archive-org.com » ORG » F » FREIHEIT.ORG

Total: 1393

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • „Ein liberales Europa braucht Großbritannien“
    abstimmen lassen Zuvor will er eine Reform der EU durchsetzen 1 Professor Paqué das klingt nach Erpressung Erfüllt ihr unsere Forderungen nicht stimmen wir für den Ausstieg Sollte ein Brexit um jeden Preis verhindert werden oder gibt es Grenzen Einige britische Forderungen sind nicht nur nachvollziehbar sondern wünschenswert mehr Wettbewerb im gemeinsamen Markt weniger bürokratische Hemmnisse bessere Durchsetzung der Subsidiarität Das ist liberal Die EU Kommission soll sich um das kümmern wo es zentralen Regelungsbedarf gibt und nicht um alles andere was sich privatwirtschaftlich oder auf nationaler und regionaler Ebene regeln lässt Abzulehnen ist aber jede Beschränkung der Freizügigkeit Die darf es nicht geben das heißt auch keine Diskriminierung zwischen Arbeitnehmern unterschiedlicher Mitgliedsländer Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Welchen Effekt könnte das Verhalten Großbritanniens auf die anderen 27 EU Mitgliedsstaaten haben Darf jetzt jedes Mitglied individuelle Forderungen nach Notbremsen unter Androhung eines EU Ausstiegs an Brüssel stellen Jede politische Sonderbehandlung eines Landes birgt die Gefahr in sich dass sie Nachahmer animiert auch Drohungen auszustoßen um ihre Interessen durchzusetzen Allerdings gehört das Ausloten der eigenen Verhandlungsmacht zum normalen politischen Verhandlungsprozess Die Briten wissen eben dass Europa sie braucht aber genauso wissen sie dass die Briten Europa brauchen vielleicht noch mehr als umgekehrt Gerade Liberale übrigens in Großbritannien und in Kontinentaleuropa wünschen dass das Mutterland des Freihandels in der EU bleibt Ich rate deshalb zu etwas mehr Gelassenheit Gegenseitige Vorwürfe helfen nicht weiter Der liberale Politiker und Vizepräsident des Europäischen Parlaments Alexander Graf Lambsdorff sagte heute der Presse die britische Notbremse lege eine Axt an die Freizügigkeit und fälle so einen Grundpfeiler der europäischen Integration Welche Reformen wären denn aus Ihrer Sicht notwendig um den europäischen Binnenmarkt zu stärken statt zu schwächen Lambsdorff hat Recht Die Freizügigkeit darf nicht zur Disposition stehen Stattdessen sollte die Chance genutzt werden den Weg in

    Original URL path: https://www.freiheit.org/print/6442 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • US-Vorwahlen: Startschuss in Iowa
    Dschungel in den USA Alle vier Jahre verfolgen Europäer mit Faszination aber auch mit einigem Kopfschütteln wie die beiden großen politischen Parteien in den USA die Republikaner und Demokraten ihre Kandidaten für den Präsidentschaftswahlkampf küren Lesen Sie hier über das Vorwahlsystem in den USA Die republikanischen Wähler des Iowa Caucus die vornehmlich aus ländlichen Gebieten kommen haben einen eher konservativen evangelikalen Hintergrund was denjenigen Kandidaten zugutekommt die dem konservativen Lager der Republikanischen Partei angehören Da Ted Cruz und Donald Trump die Meinungsumfragen anführen kann man davon ausgehen dass dieser Trend auch in Iowa fortgesetzt wird Die aktuellen Meinungsumfragen sagen aber nichts über das Organisationstalent der Wahlkampfteams aus Der Wahlkampf in Iowa ist sehr volksnah und persönlich Man bekommt die Stimmen nur wenn man in direkten Kontakt mit republikanischen Wählern tritt und sie dazu bringt auch wirklich am Caucus teilzunehmen Wie motiviert dabei die Unterstützer von Donald Trump sind bleibt abzuwarten An einem Caucus dürfen nur eingetragene Parteimitglieder teilnehmen was eine schlechte Ausgangssituation für Trump darstellt der insbesondere unter den unabhängigen Wählern und Wählern die in Vergangenheit nicht gewählt haben beliebt ist Diese können sich aber nicht an der Abstimmung beteiligen Bei den Demokraten weisen jüngste Umfragen darauf hin dass es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Bernie Sanders und Hillary Clinton geben wird Erst der Wahlabend wird zeigen wer die bessere lokale Organisation hatte und seine Wähler motivieren konnte an den Caucuses teilzunehmen Die demokratischen Wähler in Iowa gelten als moderater als die Demokraten im restlichen Land Ein Sieg in Iowa würde Clinton hinsichtlich ihrer Nominierung zur Präsidentschaftskandidatin auf einen sicheren Kurs bringen Eine gut organisierte Wahlkampagne vor Ort könnte ihr trotz des derzeitigen Rückstands von fünf Prozent zum Sieg verhelfen Falls Clinton den Bundesstaat Iowa auch diesmal wie bereits 2008 geschehen nicht gewinnt wird ihre Nominierung komplizierter als viele

    Original URL path: https://www.freiheit.org/print/6435 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Caucus versus Primaries | freiheit.org
    nicht automatisch für Wahlen registriert Bevor sie ihre Stimme abgeben können müssen sie sich an ihrem Wohnort offiziell zum Wählen registrieren lassen In vielen Staaten müssen Wähler beim Registrierungsprozess ihre politische Präferenz Republican Democrat oder Independent angeben Iowa Caucus flickr by Ann Althouse Beide Vorwahlsysteme haben Vor und Nachteile Im Gegensatz zur Primary ist ein Caucus sehr zeitaufwendig Wollen die Parteimitglieder bei einem Caucus ihre Stimme abgeben müssen sie physisch anwesend sein Eine Briefwahl ist nicht möglich Daher ist die Wahlbeteiligung niedrig Am Iowa Caucus nehmen in etwa durchschnittlich 100 000 Parteigänger teil Die Versammlungen finden an verschiedenen Orten eines Wahlbezirkes wie z B Schulen Rathäusern Turnhallen aber auch privaten Wohnzimmern statt Vor der offenen Wahl haben die Teilnehmer die Möglichkeit Reden zu halten um ihren jeweiligen Favoriten zu unterstützen Bei den Republikanern schreiben die Teilnehmer des Caucus ihren Favoriten auf einen Zettel Danach wird ausgezählt Bei den Demokraten wird gewählt indem sich die Teilnehmer in verschiedene Gruppen zusammenstellen Jede Gruppe steht stellvertretend für einen Kandidaten und die Gruppenstärke ist ausschlaggebend für das Wahlergebnis Die Delegierten die ausgewählt werden nehmen dann an dem Parteitag im jeweiligen Bundesstaat teil die sogenannte state convention auf dem sie wiederum Delegierte für den Nominierungsparteitag im Sommer auswählen Das System der Primaries ähnelt dem Prozess bei den Hauptwahlen Auch hier werden Delegierte ermittelt die am Nominierungsparteitag abstimmen Einige Bundesstaaten führen geschlossene Primaries closed primaries durch an denen nur registrierte Mitglieder einer Partei teilnehmen können unabhängige Wähler können ihre Stimmen nicht abgeben Bei einer halb geschlossenen Primary semi closed primary können sowohl registrierte Parteimitglieder als auch unabhängige Wähler teilnehmen Bei den offenen Primaries open primary können alle Bürger teilnehmen unabhängig von ihrer politischen Zugehörigkeit Hier könnten also auch registrierte Republikaner bei einer demokratischen Primary abstimmen In den meisten Bundesstaaten ist dies dann auch per Briefwahl möglich

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/caucus-versus-primaries (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Wer wird neuer Präsident der USA?
    Entscheidung in zehn Monaten dabei Vor allem die Kolleginnen und Kollegen aus unserem Büro in Washington informieren Sie über liberale Einschätzungen und Analysen Doch auch die Stiftungsmitarbeiter in Europa und Asien werden die Entwicklungen in den USA beobachten In Deutschland veranstaltet die Stiftung verschiedene Events zum Thema Auf dieser Seite verpassen Sie keinen der Artikel und bleiben immer auf dem Laufenden Startschuss in Iowa Der Iowa Caucus der in diesem Jahr am 1 Februar stattfindet ist von großer Bedeutung Denn in Iowa gehen die Wähler das erste Mal an die Wahlurne und markieren damit gewissermaßen den Start der Präsidentschaftswahlen Ein Sieg in Iowa kann Kandidaten in die Führung katapultieren eine Niederlage ihr Anfang vom Ende sein Hier erfahren Sie mehr über den Beginn der US Vorwahlen 2016 Am Vorabend der US Vorwahlsaison steht ein Verlierer bereits fest Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf ist kein Sprint sondern ein Marathon Schon vor den ersten Stimmabgaben der US Vorwahlsaison die im Rahmen des Iowa Caucus Anfang Februar anstehen forderte dieser Marathon Opfer auf beiden Seiten des politischen Spektrums Hier geht es zum Artikel US Wahlsystem Sie haben Sich schon immer gefragt wie das amerikanische Wahlsystem funktioniert Und wer in den Vorwahlen die in der nächsten

    Original URL path: https://www.freiheit.org/print/6436 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Am Vorabend der US-Vorwahlsaison steht ein Verlierer bereits fest | freiheit.org
    schließen Dass die Trump Legionäre sollte ihr Kandidat die Vorwahlen nicht gewinnen andere republikanische Präsidentschaftskandidaten wie Ted Cruz Jeb Bush oder Marco Rubio im Hauptwahlkampf unterstützen ist unwahrscheinlich Die größte Befürchtung der Republikaner ist es dass es keiner ihrer Kandidaten schafft die absolute Mehrheit der Delegierten bei den Vorwahlen auf sich zu vereinen Dann müsste über die Nominierung eines Kandidaten in einem langwierigen Verfahren auf dem Parteitag in diesem Sommer entschieden werden Man spricht in diesem Fall auch von einer brokered convention bei der immer wieder neu abgestimmt wird bis ein Kandidat die Mehrheit erreicht hat Scheitert Trump bei dieser Entscheidung obwohl er die meisten Delegierten auf dem Parteitag hat würde das der inneren Zerrissenheit der Partei einen erneuten Hieb versetzen und wäre somit der Albtraum der Grand Old Party Außerdem würde es erheblichen Einfluss auf die Wahlen vieler republikanischer Abgeordneter im US Kongress und in den Landtagen haben Die Vergangenheit hat gezeigt dass die demokratische Basis bei den Präsidentschaftswahlen motivierter ist an die Wahlurne zu gehen als bei den Zwischenwahlen die alle zwei Jahre stattfinden Daher spekulieren einige Experten bereits über den Verlust der republikanischen Mehrheit in beiden Kammern des Kongresses Repulican Party wikipedia public domain Doch Trump ist nicht der allein Schuldige Seine Gegenkandidaten haben es nicht geschafft den Unmut der Parteibasis für sich zu nutzen Zudem identifiziert die republikanische Wählerschaft einige der Kandidaten als Teil des Establishments und damit als Problem Jahrelang hat die Parteibasis der Rhetorik des Establishments geglaubt und ihm zur Mehrheit im Kongress verholfen Jetzt fühlt sich die Basis wegen nicht eingehaltener Versprechungen der letzten zehn Jahre ausgenutzt und enttäuscht Auf die in den Wahlkämpfen versprochene Rückkehr zu den guten alten Zeiten wartet die Basis im Zeitalter der Globalisierung vergebens Ihre gewählten Vertreter haben es nicht geschafft das Problem der illegalen Einwanderung zu lösen den Abstieg der Mittelklasse zu verhindern oder den internationalen Terrorismus einzudämmen Nach den Anschlägen vom 11 September 2001 wurde immer deutlicher dass die USA die multipolare Weltordnung mit der Idee einer Pax Americana nicht mehr dominieren kann All diese Faktoren sind wichtig für die amerikanischen Wähler In Trump sehen sie den Kandidaten der diese Fehler und Versäumnisse direkt offen und provokant anspricht Er hat zwar keine konkreten Vorschläge wie diese Probleme zu lösen sind doch seine extreme Rhetorik kommt bei der enttäuschten und desillusionierten Parteibasis an Trump wurde zur Stimme der wütenden Basis die derzeit in der Überzahl zu sein scheint Über Jahre hinweg hat die republikanische Partei und hier insbesondere die Tea Party Bewegung in ihrer Auseinandersetzung mit Präsident Obama das politische System in Washington kritisiert Es sieht ganz so aus als ob die Geister die damit zur Motivation der Basis gerufen wurden nicht so schnell wieder verschwinden Und das ist ein riesiges Problem für die Partei Abraham Lincolns Claus Gramckow ist Repräsentant der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit für die USA und Kanada US Wahlsystem Sie haben Sich schon immer gefragt wie das amerikanische Wahlsystem funktioniert Und wer in den Vorwahlen die in der nächsten Woche losgehen

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/am-vorabend-der-us-vorwahlsaison-steht-ein-verlierer-bereits-fest (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Pakistan - Terrorziel Bildung | freiheit.org
    verschiedene Kategorien eingeteilt Dorfschulen sind für Angriffe uninteressant und unterliegen keinen Sicherheitsmaßnahmen Privatschulen sind diejenigen die am interessantesten für terroristische Attacken sind ebenso von der Armee betriebene Schulen und auch Regierungsschulen in den großen Städten Bei den Regierungsschulen gibt es allerdings Unterschiede was auf Unverständnis bei der Bevölkerung stößt Manche werden von der Armee sehr gut bewacht andere hingegen gar nicht Die Frage wer die Kosten für die staatlich verordneten Sicherheitsmaßnahmen trägt ruft zudem Streit hervor Bei den Privatschulen werden die Kosten auf die Eltern abgewälzt Bei den Regierungsschulen sehen die Eltern es aber nicht ein eine monatliche Sicherheitsgebühr zu bezahlen Nicht nur weil sie über weniger Geld verfügen als Sprösslinge an Privatschulen sondern auch weil es zurecht in ihren Augen Aufgabe des Staates ist Todesopfer von terroristischen Anschlägen in Pakistan Quelle South Asia Terrorism Portal http www satp org satporgtp countries pakistan database casualties htm Staat und Armee desgleichen taktieren können sich aber nicht zu einem nachhaltigen Vorgehen durchringen Seit dem Inkrafttreten des Nationalen Aktionsplanes nach dem Anschlag auf die Schule in Peschawar 14 Dezember 2014 über 140 Tote konnte innerhalb eines Jahres die Anzahl der bei Attentaten ums Leben gekommenen Pakistaner drastisch reduziert werden Das ist durchaus ein Erfolg aber ein geringer wenn man berücksichtigt dass viel mehr getan werden könnte Das Vorgehen von Regierung und Militär ist nämlich nur halbherzig Die Priorität liegt weniger bei der Sicherheit der Schulkinder oder auch generell der Bevölkerung als beim Erfüllen eigener Interessen Stattdessen wird taktiert Die Moscheen die großen Einfluss ausüben predigen nach wie vor oft Hass und Gewalt und verdammen explizit viele der Anschläge nicht Auch ein sehr beliebter Theologe Maulana Tariq Jameel äußert sich nicht öffentlich zu Anschlägen auf Bildungseinrichtungen Das spricht Bände Die Bevölkerung wird für dumm verkauft das Militär bedient sich der Moscheen nach Gusto und die Regierung spielt das Lied welches das Militär ihr vorgibt Wie lässt sich das ändern Solange die Regierung keine wirkliche Änderung herbeiführen möchte wird nichts geschehen Nachhaltig lässt sich der Terrorismus nur schwächen wenn junge Pakistaner nicht mehr fundamentalem und terroristischem Gedankengut verfallen Hierfür ist bessere Bildung die Voraussetzung Sie muss kritisches Denken vermitteln auf das die Schulkinder als Erwachsene das Urteilsvermögen entwickeln das ihnen erlaubt die Inhalte die von Moscheen und durchaus auch vom Fernsehen weitergegeben werden kritisch zu hinterfragen Höhere Mauern um die Schulen bewaffnete Lehrer und Metalldetektoren an den Schultoren fördern nicht selbständiges Denken und verbessern auch nicht die Wissensvermittlung in den Schulen Unterrichtsausfall aufgrund geschlossener Schulen verringert gar noch die Bildung der Kinder und die Terroristen lachen sich ins Fäustchen Denn genau das soll ja ebenfalls erreicht werden nicht nur wollen die Terroristen Rache üben wegen der Feldzüge der Armee gegen sie sie wollen auch dass der Bildungsgrad so gering wie möglich bleibt Hier haben sie unter Umständen sogar etwas gemeinsam mit der Regierung und dem Militär Dr Almut Besold ist Projektleiterin der Stiftung für die Freiheit in Pakistan Pakistan Terrorziel Bildung Dr Almut Besold Friedrich Naumann Foundation for Freedom Pakistan Tel 92 51 2 65

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/pakistan-terrorziel-bildung (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • EU-Fortschrittsbericht für Bulgarien veröffentlicht | freiheit.org
    existenzbedrohenden Verhältnissen Greifbar wird dies wenn man bedenkt dass mehr als 400 Euro pro Kopf als ein hohes Familieneinkommen gelten 4 3 Millionen der Bulgaren haben weniger als 400 Euro pro Familienmitglied 1 5 Millionen Bulgaren leben unter dem Existenzminimum von 143 Euro pro Familienmitglied Einkommensverteilung in Bulgarien Daten des Nationalen Statistikinstitutes Instituts für Marktwirtschaft IME In dieser Gemengelage erodiert nicht nur das ohnehin geringe Vertrauen in die bulgarischen Institutionen sondern auch in die EU Während Bulgarien das Land mit der höchsten Zustimmung zur EU Mitgliedschaft bleibt sind dennoch radikale Parteien auf dem Vormarsch die insbesondere bei desillusionierten und perspektivlosen Menschen ihre Zustimmung finden Dabei wendet sich die Stimmung auch gegen den zahnlosen Tiger EU Dieser wird auch im Januar 2017 wieder mit ähnlichen Empfehlungen und ohne Konsequenzen einen Fortschrittsbericht herausgeben Ein erster Indikator hierfür ist die Reaktion von Innenministerin Rumjana Batschwarowa die mitteilte der Bericht sei objektiv nicht nur weil darin die Probleme des Landes festgehalten sind die uns allen bewusst sind und wir an Möglichkeiten für deren Beseitigung arbeiten sondern auch was die positiven Zeichen angeht die die Europäische Kommission in unseren bisherigen Handlungen sieht Rumänien als Musterschüler Dass es auch anders gehen kann zeigt derzeit Rumänien Der nun dritte positive Fortschrittsbericht in dem konstatiert wird dass das Ziel einer leistungsfähigeren Justiz erreicht wurde löste in Rumänien Euphorie aus und veranlasste die Justizministerin Raluca Prună zur Aussage dass Rumänien in absehbarer Zeit den Überwachungsmechanismus nicht mehr nötig habe Tatsächlich wurden im Bereich der Antikorruptionsbekämpfung beachtliche Erfolge erzielt 1 250 Personen wurden allein im Jahr 2015 von den Staatsanwälten der Antikorruptionsbehörde DNA unter Anklage gestellt darunter der damals amtierende Ministerpräsident Victor Ponta sowie andere ehemalige Minister und Parlamentsmitglieder Aber auch Bürgermeister Kreis und Stadträte Richter oder Staatsanwälte wurden angeklagt Die Statistik zeigt ein erschreckendes Ausmaß an Korruption bis zu den untersten Verwaltungsebenen Seit 2013 standen über 100 Bürgermeister und 20 Kreisratsvorsitzende bei 41 Landkreisen unter Anklage Doch jenseits der positiven Aspekte unterstrich dann der Bericht auch die Notwendigkeit der Weiterführung der Reformen in der Justiz und übte scharfe Kritik am rumänischen Parlament welches nicht nur versuchte Gesetze in eigenem Interesse zu ändern sondern auch einem Drittel der Anträge der DNA zur Aufhebung der parlamentarischen Immunität nicht stattgegeben hat Ingesamt zeigten sich alle politischen Kräfte überzeugt dass es notwendig sei die Reformen weiterzuführen Diese sind insbesondere hinsichtlich der weiterhin stark politisierten Ernennung von Richtern und Staatsanwälten notwendig 2016 als Jahr des Fortschritts 2016 muss das Jahr sein in dem die Bulgaren Fortschritte vor Ort erkennen forderte Timmermans Es ist jedoch zu bezweifeln dass dies ohne massiven Druck aus Brüssel und den anderen Mitgliedssaaten passieren wird Die Reaktion von Innenministerin Batschwarowa lässt vermuten dass die bulgarische Regierung den Ernst der Lage nicht erkannt hat oder viel wahrscheinlicher nicht glaubt dass fehlende Reformen irgendwelche Konsequenzen hätten Tatsächlich muss es aber endlich Konsequenzen für Bulgarien geben Dies könnte der Verlust der Stimme im Ministerrat sein was den Reformverhinderern in Bulgarien jedoch leider wahrscheinlich herzlich egal sein dürfte Mehr Druckpotenzial hätte die Entkoppelung Bulgariens

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/same-procedure-every-year (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Symbol für Toleranz: die pakistanische Comic-Heldin Gogi | freiheit.org
    Comics als Waffe gegen Intoleranz und Extremismus In ihren neusten Comic Büchern wie Stranger Danger scheut sie auch vor kontroversen Themen wie Terrorismus oder Korruption nicht zurück Ich erzähle Geschichten Damit kann ich auch schwere Themen wie Terrorismus in einer angenehmen Weise vermitteln Sie versteht die Kunst ihre Botschaften so zu übermitteln ohne dass sich die unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen provoziert fühlen Das Medium Cartoon mache einfach Spaß so Nazar Und es ist in Pakistan sehr kraftvoll nicht zuletzt weil dort über 40 Prozent der Bevölkerung als Analphabeten gelten Die Zusammenarbeit mit der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit begann bereits vor zehn Jahren Im Januar hat Nazar eine Ausstellung im Stiftungshauptsitz in Potsdam eröffnet Die Ausstellung ist noch bis zum 28 Februar 2016 zu sehen Mo Fr 17 19 Uhr Sa und So 10 18 Uhr Karl Marx Straße 2 14482 Potsdam www gogistudios com Großes Medieninteresse für Nigar Nazar Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Comic Heldin Gogi Nigar Nazar Gogi Studios Comic Kartenspiel zur Demokratieförderung Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Nigar Nazar erste Comic Zeichnerin Pakistans zu Gast in der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Potsdam Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Say no to Corruption Nigar Nazar Gogi Studios Nigar Nazar erste Comic Zeichnerin Pakistans zu Gast in der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Potsdam Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Gordon Welters Sebastian Dreyer an der Sitar und der pakistanische Tabla Spieler Asha Khan begleiteten die Vernissage musikalisch Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Das Atrium der Stiftung für die Freiheit wird während der Ausstellung zur Galerie Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Previous Next Für ihre aktuelle Kampagne Cartoons with a cause sucht Nigar Nazar weitere Unterstützer Schulrucksäcke befüllt mit sieben Gogi Comic Büchern werden an benachteiligte

    Original URL path: https://www.freiheit.org/content/symbol-fur-toleranz-die-pakistanische-comic-heldin-gogi (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •