archive-org.com » ORG » A » ARTHIST.ORG

Total: 981

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kuratieren 2017/18, Arthur Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    der Rolle die Kunst im Umgang mit ihnen spielen kann praktisch reflektiert und gemeinsam mit anderen Akteur innen auseinandersetzen Ihnen soll ermöglicht werden in dieser Zeit relativ frei von Erwartungen und Vorgaben zu arbeiten Die Stelle wird somit wie ein Kurator innen Stipendium verstanden Die Position der künstlerischen Leitung des M 1 wird als halbe Stelle vergeben und mit 1500 monatlich brutto vergütet Sie kann von einer einzelnen Person oder einer Person aus einem Team oder einer Gruppe besetzt werden Für den Turnus 2017 18 steht ein grundständiges Budget zur Verfügung weitere Gelder müssen eingeworben werden Unterstützt werden die Kurator innen durch das Team der Stiftung bei Organisation Aufbau und Öffentlichkeitsarbeit Eine mietfreie Wohnung im Gebäude der Stiftung sowie ein Arbeitsplatz im Büro werden gestellt Es besteht keine Residenz oder Anwesenheitspflicht Die eigene Arbeit kann mit einem Heft der Reihe kuratieren reflektiert werden Einzig feststehende Aufgabe ist die Vergabe der Förderpreise der Arthur Boskamp Stiftung die alle zwei Jahre für je 1 ½ Jahre vergeben werden Der Die künstlerische Leiter in schreibt diese nach eigener thematischer oder formaler Vorgabe aus organisiert die Vergabe an zwei norddeutsche Künstler innen durch eine selbstgewählte Jury und betreut die zum Preis gehörigen Ausstellungen und

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12044 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    1940s 1960s Tallinn 28 29 Oct 16 Kristina Jõekalda 11 01 2016 CFP L image miraculeuse dans le monde crétien Rennes 3 5 Nov 16 Estelle Leutrat 11 01 2016 CFP Session at SCSC Bruges 18 20 Aug 16 Sally J Cornelison 11 01 2016 WWW SPACES Archives Digital Resource on Art Environments Vernacular Architecture Jennifer Joy Jameson 11 01 2016 TOC n paradoxa international feminist art journal vol 37 2016 Katy Deepwell 10 01 2016 CFP Abstraction and British Art 1955 65 Cambridge 5 Mar 16 Rachel Rose Smith 10 01 2016 CFP Melancholy and Solitude Buchnerhof 5 9 Oct 16 Dominic E Delarue 10 01 2016 CONF Provenienz macht Geschichte Köln 28 Jan 16 hartmann at wallraf museum 10 01 2016 CFP AMCA Sponsored Panels at MESA 2016 Boston 17 20 Nov 16 Jessica Gerschultz 09 01 2016 CFP Human Biomatter in Art London 7 8 Jul 16 Dr Gemma Angel 09 01 2016 CONF Colour in Film London 2 3 Mar 16 Elza Tantcheva 09 01 2016 CONF Philatelie als Kulturwissenschaft Berlin 15 16 Jan 16 Sabine Zimmermann 09 01 2016 CFP inter photography and architecture Pamplonia 2 4 Nov 16 Iñaki Bergera 09 01 2016 CFP

    Original URL path: http://arthist.org/archive/mode=site&sort=newest&page_id=8 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Gemachte Menschen II: Make-up (München, 19-20 Feb 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    und Einführung 10 45 Ann Sophie Lehmann Groningen No Make up Impulsvortrag 11 15 Kaffeepause 11 45 Jackie Spicer Helsinki From Diligent Housewife to Wayward Hag Makeup and Women s Identity in Renaissance Italy Vortrag mit Experiment 13 00 Mittagspause 14 30 Arbeitsgespräch in der Alten Pinakothek 16 00 Elena Lazzarini Pisa Making the Body Beautiful Cosmetics Practices and Standards of Beauty in the Italian Books of Secrets Lektüregespräch 17 00 Romana Sammern Salzburg Idolatrie und Gesicht Vortrag Samstag 20 2 2016 9 30 Martina Feichtenschlager Salzburg Haupt Haar Haut Hülle Inszenierungen von entblößter Körperlichkeit in der mittelalterlichen Literatur Lektüregespräch 10 30 Mariana Scheu St Pölten Die Ästhetisierung der Oberflächen klassizistischer Skulpturen Vortrag 11 30 Kaffeepause und Spaziergang ins Museum 12 00 Arbeitsgespräch in der Glyptothek 13 30 Mittagspause 15 00 Allison Levy New York Façades The Plastered Female Face in Fifteenth Century Florence Vortrag 16 00 Anna Degler Berlin Kämmen und Glätten Albertis Körper Vortrag 17 00 Kaffeepause 17 30 Wolf Dietrich Löhr Berlin Florenz Make up und Makeover Abschlussdiskussion und Zusammenfassung beider Workshop Teile Organisation Dr Romana Sammern Universität Salzburg Dr des Julia Saviello Ludwig Maximilians Universität München Prof Dr Wolf Dietrich Löhr Freie Universität Berlin Kunsthistorisches Institut

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12046 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • New Developments in the Study of Print (London, 12-13 Feb 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    Illustrations in European Medical Literature 1500 1850 17 00 17 30 BREAK 17 30 18 45 PANEL 4 APPROPRIATION AND ADAPTATION Chair Guido Rebecchini The Courtauld Institute of Art Jamie Gabbarelli National Gallery of Art Washington D C Tales Retold Renaissance Images on Paper Maiolica and Bronze Ursula Weekes The Courtauld Institute of Art The Impact of European Engravings at the Mughal Court in India during the Late 16th and early 17th Centuries João R Figueiredo Universidade de Lisboa Guido Reni amongst the Flemish and German The Role of Northern European Prints in his Art 18 45 19 35 PANEL 5 PRINT AND DIGITAL HUMANITIES Chair Ben Thomas University of Kent Silvia Urbini Fondazione Giorgio Cini Venice Census of the Italian Renaissance Woodcuts a presentation prepared by Laura Aldovini David Landau and Silvia Urbini Stéphane Roy Carleton University Looking at Print Advertisements in 18th Century France A Digital Initiative 19 35 20 00 RECEPTION Saturday 13 February 09 00 09 30 REGISTRATION 09 30 10 50 WELCOME Parallel panels 6 7 PANEL 6 PRINT PROCESSES Lecture Theatre Chair Stephanie Buck Kupferstich Kabinett Staatliche Kunstsammlungen Dresden Nikki Otten University of Minnesota Acid Test The Etching Process and Imagination in Francisco Goya s Los Caprichos Jennifer Chuong Harvard University Engraving s Paradoxical Grounds Print and Colonial Settlement in the Eighteenth Century Transatlantic World Jonas Beyer Freelance Curator based at Hamburger Kunsthalle The Value of Unfinished Prints PANEL 7 FINDING A PLACE Research Forum Chair Naomi Lebens The Courtauld Institute of Art Catherine McCormack University College London Printing the Underside The Domine Quo Vadis A Footprint Stone in Early Modern Rome Lizzie Marx University of Cambridge Play Women Wine Makes a Man Laugh till he Dies of it A Pack of Proverb Playing Cards in English French and Italian London c 1737 Felicity Myrone The British Library Placing Prints at the British Library 10 50 11 20 BREAK 11 20 12 35 Parallel panels 8 9 PANEL 8 REPRODUCTION Lecture Theatre Chair Edward Wouk University of Manchester Anne Bloemacher Westfälische Wilhelms Universität Münster Multiplied Madonnas Strategies of Commercialising Raphael in Print Simon Turner compiler and editor for the New Hollstein series Spot the Difference Rubens and the Reproductive Print Ann V Gunn University of St Andrews Paul Sandby and Reproductive Printmaking An Alternative Career PANEL 9 POLITICS AND PROPAGANDA Research Forum Chair Chloe Gilling The Courtauld Institute of Art John E Moore Smith College Northampton Giuseppe Vasi s Panorama of Rome and the Politics of Topographical Printmaking Ma gorzata Bi ozór Salwa Print Room University of Warsaw Library The Use of Printed Maps in Political Propaganda The Case Study of Jan Ziarnko s Map of Paris 1616 Jesse Feiman MIT Cambridge MA The Empire Strikes Back The Publication of Maximilian I s Woodcuts at the Twilight of the Holy Roman Empire 12 35 13 30 LUNCH provided for speakers and chairs 13 30 14 45 Parallel panels 10 11 PANEL 10 DEDICATION AND AUDIENCE Lecture Theatre Chair Scott Nethersole The Courtauld Institute of

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12040 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Working on Things (Berlin, 21-22 Nov 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    expand it By analysing the work that is invested in objects of knowledge the very concepts of practice and of object can be opened into broader social cultural juridical political and economic dimensions Practices as work are thus understood as technical administrative artisanal artistic classifying or maintenance activities which are strongly defined by economics and which in turn produce economies of their own They are shaped by political and social contexts cultural conventions hierarchies and regulations and should therefore be questioned with regard to their function in creating values and social in equalities The goal of the conference is to combine an object focused history of knowledge with approaches in social and political history that move beyond classical narratives of social history or the history of collections and institutions The conference therefore intends to open a discussion about collected objects from the fields of natural history art history ethnography archaeology and history as focal points for often globally distributed and historically specific work settings from the mid nineteenth century onwards which kinds of materials and immaterial labour had to be invested in order to acquire or produce a given object in order to transport it examine it exhibit it or valuate it What existing knowledge and which social political and legal conditions characterized this work How was the work remunerated and categorized What types of materials tools or techniques were used Who were the actors What types of complications occured in object related work settings The conference encourages examinations of work settings relating to collection items both within and beyond institutions in order to better understand their historical peculiarities Furthermore it aims at describing global and local interdependencies of very different kinds of work on objects Our leading questions are Working on objects in a global context what global policies

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12021 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Andrew Ladis Trecento Conference (New Orleans, 10-13 Nov 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    minute discussions of issues and ideas that focus on the arts of Italy during the long fourteenth century late Dugento through early Quattrocento MA students must provide a letter of support from a professor with whom they have taken a graduate level course Please submit paper proposal 500 word limit and a CV by February 20 2016 to LadisTrecentoConference at gmail com The keynote speaker at the Tulane conference will

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12024 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Vorträge: Die schwarzen Jahre (Berlin, Jan-Jul 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    erworben oder beschlagnahmt wurden Jedes Kunstwerk hat eine eigene Geschichte und erst die Einzelgeschichten setzen sich zu einer größeren Geschichte zusammen Die Ausstellung will Geschichte durch Geschichten vermitteln sie will durch ausgewählte Exponate Beziehungen zwischen Kunst und Staat Kunst und Künstler Kunst und Leben Kunst und Gesellschaft beschreiben Begleitet wird die Ausstellung durch eine Vortragsreihe die Einblicke in aktuelle Forschungsbeiträge ermöglicht Wie gehen Museen heute mit NS Kunst um Welche Handlungsspielräume hatten Künstler und Institutionen zwischen 1933 und 1945 Welche neuen Erkenntnisse liefert die Provenienzforschung bei den Staatlichen Museen zu Berlin Donnerstag 21 Januar 2016 Oliver Kase Pinakothek der Moderne München NS Kunst zeigen Die Ausstellung GegenKunst in der Pinakothek der Moderne München Donnerstag 18 Februar 2016 Bettina Keß kulturplan Würzburg Tradition Propaganda Wie in Würzburg eine nationalsozialistische Vorzeigesammlung entstand und wie sich heute mit ihr umgehen lässt Donnerstag 17 März 2016 Christina Thomson Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin Schwarze Jahre Weiße Flecken Provenienzforschung zur Klassischen Moderne Donnerstag 7 April 2016 Wolfgang Ruppert Universität der Künste Berlin Karriere Kunstbetrieb oder Ausgrenzung Hatten Künstler im Nationalsozialismus Handlungsspielräume Donnerstag 28 April 2016 Bernhard Fulda University of Cambridge Dem Vogel das Singen verbieten Berufsverbote für Künstler im Nationalsozialismus Donnerstag 26 Mai 2016

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12028 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Die andere Seite des Barock (Halle, 6-8 Apr 16) - ArtHist: Netzwerk für Kunstgeschichte im H-Net / Archiv
    befördert Zudem gilt der Untersuchung technischer und baugeschichtlicher Fragen wie z B nach den innovativen Holzkonstruktionen und den Mansarddächern ein besonderes Interesse Die Rezeption der Franckeschen Bauten die Propagierung ihrer intendierten Modellhaftigkeit erfolgte nicht zuletzt auf dem Weg ihrer bildlichen Verbreitung z B durch Druckgrafik Auch diese Quellengattung die barocken Architekturzeichnungen werden Thema der Tagung sein PROGRAMM Mittwoch 6 April 2016 14 30 Uhr Begrüßung Thomas Müller Bahlke Direktor der Franckeschen Stiftungen Meinrad von Engelberg Darmstadt Eine andere Seite des Barock Einleitende Bemerkungen Holger Zaunstöck Halle eine ziemlich gute Ordnung und Symmetrie dabei beobachtet worden welches ohne Kosten geschehen ist Quellen und Fragen zur Architektur der Franckeschen Stiftungen 15 30 Uhr Kaffee Sektion I Das Hallesche Waisenhaus im europäischen Kontext 16 00 Uhr Britta Hentschel Zürich Die Stellung des Waisenhauses innerhalb der europäischen Fürsorgearchitektur 16 30 Uhr Georg Schelbert Berlin Der französische Fürsorgebau des Barock zwischen Kloster und Schlosstypologien 17 00 Uhr Eva von Engelberg Dockal Weimar Kiel Waisenhäuser des dänischen Gesamtstaats Flensburg und Altona anschließend Erfrischung 18 Uhr Öffentlicher Abendvortrag Elisabeth Kieven Rom Osnabrück Symbolische Ordnung Die Bauten der Franckeschen Stiftungen im europäischen Kontext Donnerstag 7 April 2016 Sektion II Das Waisenhaus als Ort sozialer Formierung 10 00 Uhr Johannes Süßmann Paderborn Habitusformung in den Franckeschen Stiftungen und bei den Jesuiten Ein Vergleich 10 30 Uhr Joachim Jacob Gießen Habitusformung durch pietistische Lebensregeln 11 00 Uhr Kaffee 11 30 Uhr Andreas Wittenberg Bamberg Wir menschen solten seyn der Gottheit tempel Eine Spurensuche in Tempel und Architekturmetaphern im evangelischen Gesangbuch um 1700 12 00 Uhr Christian Mejrup Kopenhagen From doves to eagles reconfiguring the divine household 12 30 Uhr Mittag Sektion III Materialität als Erkenntnisgegenstand 14 00 Uhr Bernd Adam Garbsen Herrschaftliche Fachwerkbauten des Barock in Norddeutschland Träger steinimmitierender Verkleidung oder bewusste Zurschaustellung konstruktiver Schlichtheit 14 30 Uhr Antje Schloms

    Original URL path: http://arthist.org/archive/12029 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •