archive-org.com » ORG » A » AWO.ORG

Total: 900

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • AWO unterstützt Kooperation mit muslimischen Verbänden
    Fakt ist dass es in den letzten Jahre zu einer Islamisierung der Einwanderungsdebatte kam und zu einer Muslimisierung der Einwanderer findet Döcker Das islamische Leben sei in den vergangenen 20 Jahren vielfältiger geworden Das wirft im Alltag natürlich Fragen auf erklärt Döcker weiter Auffallend dabei sei dass viele Grundsatzfragen erst durch höchstrichterliche Urteile geklärt wurden und weniger durch demokratische Auseinandersetzungsprozesse In der Broschüre Kooperation mit muslimischen Verbänden eine Orientierungshilfe sind

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=423&cHash=1e11489cf516e0842ee724f4e97987a2 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • AWO ruft zu Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt auf
    halten um der Opfer rechtsextremistischer Gewalt zu gedenken Zeitgleich findet die zentrale Gedenkveranstaltung der Verfassungsorgane des Bundes für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt statt In den vergangenen Wochen und Monaten haben die abscheulichen rassistisch motivierten Morde der rechtsextremen Gruppierung Nationalsozialistischer Untergrund für Trauer und Entsetzen gesorgt Unser Mitgefühl gilt den Familien und Freunden die geliebte Menschen verloren haben erklärt der Präsident der AWO Wilhelm Schmidt Mit der Schweigeminute setzen wir ein

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=424&cHash=827e6b08dfb10dafb75cbb645d1e02cd (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO - Pressearchiv
    2014 2013 2012 Treffer 176 bis 180 von 182 31 32 33 34 35 36 37 14 01 2012 Freiwilligendienste ersetzen Förderung Langzeitarbeitsloser nicht Die Freiwilligendienste können die wegrationalisierten Maßnahmen zur Förderung und Eingliederung von langzeitarbeitslosen Menschen nicht ersetzen kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die gestern von der Bundesagentur für Arbeit und dem Bundesfamilienministerium weiter 13 01 2012 Gutachten belegt Pflege Bürgerversicherung rechnet sich Dieses Ergebnis beweist dass die Pflege Bürgerversicherung nicht nur gerecht sondern auch ohne zusätzliche Kosten umsetzbar ist begrüßt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler das Resultat eines Gutachtens von Prof Heinz Rothgang Die Pflege Bürgerversicherung kann allen Bürgern eine weiter 12 01 2012 Integration macht nur geringe Fortschritte Die Fortschritte sind zu gering Menschen ausländischer Herkunft haben auf dem deutschen Ausbildungs und Arbeitsmarkt noch viel zu häufig das Nachsehen kommentiert AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker die Ergebnisse des 2 Integrationsberichtes den die Integrationsbeauftragte der weiter 12 01 2012 Geplante EU Richtlinie mit verheerenden Folgen für die Pflege Dieses Gesetz wird den ohnehin schon großen Fachkräftemangel noch immens verstärken kritisiert AWO Vorstandmitglied Brigitte Döcker die geplante EU Richtlinie zur Pflegeausbildung die heute in der EU Generaldirektion Binnenmarkt beraten wurde Die AWO appelliert an alle weiter 09 01 2012

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/?tx_ttnews%5Byear%5D=2012&tx_ttnews%5Bpointer%5D=35&cHash=fdf3bcc07e02e7c0e6e4372dd3308e9f (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO - Pressearchiv
    37 06 01 2012 Pflege Reform wird durch Aufspaltung nicht besser Eine Mini Reform die ohnehin völlig unzureichend ist wird auch durch eine Aufspaltung nicht besser kommentiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler die neuesten Verlautbarungen aus Koalitionskreisen Danach soll die Pflegereform in zwei Teile Beitragserhöhung und weiter 02 01 2012 Rente mit 67 An der Lebensrealität vorbei Die Rente mit 67 kann erst dann umgesetzt werden wenn mindestens die Hälfte

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/?tx_ttnews%5Byear%5D=2012&tx_ttnews%5Bpointer%5D=36&cHash=536eda0d01a65631aa912c0155d78034 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Kinder mit Migrationshintergrund selten in Kinderbetreuung
    Migrationshintergrund hat in einer Kita oder von einer Tagesmutter betreut Die Quote bleibt damit deutlich hinter der von Kindern ohne Migrationshintergrund 30 Prozent zurück Die Zahlen zeigen dass der ab nächstem Jahr geltende Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab einem Jahr richtig und wichtig ist Dann haben viel mehr Eltern die Möglichkeit ihre Kinder in einer Kita oder in der Kindertagespflege betreuen und fördern zu lassen betont Stadler und fügt hinzu Das schafft gerechte Bildungsvoraussetzungen für alle Kinder Der Handlungsbedarf ist riesig und er ist dringend erklärt der AWO Bundesvorsitzende Erst kürzlich wurde festgestellt dass jedes dritte Vorschulkind eine Sprachentwicklungsstörung hat Die Schulleistungsstudien PISA und IGLU haben belegt dass neben dem Migrationshintergrund die soziale Herkunft in Deutschland eine entscheidende Rolle für die Bildungschancen von Kindern spielt Die Quote der Kinder die in Hartz IV Familie aufwächst mag zuletzt minimal gesunken sein doch wenn in Berlin 36 Prozent oder in Gelsenkirchen 40 Prozent aller unter 3 jährigen in Hartz IV Familien aufwachsen ist das eine Katastrophe Diesen Familien müssen Angebote gemacht werden Jeder Euro der in die frühe Förderung der Kinder investiert wird zahlt sich später aus ist sich Stadler sicher Er sieht das Kernproblem im schleppenden Ausbau der U3

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=417&cHash=2b124a74b4c4857487ad6066e2f5b710 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Zu wenige Langzeitarbeitslose profitieren von Arbeitsmarktentwicklung
    wird sich weiter verfestigen wenn die Bundesregierung sich nicht stärker bemüht Langzeitarbeitslose in den Arbeitsmarkt zu integrieren Mit der derzeitigen Ausrichtung der Arbeitsmarktpolitik kommen wir aber an den harten Kern der Arbeitslosigkeit überhaupt nicht heran Dafür muss Frau von der Leyen dringend ein neues Konzept entwickeln Langzeitarbeitslosigkeit kann durchaus erfolgreich bekämpft werden Dass die Zahl der Langzeitarbeitslosen in den letzten Jahren so zurückging zeigt doch dass die Fördermittel gut angelegt

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=416&cHash=bfcdae4d4c26c1f45bc95354ee312a4c (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Sinkende Zahl der Kinder im Hartz IV-Bezug noch keine Trendwende
    zurück 26 01 2012 Sinkende Zahl der Kinder im Hartz IV Bezug noch keine Trendwende Die jüngst veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zum Grundsicherungsbezug der unter 15 Jährigen dürfen nicht als eine Trendumkehr verstanden werden warnt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler Offensichtlich hätten die Jobcenter in letzter Zeit verstärkt Druck gemacht so dass alle Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft Jobs annähmen Aber damit sind die Familien noch lange nicht aus der Armutsfalle heraus so Stadler Unklar bleibt auch welche Rolle in diesem Zusammenhang den familienpolitischen Förderinstrumenten zukommt Häufig gelingt es Familien nur deshalb statistisch aus dem Grundsicherungsbezug herauszufallen weil sie zum Beispiel kinderzuschlagsberechtigt sind Mit dem Kinderzuschlag werden Familien gezielt aus dem Bezug von SGB II Leistungen herausgeholt Faktisch ändert sich die Armutssituation der Familien jedoch nicht gravierend betont der AWO Bundesvorsitzende Einen dauerhaften Ausstieg aus der Langzeitarbeitslosigkeit gäbe es kaum und selbst wenn er gelingt könnten diese Personen häufig nur in gering qualifizierte und schlechtbezahlte Tätigkeiten im Niedriglohnbereich vermittelt werden So gelangten viele Familien nur um wenige Euro über die Grundsicherungsschwelle Insgesamt bleiben auch die aktuellen Zahlen weiter alarmierend unterstreicht AWO Bundesvorsitzender Stadler Wenn bundesweit nach wie vor jedes 7 Kind im Grundsicherungsbezug steht und in einigen Regionen wie unserer

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=415&cHash=2a0426b89d5321756ab5f95d65c98ea3 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO begrüßt Initiative für Politik in „Leichter Sprache“
    die Initiative der früheren Gesundheitsministerin Ulla Schmidt dass künftig wesentliche Entscheidungen des Bundestages in Leichte Sprache übersetzt werden Die AWO eröffnete bereits vor knapp einem Jahr ein Übersetzungsbüro für Leichte Sprache in dem Texte und Informationen übersetzt und von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf Lesbarkeit und Verstehbarkeit geprüft werden Die vielen Anfragen für Übersetzungsarbeiten zeigen uns dass es dafür einen großen Bedarf gibt erklärt Döcker Mit der Darstellung von Informationen und

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=414&cHash=831da6c170be3689bfaa30c332cc98af (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •