archive-org.com » ORG » F » FREIHEIT.ORG

Total: 1393

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • US-Vorwahlen: Zwischen Iowa und New Hampshire | freiheit.org
    egal wie knapp zu gewinnen Das ist ihr auch gelungen Clinton erreichte 49 9 Prozent ihr Gegenkandidat Bernie Sanders lag mit 49 6 Prozent knapp dahinter Der Wahlausgang bei den Demokraten zeigt dass Sanders im Gegensatz zu Clinton wesentlich stärkere Unterstützung von den jungen Wählern erhält Für Clinton kann das auf lange Sicht zum Problem werden Denn die Stimmen der jungen Wähler und Erstwähler sind für den Hauptwahlkampf entscheidend Der Startschuss in Iowa ist gefallen und die nächste Vorwahl steht bereits vor der Tür Was können wir von den Primaries in New Hampshire erwarten Im Moment liegt Trump in den Umfragen noch vor seinen Mitstreitern Jedoch sagt das wenig darüber aus was am Dienstagabend wirklich passieren wird Man kann davon ausgehen dass sich der Großteil der Wähler in New Hampshire erst im letzten Moment entscheiden wird Den Establishment Kandidaten Marco Rubio Jeb Bush Chris Christie und John Kasich die momentan alle mindestens 20 Prozentpunkte hinter Trump liegen könnte das helfen Auch wird sich zeigen ob Trump seine starken Umfragewerte in die Realität umsetzten kann In Iowa ist ihm das nicht gelungen Für Senator Cruz dem Sieger des Iowa Caucus ist New Hampshire ein schweres Wählerterrain Die Wählerstruktur ist eher moderat und nicht so konservativ wie die In Iowa Bei den Demokraten gilt Bernie Sanders als Lokalmatador da er den Nachbarstaat Vermont im US Senat vertritt Ein knapper Sieg oder eine Niederlage könnte das frühe Aus für Sanders Kampagne bedeuten Daher muss er die Wähler unbedingt überzeugen Vor den Wahlen ist nach den Wahlen Unabhängig vom Ausgang der Wahl wie geht es nach New Hampshire weiter Nach den Primaries in New Hampshire werden weitere republikanische Kandidaten das Ende ihrer Kandidatur verkünden Die Republikaner Rand Paul Rick Santorum und Mike Huckabee und der Demokrat Martin O Malley haben ihre Kandidatur bereits nach

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/us-vorwahlen-zwischen-iowa-und-new-hampshire (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Alle Artikel | freiheit.org
    mit ihr über Cyber Mobbing und Hatespeech gesprochen Weiterlesen 11 02 2016 Meinung US Vorwahlen in New Hampshire Mit dem Vorwahlergebnis in New Hampshire ist der Albtraum des politischen Establishments eingetreten Sowohl auf republikanischer als auch demokratischer Seite entschieden sich die Wähler für Weiterlesen 11 02 2016 Nachricht Westsibirisches Wirtschaftsforum auf Behördendruck abgesagt Die 15 Auflage des jährlichen Westsibirischen Wirtschaftsforums Sibirisches Davos musste von den Organisatoren abgesagt werden nachdem offenbar lokale Behörden Druck auf die Betreiber des Weiterlesen 11 02 2016 Meinung Strommarktgesetz Zuviel Staat im Markt Auch mit dem neuen Strommarktgesetz ist ein Ende der Dauerkrise am Strommarkt nicht in Sicht Weiterlesen 11 02 2016 Analyse Raj kam ohne Regenbogen Indiens LGBT Bewegung schöpft Mut Das Verfassungsgericht hat die Kriminalisierung gleichgeschlechtlicher Liebe erneut auf die Tagesordnung gesetzt Die Abschaffung des berüchtigten Paragraph 377 Weiterlesen 10 02 2016 Nachricht Schwerpunkt Flüchtlinge Das neue liberal Magazin ist da Deutschland in der Flüchtlingskrise Was unser Land jetzt tun muss um diese Jarhundertaufgabe zu bewältigen lesen Sie in der neuen Ausgabe Weiterlesen 10 02 2016 Nachricht Freunde des Dienstleistungshandels Gegenwärtig verhandeln 23 Mitgliedern der Welthandelsorganisation WTO darunter auch die EU über ein Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen TiSA Weiterlesen 09 02 2016

    Original URL path: https://www.freiheit.org/list/article (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Fünf liberale Thesen zur Flüchtlingspolitik | freiheit.org
    Kooperationsverbot darf den Bund hier nicht hindern zielgerichtet Hilfe zu leisten Schnelle Arbeitsaufnahme Angesichts der demografischen Entwicklung und des drohendem Facharbeitermangels können die Flüchtlinge eine Chance für Deutschland sein Flüchtlinge mit Bleibeperspektive sollten arbeiten dürfen Über die Aussetzung der sog Vorrangprüfung sollte vor Ort und individuell nach Berufsfeldern durch die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit entschieden werden Auch wenig qualifizierte Flüchtlinge sollten Leiharbeit und Werkverträge annehmen dürfen Die geplante Einschränkung dieser Möglichkeiten ist falsch und darf nicht verabschiedet werden Die bereits bestehenden Ausnahmen beim Mindestlohn für Langzeitarbeitslose sind auch für Flüchtlinge anzuwenden und müssen zeitlich ausgeweitet werden Unternehmer die Flüchtlinge einstellen können durch befristete Lohnkostenzuschüsse in der Qualifizierung ihrer neuen Mitarbeiter unterstützt werden Vor Ort Lösungen stärken Die Krise muss gesamtstaatlich koordiniert werden die auch finanzielle Verantwortung für das Projektmanagement liegt beim Bund In jedem Kreis sollte ein gemeinsames Büro von BAMF Arbeitsagentur Schulbehörde und Landesausländerbehörde die unterschiedlichen Zuständigkeiten bündeln Die finanziellen Mittel die der Bund den Kommunen zur Verfügung stellt sollten direkt bei den Kommunen ankommen 4 Einwanderung steuern Einwanderungsgesetz schaffen Ein Einwanderungsgesetz wird auch in Deutschland gebraucht Das schließt Möglichkeiten für einen Wechsel der jetzt bereits angekommenen und dann integrierten Flüchtlinge in die Arbeitsmigration unbedingt ein Europäische Außengrenzen sichern Entscheidend auf europäischer Ebene ist die Durchsetzung vereinbarter Regeln Europas Außengrenzen müssen gesichert werden um die Zahl der insgesamt in die EU drängenden Menschen auf die zu begrenzen die Anspruch auf Schutz haben In gesicherten und überwachten Registrierungszonen Hotspots werden die Flüchtlinge registriert Einwanderer aus sicheren Herkunftsländern sollte dort das beschleunigte Verfahren nach den Grundsätzen des Flughafenverfahrens angewendet werden Migranten mit Bleibeperspektive sollten nach festen Verteilquoten in den Mitgliedsstaaten verteilt werden Dieses System könnte durch entsprechende Asylzentren in EU Nachbarregionen ergänzt werden exterritoriales Verfahren Länder die entgegen der ihnen eigentlich zukommenden Quote keine oder weniger Flüchtlinge aufnehmen wollen werden verpflichtet einen finanziellen Ausgleich in einen Fonds zu zahlen aus dem Aufnahmestaaten unterstützt werden Grenzstaaten außerhalb der EU müssen bei der Bewältigung ihrer Flüchtlingslasten mehr als bisher finanziell und organisatorisch unterstützt werden Geordnete und zügige Verfahren in Deutschland Anträge für Migranten aus sicheren Herkunftsstaaten sollten so früh und so schnell wie möglich bearbeitet werden Elemente des Flughafenverfahrens sollten genutzt werden Für Bürgerkriegsflüchtlinge wird ein zügiges vereinfachtes Verfahren gebraucht das zu einem befristeten Aufenthaltsrecht führt vorläufiger humanitärer Schutz 5 Die Gesamtsituation im Blick behalten Wohnungsbau Alle rechtlichen und tatsächlichen Hemmnisse für mehr Wohnungsneubau sind zu beseitigen Zusätzliches Bauland ist auszuweisen Ein flexibleres Mietrecht und die Abschaffung der Mietpreisbremse machen Investitionen in Wohnungsneubau attraktiver Baustandards müssen auf Sinnhaftigkeit überprüft werden um die Baukosten zu senken Auch steuerliche Anreize wie verbesserte Abschreibungsbedingungen kommen infrage In gewissem Umfang werden die Kommunen in den sozialen Wohnungsbau einsteigen müssen Familiennachzug Der Familiennachzug sollte grundsätzlich an das Erreichen bestimmter Integrationsziele geknüpft werden und davon abhängig sein dass ein ausreichendes Einkommen und angemessener Wohnraum zur Verfügung steht Finanzielle Leistungen Selbstverständlich haben Flüchtlinge ein Anrecht auf Sicherung ihres Existenzminimums Es sollten alle rechtlichen Möglichkeiten genutzt werden die Leistungen für Flüchtlinge anzupassen Man könnte beispielsweise Leistungen die für die Integration

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/funf-liberale-thesen-zur-fluchtlingspolitik (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Freihandel TTIP Was sind die Chancen Video of Freihandel amp TTIP Was sind die Chancen Freihandel TTIP Was sind die Chancen Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

    Original URL path: https://www.freiheit.org/media_colorbox/1707/default/und (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Freihandel TTIP Was ist das eigentlich Video of Freihandel amp TTIP Was ist das eigentlich Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

    Original URL path: https://www.freiheit.org/media_colorbox/1628/default/und (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • www freiheit org in neuem Glanz Video of www freiheit org in neuem Glanz Die neue www freiheit org im Überblick Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

    Original URL path: https://www.freiheit.org/media_colorbox/1099/default/und (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Peter Sloterdijk 5 Berliner Rede zur Freiheit 1 3 Video of Peter Sloterdijk 5 Berliner Rede zur Freiheit 1 3

    Original URL path: https://www.freiheit.org/media_colorbox/899/default/und (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Bildungsrepublik Deutschland Eine Debatte im Kurhaus Wiesbaden Video of Bildungsrepublik Deutschland Eine Debatte im Kurhaus Wiesbaden Bildungsrepublik Deutschland Eine Debatte im Kurhaus Wiesbaden FNF

    Original URL path: https://www.freiheit.org/media_colorbox/805/default/und (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •