archive-org.com » ORG » K » KIM-POP.ORG

Total: 457

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    20 30 postgarage dreihackengasse 42 8020 graz eintritt frei den ganzen abend alle cocktails um 4 WHEN YUPPIES GO TO HELL When Yuppies Go To Hell vereinen in ihrer Musik Anleihen aus diversen Stilen so u a AvantgardeJazz HardcorePunk Walzer Funk und Ska kurz Metajazzmetalfunkwalzernoisecore Das komplexe Gefüge der Stücke wird immer wieder durch freie Improvisation aufgebrochen wobei der Intensitätslevel durchgehend hoch bleibt Charakteristisch ist die Spannung die sich aus

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=553 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    Stücken die schon zu Anfang 2010 die Kopfhörer Hörer ob vieler akustischer Details zur Verzückung hinreißen lässt Kontemporäre experimentelle Elektronik abseits des Dancefloors die bewegt sowie sie irritiert Dazu passend auch die schlicht Burn betitelte Kollaboration von Jonathan Coleclough der ebenfalls gerne den Alltag als Klangquelle missbraucht und Hypnotiker Andrew Liles die zusammen mit fragiler Akustik das Hören zur mikroskopischen Arbeit machen Immersiv und intensiv Um dann von emotionalen und

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=557 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    20 30 20 30 postgarage dreihackengasse 42 8020 graz eintritt frei den ganzen abend alle cocktails um 4 NI Ni ist wie Essig und Öl vermischt sich und trennt sich wieder gehört nicht zum Selben passt aber zusammen Ein Dinosaurier marschiert im Abgrund ein Totalauszucker mit dem Glasrohr Walgesang im Regenwald improvisierter Energietransfer vom wunderschönen Chaos Discoknüller zur mehrstimmigen Zerrhymne Zerbrechen Einholen Wegschleichen die musikalischen Kategorien sind mit der eigenwilligen

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=552 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    Alias V VM kitschigen Pop zu brutalem humorvollem aber doch Übelkeit verursachendem Noise Danach veröffentlichte er unter dem Alias The Caretaker Ballroom Tanz Aufnahmen zu gespenstischen Ambient Stücken voller Grazie Dabei bearbeitete er seine Samples stark veränderte die Geschwindigkeiten und filterte die Sounds mehrmals bis eine ganz andere Klangkulisse entstanden war Unter seinem eigenen Namen veröffentlichte er nun Sadly the Future Is No Longer What It Was das diese ätherischen

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=556 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    Georg Altziebler alias Son of The Velvet Rat haben in den vergangenen zwei drei Jahren schöne schlichte Alben geliefert In dieser Reihe steht auch The More Or The Less schreiben die Salzburger Nachrichten zur Debüt CD von The More Or The Less Diese Lieder berühren lösen Gedanken und Gefühle aus und machen die Welt ein paar Minuten lang schöner Tobias Pötzelsberger aka The More Or The Less hat für sein

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=551 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    Retrospektive die Zweite In dieser Folge wie versprochen eine Besprechung der eher härteren verrückteren und auch oft längeren Musiken des vergangenen Jahres Da gibt es etwa ungewohnt aufgeregten Ambient vom Künstler Marc Richter alias Black To Comm die Musik der Caboladies die Sounddetails aus Dubstep Ambient und PSychedelik zu einem post noisigen Gemisch machen oder die Piano Experimente auf Kassette von Super Minerals Damit nicht genug blicken wir auch zu den Großtaten des Noise bei dem Meister John Wiese wieder einmal zeigte warum er Meister genannt werden muss und Wolf Eyes wieder einmal ein richtiges Album machten dass so schön hasserfüllt klingt wie schon lange nicht mehr Der Merkwürdigkeiten nicht genug machen Blues Control dann einen wirklichen Eintopf aus weltmusikalischen Elementen was natürlich besser klingt als das jetzt klang Mt Eerie wenden sich Black Metal aus der Perspektive des experimentellen Folk zu Reflector blasen durch sämtliche Gehörgänge die ihnen im Wege stehen Dann auch noch zwei Einblicke in zwei Mammut Stücke einerseits Kevin Drumm s Imperial Horizon bei dem von Noise nichts mehr zu hören ist und Ambient erhaben regiert Und Jim O Rourke s The Visitor das zeigt warum man diesen Knaben vermisst hat Zwei Stunden mit großartigen Stücken

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=555 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    her vielleicht schon denken kann steht heute eine musikfachsimplereische Tradition an der Jahresrückblick Bei Hörbar Abstrakt gibt es den zweiteilig Einen heute den anderen nächste Woche Gespielt werden heute eher viele kürzere Stücke um mehr in die Sendung bringen zu können Nächste Woche gibt es dann den Blick auf die längeren experimentelleren Brocken die mehr Zeit in Anspruch nehmen Bei unserem Jahresrückblick wird außerdem besonders darauf geachtet eher Stücke bzw Alben zu präsentieren die im vergangenen Jahr nicht in er Sendung besprochen worden sind Jedenfalls wird gleich nach dem Jahreswechsel das Musikjahr 2009 rekapituliert Mit all seinen Schrägheiten Ein Siegeszug von Noise in Kombination mit Pop von Lightning Bolt oder HEALTH der Evolutionssprung von Sunn O der wegweisende Post Rock von Do Make Say Think die Sample Psychedelik von Animal Collective und auch Atlas Sound oder Fake Blues fantastische Damenwelt mit etwa Julianna Warwick und vieles mehr Ein Jahr komprimiert auf zwei Stunden voller fantastischer Stücke dieses Hörarbeit Leistungsverhältnis muss man sich anhören Und nächste Woche gibts noch mehr Playlist Kreng The Black Ballon The Armadillo Do Make Say Think Do Darkstar Aidy s Girl Is A Computer Health Severin Fuck Buttons Space Mountain Sunn O Alice Sun Araw All

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=550 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kim - Verein zur Foerderung von Popkultur
    bis Electro Pop alles rein darf In The Christmas Groove kam heuer raus darauf zelebriert das Strut Label mit einem Arsenal an Soul Blues und schwarzem Rock afro amerikanische Weihnachten auf euch loslassen Wirkliche Perlen wurden da aufgetrieben mit Titeln wie Boogaloo Santa Claus aber der Compilation nach zu urteilen wars eh klar Santa Claus is a black man Dann passt auch das folgende ganz gut Ghana Special welches Modern Highlife Afro Sounds ghanaischen Blues der Jahre 1968 91 auf einer absolut großartigen Compilation verdichtet Da hört man auch durch den Übergang von In The Christmas Groove sehr schön wie die neuen schwarzen Traditionen wie Blues und RnB sich im Mutterland niedergeschlagen haben Vielleicht nicht mehr ganz so weihnachtlich aber nichtsdestotrotz passts zumal auch einige Bands wie Vampire Weekend diesen Sound 2009 hybrid bastardisierten Abschließen wollen wir mit einem Spätzünder im musikalischen Jahr Imaginary Falcons von Peaking Lights Dieses trägt die leicht psychedelische Hilife Musik ganz gekonnt wieder zum Rock herüber Ein fantastisches Album mit hypnotischer analoger Elektronik poppigen Keyboard geschichtetetn Gitarren und driftenden Vocals Tolle Neuentdeckung von der man hoffentlich noch mehr hören wird Jetzt wieder auf zum Weihnachtsessen für eine feine abstrakte Tafelmusik ist ja schon gesorgt Wir

    Original URL path: http://www.kim-pop.org/events/index.cfm?fuseaction=details&id=549 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •