archive-org.com » ORG » F » FREIHEIT.ORG

Total: 1393

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Der Stiftungssitz in Potsdam | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    und dem dazugehörigen Neubau arbeiten die Geschäftsführung die Zentralbereiche sowie die Leitung der Fachbereiche Bildung und Internationales Die Geschäftsstelle trägt den Namen Truman Haus weil US Präsident Truman dort während der Potsdamer Konferenz 1945 residierte Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/der-stiftungssitz-potsdam (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Subsahara-Afrika | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    Thinktank Partnern analysiert die Stiftung die politische und wirtschaftliche Freiheit in Afrika und bringt liberale Lösungsansätze in die Politikdiskussion ein Ein besonderes Augenmerk der Stiftungsarbeit liegt dabei auf der Erarbeitung liberaler Lösungsansätze für politische und wirtschaftliche Probleme die durch ungenügende Durchsetzung rechtsstaatlicher Prinzipien mangelnde Demokratie schlechte Bildungssysteme Infrastrukturprobleme und Überregulierung verursacht werden Länder Subsahara Afrika Elfenbeinküste Nach dem demokratischen Wahlsieg Präsident Ouattaras im Jahr 2011 war wieder ein geregeltes Arbeiten in Côte d Ivoire möglich und die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit öffnete Anfang 2012 Weiterlesen Subsahara Afrika Kenia Bei der Arbeit in Kenia konzentriert sich die Stiftungsarbeit auf den Partner Inter Region Economic Network IREN einem entwicklungspolitischen Think Tank der es sich zur Aufgabe gemacht hat Weiterlesen Subsahara Afrika Mali Seit Beginn der Krise in Mali im Jahr 2012 die von bewaffneten Konflikten dem Eindringen von Jihadisten mit der Deklaration eines Islamischen Staats im Norden Malis einem Staatsstreich durch das Weiterlesen Subsahara Afrika Senegal Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit eröffnete bereits 1980 ihr Projektbüro in Dakar von wo aus seit 2006 auch die anderen Projekte in Westafrika gesteuert werden Seit der Unabhängigkeit Weiterlesen Subsahara Afrika Simbabwe Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit ist seit 1980 mit einem Büro in Harare vertreten Sie hat die dramatischen Veränderungen in Simbabwe von Anfang an aktiv verfolgt und die Arbeit von Weiterlesen Subsahara Afrika Südafrika Südafrika befindet sich auch nach über 20 Jahren nach dem Ende der Apartheid in einem tief greifenden politischen und wirtschaftlichen Wandlungsprozess Die Friedrich Naumann Stiftung für die Weiterlesen Subsahara Afrika Tansania Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit arbeitet seit 1991 in Tansania Tansania befindet sich seit Beginn der neunziger Jahre in einem politischen und ökonomischen Transformationsprozess Weiterlesen Alle Länder Adresse Travel House 6 Hood Avenue Rosebank Johannesburg 2196 South Africa Telefon 27 11

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/subsahara-afrika (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Elfenbeinküste | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    einer Befriedung der Gesellschaft begleitet werden damit eine nachhaltige Entwicklung des Landes möglich ist Demokratieförderung Politischer Partner der Stiftung ist die Partei des Präsidenten Alassane Dramane Ouattara das Rassemblement des Républicains RDR Die Stiftung begleitet den politischen Partner mit Schulungen und Besuchsprogrammen etwa im Bereich Politische Kommunikation Leadership Koalitionsbildung oder Strukturen liberaler moderner politischer Parteien Monatlich findet ein Jeudi Libéral Liberaler Donnerstag statt bei dem aktuelle politische und wirtschaftliche Thmen und Politikvorschläge mit Vertretern von Politik Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutiert werden Neben der Zusammenarbeit mit dem liberalen politischen Partner in Regierungsverantwortung richtet die Stiftung ihr Augenmerk auch auf Organisationen im vorparlamentarischen Raum insbesondere liberale Jugendverbände Vor allem an sie richten sich die Veranstaltungsreihen Ecole de la Liberté Schule der Freiheit und die Formation Politique et Citoyenne Politik und Staatsbürgerschule Menschenrechte Ein weiterer Schwerpunkt in der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft liegt auf der Menschenrechtsarbeit Hier arbeitet die Stiftung mit den Partnern Réseau d Alerte et d Intervention pour les droits de l Homme RAIDH und der nationalen Menschenrechtskommission Commission Nationale des Droits de l Homme de Côte d Ivoire CNDHCI Mit Informations und Bildungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit diesen trägt die Stiftung zur Versöhnung und zum Frieden im Land bei Liberale Wirtschaftspolitik und Marktwirtschaft Ein dritter Schwerpunkt der Arbeit der Stiftung in Côte d Ivoire sind Martkwirtschaft und liberale Wirtschaftspolitik Ein wichtiger lokaler Partner ist hier der Think Tank Audace Institut Afrique AIA Mit AIA wird jährlich der Economic Freedom Index vorgestellt Eigentumsrechte an Land und liberale Landreformen sind ein weiteres wichtiges Themengebiet Teilnehmer einer Arbeitsgruppe eines Workshops bei der Diskussion der Arbeitsergebnisse im Büro der Stiftung in Abidjan 2015 Gruppenbild Liberal Interantional Africa Liberal Network FNF mit Präsident Alassane Ouattara 2015 Abschluss einer Veranstaltung zur Förderung von angehenden Unternehmerinnen Jeudi Liberal im Büro der FNF in Abidjan 2015 Teilnehmerinnenzertifikat für die

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/elfenbeinkueste (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Kenia | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    einem entwicklungspolitischen Think Tank der es sich zur Aufgabe gemacht hat liberale Denker in der Region Ostafrika zu vernetzen und gemeinsam Entwicklungskonzepte zu erarbeiten Ein jährliches Highlight stellt das von IREN organisierte Treffen African Resource Bank Meeting dar an dem wichtige Wirtschafts und Sozialwissenschaftler sowie Intellektuelle aus anderen Teilen Afrikas teilnehmen Seit 2015 betreiben IREN und die Stiftung ein gemeinsames Projekt im Westen Kenias das Ernährungssicherheit durch Stärkung der Eigentums und Nutzungsrechte zum Ziel hat Junge Massai Krieger in Kenia aber die eigene Zukunft sehen junge Menschen meist eher in den Staedten Nairobi die wichtigste Wirtschaftsmetropole Ostafrikas Die Teilnehmer eines IREN Workshops auf der Suche nach Wohlstand in Afrika zur Überwindung von Armut Previous Next Unsere Projekte in diesem Land werden durch folgendes Büro betreut Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Südafrika 4 6 Hood Avenue Rosebank Johannesburg Zum Standort Die Stiftung weltweit Javascript ist erforderlich um diese Karte anzuzeigen Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs liberal Das

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/kenia (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Senegal | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    Minderheiten Ein dritter Schwerpunkt der Arbeit der Stiftung in Senegal sind die Förderung von Eigeninitiative und unternehmerischem Handeln und Denken Demokratieförderung Im politischen Bereich Stiftung kooperiert die Stiftung mit der sogenannten Liberalen Familie des Landes liberalen Vertretern der Regierungspatei APR Alliance pour le Republique und der Oppositionsparteien PDS Parti Democratique Senegalaise und REWMI Schwerpunkte der Arbeit sind die Stärkung der Rolle des Parlaments und Qualifizierung von Parlamentarieren jungen Politikern und Parteimitgliedern Im angesehenen Forum Libéral und im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jeudi Libéral der Stiftung trifft sich das gesamte politische Spektrum sowie Vertreter von Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen um aktuelle politische und wirtschaftliche Themen in ihrer ganzen Spannbreite zu diskutieren und Empfehlungen an Politik und Verwaltung vorzubereiten Die Stiftung kooperiert mit zahlreichen Institutionen der Zivilgesellschaft Dazu gehört der renommierte Partner Forum Civil der senegalesische Zweig von Transparency International mit dem eine lange Zusammenarbeit bei der Korruptionsbekämpfung und der Förderung der Bürgerbeteiligung an politischen Prozessen besteht Menschenrechte Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit nicht nur in Senegal sondern in ganz Westafrika sind die Menschenrechte Neben Dialogveranstaltungen zu aktuellen Themen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jeudi Libéral finden jährlich in Zusammenarbeit mit dem Straßburger Internationalen Institut für Menschenrechte IIDH Schulungen für Juristen und Menschenrechtsaktivisten aus frankophonen Ländern Subsahara Afrikas statt Die Stiftung kooperiert ferner mit den Observateur National des Lieux de Privation de Liberté ONLP und unterstützt insbesonderere Kontrollbesuche in senegalesischen Gefängnissen und psychiatrischen Anstalten im ganzen Land Förderung von Markt und Privatwirtschaft und Eigenititiative Zusammen mit dem regional tätigen Wirtschaftspartner der Managementhochschule Institut Supérieur du Management ISM werden Wirtschaftsabsolventen auf eine Tätigkeit als Unternehmer vorbereitet Bei dem Wettbewerb Falling Walls Lab werden jährlich Projekt und Geschäftsideen prämiert Hinzu kommen Schulungen für junge Unternehmer zu Themen wie Marketing Business Planning oder Einsatz der Social Media Clip Photos FNF Rétrospectives 2014 Video of Clip Photos FNF Rétrospectives 2014

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/senegal (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Simbabwe | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    Sie hat die dramatischen Veränderungen in Simbabwe von Anfang an aktiv verfolgt und die Arbeit von Organisationen der Zivilgesellschaft in den krisenreichen Jahren unterstützt Die Stiftung konzentriert sich in ihrer Arbeit auf Konzepte zum Wiederaufbau des Rechtsstaates der liberalen Demokratie und der Marktwirtschaft welche durch Robert Mugabe und seine Regierung buchstäblich zum Erliegen gekommen sind Die Stiftung setzt sich in Harare für die Sicherung verbleibender demokratischer und rechtsstaatlicher Freiräume ein um diese nach einem Politikwechsel wieder ausbauen zu können Bedeutende Partner sind National Association of Non Governmental Organisations NANGO ein Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen Legal Resources Foundation LRF eine Rechtshilfeorganisation Business Council of Zimbabwe BCZ Dachverband der simbabwischen Wirtschaft Der wundersam verjüngte Präsident Mugabe 91 auf einem Wahlkampfplakat 2013 Oft kommen auch solche Lebensmittel nicht mehr aus Simbabwe sondern aus den Nachbarländern Eine Oppositions Wählerin die sich bestimmt später wunderte was aus ihrer Stimme wurde Previous Next Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Simbabwe 5 Bath Road Belgravia Zum Standort Die Stiftung weltweit Javascript ist erforderlich um diese Karte anzuzeigen Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale Politik TTIP Freiheit Digital Migration Veranstaltungen Stipendien Bewerbung Förderung Netzwerk Stipendiatenleben Stiftung Geschichte Aufgaben Struktur Standorte Jobs Themen Bildung Offene Gesellschaft Soziale Marktwirtschaft Internationale

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/simbabwe (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Südafrika | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    gewiesen werden In beiden Bereichen setzt die Arbeit für die Freiheit an So bemüht sich die Stiftung gleichzeitig die offizielle Opposition die Democratic Alliance www da org za in die Lage zu versetzen ihrer verfassungsgemäßen Kontrollfunktion besser nachzukommen und liberale Alternativen zur gängigen Politik aufzuzeigen Im sozio ökonomischen Bereich unterstützt die Stiftung gezielt die Arbeit südafrikanischer Thinktanks die im Bereich Rechtsstaatlichkeit Deregulierung und Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen tätig sind Die Stiftung betreibt dazu zwei Projekte in Südafrika In Kapstadt dem Sitz des südafrikanischen Parlamentes wird in erster Linie mit dem politischen Partner der Democratic Alliance sowie mit mehreren Vorfeldorganisationen gearbeitet DA VISION2029 Video of DA VISION2029 In Johannesburg dem wirtschaftlichen Zentrum Südafrikas kooperiert die Stiftung mit den Partnerorganisationen im sozio ökonomischen Bereich Die Aktivitäten der Stiftung in Südafrika zielen somit auf die Verbesserung der programmatischen strategischen und organisatorischen Kenntnisse Fertigkeiten und Wirkungsmöglichkeiten liberaler Mandats und Funktionsträger sowie auf die Identifikation und Lösung demokratischer und wirtschaftlicher Entwicklungshemmnisse Im sozio ökonomischen Bereich arbeitet die Stiftung in Johannesburg mit folgenden Think Tanks zusammen Small Business Project www sbp org za South African Institute of Race Relations www irr org za Helen Suzman Foundation www hsf org za Free Market Foundation www freemarketfoundation com Politicsweb www politicsweb co za DA Local Government Success Video of DA Local Government Success Erfahrungsaustausch auch zwischen Vorsitzenden von liberalen Parteien DA Vorsitzender Mmusi Maimane l und Christian Lindner r zu fördern ist eine der Aufgaben der Stiftung DA Bürgermeisterin von Kapstadt Patricia de Lille l und DA Ministerpräsidentin des Westkaps Helen Zille r mit einer Zielgruppe die beiden Frauen besonders am Herzen liegt Mädchen aus armen Familien Jung weiblich schwarz und liberal Wahlkampf Parlaments und Landtagswahlen 2014 Ergebnis für die DA 22 1994 1 7 Previous Next Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Südafrika 4 6 Hood

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/suedafrika (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Europäischer und Transatlantischer Dialog (ETAD) | Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
    EU Mitgliedstaat seit 2009 in Atem hält Die Hilfszahlungen der Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Großbritannien Brexit britische Innenpolitik mit europäischer Tragweite Spätestens Ende 2017 werden die Briten über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU abstimmen So hatte es Premierminister David Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Italien Zersplitterung liberaler Kräfte durch Wahlrechtsreform verstärkt Die Auswirkungen der Finanz und Wirtschaftskrise halten in Italien weiter an Sie werden durch eine langjährige politische und Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Lettland Lettland das zu Beginn der globalen Wirtschaftskrise kurz vor dem Staatsbankrott stand und ohne eine kräftige Finanzspritze des IWF dem Kollaps nicht entgangen wäre befindet sich aufgrund der Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Litauen Auch an Litauen ist die Finanzkrise 2009 nicht spurlos vorübergegangen Nach den Parlamentswahlen im Oktober 2012 wurde die reformorientierte Regierung von einer sozialistisch populistischen Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Polen Lange Zeit galt Polen unter den Beitrittsländern als wirtschaftlich und politisch stabil was vor allem dem Führungsstil des inzwischen zum Präsidenten des Europäischen Rats gewählten ehemaligen Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Schweiz Angespanntes Verhältnis zur EU Am 9 Februar 2014 stimmten 50 3 der Schweizer der Verfassungsinitiative der populistischen Schweizerischen Volkspartei SVP zu die eine Begrenzung der Zuwanderung Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Slowakei Die liberal konservative Regierung Radicova stürzte Ende 2011 da die Liberalen im Parlament in Bratislava die Einführung des Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM ablehnten Seit den Neuwahlen Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Slowenien Slowenien das bereits 2007 als erstes der neuen EU Mitgliedsländer den Euro eingeführt hatte musste bald den Schutz unter dem Euro Rettungsschirm suchen Der tiefe Absturz hatte mehrere Gründe Weiterlesen Europäischer und Transatlantischer Dialog ETAD Spanien Schwache liberale Tradition und zugleich institutionelle Krise Die Auswirkungen der Finanz und Wirtschaftskrise die von einer politischen und

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/europaeischer-und-transatlantischer-dialog-etad (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •