archive-org.com » ORG » L » LITERATURWERKSTATT.ORG

Total: 1031

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Literaturwerkstatt.org :: Eilbrief an Europa
    und für ihn selbst auch eine heilende tröstende Wirkung haben können Dawes Performances sind kraftvoll musikalisch und mitreißend Veröffentlichungen Auswahl Gedichte Poems From the Swamp Country 2006 Impossible Flying 2006 Back of Mount Peace 2009 Hope s Hospice 2009 Wheels 2011 Duppy Conqueror New and Selected Poems 2013 Romane She s Gone 2007 Bivouac 2010 Auszeichnungen Auswahl Emmy and Webby for LiveHopeLove 2012 Forward Prize for Poetry für Progeny of Air 1994 Hollis Summers Prize für Poesie 2004 erhielt er die Musgrave Silver Medal für seinen Beitrag über die Künste in Jamaika Chenjerai Hove Chenjerai Hove geboren 1956 in Zvishavane Simbabwe gibt in seinen Gedichten und Romanen den Ausgestoßenen und Rechtlosen der Gesellschaft seines Heimatlandes eine Stimme Mit glühender Wut aber ohne den Glauben an die Menschheit zu verlieren thematisiert er auf Shona und Englisch die Herausforderungen der kolonialistischen Repressionen Desillusionierung und Bitterkeit im Angesicht der politischen Verhältnisse Simbabwes Aufgrund harscher Reaktionen und Drohungen die er nach politischen und sozialkritischen Kommentaren in der Wochenzeitschrift The Standard 2000 2002 erhielt musste er seine Heimat verlassen und lebt derzeit als Romanautor und Kritiker in Europa Für seinen Roman Bones 1988 erhielt er den Noma Preis Veröffentlichungen Auswahl Up in Arms 1982 Red Hills of Home 1985 Bones 1988 Ancestors 1996 Rainbows in the Dust 1998 Blind Moon 2003 In dt Übersetzung u a Knochen 1990 Ahnenträume 1999 Hüter der Sonne 2007 Auszeichnungen Auswahl 1983 Special Commendations for the Noma Award for Publishing in Africa for Up in Arms 1984 Inaugural President Zimbabwe Writers Union 1988 Winner Zimbabwe Literary Award for Bones 1990 Founding Board Member Zimbabwe Human Rights Association Zimrights 1996 Guest Writer Heinrich Böll Foundation Germany 1998 Second Prize Zimbabwe Literary Award for Ancestors 2001 German Africa Prize for literary contribution to freedom of expression L Ness L ness c Ralf Rafee L ness geboren 1979 in Nakuru Kenia bürgerlich Lydia Owano Akwabi auch bekannt als Lioness oder Madadadigital ist eine der charismatischsten Femcees des afrikanischen Hip Hop L ness rappt nicht auf Swahili oder Englisch den beiden Amtssprachen Kenias sondern auf Sheng einem vitalen Sprachamalgam das in den Slums von Nairobi entstand und sich allmählich zur Verkehrssprache des dortigen Undergrounds entwickelte Die Kunst von L ness die ganz im Zeichen des Gal Power steht besticht durch die Direktheit und Wucht ihres Vortrags Für sie ist Hip Hop eine internationale Kultur des Bewusstseins der die einmalige Kraft innewohnt Menschen unterschiedlichster Herkunft und Bildung zusammenzuführen L ness arbeitet als Radiomoderatorin bei VotuRadio Africa und organisiert gemeinsam mit Elimu Sanifu einer nichtstaatlichen Organisation Hip Hop Workshops für benachteiligte Schülerinnen und Schüler Veröffentlichungen Auswahl Musik Simangwe Album 2011 Gal Power Album 2012 Punch Album 2013 Natalia Molebatsi Natalia Molebatsi c Victor Dlamini Natalia Molebatsi geboren in Johannesburg Südafrika ist Autorin Performance Dichterin Workshop Leiterin und Event Managerin Sie ist bereits u a in Aserbeidschan Senegal Italien und Großbritannien aufgetreten und stand mit Künstlern wie Lebo Mashile Alice Walker Simphiwe Dana auf der Bühne Molebatsi trat sowohl 2009 beim Women in Africa and the African

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/eilbrief-europa?next=20160222 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Weltklang – Nacht der Poesie
    Rowohlt Verlag Elena Fanailova Elena Fanailova c Alexander Tjagny Rjadno Elena Fanailova geboren 1962 in Woronesch Russland ist vieles zugleich ausgebildete Ärztin Philologin und Radioreporterin Vor allem aber ist sie Russlands gegenwärtig bedeutendste Dichterin und eine der schärfsten Kritikerinnen Wladimir Putins Fanailova ist eine im emphatischen Sinne politische Künstlerin Vertreterin einer neuen Form von Littérature engagée Für sie besteht die vornehmste Aufgabe der Dichterin darin das was die anderen nicht sagen können oder wollen in Worte zu fassen Ausdrücklich bewegt sie sich dabei in der Nachfolge des von ihr bewunderten Lyrikers Ossip Mandelstam Fanailovas Werk ein einmaliger Beitrag zum Wirken der Muttersprache Im Land der Naturreserven ist geprägt von einer tiefgreifenden Auseinandersetzung mit der wechselvollen Geschichte ihrer Heimat Ihre sprachlich und gedanklich komplexen Gedichte erzählen von vergangenen und gegenwärtigen Krisen und Kriegen vom Zweiten Weltkrieg von Afghanistan Tschetschenien und dem Ukraine Konflikt Gleichzeitig ist Fanailova eine Meisterin sehr persönlicher Erinnerungs Gedichte von wunderbarer Zartheit Fanailova studierte Medizin und Linguistik in Woronesch Sechs Jahre war sie dort als Ärztin tätig Ende der 90er Jahre übersiedelte sie nach Moskau und wurde Korrespondentin bei Svoboda Radio Radio Freiheit Im Jahre 1999 erhielt sie den Andrei Bely Preis den ältesten unabhängigen Literaturpreis Russlands Veröffentlichungen Auswahl The Russian Version Ugly Duckling 2009 L Ness L ness c Ralf Rafee L ness geboren 1979 in Nakuru Kenia bürgerlich Lydia Owano Akwabi auch bekannt als Lioness oder Madadadigital ist eine der charismatischsten Femcees des afrikanischen Hip Hop L ness rappt nicht auf Swahili oder Englisch den beiden Amtssprachen Kenias sondern auf Sheng einem vitalen Sprachamalgam das in den Slums von Nairobi entstand und sich allmählich zur Verkehrssprache des dortigen Undergrounds entwickelte Die Kunst von L ness die ganz im Zeichen des Gal Power steht besticht durch die Direktheit und Wucht ihres Vortrags Für sie ist Hip Hop eine internationale Kultur des Bewusstseins der die einmalige Kraft innewohnt Menschen unterschiedlichster Herkunft und Bildung zusammenzuführen L ness arbeitet als Radiomoderatorin bei VotuRadio Africa und organisiert gemeinsam mit Elimu Sanifu einer nichtstaatlichen Organisation Hip Hop Workshops für benachteiligte Schülerinnen und Schüler Veröffentlichungen Auswahl Musik Simangwe Album 2011 Gal Power Album 2012 Punch Album 2013 Reiner Kunze Reiner Kunze c Jürgen Bauer Reiner Kunze geboren 1933 in Oelsnitz Erzgebirge ist ein Meister in der Kunst des Weglassens des Eindickens der Sprache durch Reduktion Kein anderer deutscher Lyriker kann auf knapp bemessenem Raum so präzise und anschaulich schreiben wie er Kunze ist 1977 aus der DDR in die Bundesrepublik übergesiedelt nie mehr der lüge den ring küssen müssen heißt es dazu in einem seiner Gedichte Schon früh war er in Opposition zum dortigen politischen System geraten 1959 musste er seine Lehrtätigkeit an der Universität Leipzig aufgeben Stattdessen arbeitete er als Hilfsschlosser im Schwermaschinenbau Sein erster Gedichtband mit ausschließlich eigenen Texten Vögel über dem Tau erschien im selben Jahr Kunzes Übersiedlung ging der Ausschluss aus dem Schriftstellerverband voraus ausgesperrt aus büchern ausgesperrt aus zeitungen ausgesperrt aus sälen so fasst er selbst seine damalige Situation zusammen Die von der Stasi angelegte Akte über ihn

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/weltklang-nacht-der-poesie/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Colloquium
    Texten mehr als ein Dutzend Sprachen darunter Maori Hindi Urdu und Swahili zu einem urbanen babylonischen Gesang vermischt In ihrem Band TwERK der Titel ist ein Verweis auf die hohe Kunst des Arschwackelns im Hip Hop geht es um reanimierte Aale irrlichternde Baby Moskitos und um die mystische Hüfte Michael Jacksons der an der Elfenbeinküste zum King Sani gekrönt wird Außerdem werden in einem Gedicht über Suri Cruise überraschende Verbindungen hergestellt zwischen Björk Alpakas und Scientology Vor dem Erscheinen des aufsehenerregenden TwERK machte LaTasha N Nevada Diggs bereits mit zahlreichen Chapbooks von sich reden darunter Ichi Ban Ni Ban und Manuel is destroying my bathroom Außerdem veröffentlichte sie das Album Televisión Veröffentlichungen Auswahl Ichi Ban MOH Press 1998 Ni Ban MOH Press 2001 Manuel is destroying my bathroom Belladonna 2004 TwERK Belladonna 2013 Musik Televisión Album 2003 Ricardo Domeneck Ricardo Domeneck c Tom Harmony Ricardo Domeneck geboren 1977 in Bebedouro São Paulo lebt und arbeitet als Schriftsteller und Übersetzer in Berlin Er veröffentlichte bislang fünf Gedichtbände in Brasilien und ist Mitherausgeber der literarischen Zeitschrift Modo de usar Co Domeneck war zu Festivals in Buenos Aires Barcelona Brüssel Córdoba Dubai Lublijana Madrid Medana und Sevilla eingeladen Mit einer Verbindung aus Lesung und Performance war er außerdem im Museum of Modern Art in Rio de Janeiro und dem Reina Sofia Museum Madrid zu Gast Sein zweisprachiger Auswahlband Körper ein Handbuch ist 2014 im Verlagshaus J Frank erschienen Steven J Fowler Steven J Fowler c Alexander Kell Steven J Fowler 1983 in Truro Cornwall geboren studierte an der University of Durham und der University of London Er veröffentlichte sechs Gedichtbände und zahlreiche weitere Werke u a Bücher in Schachteln chapbooks und Gedichtposter Er schreibt u a Kaligramme konkrete Poesie und Lautdichtung arbeitet mit bildender Kunst Installation und Performance und initiiert international kollektive Schreibprojekte Seine Gedichte wurden in 13 Sprachen übersetzt und an diversen Orten aufgeführt von Mexiko bis zum Irak Fowler lebt in London Kenneth Goldsmith Kenneth Goldsmith c Oscar Turco Kenneth Goldsmith ist einer der Stars konzeptioneller Literatur in den USA Geboren 1961 in Freeport New York lebt er in New York City Goldsmith arbeitet mit unterschiedlichsten experimentellen Ansätzen und erweitert mit Verve und Humor die Grenzen dessen was wir als Literatur zu betrachten gewohnt sind Das hat ihm nicht nur 40 000 Follower auf Twitter eingebracht sondern auch eine Gastprofessur an der Princeton University Goldsmith war zudem der erste Poet Laureate des MoMA in New York und las 2011 bei einer Celebration of American Poetry vor Präsident und Mrs Obama im Weißen Haus 1996 gründete er UbuWeb eine Internetplattform für Avantgarde Filme Sound und Poesie Goldsmith hat zahlreiche Gedicht und Essaybände veröffentlicht Léonce W Lupette Leonce W Lupette c Timo Berger Léonce W Lupette lebt als Schriftsteller freier Übersetzer Spanisch Portugiesisch Englisch Französisch und Literaturwissenschaftler zwischen Buenos Aires und Frankfurt am Main Er studierte Komparatistik Lateinamerikanistik und Philosophie und ist Mitherausgeber der Literaturzeitschriften Alba Lateinamerika lesen sowie der Reihe luxbooks latin Er ist Statthalter der Übersee Dependenzen der Lyrikknappschaft Schöneberg und

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/colloquium-die-zukuenfte-der-dichtung/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Neue Lyrik aus Polen
    Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Gegen die Strömun Neue Lyrik aus Polen Katarzyna Fetlińska Katarzyna Fetlińska c Jakub Golis Katarzyna Fetlińska geboren 1991 in Ciechanów Polen ist Dichterin und studiert Anglistik an der Universität Warschau 2011 wurde sie im Rahmen des Projekts Połów Fang ausgezeichnet 2012 erschien ihr erster Gedichtband Glossolailia im Biuro Literackie Fetlińska lebt in Warschau In ihren Gedichten entwirft sie poetische Bilder die auf den ersten Blick klar und deutlich wirken um sie dann an unerwarteten Stellen durch einen Hauch Surrealismus zu brechen und subtil zu kippen Sie spielt mit barocken Motiven die in der Verbindung mit dem modernen digitalen Leben eine unheimliche fast mystische Stimmung generieren Marta Podgórnik Marta Podgórnik c Wojciech Swierdzewski Marta Podgórnik geboren 1979 in Sosnowiec Polen lebt in Gliwice und ist Dichterin Literaturkritikerin und Redakteurin Das lyrische Ich in Podgórniks Gedichten ist nicht naiv und lässt sich von nichts überraschen Mit großer Distanz zu sich selbst zu den eigenen Problemen und zum eigenen Schreiben geht es nüchtern und kritisch mit der Realität um und hat keine Scheu sich über sie aufzuregen Podgórnik schafft es über Trauer Enttäuschung oder Liebeskummer auf eine Art zu schreiben die traurig bissig und humoristisch zugleich ist Die Figuren in ihren Gedichten werden oft auf die Probe gestellt und finden Stärke in harter Ironie Sie ist Preisträgerin im Jacek Bierezin Wettbewerb 1996 und Stipendiatin des polnischen Kulturministeriums und war nominiert für den Preis Paszport Polityki

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/gegen-die-stroemung-neue-lyrik-aus-polen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Poetry goes public
    2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Poetry goes public Crispin Best Crispin Best c privat Crispin Best geboren 1983 in London United Kingdom ist ein Dichter des Internets Er lebt und wirkt in London Für sein künstlerisches Schaffen greift er auf diverse Portale und Netzwerke des Internets zurück und spielt mit den digitalen Möglichkeiten Seine Texte und Videos platziert er im Web von youtube bis instagram um sie für so viele Menschen wie möglich zugänglich zu machen Er trat u a in The Active Space und Microscope Gallery New York RMIT First Site Gallery Melbourne und Serpentine Gallery London auf Veröffentlicht wurden seine Gedichte in Zeitschriften wie Galavant Singapur Gustaf Norwegen und Dazed London Best ist Herausgeber der Online Zeitschrift For every year Matilde Campilho Matilde Campilho c privat Matilde Campilho geboren 1982 in Lissabon Portugal ist vor allem durch ihre Videogedichte im Internet bekannt geworden Nachrichtenbilder Landschaftsaufnahmen Klänge und Musik fließen in ihrer textbasierten Videokunst zusammen Von 2010 bis 2013 lebte sie in Rio de Janeiro Brasilien wohin es sie weiterhin nun zurück in Lissabon mehrmals im Jahr zieht Ihre Gedichte sind in zahlreichen brasilianischen Zeitschriften und Zeitungen wie Folha de São Paulo O Globo Suplemento Pernambuco und Modo de Usar Co erschienen des Weiteren in New Observations USA und Público Portugal Campilho war bereits auf Poesiefestivals wie Zeitkunst International Festival for Contemporary Music and Literature Berlin Rio de Janeiro 2013 und Artes Vertentes Festival Tiradentes Brasilien 2014 zu erleben Jóquei ist ihr erstes Buch erschienen im April 2014 in Portugal Veröffentlichung Jóquei Tinta da China 2014 Annika Henderson Annika Henderson c Yess Huerta Annika Henderson geboren 1987 in Woking United Kingdom ist eine hybride Künstlerin Die ehemalige Journalistin hat sich vor allem als Anika mit ihren experimentellen Soundcollagen in der Szene elektronischer Musik einen Namen gemacht Niemand Geringeres als Geoff Barrow der Band Portishead nahm sich ihrer an Als Sängerin begleitet Anika sein Bandprojekt BEAK 2010 produzierte Barrow ihr erstes Album Anika was ihr den Durchbruch verschaffte Seither hat sie mit Musikern wie Michael Rotter Jandek Yann Tiersen und Kreidler zusammengearbeitet Henderson tritt als Dichterin Musikerin DJ Fotografin Radiomoderatorin und Filmemacherin zuletzt gemeinsam mit dem aufstrebenden mexikanischen Regisseur Txema Novelo in Erscheinung Souverän bewegt sie sich zwischen den Disziplinen was sich auch in ihrer Dichtkunst niederschlägt In ihre Sprechtexte lässt sie elektronische Klangelemente einfließen und verbindet sie zu multidimensionalen Performances Veröffentlichungen Websiten http anikainvada tumblr com http facebook com anikainvada http anika bandcamp com Karl Holmqvist Karl Holmqvist geboren 1964 in Västerås Schweden visueller Künstler ist bekannt für seine textbasierten Arbeiten Nach vielen Jahren in New York lebt er heute in Berlin Seine Arbeiten seit den frühen 1990er Jahren drehen sich um Text veröffentlicht in verschiedenster Form auf Plakaten als Wandzeichnungen in Installationen Videos

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/poetry-goes-public/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Goldsmith Late Night
    Müller Gesellschaft Aktuelles News News Archiv Poets translating Poets VERSschmuggel Südasien Veranstaltungen Veranstaltungen Archiv Gespräch des Monats Fotos und Filme Fotos und Filme 2016 Fotos und Filme 2015 Deutsches Zentrum für Poesie Über das Deutsche Zentrum für Poesie Konzept Poesiezentren weltweit Mein Zentrum für Poesie Filme Fotos Shop Spenden poesiefestival berlin Home News Über das poesiefestival berlin Das Team Tickets Presseakkreditierungen Programm 2015 Alle Veranstaltungen Programm für Kinder Jugendliche und Lehrer Nicht öffentliche Veranstaltungen Fotos und Media Fotos 2015 Fotos 2014 Videos Trailer Colloquium 2015 Positionen Künstler 2015 Archiv ZEBRA Poetry Film Home News ZEBRA Poesiefilmclub im Monatsprogramm ZEBRA Poetry Film Festival Münster Berlin Ausschreibung Über das Festival Das Team Gewinner 2002 2014 Partner und Sponsoren Akkreditierung Gästeinformation www zebrapoetryfilm org Fotos Filme Filme 2014 Filme 2013 Filme 2012 Filme 2010 Trailer 2004 2014 Archiv Archiv 2014 open mike Home News Der open mike Über den open mike Die Statuten Das Team Die Preisträger seit 1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Goldsmith Late Night Ein Abend mit Kenneth Goldsmith Kenneth Goldsmith Kenneth Goldsmith c Oscar Turco Kenneth Goldsmith ist einer der Stars konzeptioneller Literatur in den USA Geboren 1961 in Freeport New York lebt er in New York City Goldsmith arbeitet mit unterschiedlichsten experimentellen Ansätzen und erweitert mit Verve und Humor die Grenzen dessen was wir als Literatur zu betrachten gewohnt sind Das hat ihm nicht nur 40 000 Follower

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/goldsmith-late-night/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: VERSschmuggel
    hat zwischen 1987 und 2003 acht Bände des Paul Celan Jahrbuchs herausgegeben Auch war er Leiter des Poesiefestivals Mailand 2007 und ist seit 1995 Redaktionsmitglied der Zeitschrift PO SIE Paris Speier nahm an verschiedenen internationalen Festivals u a in Medellín Rosario Belgrad Malmö und Zürich teil Für seine literarische Arbeit erhielt er Stipendien sowie Literaturpreise der Deutschen Schillerstiftung Weimar und der A A Kulturstiftung Köln Zudem arbeitete er als writer in residence in den USA Frankreich und Budapest Zu diesen und anderen Orten führen uns die poetischen Erkundungen Speiers Er zeigt uns die Welt wie wir sie auf einem Foto oder in einem Film nie zu Gesicht bekämen Veröffentlichungen Auswahl Welt Raum Reisen APHAIA VERLAG 2007 Haupt Stadt Studio APHAIA VERLAG 2012 Anneke Brassinga Anneke Brassinga c privat Anneke Brassinga geboren 1948 ist Übersetzerin Prosaautorin Essayistin und Dichterin und gilt als die Sprachmagierin der niederländischen Literatur Ihr Band gesammelter Gedichte Kennwörter wurde als Reservat für bedrohte Spracharten bezeichnet Brassinga führt die Leser an die verschiedensten Orte und lässt sie die dazugehörenden oft einzigartigen Wörter kosten Dennoch ist Brassingas Spiel mit der Sprache kein Spiel um des Spielens willen Vielmehr ist es für sie der Weg zur Ekstase Die Poesie hat eine schöpferische Kraft und Brassinga schöpft sie aus Sie debütierte 1987 mit dem Gedichtband Aurora seitdem folgten 10 weitere Gedichtbände sowie Essaybände und verschiedene Publikationen in Zeitschriften Briefe und Tagebuchnotizen Brassinga wurde in den Niederlanden mit verschiedenen Preisen für ihr umfassendes Werk geehrt Ihr Gedichtband Landgoed wurde mit dem Herman Gorterpreis 1990 und Verschiet mit dem VSB Poesiepreis 2002 ausgezeichnet Ihr Gesamtwerk wurde 2008 mit dem Constantijn Huygenspreis und in diesem Jahr mit dem P C Hooftpreis dem Nobelpreis der Niederlande geehrt Im letzten Jahr war sie Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD Oswald Egger Oswald Egger c gezett Oswald Egger geboren 1963 in Lana Südtirol studierte Philosophie und Literatur an der Universität Wien Er gab von 1988 1998 die Zeitschrift Der Prokurist sowie edition per procura heraus und veranstaltete von 1986 1995 die Kulturtage Lana Er veröffentlicht vor allem Lyrik u a in den Bänden Die Erde der Rede 1993 Nichts das ist 2001 nihilum album 2007 und Die ganze Zeit 2010 Neben Lesungen und Performances mit Aufführungscharakter macht er auch Ausstellungen und Künstlerbücher Seit 2011 hat er die neugeschaffene Professur für Sprache und Gestalt an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel inne Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet u a mit dem Karl Sczuka Preis dem Oskar Pastior Preis 2010 und dem outstanding artist award für Literatur 2014 Beschrieben wird der Dichter Oswald Egger als Wörtersammler am Ursprungsort der Poesie der in seinem Werk die vielstimmigen Erscheinungs und Wahrnehmungsformen von Welt in Sprache erkunde Els Moors Els Moors c Gelya Bogatischcheva 2006 debütierte Els Moors geboren 1976 mit dem Band er hang een hoge lucht boven ons Endlich wieder eine vielversprechende junge flämische Dichterin freuten sich flämische wie niederländische Literaturkritiker Ihr Traum Debüt wurde für den C Buddingh Prijs nominiert und mit dem Herman de Coninckprijs für das beste Debüt

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/versschmuggel/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: 3durch3 spezial
    2010 Trailer 2004 2014 Archiv Archiv 2014 open mike Home News Der open mike Über den open mike Die Statuten Das Team Die Preisträger seit 1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 3durch3 spezial Pavel Novotný Pavel Novotny c privat Pavel Novotný geboren 1976 im tschechischen Liberec arbeitet oft mit Montage und Collage Techniken und experimentiert in Radiokompositionen mit den auditiven Möglichkeiten der Dichtung Er ist Leiter des Lehrstuhls für deutsche Sprache an der TU Liberec und arbeitet auch als Übersetzer von Autoren wie H M Enzensberger G Rühm K Bayer oder T Bernhard ins Tschechische Eine Auswahl seiner Gedichtsammlungen und Textzyklen wird derzeit ins Deutsche übertragen Seit 2007 arbeitet Novotný an seinem vielschichtigen Projekt Tramvestie das eine Straßenbahnfahrt multiperspektivisch bearbeitet Christian Steinbacher Christian Steinbacher c Katharina Roboth Christian Steinbacher geboren 1960 in Ried im Innkreis Oberösterreich lebt seit 1984 als Autor Herausgeber und Kurator in Linz Als Autor trat er zu Beginn mit visueller sonorer und konzeptioneller Poesie hervor Heute fertigt er Gedichte poetische Prosa Hör Texte zuletzt Der Schluck auf der Lücke ORF 2010 und Essays an und arbeitet mit anderen Kunstschaffenden wie der Autorin Zsuzsanna Gahse oder dem Komponisten Christoph Herndler zusammen Er ist Mitglied der Künstler und Künstlerinnenvereinigung MAERZ deren literarische Agenden er betreut Zahlreiche Buchpublikationen seit 1988 zuletzt mit Trawöger und Mahlknecht die Gemeinschaftspublikation Luftikusse in der Edition Krill 2014 Seit 2011 im Czernin Verlag in

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/3durch3-spezial/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •