archive-org.com » ORG » K » KREATIVKULTUR.ORG

Total: 33

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Subscribe to our Newsletters
    the newsletters you want to sign up to kreativkultur DE Bleibt auf dem Laufenden über sämtliche Projekte Events und Kurse die der Verein KreativKultur Organisiert kreativkultur EN Stay updated about

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/lists/?p=subscribe&id=1 (2015-03-27)
    Open archived version from archive



  • verbindende Komponente sollen Lichteffekte dienen Eine überraschende Beleuchtungswahl für die Glasinstrument installation ganz im Spiel mit der refraktierenden Eigenschaft von Glas prismen etc 01 05 31 05 2013 DML Productions Fragments of a Mind Im Mai wird der ausgebildete Circus Künstler und ehemaliger ACAPA Student Darragh McLoughlin an seinem zeitgenà ssischen Circus Stück Fragments of a Mind arbeiten Darragh McLoughlin Productions ist eine Irische circus company welche auf der Bühne abstrakte Welten mit spezifischen logischen Rahmenbedingungen kreiert Die Realisierung dass Jonglage nicht logisch in soziale Situationen integrierbar ist führt den Künslter dazu Bedeutung durch Form Effekt und Funktionalità t der Jonglagemuster zu verleihen Eine starke dramaturgische Logik definiert die à sthetik der Company Die Recherche fokussiert sich auf das Hinterfragen der Symbiose von Bedeutung Zweck und Aktion Deep into that darkness peering long I stood there wondering fearing doubting dreaming dreams no mortal ever dared to dream before Edgar Allan Poe In dem Stück geht es um einen Mann der gleichzeitig irgendwo und nirgendwo ist Man weià nicht wer er ist oder wie er dorthin gekommen ist Das Publikum kann lediglich beobachten wie er mit der merkwürdigen Welt zurecht kommt in welcher er sich befindet 4 Vierecke aus Licht nach einander eingeschaltet jeder der Rà ume an eine eigene Logik gebunden Ein Character bewegt sich zwishen ihnen in einer Endlosschleife aus Dà jà vus Die cinematographisch wirkenden Szenen mit gelegentlichen Zeitsprüngen leiten die Zuschauer langsam dazu eigene Schlüà e zu ziehen über die Situation des Characters und dessen mentalen Zustand A man moves between four rooms That s it That is his reality 09 07 31 07 2013 Internationales Ibsen Research Laboratory Im Juli begrüà t AIR ein ganz besonderes Projekt 4 Zirkusartistinnen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen treffen im Rahmen eines angeleiteten Recherche und Kreations Laboratoriums zusammen Zum

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/content/artist-house-artist-residences-de.php (2015-03-27)
    Open archived version from archive


  • Interessiertendie Mà glichkeit die artistische Mastakrobatik zu erlernen Andrea Schulte ist Absolventin der professionellen Zirkusschule Le Lido in Toulouse Frankreich und war diesen Sommer bereits als Artistin auf dem SummerFlame Festival in Wien zu Gast Der Kurs wird sowohl Basics wie bspw das richtige Klettern am Pole vermitteln als auch fortgeschrittene akrobatische à bungen 03 08 07 2012 Masterclassworkshops im Rahmen von SummerFlame Wien Eine Auflistung aller Workshops sowie Preisangaben finden sich auf der Festival Homepage 30 06 01 07 2012 Stickball Workshop mit Caleb Trott in Wien 2 Tage à 4 Std Intensiv Workshop 60â 1 Tag 80â 2 Tage max 15 TeilnehmerInnen Anmeldung bis zum 20 06 per Email Der Workshop beinhaltet eine generelle Einführung in die Kunst des Stickball Spielens sowie das Erlernen grundlegender Techniken Basics Tricks Bewegungsfluss das Spielen in der Gruppe Kreis Spiele und Variationen und Kreatività tsübungen das Entwickeln von eigenen Bewegungen und Methoden das Vermischen von Stickball mit anderen Techniken der Objektmanipulation Der Workshop richtet sich sowohl an Anfà ngerInnen als auch an fortgeschrittene TeilnehmerInnen Material wird zur Verfügung gestellt Stickball ist die australische Version der Stab und Ball Manipulation und entstand ursprünglich in Brisbane Der Stab wird hierbei zu einer Verlà ngerung des Kà rpers und erlaubt es den SpielerInnen so einen übergroà en Tennisball zu balancieren zu drehen und zu werfen Es werden Elemente anderer Disziplinen integriert wie beispielsweise Tanz Akrobatik Hakeysak Kontaktjonglage Kampfkunst Stabmanipulation und Jonglage Stickball kann als kunstvolle Form der Objektmanipulation trainiert und aufgeführt werden dennoch entspringt die ursprüngliche Form einem kommunikativeren Grundgedanken Stickball entwickelte sich als wettbewerbfreies Freestyle Spiel welches mit 2 bis 9 SpielerInnen gespielt wird Die SpielerInnen stellen sich hierbei mit ihren Stà ben im Kreis auf und passen einander den Ball zu indem sie diesen geschickt auf dem Stab balancieren Das Ziel des Spiels ist es den Ball im Bewegungsfluss zu halten Es geht nicht ums Gewinnen sondern um Fairness und Kooperation Es gibt keine festen Regeln somit wird die Kreatività t der SpielerInnen gefordert In der letzten Dekade haben sich die Vielfalt der Tricks und die Fà higkeiten der SpielerInnen enorm weiterentwickelt und Stickball verbreitet sich zunehmend auf der ganzen Welt Der Australier Caleb Trott ist einer der Stickball Spieler der ersten Stunde Er spielt seit 10 Jahren Stickball und hat die Kunst der Stab und Ball Manipulation seitdem konstant weiterentwickelt und revolutioniert In den letzten drei Jahren gab er vor allem in Australien und Europa viele Workshops 29 06 01 07 2012 Carlos Munoz Masterclass Workshop in Wien 3 Tage à 5 Std Intensiv Workshop 100â p P max 15 TeilnehmerInnen Anmeldung bis zum 19 06 per Email Der Fokus des dreità gigen Intensiv Workshops liegt neben Jonglage Technik auf der Bewegungsanalyse und der Erforschung von Dynamiken von Kà rper und Objekt 5 Std tà glich werden die TeilnehmerInnen der Beziehung zwischen Kà rper und Objekt sowie zwischen Bewegung und Manipulation nachgehen und kreative Formen der kà rperlichen Ausdrucksweise und der Objektmanipulation erforschen Der Workshop ist als Research Lab angelegt und zielt

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/content/projects-workshops-program-de.php (2015-03-27)
    Open archived version from archive


  • statement against rasism and discrimination Circus arts especially in the context of intercultural exchange therefore seem to be an ideal tool to playfully blur the lines which are often drawn between etnics genders age esthetics and social status As it is very important to us to offer easy access to our artistic projects we try to offer affordable ticket prices This year for the first time we have the opportunity to collaborate with deaf associations i e Equalizent by offering sign language interpretations during the workshops as well as the performances we hope to make the festival and its program more attractive to deaf artists and audiences The project SummerFlame takes around one year of preparation time and an estimated budget of around 20 000â therefore the Association KreativKultur depends on sponsors subsidies donations and other contributions Find more informationen on the festival homepage as well as photo material and videos 2011 Novi Sad The currently biggest project which KreativKultur is organizing is calles SummerFlame Festival of fire and moving arts and will take place from 1 to 4 July 2011 in Novi Sad Serbia SummerFlame is the first circus convention in Serbia The festival consists of workshops und performances that will be held by local and international teachers and artist There will be between 100 and 200 participants aswell from the Balkan regions as from Central and Western Europe The local community will be actively involved in the event there will be two big public shows and part of the workshops will be open to the public free of charge The convention will be a cross over convention as it combines circus arts with moving arts and music thereby enabling interdisciplinary exchange within the field of performing arts This trend can be observed since some time in the field

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/content/projects-events-summerflamme.php?lang=de (2015-03-27)
    Open archived version from archive

  • KreativKultur - Verein - Team
    Vimeo Facebook YouTube Flickr Back Verein Info Vision Team Partner Unterstützen Verein team Elena Kreusch Präsidentin Thomas Kole Vize Präsident Markus Liszt Technische Unterstützung Manfred Pöchacker Rechnungsprüfer kalender verein projekte

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/association-team.php?lang=de (2015-03-27)
    Open archived version from archive

  • KreativKultur - Verein - Partner
    Flickr Back Verein Info Vision Team Partner Unterstützen Verein partner Wenn Sie gerne Partner werden möchten treten Sie bitte per Email mit uns in Kontakt Projektgebundene Partner 2012 Projektgebundene Partner

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/association-partners.php?lang=de (2015-03-27)
    Open archived version from archive

  • KreativKultur - Verein - Unterstützen
    selbst gewähltem Umfang Unterstützung durch Künstler Der Verein ist auf KünstlerInnen angewiesen welche sich mit den Vereinszielen identifizieren und im Rahmen von Vereinsaktivitäten ihr Können in Form von Performances oder Workshops zur Verfügung stellen Leider ist der Verein nicht in der finanziellen Position reguläre Gagen zu zahlen Mediensponsoren Wir sind ständig auf der Suche nach Medien Partnern welche uns bei der Bewerbung unserer Events und Aktivitäten unterstützend zur Seite stehen

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/association-support-us.php?lang=de (2015-03-27)
    Open archived version from archive

  • KreativKultur - Projekte - Kurse - Konzept
    Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen und werden unter anderem für Kindergärten Schulen und Jugendzentren angeboten Social Circus ist eine wirkungsvolle pädagogische Methode um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen spielerisch zu fördern Die Kinder werden ermutigt sich zu erproben zu experimentieren und auszuprobieren So wird die Grundlage für Erfolgserlebnisse und damit für ein positives Selbstbild geschaffen Auch für körperliche Aspekten der kindlichen Entwicklung können zirzensische Aktivitäten eine große Rolle spielen Jonglage beispielsweise fordert beide Gehirnhälften zugleich und führt zu verbesserter Motorik und Auge Hand Koordination sowie zu schnellerer Reaktionszeit und erhöhter Konzentrationsfähigkeit Im Umgang miteinander lernen die TeilnehmerInnen zahlreiche soziale Kompetenzen Eine akrobatische Pyramide funktioniert nur dann wenn alle Beteiligten zusammenarbeiten und einander vertrauen Hier spielt es plötzlich keine Rolle mehr welcher Nationalität welchem Geschlecht oder welcher sozialen Schicht die TeilnehmerInnen angehören Die zirkuspädagogische Arbeit des Social Circus Projekts vermittelt den Kindern und Jugendlichen ganz unmittelbar wie man im sozialen Leben erfolgreich sein kann Notwendig sind fünf Schritte die zum Erfolg führen Ziele setzen anfangen üben sicher werden Erfolg Workshops für Firmen Die KollegInnen einmal von einer anderen Seite kennenlernen und gleichzeitig die Teamfähigkeit verbessern Wir bieten auch für Firmen und Betriebsräte Aktions Workshops an Das gemeinsame Erproben von Jonglage

    Original URL path: http://www.kreativkultur.org/projects-workshops-concept.php?lang=de (2015-03-27)
    Open archived version from archive



  •