archive-org.com » ORG » A » ASKI.ORG

Total: 1348

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • AsKI e.V. - KULTUR lebendig 2/15 - www.aski.org/portal2/
    KULTUR lebendig 1 08 KULTUR lebendig 2 07 KULTUR lebendig 1 07 KULTUR lebendig 4 06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 AsKI Fachtagung 2015 Die Deutsche

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?menuid=185&reporeid_send=1&reporeid_print=922 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • AsKI e.V. | KULTUR lebendig 2/2015: AsKI-Fachtagung 2015 - www.aski.org/portal2/
    KULTUR lebendig 2 08 KULTUR lebendig 1 08 KULTUR lebendig 2 07 KULTUR lebendig 1 07 KULTUR lebendig 4 06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 AsKI Fachtagung 2015 Die Deutsche Digitale Bibliothek DDB Chancen und Risiken hieß die interne AsKI Fachtagung die am 2 Oktober in der Deutschen Kinemathek Museum für Film und Fernsehen in Berlin stattfand Maximilian Müllner Vorstand Verwaltungsdirektor der Stiftung und der AsKI Vorsitzende Andrea Fadani konnten viele interessierte Teilnehmer aus den verschiedenen Mitgliedsinstituten begrüßen die sich mit der Thematik vertraut machen wollten und bereits im Vorfeld der Tagung zahlreiche Fragen eingereicht hatten Mit den rechtlichen Aspekten der offenen Bereitstellung von Kultur und Wissen online sowie mit Fragen des Urheberrechts befassten sich zunächst Ellen Euler die Stellvertreterin des Geschäftsführers der DDB Stiftung und für die VG Bildkunst deren ehem geschäftsführender Vorsitzender Gerhard Pfennig Im sich anschließenden Themenbereich Technik berichtete Francesca Schulze DDB Frankfurt am Main über den Weg der Datenlieferung von Museumseinrichtungen in

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?var1=cms-askiev-kultur-lebendig&var2=aski-e.v.---kultur-lebendig-2-15&var3=askiev-kultur-lebendig-2-2015-aski-fachtagung-2015.html&print=ok (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. - KULTUR lebendig 2/15 - www.aski.org/portal2/
    4 06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 Kleist Museum Frankfurt Oder Euer Kleist Spielt ihr ihn Inszenierungen im geteilten Deutschland Die Vereinnahmung literarischer Werke lässt sich

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?menuid=185&reporeid_send=1&reporeid_print=923 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. | KULTUR lebendig 2/2015: Kleist-Museum, Frankfurt (Oder): Euer Kleist! Spielt ihr ihn? Inszenierungen im geteilten Deutschland - www.aski.org/portal2/
    www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 Kleist Museum Frankfurt Oder Euer Kleist Spielt ihr ihn Inszenierungen im geteilten Deutschland Die Vereinnahmung literarischer Werke lässt sich am Schaffen Heinrich von Kleists wie bei kaum einem anderen deutschen Dichter aufzeigen Auch die Verhältnisse in der BRD und der DDR insbesondere das Spannungsfeld von Literatur und Politik von Kunst und Wertediskurs offenbaren sich in der Rezeption des umstrittenen Klassikers Da bis heute eine Gesamtdarstellung der Inszenierungsgeschichte Kleist scher Werke noch aussteht ist die Ausstellung Auftakt und Impulsgeber für die weitere wissenschaftliche Arbeit des Kleist Museums Im Zentrum der Ausstellung steht Kleists letztes Schauspiel Prinz Friedrich von Homburg Das vieldeutige Drama um Gesellschaft und Individuum Gesetz und Gefühl entstand 1810 1811 und gelangte 1821 zur Uraufführung Seitdem erlebte es eine wechselvolle Aufführungsgeschichte vom Bühnenverbot bis zur Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten Die unterschiedlichen Inszenierungen nach 1945 spiegeln die kulturpolitischen und gesellschaftlichen Debatten in den beiden deutschen Staaten Die Ausstellung berichtet von Restauration Restriktion Rebellion sowie grenzübergreifender Interaktion und gibt Einblick in die verschiedenen Facetten deutsch deutscher Theater Geschichte Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Vermittlungskonzept Veranstaltungen zu den Kleist Festtagen Gespräche Kuratorenführungen Lesung und Filmvorführung sind geplant

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?var1=cms-askiev-kultur-lebendig&var2=aski-e.v.---kultur-lebendig-2-15&var3=askiev-kultur-lebendig-2-2015-kleist-museum-frankfurt-oder-euer-kleist21-spielt-ihr-ihn3f--inszenierungen-im-geteilten-deutschland.html&print=ok (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. - KULTUR lebendig 2/15 - www.aski.org/portal2/
    lebendig 1 09 KULTUR lebendig 2 08 KULTUR lebendig 1 08 KULTUR lebendig 2 07 KULTUR lebendig 1 07 KULTUR lebendig 4 06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?menuid=185&reporeid_send=1&reporeid_print=924 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. | KULTUR lebendig 2/2015: Kulturstiftung Hansestadt Lübeck, Günter Grass-Haus: Wertvolle Schenkung - www.aski.org/portal2/
    06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 Kulturstiftung Hansestadt Lübeck Günter Grass Haus Wertvolle Schenkung Das Günter Grass Haus hat eine wertvolle Schenkung erhalten Anlässlich der ersten

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?var1=cms-askiev-kultur-lebendig&var2=aski-e.v.---kultur-lebendig-2-15&var3=askiev-kulturstiftung-hansestadt-luebeck-guenter-grass-haus-wertvolle-schenkung.html&print=ok (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. - KULTUR lebendig 2/15 - www.aski.org/portal2/
    lebendig 4 06 KULTUR lebendig 3 06 KULTUR lebendig 2 06 KULTUR lebendig 1 06 KULTUR lebendig 3 05 KULTUR lebendig 2 05 KULTUR lebendig 1 05 KULTURBERICHTE Fachtagungen Veranstaltungskalender AsKI Shop Presse Suche Suche Suche Sie sind hier www aski org portal2 9 KULTUR lebendig 9 1 KULTUR lebendig 2 15 Eins und doppelt das Goethe Museum Düsseldorf Anton und Katharina Kippenberg Stiftung Im Herbst 2015 jährt sich die

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?menuid=185&reporeid_send=1&reporeid_print=925 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • AsKI e.V. | KULTUR lebendig 2/2015: Eins und doppelt: das Goethe-Museum Düsseldorf/Anton und Katharina Kippenberg-Stiftung - www.aski.org/portal2/
    weiterverwertet Zur Lebenskunst Goethes gehörte das Abschneiden von persönlichen Beziehungen Dem übriggebliebenen Gedicht nimmt diese Praxis aber nichts von dem Zauber den es der Zuneigung eines Paares verleiht In der Liebe wachsen zwei Individuen zusammen und bieten der Welt Paroli Vielleicht hat Goethe dabei an den alten platonischen Mythos gedacht nach dem wir alle früher Kugelwesen waren die nach ihrer Trennung in zwei Hälften verzweifelt über die Erde schweifen und nach dem verlorenen Pendant suchen In den drei Strophen zu je vier Zeilen bringt der Dichter das Kunststück fertig über Liebe Natur Poesie und Kultur zugleich zu sprechen Eins und doppelt sind nicht nur die Natur und das liebende Paar eins und doppelt ist auch das Ich das sich in seinen Liedern selbst betrachtet Und das entstandene Kunstwerk ist ebenfalls verdoppelt weil Goethe in seiner Gedichtsammlung auf ein Werk aus dem Osten den Divan des persischen Dichters Hafis zurückgreift So können die Verse Verständigungsmittel von Liebenden Pflanzenkundlern Literaten eingeweihten Goethe Kennern und interkulturell vermittelndenen Politikern sein Anders als die frischen Sturm und Drang Poeme des jungen Goethe Es schlug mein Herz geschwind zu Pferde die Jugendliche heute im Goethe Museum schwungvoll zu Rap Rhythmen vortragen spricht das Ginkgo Gedicht in Rätseln Es gibt mindestens vierfachen Sinn zu kosten serviert dem Leser keine buchhalterische Bilanz sondern fragt ihn zurück Die poetische Vieldeutigkeit des Gedichtes ist sein Reichtum der dem geneigten Leser einen Glücksmoment bescheren kann wenn er erfährt wie beim gleichzeitigen Feuern der Synapsen des Hirns die verschiedenen Sinnebenen zusammenschießen Die Wirkungsgeschichte des Gedichtes in Literatur Kunst und Wissenschaft ist immens auf allen Ebenen Es diente gleichermaßen als Anschauungsobjekt für den Entdecker des Biorhythmus und zeitweiligen Freud Freund Wilhelm Fließ wie als Stichwortgeber für Johannes Mario Simmels Trivialroman Und Jimmy ging zum Regenbogen Das vielfältig auszulegende Gedicht mag all das andeuten worauf die in Vorbereitung befindliche neue Dauerausstellung des Museums zu Goethe im 21 Jahrhundert hinzielt Da ist einmal die Auseinandersetzung mit der verflixten eigenen Individualität Es weiß sich kein Mensch weder in sich selbst noch in andere zu finden und muß sich eben sein Spinnengewebe selbst machen schreibt Goethe 1799 an Schiller Bei der Entdeckung des Individuums im 18 Jahrhundert war Goethe einer der Hauptprotagonisten der homo sapiens der sich gelegentlich in der Kunstproduktion verdoppelt knipst auch heute noch seiner selbst ungewiss Selfies und taumelt mit Zauberkästchen am Ohr und vor dem Auge durch die Straßen der Großstadt wie durch Museen dabei über den virtuellen attachments seine leibhaftigen Mitmenschen anrempelnd Das Düsseldorfer Schmuckblatt aber dokumentiert im selben Atemzug nicht nur die Einsicht in die Vielfalt des Ichs sondern auch das Interesse des Dichters an allen Weltbereichen vor allem an der Gesetzlichkeit der Natur in Polarität und Steigerung Diese heute kaum mehr zu erreichende Universalität geht einher mit einer interkulturellen Öffnung die das Ja zu Europa und das Weltbürgertum feiert Man mag den üppigen Ginkgokult belächeln Aber es ist gut nachzuvollziehen weshalb diese urtümliche Pflanze aus Dinosaurierzeiten so fasziniert Als Goethe Baum volkstümlich bekannt ist es bestimmt kein Zufall dass aus

    Original URL path: http://www.aski.org/portal2/index.php?var1=cms-askiev-kultur-lebendig&var2=aski-e.v.---kultur-lebendig-2-15&var3=askiev-goethe-museum-duesseldorf-eins-und-doppelt-das-goethe-museum-duesseldorf-anton-und-katharina-kippenberg-stiftung.html&print=ok (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •