archive-org.com » ORG » D » DAI.ORG

Total: 817

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jovis Verlag: Choreographie der Massen | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Presse Newsletter Jovis Verlag Choreographie der Massen Mit diesem Buch widmet sich die Akademie der Künste Berlin aus Anlass der Fußball Europameisterschaft UEFA EURO 2012 einem Schlüsselbereich des öffentlichen Raumes dem Stadion als Ort der Inszenierung von Massenveranstaltungen Volkwin Marg Akademiemitglied und Gründungspartner von gmp Architekten von Gerkan Marg und Partner entwickelt mit dem Architekturhistoriker Gert Kähler und mit Michael Kuhn gmp in 6 Kapiteln die kulturhistorische Wechselwirkung von Sport Architektur und Fankultur Der Bogen spannt sich vom sakralen Hintergrund des Wettkampfes im Altertum bis zur heutigen Politisierung und Kommerzialisierung des Sportes Die Autoren stellen Sport und Sportbauten in den Kontext der gesellschaftlichen und politischen Zusammenhänge in der Antike im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit das Stadion als bauliche Reflexion sozialer Organisation Choreographie der Massen Im Sport Im Stadion Im Rausch Herausgeber Volkwin Marg für die Akademie der Künste Berlin Autor Gert Kähler 256 Seiten mit ca 400 farb und s w Abbildungen Euro 32 00 ISBN 978 3 86859 164 4 Das Buch ist als Katalog zur gleichnamigen Ausstellung 6 6 12 8 2012 in der Akademie der Künste Berlin erschienen Ausstellung Weitere Informationen www jovis de Geschrieben von Volkwin Marg Gert Kähler Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/696-jovis-verlag-choreographie-der-massen (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Festschrift: Egon-Rudolf Haible zum 80. Geburtstag | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Preise und Ehrungen Presse Newsletter Festschrift Egon Rudolf Haible zum 80 Geburtstag Die Festschrift zum 80 Geburtstag des Honorarsachverständigen Egon Rudolf Haible Lörrach ist am 12 4 2012 erschienen Herausgeber Andreas T C Krüger schreibt über Haible Sein unermüdlicher Kampf für den Fachbereich Raumbildender Ausbau und damit vorwiegend der Belange der Innenarchitekten hat ihn in sämtlichen Bundesländern bekannt gemacht Neben der Erfindung des Raumbildenden Ausbaus hat er dafür gesorgt dass die Belange der Innenarchitekten bei jeder HOAI Novellierung beachtet und berücksichtigt wurden 20 Fachbeiträge von Fachanwälten des Bau und Architektenrechts Richtern und Honorarsachverständigen sowie Architektenverbands Funktionären setzen sich mit der HOAI Verordnung über die Honorare für Architekten und Ingenieurleistungen auseinander Dabei insbesondere mit dem Schwerpunkt der Honorare und Kosten für Raumbildende Ausbauten von Innenarchitekten sowie mit Planungsänderungen Besonderen Leistungen Zuschlag Kostenberechnungen Baukostenvereinbarungen Honorarrechnungen Preisrecht Vergaberecht Brandschutz bis zur Geschichte der HOAI Die Festschrift kann für 49 90 Euro über Diese E Mail Adresse ist gegen Spambots geschützt JavaScript muss aktiviert werden damit sie angezeigt werden kann bezogen werden oder über die ISBN Nr 978 3 00 037117 2 bestellt werden Weitere Informationen Inhaltsverzeichnis Geschrieben von Andreas T C Krüger Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/689-festschrift-egon-rudolf-haible-zum-80-geburtstag (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • vdf Hochschulverlag: Bauen im Kultur- und Klimawandel | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Und dann stellen sich beim Blättern immer neue Fragen ein Sind Stroh und Schilf die Baustoffe der Zukunft oder Stahl Glas und Beton Was können wir von der Natur fürs Bauen lernen und was von neuesten Technologien und Materialien Und schliesslich Wieviel Geschichte brauchen wir in unserer gebauten Umgebung und wie gelingt es auch im Neuen bleibende Werte zu schaffen Und natürlich ist das Buch viel mehr als ein Zettelkasten Vielmehr folgt die Darstellung einem gedanklichen Zusammenhang der sich überzeugend erschliesst Ulrich Pfammatter Architekturdozent an der ETH Zürich und weiteren Hochschulen führt in seinem Buch nicht nur die Vielfalt von Konzepten nachhaltigen Bauens vor Augen sondern verbindet dies auch mit einem sensiblen Blick auf die kulturellen Bedingtheiten Nicht zufällig beginnt das Buch mit einem Kapitel über den Genius loci den unverwechselbaren Ort der Identität Heimat vermittelt und zugleich offen für Wandel sein muss wenn er solche bleiben will Vom Augenschein zur Theorie Mit 333 kommentierten Fallbeispielen und rund 1800 Abbildungen zeigt das Buch eine Vielfalt an planerischen und architektonischen Möglichkeiten auf wie mit zukunftsbezogenen Strategien und Entwicklungen auf den permanenten Kultur und Klimawandel reagiert werden kann Viele der Beispiele hat der Autor auf ausgedehnten Reisen selbst in Augenschein genommen und fotografiert Die Leidenschaft fürs Thema spürt man auch in der sorgfältigen Darstellung jedes einzelnen Falls Bei aller Vielfalt folgt die Darstellung der Beispiele einer klaren Systematik die es leicht macht sich im Buch zu orientieren Der Einzelfall ist immer in einen übergeordneten Zusammenhang eingebunden Das Buch will dazu anregen in allen Planungs und Entwurfsphasen nachhaltig zu denken und zu handeln Das kann durchaus gelingen Historische Beispiele Gegenwartsbauten und visionäre Zukunftsentwürfe stehen nebeneinander und entwickeln in ihrer Vielfalt beim Leser einen eigentlichen Entdeckersog Wer hier blättert wird auf jeden Fall immer wieder Anregung finden Die Energieproblematik ist dabei in weitergehende baukulturelle

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/686-vdf-verlag-bauen-im-kultur-und-klimawandel (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Jovis Verlag: Nachkriegsmoderne kontrovers | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Positionen Kontakt Mitgliederbereich Impressum Satzung Kontakt Wonach suchen Sie Suchen BAUKULTUR Meldungen Verbandsmeldungen Literaturhinweise Produktmeldungen Meldungen aus den AIVen Preise und Ehrungen Presse Newsletter Jovis Verlag Nachkriegsmoderne kontrovers Die Architektur der Nachkriegsmoderne 1945 wird unter Fachleuten seit Jahren kontrovers diskutiert In Zeiten in denen sich Konzepte zur Rekonstruktion der europäischen Stadt etabliert haben stehen selbst herausragende Bauten der Nachkriegsmoderne zur Disposition Hinzu kommt dass mentale Vorbehalte aber auch unterlassener Gebäudeerhalt vielerorts den Blick auf die architektonischen und städtebaulichen Qualitäten dieser verdrängten Epoche des Wiederaufbaus versperren Das Buch Nachkriegsmoderne kontrovers diskutiert exemplarisch Qualität und Denkmalwert dieser Architektur Die Autoren allesamt Experten aus den Bereichen der Theorie und Praxis der Architektur Bauingenieurwissenschaften und Denkmalpflege eröffnen dabei Einblicke in den gegenwärtigen Architekturdiskurs im Spannungsfeld zwischen Bestandsschutz und kreativem Weiterbauen erörtern aber auch integrale Sanierungs und Identifikationspotenziale der Nachkriegsmoderne in Deutschland Olaf Gisbertz für das Netzwerk Braunschweiger Schule Hrsg Nachkriegsmoderne kontrovers Positionen der Gegenwart 208 S mit 60 s w und 61 farb Abb und Zeichnungen Euro 32 00 Weitere Informationen www jovis de Geschrieben von jovis Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder sowie weitere Termine Informiert bleiben Partner finden Baukultur erleben Verband Deutscher Architekten und Ingenieurvereine e V

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/670-jovis-nachkriegsmoderne-kontrovers (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • vdf Hochschulverlag: Gesamtleitung von Bauten | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Produktmeldungen Meldungen aus den AIVen Preise und Ehrungen Presse Newsletter vdf Hochschulverlag Gesamtleitung von Bauten Die Verwirklichung von Bauvorhaben ist ein sehr komplexer Vorgang Das vorliegende Buch beschreibt umfassend alle relevanten Aspekte des gesamten Bauprozesses von der ersten Idee bis zur Nutzung des Gebäudes methodisch und an Beispielen in mehr als 100 Abbildungen Es bezieht systematisch alle anerkannten Regeln der Technik und die aktuelle Gesetzgebung mit ein Ein Schwerpunkt ist die Rolle der verantwortlichen Gesamtleiter bzw Projektleiter eines Bauvorhabens mit dem Ziel deren organisatorische und methodische Kompetenzen zu fördern Die detaillierte Darstellung der Führungs und Koordinationsarbeit ermöglicht es risikoarme Entscheidungen zu treffen Das Buch ist ein umfassendes Standardwerk für den gesamten Bauprozess ein ideales Lehrbuch und Nachschlagewerk für Architektinnen und Ingenieure in Ausbildung und Praxis Gleichzeitig zeigt es Bauherren die anspruchsvolle Arbeit der Planer auf Die Ausgabe Deutschland berücksichtigt die derzeit gültigen deutschen Normen und Gesetze Dazu gehören u a die Vergabeund Vertragsordnung für Bauleistungen Teile A und B VOB A und VOB B die DIN Normen die Landesbauordnungen LBauO die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI und die Bauvorlagenverordnung BauVorlVO Zu den Autoren Paul Meyer Meierling ist emeritierter Professor für Architektur und Baurealisation an der ETH Zürich Claudia Fries ist Professorin für Baubetrieb und Projektmanagement an der Hochschule Ostwestfalen Lippe Dagmar Noosten ist freie Mitarbeiterin für WISSBAU Beratende Ingenieurgesellschaft mbH Dirk Noosten ist Professor im Bereich Baumanagement und Finanzierung an der Hochschule Ostwestfalen Lippe Dirk Noosten Claudia Fries Dagmar Noosten Autoren Paul Meyer Meierling Hrsg Gesamtleitung von Bauten Ein Leitfaden zur Projektabwicklung Ausgabe Deutschland vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich 2011 ISBN 978 3 7281 3269 7 Die Publikation kann als ebook extract eingesehen werden www vdf ethz ch Geschrieben von Paul Meyer Meierling Hrsg Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder sowie weitere

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/658-vdf-hochschulverlag-gesamtleitung-von-bauten (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • JOVIS Verlag: Windenergie und Landschaftsästhetik | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Positionen Kontakt Mitgliederbereich Impressum Satzung Kontakt Wonach suchen Sie Suchen BAUKULTUR Meldungen Verbandsmeldungen Literaturhinweise Produktmeldungen Meldungen aus den AIVen Preise und Ehrungen Presse Newsletter JOVIS Verlag Windenergie und Landschaftsästhetik Mit der durch das Reaktorunglück von Fukushima eingeleiteten Energiewende wird die Zahl der Windenergieanlagen in Deutschland noch erheblich zunehmen Schon jetzt sind sie vielerorts allgegenwärtiger Bestandteil der Landschaft Die Anlagen sind nicht unumstritten ökologisch unzweifelhaft sinnvoll ruft ihre unübersehbare Präsenz im Landschaftsbild auch heftige Ablehnung hervor Dieses Buch stellt die Frage wie Windenergieanlagen sinnvoll und ästhetisch ansprechend in Landschaft einbezogen werden können und gibt dabei konkrete Lösungsvorschläge zur Platzierung und Anordnung der Masten Die Anlagen werden nicht isoliert sondern erstmals in Zusammenhang mit einer umfassenden Landschaftsästhetik betrachtet Was ist heute schöne Landschaft aus welchen natürlichen und kulturellen historischen und zeitgenössischen Elementen Strukturen und Bedeutungen bildet sie sich Und welche Stellung können dabei Windenergieanlagen einnehmen Das Buch wird durch die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft auf der Grünen Woche 2012 20 29 1 2012 in Berlin präsentiert Weitere Informationen www jovis de Geschrieben von Sören Schöbel Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder sowie weitere Termine Informiert bleiben Partner finden Baukultur erleben Verband Deutscher Architekten und Ingenieurvereine e V Mitglied

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/651-jovis-windenergie-und-landschaftsaesthetik (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • JOVIS Verlag: Iceland und Architecture? | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Mitgliederbereich Impressum Satzung Kontakt Wonach suchen Sie Suchen BAUKULTUR Meldungen Verbandsmeldungen Literaturhinweise Produktmeldungen Meldungen aus den AIVen Preise und Ehrungen Presse Newsletter JOVIS Verlag Iceland und Architecture Welche Architektur gibt es in einem Land das keine traditionellen Baumaterialien wie Holz oder Backstein aufweisen kann sondern über Jahrhunderte Häuser mit Gras und Erde baute Wie präsentiert sich isländische Architektur in der Gegenwart Wie hat sich der jähe Reichtum das Land galt für einige Jahre als wohlhabendstes Land Europas auf das Baugeschehen ausgewirkt Und wie wurde der plötzliche Absturz nach der Finanzkrise verkraftet Diesen und weiteren Fragen geht dieser Band nach Dabei beleuchten Essays und Gespräche mit einheimischen aber auch ausländischen Experten und Planern die aktuelle Situation isländischer Architektur und stellen beispielhafte Projekte vor Und es sind die eindrücklichen Fotografien von Gudmundur Ingólfsson die wieder hoffnungsvolle Ansätze für die Zukunft des Landes nach der Krise suchen und auch finden Das Buch ist als Begleitkatalog der Ausstellung Island und Architektur im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt erschienen Weitere Informationen www jovis de Geschrieben von Peter Cachola Schmal Hrsg Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder sowie weitere Termine Informiert bleiben Partner finden Baukultur erleben Verband Deutscher Architekten und Ingenieurvereine e

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/624-jovis-verlag-iceland-und-architecture (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Schichten einer Region | DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Berlin
    Positionen Kontakt Mitgliederbereich Impressum Satzung Kontakt Wonach suchen Sie Suchen BAUKULTUR Meldungen Verbandsmeldungen Literaturhinweise Produktmeldungen Meldungen aus den AIVen Preise und Ehrungen Presse Newsletter Schichten einer Region Das Ruhrgebiet ist in vielerlei Hinsicht eine einzigartige Region In der Entwicklung zu einem der größten europäischen Ballungsräume der Schwerindustrie ebenso wie im Strukturwandel zu einer Technologie und Dienstleistungsregion Die Kartenstücke veranschaulichen einzelne thematische Schichten der Region in Karten Grafiken und textlichen Erläuterungen Sie gehen dabei über die bisher bekannten Darstellungen hinaus und zeigen überraschende Strukturen und Prozesse des aktuellen Wandels in siedlungsgeografischer ökonomischer landschaftlicher ökologischer sowie sozialer und baulicher Hinsicht Ihre Zusammenführung am Ende des Buches liefert eine Grundlage zur Diskussion über die Gestaltung der Region Christa Reicher Klaus R Kunzmann Jan Polívka Frank Roost Michael Wegener Hrsg Schichten einer Region Kartenstücke zur räumlichen Struktur des Ruhrgebiets 248 S zahlr Karten Jovis Verlag Berlin 2011 Euro 48 00 Zur Entwicklung des Ruhrgebietes außerdem erschienen Dynamik und Wandel Weitere Informationen www jovis de Geschrieben von Christa Reicher Klaus R Kunzmann Jan Polívka Frank Roost Michael Wegener Hrsg Tweets von BAUKULTUR Fachexkursionen DAI Jahresprogramm und Veranstaltungen der DAI Mitglieder sowie weitere Termine Informiert bleiben Partner finden Baukultur erleben Verband Deutscher Architekten und Ingenieurvereine e

    Original URL path: http://www.dai.org/oeffentlichkeitsarbeit/nachrichten/literaturhinweise/592-schichten-einer-region (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •