archive-org.com » ORG » A » AWO.ORG

Total: 900

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • AWO zum Internationalen Tag der Migranten
    und minderwertige Einwanderer entschieden ab Derzeit zeigt sich die rassistische Diskriminierung von Roma und anderen Minderheiten in der europäischen Debatte über die Einschränkung der Freizügigkeit für Bulgaren und Rumänen Die erneute Einführung von sicheren Herkunftsstaaten wie sie im Koalitionsvertrag der CDU CSU und SPD vorgesehen ist sendet da ein falsches Signal bringt der Vorstandsvorsitzende zum Ausdruck Die Absicht der Regierungsparteien die Staaten Bosnien und Herzegowina Mazedonien und Serbien als sichere

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=739&cHash=788bf22431a024efc59dad8861e42a5d (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Missbrauch bei Entsendung von Arbeitskräften stoppen
    letzten Mal in diesem Jahr der Europäischen Rat in Brüssel zusammen Ein zentrales Thema werden dabei die nationalen Kontrollmaßnahmen zum Schutz der Arbeitskräfte in allen Arbeitsbereichen sein Die 1996 verabschiedete Entsenderichtlinie wollte die Arbeiterfreizügigkeit sichern und den Grundsatz Gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort gewährleisten Leider sieht die Realität heute häufig anders aus mit teilweise krimineller Energie wird ein Wettbewerb um billige Arbeit betrieben und die betroffenen Arbeitnehmerinnen

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=738&cHash=c00856d44518c59abeaf2feed6a29fc7 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO gratuliert der neuen Bundesregierung
    Herausfordernden sozialen Aufgaben in Deutschland tatkräftig anzugehen erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler Die Arbeiterwohlfahrt gratuliert der Kanzlerin als auch den Ministerinnen und Ministern zu ihren neuen anspruchsvollen Aufgaben Jedem einzelnen Mitglied der neuen Bundesregierung ist alles Gute Kraft und Erfolg in ihrer neuen Position zu wünschen betont Stadler Der Erfolg der künftigen Bundesregierung wird sich daran bemessen lassen inwiefern es ihr gelungen ist die drängenden sozialen Probleme aufzulösen ist

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=737&cHash=4e1a5a0d1c0529185b10c89ccce0715d (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Heinrich-Albertz-Friedenspreis an Egon Bahr
    die Bundesrepublik Deutschland geprägt Als Journalist als Bundestagsabgeordneter und als Minister zeichnete ihn seine stetige Haltung für Gerechtigkeit und Solidarität einzutreten in besonderer Weise aus Als politischer Vordenker hat er den Wandel durch Annäherung entscheidend geprägt und den Weg zur deutschen Wiedervereinigung geebnet Die Laudatio auf Prof Dr Egon Bahr hielt die vorangegangene Preisträgerin Prof Dr Jutta Limbach Die ehemalige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts und des Goethe Instituts ehrte Egon Bahr im Wappensaal des Roten Rathauses in Berlin Egon Bahr zeichnet aus dass er Empathie mit einem bemerkenswerten Sinn für Realitäten paart Dass er Politik als die Kunst des Möglichen verstand und sich dafür stetig einsetzte bezeichnete Jutta Limbach als einen seiner großen Verdienste Der Preisträger fühlte sich sichtlich geehrt und machte deutlich Ich habe diesen Preis auch mit Freude angenommen weil ich mich bis heute Heinrich Albertz tief verbunden fühle Geprägt durch die gemeinsamen Jahre im Schöneberger Rathaus als enge Vertraute Willy Brandts teilten sie eine gemeinsame Vergangenheit Für Bahr ist Albertz jemand gewesen der die Klaviatur der Bürokratie beherrschte und einen zuverlässigen Sinn für Ethik und Moral besaß In seiner mitreißenden Rede hob Bahr die Bedeutung dieses Friedenspreises abschließend hervor Es sei erstaunlich dass die meisten der Themen die

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=736&cHash=899f5349bd300837b86aa1ff19d4d80d (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Leiharbeit begrenzen
    vor in dem ein Leiharbeitnehmer von einem Tochterunternehmen auf Dauer unbefristet an den Mutterkonzern entliehen wurde Die Beschäftigung erfolgte zu schlechteren Konditionen als die der Stammbelegschaft Dennoch kippten nun die Richter des Bundesarbeitsgerichts mit ihrem Grundsatzurteil die Entscheidung der Vorinstanz des Landesarbeitsgerichts Baden Württemberg Das hatte entschieden dass dieses Vorgehen nicht mehr von der Überlassungserlaubnis des Entleihers gedeckt sei Als Folge sei der Leiharbeitnehmer ohne Erlaubnis entliehen worden was im Ergebnis zu einer unbefristeten Festanstellung des entliehenen Arbeitnehmers hätte führen müssen Jedoch gelangte das BAG nun zu dem Schluss dass zwischen dem Leiharbeiter und dem Entleiher auch dann kein unbefristetes Arbeitsverhältnis zustande kommt wenn der Einsatz des Leiharbeitnehmers entgegen der Regelung des 10 Abs 1 Satz 2 Arbeitnehmerüberlassungsgesetz nicht nur vorrübergehend erfolgt ist Es entsteht folglich kein Anspruch auf eine unbefristete Beschäftigung Diese Entscheidung führt nicht zur dringend nötigen Verbesserung für Leiharbeitnehmer unterstreicht Stadler Einzige Hoffnung ist die Erklärung des Bundesarbeitsgerichts dass der Gesetzgeber handeln muss Klar ist Die AWO wird sich weiterhin dafür einzusetzen dass es keinen dauerhaften Einsatz von Leiharbeitskräften gibt Dieses Instrument darf allenfalls dazu dienen Auftragsspitzen zu bewältigen und vorrübergehende Ausfälle zu kompensieren stellt der Bundesvorsitzende klar Insbesondere im Bereich der Arbeitsmarktpolitik braucht es Reformen Um

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/einzelansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=735&cHash=b7a695c52ef3e6dfe83afbf606b9813e (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO - Pressearchiv
    4 5 6 7 06 12 2012 Soziale Arbeit vor Ort muss gestärkt werden Investitionen zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung dürfen nicht gekürzt werden weiter 03 12 2012 Bürger fordern mehr soziale Gerechtigkeit Aktuelle Umfrage des AWO Sozialbarometers liegt vor weiter 30 11 2012 Fachsprache Deutsch in der Altenpflege Erste Absolventen des Programms haben heute ihr Zertifikat erhalten weiter 29 11 2012 Asyldebatte in Deutschland AWO fordert Kein Wahlkampf

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/?tx_ttnews%5Byear%5D=2012&tx_ttnews%5Bpointer%5D=1&cHash=c9a8cf61820719b55078465f3952214f (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO - Pressearchiv
    erwartet dass die Bundesregierung auf wachsende Ungleichheit reagiert weiter 26 11 2012 Familien benötigen weder Herd noch Putzprämie Erforderlich sind gute und wohnortnahe Möglichkeiten der Kinderbetreuung weiter 26 11 2012 AWO Bundeskonferenz mit umfassenden Beschlüssen beendet Drei ereignisreiche Tage Bundeskonferenz mit vielen engagierten und zukunftsweisenden Beschlüssen für die zukünftige Verbandsarbeit liegen hinter uns erklärt der AWO Präsident Wilhelm Schmidt zum Abschluss der Bundeskonferenz der AWO in Bonn Dabei wurden unter

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/?tx_ttnews%5Byear%5D=2012&tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&cHash=bc721250a35df878fa00e327da016d65 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • AWO - Pressearchiv
    Arbeiterwohlfahrt seine Wiederwahl die mit einem eindeutigen und überzeugenden Votum von 92 Prozent aller Delegiertenstimmen erfolgt ist Die Wahl nahm Schmidt mit großer Freude und großer Demut entgegen Zu seinen weiter 24 11 2012 AWO Bundeskonferenz fordert Sozialtarif Strom Strom ist elementarer Bestandteil der Daseinsvorsorge die AWO fordert deshalb einen Sozialtarif Strom der eine ausreichende Sicherstellung aller Bürger mit Strom gewährleistet erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler anlässlich des heutigen

    Original URL path: http://www.awo.org/aktuelles-und-presse/presse/pressearchiv/?tx_ttnews%5Byear%5D=2012&tx_ttnews%5Bpointer%5D=3&cHash=009d6dda310479dabbc49dfe6d5ee3eb (2016-02-17)
    Open archived version from archive