archive-org.com » ORG » B » BRAHMSCOMPETITION.ORG

Total: 100

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Johannes Brahms Competition 2016 - Poertschach, Austria
    Name of the bank Bank für Kärnten und Steiermark Hauptstrasse 199 A 9210 Pörtschach The name of the participant should be clearly written capital letters Cheques cannot be accepted We also accept payments via credit card or PayPal Please use the MyRegistration tool after registering for the competition Open MyRegistration Note Payments via credit card are usually free of charge to you For international bank wire transfers additional fees might

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=46&lang=en (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms-Wettbewerb 2016 - Pörtschach, Österreich
    an Liedbegleiter bzw Korrepetitoren der anderen Kategorien welche von der Johannes Brahms Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden sind für die Kandidaten kostenlos Bei Anmeldung zu Kammermusik und einer weiteren Sparte beträgt die Einschreibgebühr für die weitere Sparte 80 Euro Reduzierte Gebühr in Höhe von 80 Euro wenn Sie die Teilnahmegebühr 2015 bezahlt haben aber nicht am Wettbewerb teilnehmen konnten für die Sparte Gesang gilt dies für die Teilnahmegebühr 2014 Die

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=9&lang=de (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms Competition 2016 - Poertschach, Austria
    129 A 9210 Pörtschach Austria telephone 43 664 286 49 12 Imprint Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach a W Seeuferstraße 129 A 9210 Pörtschach Austria info brahmscompetition org Registered association number ZVR Zahl 379330542 Registered in the Austrian data processing register

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=11&lang=en (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms Competition 2016 - Poertschach, Austria
    and stored by Google on servers in the United States Google will use this information for the purpose of evaluating your use of the website compiling reports on website activity for website operators and providing other services relating to website activity and internet usage Google may also transfer this information to third parties where required to do so by law or where such third parties process the information on Google

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=12&lang=en (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms-Wettbewerb 2016 - Pörtschach, Österreich
    Sie wenn Sie in der linken Spalte auf wettbewerbsbüro klicken Falls Sie Schwierigkeiten mit dieser Website oder technische Probleme haben wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster Klicken Sie dazu auf webmaster in der linken blauen Spalte Selbstverständlich freuen wir

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=10&lang=de (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms-Wettbewerb 2016 - Pörtschach, Österreich
    Konzert ist Voraussetzung für die Überreichung eines Preises Zugelassen sind Pianisten Streicher Sänger und Kammermusiker aller Nationen die den Anforderungen eines internationalen Wettbewerbes entsprechen ohne Begrenzung des Alters Alle Vorträge sind öffentlich Ebenso sind die Wertungen der Jury öffentlich und werden von jedem Jurymitglied unmittelbar nach dem Vortrag jedes Teilnehmers namentlich abgegeben und mit Punkteschild bekanntgemacht Es werden die technische Beherrschung des Instrumentes sowie die künstlerische Aussage jeweils mit Punkten

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=2&lang=de (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms-Wettbewerb 2016 - Pörtschach, Österreich
    USA Duo Sonoro Valeriia Shulga Klavier Andrii Pavlov Violine beide Ukraine Imperto Piano Trio Karolina Trojakowska Klavier Marzena Mazurek Violine Piotr Mazurek Cello alle Polen Project N A Alisa Kupriyova Klavier Russland Nikita Budnetsky Violine Weißrussland Selhofer Haller Raphaela Selhofer Klavier Österreich Josef Haller Klavier Italien Trinity trio Inah Kim Klavier Yoon Kyung Kim Violine Jung Eun Kim Cello alle Neuseeland Preisträger 1 Project N A Alisa Kupriyova Klavier Russland Nikita Budnetsky Violine Weißrussland Wir danken Land Kärnten 2 Duo Baltinati Lura Johnson Klavier Ilya Finkelshteyn Cello beide USA Wir danken Land Kärnten 3 Duo Sonoro Valeriia Shulga Klavier Andrii Pavlov Violine beide Ukraine VIOLINE 1 Runde 87 Künstler 2 Runde 17 Künstler Das Semifinale haben erreicht in alphabetischer Reihenfolge Fuki Fujie geb 1990 Japan André Gaio Pereira geb 1994 Portugal Tomohiro Ishii geb 1994 Japan Aleksandra Kuls geb 1991 Polen Lara Kusztrich geb 1994 Österreich Aleksandra Kwiatkowska geb 1991 Polen Jiwon Lim geb 1991 Südkorea Daichi Nakamura geb 1990 Japan Eunsley Park geb 1990 Vereinigtes Königreich Matouš P ruška geb 1992 Tschechische Republik Alfredo Reyes Logounova geb 1991 Mexiko Johanna Röhrig geb 1993 Deutschland Lisa Maria Sekine geb 1996 Österreich Cosima Soulez Lariviere geb 1996 Niederlande Frankreich Cheuk Nam Tse geb 1995 Hongkong Gi Yeon Yoon geb 1991 Südkorea Martin Zayranov geb 1999 Bulgarien 3 Runde 3 Künstler Das Finale haben erreicht in alphabetischer Reihenfolge Daichi Nakamura geb 1990 Japan Matouš P ruška geb 1992 Tschechische Republik Cosima Soulez Lariviere geb 1996 Niederlande Frankreich Preisträger 1 Cosima Soulez Lariviere geb 1996 Niederlande Frankreich Wir danken Casino Velden 2 Matouš P ruška geb 1992 Tschechische Republik Wir danken Rotary Klagenfurt Wörthersee 3 Daichi Nakamura geb 1990 Japan VIOLA 1 Runde 35 Künstler 2 Runde 16 Künstler Das Semifinale haben erreicht in alphabetischer Reihenfolge Yibo Cao geb 1996 China Leos Cerny geb 1987 Tschechische Republik Soyoung Cho geb 1998 Südkorea Elena Dypkeeva geb 1988 Russland Zunyi Fan geb 1998 China Mengzhen Li geb 1994 China Shuchen Liu geb 1995 China Alexander McFarlane geb 1995 Neuseeland Valentyna Pryshlyak geb 1988 Ukraine Ian Psegodschi geb 1990 Moldawien Matthias Schnorbusch geb 1988 Deutschland Andjela Sibinovic geb 1996 Serbien Rui Song geb 1994 China Mingyue Yu geb 2000 China Wadim Zarych geb 1985 Polen Qiyun Zhao geb 1990 China 3 Runde 8 Künstler Das Finale haben erreicht in alphabetischer Reihenfolge Yibo Cao geb 1996 China Leos Cerny geb 1987 Tschechische Republik Elena Dypkeeva geb 1988 Russland Alexander McFarlane geb 1995 Neuseeland Valentyna Pryshlyak geb 1988 Ukraine Matthias Schnorbusch geb 1988 Deutschland Mingyue Yu geb 2000 China Wadim Zarych geb 1985 Polen Preisträger 1 Die Jury hat entschieden den ersten Preis nicht zu vergeben Nach Meinung der Viola Jury war das Niveau in diesem Jahr nicht so hoch wie in vergangenen Jahren als die Resultate der besten Teilnehmer einstimmig und uneingeschränkt als herausragend und eines ersten Preises würdig angesehen wurden 2 Mingyue Yu geb 2000 China Wir danken Land Kärnten 3 Matthias Schnorbusch geb 1988 Deutschland Wir danken Johannes Brahms Gesellschaft Mag Barbara Notsch CELLO 1

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=60&lang=de (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Johannes Brahms-Wettbewerb 2016 - Pörtschach, Österreich
    den Johannes Brahms Wettbewerb besonders attraktiv für Teilnehmer aus aller Welt Anders als bei den üblichen Wettbewerben zeichnet sich dieser durch eine hohe Transparenz der Wertungen aus Die Juroren können sich nicht hinter einem Gremium verstecken sondern werten direkt und spontan unmittelbar nach dem Vortrag öffentlich was hohe Anforderungen an die Jury stellt für die Teilnehmer jedoch einen absolut korrekten und nachvollziehbaren Ablauf gewährleistet Der Musiker erfährt also sofort nach Beendigung seines Vortrages wie die Jury die technische und künstlerische Ausführung seiner Darbietung beurteilt und das anwesende Publikum hat die Möglichkeit die eigenen Eindrücke mit denen der Fachjury zu vergleichen Schließlich ist es im Konzert auch so dass der Applaus dem Vortrag folgt Dieser Modus mag im ersten Moment ungewohnt sein es hat sich jedoch gezeigt dass diese Art der Wertung von den Kandidaten sehr geschätzt wird da jeder Juror von den anderen völlig unbeeinflusst vor den Augen der Öffentlichkeit wertet Die Kandidaten haben darüber hinaus die Möglichkeit anschließend mit den einzelnen Juroren über ihre Wertung Gespräche zu führen Der Wettbewerb ist in allen Sparten in drei Runden gegliedert Die erste Runde dient dazu eine Vorauswahl anhand von Pflichtstücken zu treffen Hier kommt es in erster Linie auf die perfekte

    Original URL path: http://2010.brahmscompetition.org/?page_id=4&lang=de (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •