archive-org.com » ORG » F » FREIHEIT.ORG

Total: 1393

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • US-Vorwahlen: Zwischen Iowa und New Hampshire
    wird gewinnt Und nicht mit kostenspieligen Fernsehwerbungen bzw Großveranstaltungen Trump hat die Organisation vor Ort in Iowa offensichtlich unterschätzt Auch die Unterstützung der wertkonservativen Wähler die dem Milliardär wohl nicht zutrauen ihre Anliegen umzusetzen hat Trump gefehlt Der eigentliche Gewinner der Caucus Nacht war der kubanischstämmige Marco Rubio Mit Ruibios starkem drittem Platz hatte niemand gerechnet Dem jüngsten Präsidentschaftskandidaten wurde mit Iowa ein starker Schub beschert Dieses Momentum wird ihm im weiteren Verlauf der Vorwahlen zugutekommen Auf demokratischer Seite war es für Hillary Clinton von entscheidender Bedeutung nicht zu verlieren sondern egal wie knapp zu gewinnen Das ist ihr auch gelungen Clinton erreichte 49 9 Prozent ihr Gegenkandidat Bernie Sanders lag mit 49 6 Prozent knapp dahinter Der Wahlausgang bei den Demokraten zeigt dass Sanders im Gegensatz zu Clinton wesentlich stärkere Unterstützung von den jungen Wählern erhält Für Clinton kann das auf lange Sicht zum Problem werden Denn die Stimmen der jungen Wähler und Erstwähler sind für den Hauptwahlkampf entscheidend Der Startschuss in Iowa ist gefallen und die nächste Vorwahl steht bereits vor der Tür Was können wir von den Primaries in New Hampshire erwarten Im Moment liegt Trump in den Umfragen noch vor seinen Mitstreitern Jedoch sagt das wenig darüber aus was am Dienstagabend wirklich passieren wird Man kann davon ausgehen dass sich der Großteil der Wähler in New Hampshire erst im letzten Moment entscheiden wird Den Establishment Kandidaten Marco Rubio Jeb Bush Chris Christie und John Kasich die momentan alle mindestens 20 Prozentpunkte hinter Trump liegen könnte das helfen Auch wird sich zeigen ob Trump seine starken Umfragewerte in die Realität umsetzten kann In Iowa ist ihm das nicht gelungen Für Senator Cruz dem Sieger des Iowa Caucus ist New Hampshire ein schweres Wählerterrain Die Wählerstruktur ist eher moderat und nicht so konservativ wie die In Iowa Bei

    Original URL path: https://www.freiheit.org/print/6462 (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Alle Artikel | freiheit.org
    Entwicklungen in der französischen Gesellschaft nach den Pariser Anschlägen im Weiterlesen 08 02 2016 Nachricht Realsatire pur Angela Merkel am Ende Gerhard Schröder vor dem Comeback Das Kabarett Duo der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Richter Roick tourt zurzeit durch Deutschland Im Gespräch mit Weiterlesen 08 02 2016 Meinung Republik heißt freie Meinungsäußerung Professor MAO Yushi ist ein führender Ökonom Chinas Der reformorientierte Liberale wird vom ECONOMIST zu einem der drei Weisen Männer unter den chinesischen Wirtschaftswissenschaftlern gezählt Weiterlesen 08 02 2016 Meinung Nordkorea Neue Provokationsstufe gezündet Die koreanische Halbinsel kommt nicht zur Ruhe auch nach dem Start einer Langstreckenrakete durch Nordkorea am 7 Februar 2016 darf mit weiteren Provokationen seitens der DVRK gerechnet werden Weiterlesen 08 02 2016 Meinung Flüchtlingswellen enstehen nicht über Nacht Im Interview mit dem am Mittwoch erscheinenden liberal Magazin der Stiftung für die Freiheit beklagt der Migrationsforscher Thomas Straubhaar die Strategielosigkeit der Politik angesichts des sich Weiterlesen 08 02 2016 Meinung US Vorwahlen Zwischen Iowa und New Hampshire Am 2 Februar fiel in Iowa der Startschuss für die Vorwahlsaison in den USA Das Wahlergebnis sorgte für einige Überraschungen ist aber nicht repräsentativ für den restlichen Wahlverlauf Bis zu den Weiterlesen 08 02 2016 Meinung Integration ist keine Einbahnstraße Auf freiheit org spricht Integrations Expertin Cornelia Schu über gute Beispiele für eine gelungene Integration Kay Hailbronner sagt das deutsche wie das europäische Flüchtlingsrecht war weitgehend Weiterlesen 05 02 2016 Meinung Auch die Außengrenze Schwedens liegt am Mittelmeer Das Europaparlament hat in einer emotionalen Debatte das Verhalten der Mitgliedstaaten in der Flüchtlingskrise kritisiert Der deutsche Vizepräsident des Europaparlaments Alexander Graf Lambsdorff Weiterlesen 05 02 2016 Nachricht Der Gebrauch von Geld für Transaktionen ist ein zentrales Stück Freiheit Unser stellvertretender Vorstandsvorsitzender Karl Heinz Paqué zum diskutierten Bargeldverbot in Deutschland Weiterlesen 1 2 3 554 right Themen Bildung

    Original URL path: https://www.freiheit.org/list/article?page=2 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Alle Artikel | freiheit.org
    erteilt Zuschlag für 20 Smart City Projekte Weiterlesen 03 02 2016 Meinung Russlands Wirtschaft im freien Fall Im Gespräch mit dem russischen Politiker Jewgenij Gontmacher über die Notwendigkeit von liberalen Reformen Weiterlesen 03 02 2016 Meinung Ein liberales Europa braucht Großbritannien Unser stellvertretender Vorstandsvorsitzender Karl Heinz Paqué zu den Forderungen Großbritanniens an die EU Weiterlesen 03 02 2016 Nachricht Hält der EU US Privacy Shield was er verspricht Am 2 Februar verkündeten EU Justizkommissarin Vera Jourová und der Kommissar für den digitalen EU Binnenmarkt Andrus Ansipden den Durchbruch der Verhandlungen mit den USA es werde künftig einen Weiterlesen 02 02 2016 Nachricht Unsere Daten sind in den USA nicht sicher Unser Vorstandsmitglied Sabine Leutheusser Schnarrenberger über ein neues Safe Harbor Abkommen Weiterlesen 01 02 2016 Nachricht TTIP Leseraum für liberale Freigeister Unsere Themenseite zum Freihandelsabkommen Weiterlesen 01 02 2016 Nachricht US Vorwahlen Startschuss in Iowa Vor den Präsidentschaftswahlen im November 2016 finden in den USA Vorwahlen statt bei denen Demokraten und Republikaner ihre Delegierten für die nationalen Parteitage im Sommer bestimmen Weiterlesen 01 02 2016 Nachricht Wer wird neuer Präsident der USA Die Stiftung für die Freiheit zu den amerikanischen Wahlen 2016 Weiterlesen left 1 2 3 4 554 right

    Original URL path: https://www.freiheit.org/list/article?page=3 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Alle Artikel | freiheit.org
    und Wirklichkeit im Bild Wirtschaftsminister Maher al Masri links und der Direktor des Finanzausschusses des Palästinensischen Legislativrates Saadi Krunz auf dem Podium der FNSt in Gaza Dennoch führte die Weiterlesen 27 12 2003 Theodor Heuss ein Leitbild für den Liberalismus ein Überblick über das Leben von Theodor Heuss Das Schicksal hat mich ohne daß ich das erstrebte zu einer deutschen Geschichtsfigur gemacht ich glaube der Aufgabe nach meiner Art genügt zu Weiterlesen 27 12 2003 Theodor Heuss ein Leitbild für den Liberalismus ein Überblick über das Leben von Theodor Heuss Das Schicksal hat mich ohne daß ich das erstrebte zu einer deutschen Geschichtsfigur gemacht ich glaube der Aufgabe nach meiner Art genügt zu Weiterlesen 27 12 2003 Theodor Heuss ein Leitbild für den Liberalismus ein Überblick über das Leben von Theodor Heuss Das Schicksal hat mich ohne daß ich das erstrebte zu einer deutschen Geschichtsfigur gemacht ich glaube der Aufgabe nach meiner Art genügt zu Weiterlesen 20 12 2003 Plea for Capitalism Imagine a country that is poorer than Congo where people live twenty years shorter than they do in the average developing countries and infant mortality is twice as high as in the average poor Weiterlesen 20 12 2003 David Friedman in Berlin Trotz seines relativ spontan angesetzten Abstechers von Paris wo er sich gerade zu Forschungszwecken aufhält und der entsprechend kurzen Einladungsfrist zum Adventssamstag kamen rund siebzig Weiterlesen 20 12 2003 Johan Norberg präsentierte Das kapitalistische Manifest Schon der Titel Das kapitalistische Manifest ist 155 Jahre nach dem Kommunistischen Manifest eine Provokation Und in seiner Begrüßung verriet Matthias Bischoff Cheflektor des Eichborn Verlags Weiterlesen 12 12 2003 Büro Berlin Brandenburg auf Sendung Folgende Veranstaltungen des Büro Berlin Brandenburg wurden vom OKB Der offene Kanal Berlin aufgezeichnet und werden in Fernsehen und Radio zu den angegebenen Terminen gesendet 15

    Original URL path: https://www.freiheit.org/list/article?page=554 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Fünf liberale Thesen zur Flüchtlingspolitik
    Alle Formen politischen Extremismus politisch motivierter Gewalt oder religiösen Fundamentalismus werden nicht toleriert und mit den Mitteln der wehrhaften Demokratie bekämpft Das Existenzrecht und der Schutz Israels können nicht zur Disposition stehen und werden offensiv verteidigt 3 Integrationsstrukturen schaffen Bildung und Integration von Anfang an Sprachkurse und Kurse zu Wertevorstellungen Traditionen und Geschichte Deutschlands müssen angeboten werden den Flüchtlingen muss klar sein dass eine regelmäßige und engagierte Teilnahme verpflichtend ist Es muss jetzt eine Strategie für die Integration der Flüchtlingskinder in das Schulsystem geben damit der Lernerfolg aller Kinder nicht gefährdet wird Das Kooperationsverbot darf den Bund hier nicht hindern zielgerichtet Hilfe zu leisten Schnelle Arbeitsaufnahme Angesichts der demografischen Entwicklung und des drohendem Facharbeitermangels können die Flüchtlinge eine Chance für Deutschland sein Flüchtlinge mit Bleibeperspektive sollten arbeiten dürfen Über die Aussetzung der sog Vorrangprüfung sollte vor Ort und individuell nach Berufsfeldern durch die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit entschieden werden Auch wenig qualifizierte Flüchtlinge sollten Leiharbeit und Werkverträge annehmen dürfen Die geplante Einschränkung dieser Möglichkeiten ist falsch und darf nicht verabschiedet werden Die bereits bestehenden Ausnahmen beim Mindestlohn für Langzeitarbeitslose sind auch für Flüchtlinge anzuwenden und müssen zeitlich ausgeweitet werden Unternehmer die Flüchtlinge einstellen können durch befristete Lohnkostenzuschüsse in der Qualifizierung ihrer neuen Mitarbeiter unterstützt werden Vor Ort Lösungen stärken Die Krise muss gesamtstaatlich koordiniert werden die auch finanzielle Verantwortung für das Projektmanagement liegt beim Bund In jedem Kreis sollte ein gemeinsames Büro von BAMF Arbeitsagentur Schulbehörde und Landesausländerbehörde die unterschiedlichen Zuständigkeiten bündeln Die finanziellen Mittel die der Bund den Kommunen zur Verfügung stellt sollten direkt bei den Kommunen ankommen 4 Einwanderung steuern Einwanderungsgesetz schaffen Ein Einwanderungsgesetz wird auch in Deutschland gebraucht Das schließt Möglichkeiten für einen Wechsel der jetzt bereits angekommenen und dann integrierten Flüchtlinge in die Arbeitsmigration unbedingt ein Europäische Außengrenzen sichern Entscheidend auf europäischer Ebene ist die Durchsetzung vereinbarter Regeln Europas Außengrenzen müssen gesichert werden um die Zahl der insgesamt in die EU drängenden Menschen auf die zu begrenzen die Anspruch auf Schutz haben In gesicherten und überwachten Registrierungszonen Hotspots werden die Flüchtlinge registriert Einwanderer aus sicheren Herkunftsländern sollte dort das beschleunigte Verfahren nach den Grundsätzen des Flughafenverfahrens angewendet werden Migranten mit Bleibeperspektive sollten nach festen Verteilquoten in den Mitgliedsstaaten verteilt werden Dieses System könnte durch entsprechende Asylzentren in EU Nachbarregionen ergänzt werden exterritoriales Verfahren Länder die entgegen der ihnen eigentlich zukommenden Quote keine oder weniger Flüchtlinge aufnehmen wollen werden verpflichtet einen finanziellen Ausgleich in einen Fonds zu zahlen aus dem Aufnahmestaaten unterstützt werden Grenzstaaten außerhalb der EU müssen bei der Bewältigung ihrer Flüchtlingslasten mehr als bisher finanziell und organisatorisch unterstützt werden Geordnete und zügige Verfahren in Deutschland Anträge für Migranten aus sicheren Herkunftsstaaten sollten so früh und so schnell wie möglich bearbeitet werden Elemente des Flughafenverfahrens sollten genutzt werden Für Bürgerkriegsflüchtlinge wird ein zügiges vereinfachtes Verfahren gebraucht das zu einem befristeten Aufenthaltsrecht führt vorläufiger humanitärer Schutz 5 Die Gesamtsituation im Blick behalten Wohnungsbau Alle rechtlichen und tatsächlichen Hemmnisse für mehr Wohnungsneubau sind zu beseitigen Zusätzliches Bauland ist auszuweisen Ein flexibleres Mietrecht und die Abschaffung der Mietpreisbremse

    Original URL path: https://www.freiheit.org/print/6379 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Offene Gesellschaft | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    jeder die Freiheit zu sein wie er ist Und damit die Chance sein Leben selbst zu gestalten Zum Glossar Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs liberal Das Magazin

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/offene-gesellschaft-0 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Freihandel & TTIP - Was sind die Chancen? | freiheit.org
    TTIP Was sind die Chancen Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs liberal Das Magazin Mediathek Newsletter Presse Kontakt EN Die Freiheit der

    Original URL path: https://www.freiheit.org/file/freihandel-ttip-was-sind-die-chancen (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Freihandel & TTIP - Was ist das eigentlich? | freiheit.org
    das eigentlich Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs liberal Das Magazin Mediathek Newsletter Presse Kontakt EN Die Freiheit der Bürger in der

    Original URL path: https://www.freiheit.org/file/freihandel-ttip-was-ist-das-eigentlich (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •