archive-org.com » ORG » F » FEUERWEHR-WALSRODE.ORG

Total: 365

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    werden muß man mindestens 10 Jahre alt sein Bis zum 18 Lebensjahr ist dort eine Mitgliedschaft möglich Danach kann eine Übernahme in den aktiven Dienst erfolgen Der Jugendfeuerwehrdienst findet wöchentlich Montags um 18 00 Uhr statt ausser in den Schulferien Ansprechpartner Jugendfeuerwehrwart Aktive Mitgliedschaft Um Mitglied in der aktiven Wehr zu werden sind folgende Grundvoraussetzungen erforderlich Körperliche und geistige Eignung mindestens 16 Jahre alt max 63 Jahre alt Nach einer entsprechenden Ausbildungsphase besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Einsätzen Die Ausbildung umfaßt einen Truppmannlehrgang der die allgemeinen Grundlagen im Feuerwehrdienst vermittelt sowie einen Lehrgang in Erster Hilfe Im Laufe der Jahre kann der Besuch weiterer Lehrgänge erfolgen wie z B auf Kreisebene Sprechfunkerlehrgang Maschinistenlehrgang und Atemschutzgeräteträgerlehrgang Weiterführende Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule können später folgen Der Dienst der aktiven Kameraden beginnt um 19 30 Uhr jeweils Donnerstags im 14 tägigen Rythmus Zusätzlich Dienste finden bei Teilnahme als Mitglied der Wettbewerbsgruppe Nach Absprache meist Anfang bis Mitte des Jahres und der Gefahrgutgruppe Dienstags 18 30 Uhr 14 tägig statt Ansprechpartner Ortsbrandmeister Passive Mitgliedschaft Wenn Sie die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Walsrode unterstützen möchten dann wenden Sie sich doch einfach an unseren Ortsbrandmeister Er wird Ihnen gerne das Aufnahmeformular zusenden Durch Ihren Beitrag

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=13 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    Stellvertreter Ortsbrandmeister Walsrode Stephan Wagner Torsten Helberg Alfred Suhr Zugführer 1 Rainer Seebeck Axel Hartenstein Zugführer 2 Zugführer ZBV Siegfried Wiechers Jens Führer Heiko Blume Gruppenführer Gruppe 1 Michael Becker Michael Panning Gruppenführer Gruppe 2 Michael Ahlden Bernd Berger Gruppenführer Gruppe 3 Andreas Brandt II Torsten Vogts Gruppenführer Gruppe 4 Reiner Helberg Ralf Jorzik Weitere Funktionskräfte Name Stellvertreter Gruppenführer Altersgruppe Ralf Dieter Zilz Helmut Wiechers Jugendfeuerwehrwart Martin Großhans Jörg Friese Sven Gellweiler Gruppenführer Gefahrgutgruppe Reiner Helberg Michael Panning Ralf Jorzik Gruppenführer Wettbewerbe Vertrauensperson Annika Bröck Fachwarte Name Gerätewart K D Dembski Maik Gutsmann Atemschutzgerätewart Christian Stieglitz Henrik Dopmann Kassenwart Siegfried Wiechers Getränkewart R Jorzik R Helberg S Lühring T Lawa R v Lemmeren Pressesprecher Jens Führer Schriftführer Beauftragter Erste Hilfe AED Christian Stieglitz Kleiderwart in Marie Hustedt Beauftragter Motorsägenausbildung Stephan Wagner Beauftragter f FME Funk Akkus Stefan Nieber Michael Bröck Beauftragter f Internetpräsenz und EDV Einsatzberichte Jens Führer Torsten Bivour Hiller Einsteigergruppe Ausbildung Benjamin Schuh Michael und Annika Bröck Maschinisten Ausbildung Torsten Vogts Versorgung Axel Hartenstein Heinz Ehlers Betreuer Jugendfeuerwehr Sicherheitsbeauftragter Benjamin Schuh Torsten Vogts Michael Bröck Archivar Eckard Bauer Beauftragter Schaukasten Jens Führer Beauftragte Wärmebildkamera Stephan Wagner Michael Becker Benni Schuh Schulklassenbetreuer Stadt Heinz Ehlers Ralf Jorzik Beauftragte BMA

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=10 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    kommen Der Mitarbeiter in der Leitstelle quittiert diese Meldung und kann sich nun sicher sein daß die von ihm alarmierten Kräfte den Einsatz durchführen An die nachrückenden Fahrzeuge kommt vom ELW noch der vorsorgliche Hinweis auf extreme Straßenglätte im Bereich der Einsatzstelle Der ELW ist also am Ort des Geschehens eingetroffen Der Einsatzleiter wird eine Erstbeurteilung der Lage vornehmen ggf weitere Kräfte anfordern und Kameraden zur Verkehrssicherung und Einweisung nachrückender Fahrzeuge einteilen Ich drehe mich um und nehme von einer Standardsituation ausgehend die Einteilung der 4 Kameraden vor Ein Trupp als Angriffstrupp für den direkten Rettungseinsatz Schere Spreizer den zweiten mit der Schnellangriffseinrichtung des TLF zur Abwehr möglicher Brandgefahren Dem Maschinisten gebe ich den Hinweis auf die erforderliche Absicherung seines Fahrzeuges Auch wir teilen der Leitstelle über Funk mit daß wir die Einsatzstelle erreicht haben Ein Kamerad weist uns den Standort zu das Fahrzeug steht Vor uns der Rüstwagen der Lichtmast wird ausgefahren die Einsatzstelle wird mit 2000 Watt taghell ausgeleuchtet Absitzen Jeder kennt seine Aufgaben und nimmt sie wahr Der Rettungs und Notarztwagen ist bereits vor Ort die Erstversorgung wird durchgeführt Ich gehe auf das verunfallte Fahrzeug zu strauchle plötzlich es ist wirklich extrem glatt Da klebt es nun förmlich an einem Straßenbaum von ca 30 cm Durchmesser nachdem es auf abschüssiger Straße in einer leichten Linkskruve die Fahrbahn verlassen hat Das Führungsteam um den Ortsbrandmeister versammelt sich am Unfallfahrzeug und bespricht das weitere Vorgehen Der Unfallfahrer ist bei Bewußtsein und ansprechbar Das Lenkrad drückt ihm verursacht durch den Baum der sich bis zur Mitte in das Fahrzeug vorgeschoben hat auf die rechte Brusthälfte die hintere Tür ist noch geschlossen Der Notarzt signalisiert daß der Zustand stabil ist Für den Beifahrer kommt in diesem Fall jede Hilfe zu spät Wir werden zunächst die Tür öffnen um im Fußraum tätig werden zu können Das Lenkrad nach vorne zu ziehen scheidet aus da es sich in Richtung des Verunfallten drehen würde außerdem ist die Atmung nicht behindert Und schon geht es los Mit dem Angriffstruppführer wird jede Aktion abgesprochen Mit einem geziehlten Stoß wird die Spreizerspitze an den Türscharnieren angesetzt Knirschend gibt das Außenblech nach verdichtet sich dann aber und bietet das erforderliche Widerlager um das Scharnier aus dem Blech zu reißen Zerrend und ziehend wird die Tür soweit dies schon möglich ist durch viele Helferhände zur Seite gehalten Einen kurzen Moment später ist auch das zweite Scharnier geöffnet Infolge der erheblichen Verformung der Fahrzeugseitenlinie durch den Aufprall laßt sich die Tür noch nicht entfernen wobei eine Gefährdung der Insassen in jedem Fall ausgeschlossen sein muß Die B Säule wird zunächst oben getrennt der Gurt mit einem Messer durchtrennt Nun läßt sich die komplette Seitenwand mit Rüren nach unten drücken Die B Säule wird nochmals unten getrennt die Seitenwand liegt nun wie eine Arbeitsplattform unter unseren Füßen Wir erkennen daß das linke Bein frei ist Am rechten Bein ist unterhalb des Knies ein offener Bruch erkennbar Der Notarzt wird zur Begutachtung vorgelassen die Wunde wird mit einem leichten Verband abgedeckt Parallel

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=12 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Download Dienstplan 2014 Twitter ffwalsrode folgen Wettbewerbe Feuerwehr und Wettbewerbe Von der Bevölkerung häufig unbemerkt finden jedes Jahr im Sommer in den einzelnen Gemeinden Feuerwehrwettbewerbe und als Höhepunkt zentral die Kreiswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren statt Diese Wettbewerbe die auf einen Betrachter der sich mit Feuerwehrdingen nicht sonderlich auskennt recht lustig wirken mögen haben jedoch einen durchaus ernsten Hintergrund Die Eimerwettspiele vergangener Zeiten die diesen Charakter wohl noch hatten sind heute durch Wettbewerbsbestimmungen ersetzt worden die hohe Anforderungen an das Können der einzelnen Wettbewerbsgruppen stellen Simuliert werden bei den Wettbewerben einheitlich die Bewältigung eines Verkehrsunfalles mit Verletzten sowie die Bekämpfung eines Schadenfeuers Die heutigen Wettbewerbe decken damit das Ausbildungs und Übungsprogramm einer Feuerwehr in hervorragender Weise ab Nur die Feuerwehr die die bei den Wettbewerben gestellten Anforderungen bewältigt wird auch im Ernstfall dem Einsatz gute Arbeit leisten können In der FF Walsrode gibt es bereits seit Jahren eine eigene Wettkampfgruppe die sich in zahllosen Übungsdienstn immer wieder auf die jährlichen Wettbewerbe auf Stadt und Kreisebene vorbereitet Hierbei handelt es sich um zusätzliche Übungsdienste die neben den normalen Übungsdiensten der

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=15 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    Michael Ahlden Jörg Friese Reiner Helberg Alfred Suhr Stephan Wagner Torsten Helberg Torsten Bivour Hiller Heiko Blume Jens Führer Das Ortsbrandmeister Trio sie stehen als Ehrenbeamte der Schwerpunktfeuerwehr vor und leiten diese im Auftrag der Kommune In der Regel sind sie die verantwortlichen Einsatzleiter v l n r Alfred Suhr Stv Ortsbrandmeister Stephan Wagner Ortsbrandmeister Torsten Helberg Stv Ortsbrandmeister Die Ortsbrandmeister mit den Zugführern und Stellvertretenden Zugführern h v l n r Siegfried Wiechers ZF2 Jens Führer ZF ZBV Heiko Blume Stv ZF2 Rainer Seebeck ZF1 v v l n r Alfred Suhr Stv Ortsbm Stephan Wagner Ortsbm Torsten Helberg Stv Ortsbm Axel Hartensein als Stv ZF1 fehlt Die Zugführer und ihre Stellvertreter Sie sind für jeweils zwei Gruppen zuständig und unterstützen die Gruppenführer bei der Ausbildung Im Einsatzfall fungieren sie als Einsatzleiter oder als Einsatzabschnittsleiter v l n r Siegfried Wiechers Zugführer 2 Jens Führer Zugführer ZBV Heiko Blume Stv Zugführer 2 Rainer Seebeck Zugführer 1 Axel Hartenstein Stv ZF 1 fehlt Die Ortsfeuerwehr Walsrode verfügt über vier Gruppen Diesen stehen jeweils ein Gruppenführer und Stellvertreter vor sie sind für die Ausbildung der Mitglieder verantwortlich und werden bei Einsätzen i d R als Fahrzeugführer eingesetzt v l n r Michael Becker Gruppenführer 1 Michael Ahlden Gruppenführer 2 Andreas Brandt Gruppenführer 3 Reiner Helberg Gruppenführer 4 Der Gruppenführer der ersten Gruppe mit seinem Stellvertreter Michael Becker und xxxx Gruppenführer und Stv Gruppe 3 Andreas Brandt und Torsten Vogts Heinz Ehlers Ehrenortsbrandmeister Schulklassenbetreuer Olaf Troschke Kreisausbilder Stephan Wagner Kreisausbilder Die Verantwortlichen für die Jugendfeuerwehr eine sehr wichtige Aufgabe für den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren sie kümmern sich um den Nachwuchs v l n r Jörg Friese Stv JW Martin Großhans JW Sven Gellweiler Stv JW Die Atemschutzgeräte retten Leben und müssen daher immer funktionstüchtig sein Dafür sorgen die Atemschutzgerätewarte v l

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=32 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Download Dienstplan 2014 Twitter ffwalsrode folgen Bekleidung Brandschutz Einsatzkleidung für Brandschutz und Technische Hilfeleistung Brandschutz mit Pressluftatmer PA Ausrüstung bei Bränden sowie unter Chemie und Hitzeschutz Hitzeschutz besondere Hitzeschutzkleidung für Brandeinsätze an Einsatzorten mit starker Hitzeeinwirkung Chemieschutz CSA Schutzanzug bei besonderen

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=modul&mdl=20 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    60 Hersteller Meyer Feuerwehrbedarf Diepholz Rehden Modell MB Sprinter 311 CDI Baujahr 2007 MTW Funkmeldename 20 17 1 20 61 Hersteller Meyer Rheden Modell VW Crafter 35 TDI Baujahr 2010 LF 16 12 Funkmeldename 20 47 1 20 20 Hersteller Ziegler Modell MAN M90 12 222FA Baujahr 1996 TLF 16 25 Funkmeldename 20 23 1 20 10 Hersteller Ziegler Modell MAN M2000L LE 14 220 B Baujahr 2003 DLK 23

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=fahrzeuge (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Freiwillige Feuerwehr Walsrode
    1980 Funkmeldename Hersteller Modell Baujahr ELW Funkmeldename 20 60 Hersteller Metz Modell VW Bus T2b Baujahr 1973 TLF 16 T Funkmeldename 20 11 Hersteller Metz Modell MB LAF 311 Baujahr 1958 LF8 schwer Funkmeldename 20 21 Hersteller Metz Modell MB LAF 710 Baujahr 1968 DL18 Funkmeldename 20 30 Hersteller Metz Modell MB 319B Baujahr 1962 ÖSW MTW Funkmeldename 20 61 Hersteller Metz Modell VW Bus T2b Baujahr 1976 DLK23 12

    Original URL path: http://www.feuerwehr-walsrode.org/base.php?site=fahrzeuge&type=old (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •