archive-org.com » ORG » L » LITERATURWERKSTATT.ORG

Total: 1031

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Literaturwerkstatt.org :: Schwerpunkt China
    der Anthologie New Cathay Contemporary Chinese Poetry und des Magazins Poetry East West zwischen Beijing und Los Angeles Entwurzelung marginalisierte Identität und die Aufspaltung der eigenen Sprache sind die bestimmenden Themen ihrer Gedichte die sich durch einen bewussten Umgang mit Form und Tradition auszeichnen sowohl der chinesischen als auch der US amerikanischen Ihre lyrische Sprache wird durchzogen von Verweisen auf andere Autoren und Texte und kontrastiert klassische chinesische Bilder mit Themen aus der anglo amerikanischen Literatur Mythen Legenden und ihre Neuerfindung spielen eine zentrale Rolle Ihr Werk ist zudem geprägt von Auseinandersetzungen mit der konkreten Poesie deren Ansätze sie ins Chinese überträgt Die Bildhaftigkeit von Sprache und die Sprachlichkeit von Bildern werden dabei nicht zuletzt durch ihr Spiel mit den chinesischen Schriftzeichen evoziert Ming Di war Gast bei internationalen Literaturfestivals in Europa Lateinamerika und Asien und hat zahlreiche Gedichtbände ins Englische bzw Chinesische übersetzt Veröffentlichungen Auswahl Days Flown on Footage Wenhua Publishing 2008 D Minor Etudes DJS Books 2009 Berlin Story DJS Books 2009 Chords Breaking Hainan Press 2010 Art of Splitting New World 2010 Selected Poems of Ming Di Changjiang Wenyi 2010 River Merchant s Wife Marick Press 2012 Luna Fracturada Valparaiso Ediciones 2014 Book of Seven Lives Recours Au Poème Éditeurs 2015 Wang Pu Wang Pu c privat Wang Pu geboren 1980 begann bereits im Alter von neun Jahren Lyrik zu schreiben Während seines Literaturstudiums an der Universität Beijing gab er studentische Lyrik Zeitschriften heraus und war an der Organisation mehrerer Poesiefestivals beteiligt Nach einer Dissertation in Vergleichender Literaturwissenschaft an der New York University 2012 lebt er heute als Dozent an der Brandeis University USA Als einer der wenigen Lyriker seiner Generation beschäftigt er sich in seinen Prosagedichten mit der Arbeit der frühen chinesischen Modernisten die einen radikalen Bruch mit den traditionellen chinesischen Versformen vollzogen Die Auseinandersetzung mit diesem Gründungsmoment der modernen chinesischen Lyrik wird von ihm weitergeführt und aktualisiert Seine Gedichte und Essays wurden in China vielfach publiziert und u a mit dem Weiming Preis dem Liu Li an Preis und dem Poetry East West Preis ausgezeichnet Liao Yiwu Liao Yiwu c Ali Ghandtschi Liao Yiwu geboren 1958 wurde in den 1980er Jahren als Lyriker in China bekannt und entschied sich dann bewusst für eine Existenz als Untergrund Dichter und Dissident Von 1990 bis 1994 wurde er für die Publikation seines Langgedichts Massaker inhaftiert in dem er die Ereignisse auf dem Tian anmen Platz 1989 kritisiert Trotz schwerer Misshandlungen im Gefängnis schrieb er weiter Nach seiner Entlassung erhielt Liao Yiwu ein Publikationsverbot und floh schließlich 2010 aus China ins Exil Er lebt heute als Autor und Musiker in Berlin und tritt europaweit auf Seine Lyrik ist von einem pessimistischen Surrealismus geprägt und beschreibt mit schmerzhafter Intensität die Verbrechen des chinesischen Gefängnissystems Seine sozialkritische Interviewserie Fräulein Hallo und der Bauernkaiser und sein Bericht aus dem Gefängnis Für ein Lied und hundert Lieder sind internationale Beststeller Für sein engagiertes Werk wurde er u a mit dem Geschwister Scholl Preis und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet Veröffentlichungen Auswahl Fräulein

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/schwerpunkt-china/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Literaturwerkstatt.org :: Terrapoetik im Anthropozän
    2013 Filme 2012 Filme 2010 Trailer 2004 2014 Archiv Archiv 2014 open mike Home News Der open mike Über den open mike Die Statuten Das Team Die Preisträger seit 1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Dichter Abend Terrapoetik im Anthropozän Axel Goodbody Axel Goodbody c Delves Broughton Axel Goodbody geboren 1950 ist Professor für German Studies and European Culture an der University of Bath England Nach einem Studium der Germanistik und Romanistik am Trinity College Dublin lehrte er als Lektor für englische Sprache und Kultur an der Universität Kiel wo er mit einer Arbeit über Naturlyrik in der Romantik und im 20 Jahrhundert promovierte Sein Hauptforschungsgegenstand sind literarische Repräsentationen von Natur und Umwelt in der Literatur seit den 1970er Jahren Zurzeit arbeitet er über das Thema Climate Scepticism Cultures and Subjectivities als Fellow am Rachel Carson Center for Environment and Society in München Er leitet auch die literarische Dimension eines dreijährigen interdisziplinären Projekts über Energy Stories das Erfahrungen mit der Energiewende in den historischen und kulturellen Kontext stellt Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Ecozon European Journal of Literature Culture and Environment sowie der Buchreihe Nature Culture and Literature Rodopi Brill Christoph Rosol Christoph Rosol c privat Christoph Rosol geboren 1977 in Königs Wusterhausen ist Kultur und Medienwissenschaftler In seiner Doktorarbeit befasst er sich mit einer historischen Epistemologie der Klimamodellierung im Zusammenfall von Erd und Menschheitsgeschichte besser bekannt als das Anthropozän Zwischen 2008 und 2012 Stipendiat am Graduiertenkolleg Mediale Historiographien Bauhaus Universität Weimar sowie am German Historical Institute Washington D C Seit 2012 Research Scholar am Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am Haus der Kulturen der Welt zunächst im Anthropozän Projekt dann im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart Veröffentlichungen Auswahl Katrin Klingan Ashkan Sepahvand Christoph Rosol Bernd Scherer Hrsg Textures of the Anthropocene Grain Vapor Ray 4 Bände Cambridge London MIT Press 2014 Hauling Data Anthropocene Analogues Paleoceanography and Missing Paradigm Shifts Historical Social Research 40 2 2015 Daniela Seel Daniela Seel c Anne Provoost Daniela Seel geboren 1974 in Frankfurt am Main wohnt in Berlin und verdient ihren Lebensunterhalt als Redakteurin Korrektorin Kritikerin Moderatorin und Veranstalterin sowie mit Vorträgen und Lesungen Ihre Gedichte erschienen in Zeitschriften Zeitungen Anthologien im Internet und im Radio u a in Zwischen den Zeilen Edit Neue Rundschau Sprache im technischen Zeitalter lauter niemand DLF Lesezeit FAZ poetenladen de Lyrik von Jetzt DuMont 2003 und Jahrbuch der Lyrik S Fischer 2009 2003 gründete sie gemeinsam mit dem Grafiker und Buchgestalter Andreas Töpfer kookbooks Labor für Poesie als Lebensform Die Verlagsgründung wurde als die spektakulärste der letzten Jahre bezeichnet und Daniela Seel als die

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/dichter-abend-terrapoetik-im-anthropozaen/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Luthersprache - Dichtungssprache
    Gästeinformation www zebrapoetryfilm org Fotos Filme Filme 2014 Filme 2013 Filme 2012 Filme 2010 Trailer 2004 2014 Archiv Archiv 2014 open mike Home News Der open mike Über den open mike Die Statuten Das Team Die Preisträger seit 1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Luthersprache Dichtungssprache Hendrik Jackson Hendrick Jackson c gezett Hendrik Jackson streift in seiner Poesie die Grenzen des Unbewussten Wie Erinnertes oder Geträumtes erscheinen seine Gedichte uns gleichzeitig fremd und seltsam bekannt Diese Dimension der Sprache die außerhalb ihrer Geschichtlichkeit steht kann dem Leser Zugang zu vorlutherischen Sprachformen ermöglichen In seinem Gedichtband brausende bulgen wagt Jackson etwas Unerhörtes Michael Braun und stellt eben diese Verbindung in der Auseinandersetzung mit der Gedanken und Sprachwelt des Bauernführers Thomas Müntzer her Moderne und spätmittelalterliche Sprachwelten vermischen sich zu einer höheren Einheit in der die Veränderlichkeit der Sprache als Träger des Poetischen vorliegt und auf diese Weise transzendiert wird Jackson wuchs in Münster auf studierte Filmwissenschaft Slawistik und Philosophie in Berlin wo er als freier Autor und Übersetzer lebt Er veranstaltet mit anderen Lyrikern die Literaturreihe Parlandopark und erhielt u a den Wolfgang Weyrauch Förderpreis beim Literarischen März 2005 in Darmstadt und den Förderpreis zum Friedrich Hölderlin Preis der Stadt Bad Homburg vor der Höhe 2008 Christian Lehnert Christian Lehnert c privat Christian Lehnert geboren 1969 in Dresden ist Lyriker Librettist und Essayist Er studierte Theologie und Orientalistik in Leipzig Berlin

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/luthersprache-dichtungssprache/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Komische Lyrik
    2002 2014 Partner und Sponsoren Akkreditierung Gästeinformation www zebrapoetryfilm org Fotos Filme Filme 2014 Filme 2013 Filme 2012 Filme 2010 Trailer 2004 2014 Archiv Archiv 2014 open mike Home News Der open mike Über den open mike Die Statuten Das Team Die Preisträger seit 1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler 2015 Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Komische Lyrik Lyrische Komik F W Bernstein F W Bernstein c Verlag Antje Kunstmann F W Bernstein geboren 1938 als Fritz Weigle in Göppingen lebt in Berlin Er ist Zeichner Lyriker Kurz Prosaist und emeritierter Professor für Karikatur und Bildgeschichte an der Berliner Universität der Künste Gemeinsam mit Robert Gernhardt Eckhard Henscheid Friedrich Karl Waechter Pit Knorr Chlodwig Poth und Hans Traxler ist er Gründungsmitglied und Großmeister der Neuen Frankfurter Schule Er ist langjähriger Mitarbeiter der Satirezeitschrift Pardon und Träger u a des Göttinger Elchs des Kasseler Literaturpreises für grotesken Humor sowie des Wilhelm Busch Preises Schöpfer des legendären Zweizeilers Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche der den Elch zum Wappentier der Neuen Frankfurter Schule promovierte Peter Köhler sagte über den Autor Bernsteins Produktion ist durchaus inkalkulabel ja inkommensurabel Buchempfehlungen Richard Wagners Fahrt ins Glück Sein Leben in Bildern und Versen Berlin Fest 2002 Die Gedichte München Kunstmann 2003 Die Superfusseldüse 19 Dramen in unordentlichem Zustand München Antje Kunstmann Verlag 2006 Meister der komischen Kunst F W Bernstein München Antje Kunstmann 2012 Thomas Gsella Thomas Gsella c Thomas Hintner Thomas Gsella geboren 1958 in Essen lebt als freier Autor in Aschaffenburg Er ist der produktivste komische Lyriker der jüngeren Generation und erhielt durch den Ringelnatz Nachwuchspreis den Ritterschlag Robert Gernhardts Er ist Träger des Frankfurter Robert Gernhardt Preises und ehemaliger Chefredakteur der Satirezeitschrift Titanic für die er auch weiterhin schreibt sowie für den stern Spiegel Online die taz den WDR u v a Er tourt mit Martin Sonneborn und Oliver Maria Schmitt unter dem Namen Titanic Boy Group aber auch mit den Biermösl Blosn oder solo In Aschaffenburg veranstaltet er die Reihe Gsella lässt lesen als Gäste empfing er u a Wiglaf Droste Fritz Eckenga Konstantin Wecker und Hans Zippert Persönlich ein durchaus umgänglicher ja freundlicher Mensch beleidigt Gsella in seinen Gedichten gerne ganze Berufsgruppen Der kleine Berufsberater Frankfurt a M Eichborn 2007 oder gar Städte Reiner Schönheit Glanz und Licht Ihre Stadt im Schmähgedicht Frankfurt a M Eichborn 2011 Buchempfehlungen Nennt mich Gott Schönste Gedichte aus 50 Jahren Frankfurt a M Fischer 2008 Viecher in Versen Gedichte zu Tierzeichnungen von Greser Lenz München C Bertelsmann 2012 Achtung Achtung hier spricht der Weihnachtsmann München carl s books 2014 Steffen Jacobs Steffen Jacobs c Theresia Jacobs Steffen Jacobs

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/komische-lyar/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Tora Bibel Koran
    Kantoren aus Israel und den USA regelmäßig teilnehmen zu dürfen dazu gehören Prof Eliyahu Schleifer Josee Wolf Danny Maseng und Israel Goldstein Zu vielen verschiedenen Anlässen ist sie bereits aufgetreten So etwa beim Abraham Geiger Preis einer Zeremonie zum Andenken an Rabbiner Prof Dr Dr Leo Trepp dem Israel Jacobson Preis der Ordination von Rabbinern des Abraham Geiger Kollegs und der Prinzenhochzeit in Potsdam Weinberg absolvierte Praktika in den Jüdischen Gemeinden von Göttingen München Berlin Hannover und Hamburg und erhielt ihren Bachelor in Musik an der Rubin Academy for Music and Dance in Jerusalem Als Mitglied eines Ensembles ist sie u a auf dem Sardinia Festival dem Polyfollia Festival in Frankreich dem Biblical Festival in Slowenien und dem Note di Pace Festival in Rom aufgetreten Ihr weites Repertoire umfasst diverse Musicals sowie Stücke von Bach Händel Verdi Mozart Britten Menotti und ein Stück von Arik Shapira das für den Dokumentarfilm Am Großen Wannsee aufgenommen wurde Sie spricht Hebräisch Englisch und Deutsch Pfarrer Murat Üzel Pfarrer Murat Üzel wurde 1966 in Midin geboren studierte im Kloster Mor Gabriel Religionslehre und erlernte dort auch die aramäische Sprache Von 1982 an arbeitete er in seinem Heimatort sowie in Berlin als Religions und Sprachlehrer und lehrte ehrenamtlich Kindern und Jugendlichen der syrisch orthodoxen Gemeinde die aramäische Sprache Seit dem 22 04 2007 führt Murat Üzel das Priesteramt aus gibt Religions und Sprachunterricht und arbeitet in seiner Gemeinde als Seelsorger sowie in der Gemeindevertretung der Ökumene Murat Üzel ist verheiratet und Vater von zwei Kindern Oya Erdoğan Oya Erdoğan wurde 1970 in der Türkei geboren Sie studierte Philosophie und Orientalistik in Wien Ihr erstes Buch Wasser Über die Anfänge der Philosophie Passagen Wien 2003 brachte sie neben Philosophen vor allem mit Künstlern in Verbindung und sie fing an Gedichte zu schreiben Sie nahm am Studio Literatur und Theater Tübingen teil und arbeitet gernemit Künstlern aus unterschiedlichen Bereichen wie Musik Tanz Fotografie und Malerei Mit ihrem Klanggedicht Freude erschienen in manuskripte 187 das von Stockhausens gleichnamigem Stück inspiriert ist entwickelte sie eigene Rezitationsformen und begann lyrische Stimm Performances zu machen Zu ihren Projekten gehören u a bir gezginin Performance zur Ausstellungseröffnung von Mahmut Celayir in Istanbul p aa sechs Klangminiaturen für sechs Künstler des VBK in Berlin und das Berliner Improvisations Trio kel alaka für Kontrabass Butoh Tanz und Sprachklang Ihre Gedichte sind in deutscher Sprache verfasst und schöpfen ebenso aus anderen Sprachen und Kulturen melangieren Zeiten Religionen Mythen verweben Bilder der Natur Literatur und Philosophie Oya Erdoğan lebt in Berlin mit einem steten Fuß in Istanbul Vokalquintett Berlin Vokalquintett Berlin c Vokalquintett Das Vokalquintett Berlin mit SängerInnen aus Deutschland Österreich und Israel hat sich in den sechs Jahren seines Bestehens schnell einen Namen mit Interpretationen von a capella Werken Alter und Neuer Musik gemacht Mit ihrem vielfältigen Repertoire singen die Musiker regelmäßig in namhaften Chören wie dem RIAS Kammerchor Collegium Vocale Gent und dem Kammerchor Stuttgart Sie traten unter anderem im Radialsystem V in Berlin dem Konzerthaus Berlin der großen Synagoge in der Berliner Rykestraße

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/tora-bibel-koran-die-poetik-der-religion?next=20160222 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: e.poesie
    spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 e poesie Anne James Chaton Anne James Chaton Alva Noto c privat Der französische Dichter und Klangkünstler Anne James Chaton geboren 1970 in Besançon Frankreich schafft es Worte und elektronische Beats zu einem flirrenden Klangkosmos zu verbinden Chaton tritt mit seinen Performances innerhalb und außerhalb Frankreichs auf und veröffentlichte 2009 gemeinsam mit der niederländischen Post Rock Band The Ex das Album Le journaliste Mit dem Gitarristen der Band Andy Moor entwickelte er seit 2011 die Serie Transfer das 2013 bei dem Label Unsounds erschien Er war an der Produktion der Alben Unitxt 2008 und Univrs 2011 des deutschen Künstlers und Musikers Carsten Nicolai aka Alva Noto beteiligt und gründete 2009 gemeinsam mit ihm und Andy Moor das Trio Décade 2011 wurde er Teil des deutschen Labels Raster Noton und veröffentlichte 2012 die Alben Evénements 09 und Décade 2013 entstand das Trio HERETICS mit Andy Moor und Thurston Moore dem Sänger und Gitarristen der legendären Band Sonic Youth Seine plastischen und visuellen Arbeiten die auf seinen Texten basieren wurden in verschiedenen Einzel und Gruppenausstellungen in und außerhalb Frankreichs gezeigt Chaton ist Ko Direktor und Gründer des Festival Sonorités in Montpellier Alva Noto Alva Noto Anne James Chaton c privat Carsten Nicolai aka Alva Noto 1965 in Chemnitz geboren studierte vor seiner künstlerischen Karriere Architektur und Landschaftsdesign Als Musiker ist er u a Teil der Bands Signal mit Frank Bretschneider und Olaf Bender Cyclo mit Ryoji Ikeda Er hat mit Ryuichi Sakamoto und Blixa Bargeld Alben veröffentlicht In Zusammenarbeit mit Michael Nyman schrieb er die Oper Sparkie Cage and Beyond Als Mitglied und Mitbegründer des Labels Raster Noton war er für die CD Serie 20 to 2000 verantwortlich die 2000 den Golden Nica Preis bei Prix Ars Electronica gewann Als bildender Künstler zeigte er seine Installationen in weltweit renommierten Ausstellungsräumen wie dem Guggenheim Museum New York dem SF MoMA dem NTT Tokyo Tate Modern London und der Biennale di Venezia Italien 2013 trat er bei Noise auf der offiziellen Show der 55 Biennale di Venezia Yolanda Castaño tender a man c Andrea Costas Yolanda Castaño 1977 in Santiago de Compostela Spanien geboren studierte spanische Sprache und Literaturwissenschaft sowie Media Studies Neben ihrer 18 jährigen Karriere als Dichterin und Kulturmanagerin ist Yolanda Kolumnistin arbeitete für das Galizische Fernsehen und erhielt 2005 für ihre Arbeit den Galician Audiovisual Academy Award Sie veröffentlichte fünf Gedichtbände in Galizisch und Spanisch sowie mehrere Anthologien und drei Gedichtbände für Kinder Für ihr Werk gewann sie diverse Preise unter anderem den Premio de la Crítica de poesía gallega 1998 den Premio Espiral Maior 2007 und den Ojo Crítico 2009 Sie organisiert Poesielesungen Festivals und Literaturworkshops und war Generalsekretärin der Asociación de Escritores en Lengua Gallega Castaño nimmt an Projekten teil in der die Poesie mit anderen Medienformen wie Musik Performance Tanz Architektur visuellen und audiovisuellen Künsten und sogar der Kochkunst eine Verbindung eingeht Einige ihrer Gedichte wurden in mehr als 15 Sprachen übersetzt 2011

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/epoesie?next=20160222 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Lyrikmarkt
    Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Künstler 2015 Lyrikmarkt Daniel Kahn The Painted Bird Daniel Kahn The Painted Bird c Yoni Goldstein Daniel Kahn geboren 1978 in Detroit lebte und arbeitete nach einem Theater und Musikstudium in New Orleans Detroit New York und Ann Arbor und machte sich als Barpianist auf Bluegrass Jams und Punk Zirkus Paraden mit Regiearbeiten und auch als Schauspieler einen Namen 2005 gründete er in Berlin die Klezmer Band The Painted Bird Die Gruppe hat seither vier Alben beim renommierten Berliner Label Oriente Musik veröffentlicht Sie spielt etwas das Kahn als Verfremdungsklezmer bezeichnet eine Melange aus Klezmer radikalen jiddischen Songs politischem Cabaret und Punk Folk Die Texte stammen teils von Kahn sind oft aber auch Adaptationen von Gedichten und Liedern jüdischer Autoren Er singt auf Englisch Deutsch und Jiddisch Nicht selten vermischen sich mehrere Sprachen in einem Lied Daniel Kahn The Painted Bird sind für den Klezmer was die Pogues für den Folk waren Sie versetzen die Tanzmusik der osteuropäischen Schtetl mit einer ordentlichen Portion Punk schreibt Volker Schmidt auf ZEIT de Und He s like the Jewish Bob Dylan soll eine sehr alte Dame auf einem seiner Konzerte einmal gesagt haben Sie muss es wissen Diskografie The Broken Tongue 2006 Chamsa Records 2009 Oriente Musik Partisans Parasites 2009 Oriente Musik Lost Causes 2010 Oriente Musik Bad Old Songs 2012 Oriente Musik Bernd Begemann die Befreiung Bernd Begemann die Befreiung c Sven Sindt Bernd Begemann ist der lebende Beweis dass es auch in Deutschland etwas gibt das weder Schlager ist noch Indie Rock sondern beides und natürlich keins davon Begemann ist wenn man so will der Außenseiter der Hamburger Schule Er macht keinen Diskurspop er ist ein Working Man des Rock n Roll ein König der Unterpriviligierten In seinen Songs geht es selten glamourös zu dafür leben in ihnen ist man versucht zu sagen echte Menschen Tiefes Pathos kann bei Begemann auf dem Sofa vorm Fernseher entstehen große Liebe in einem VW Kombi zwischen Hamburg Bergedorf und Hannover Langenhagen Bernd Begemann wurde 1962 in Bad Salzuflen Ostwestfalen geboren Erste Erfolge erntete er mit seiner Band Die Antwort Seit Auflösung dieser Formation tourt Begemann als One Man Show und mit seiner Band Die Befreiung durch die deutschen Clubs Regelmäßig erscheinen wunderbare Alben Begemann hat darüber hinaus TV Shows moderiert in Filmen mitgespielt und bespricht Kinoproduktionen in Podcasts Niemand in diesem Land bringt seine E Gitarre so zum Singen und seinen Fender Amp so zum Klingen sagt Thees Uhlmann Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul Bernd Begemann IST Blues und Soul Solange dieser Mann singt und auftritt ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren Diskografie Auszug Rezession Baby BERND BEGEMANN 1993 Solange die Rasenmäher singen BERND BEGEMANN 1994 Sag Hallo zur Hölle BERND BEGEMANN 2000 Unsere Liebe ist ein Aufstand BERND BEGEMANN DIE BEFREIUNG 2004 Ich werde sie finden BERND BEGEMANN 2006 Glanz BERND BEGEMANN DIE BEFREIUNG 2008 Ich erkläre diese Krise für beendet BERND BEGEMANN DIE BEFREIUNG 2009 So geht das jede Nacht BERND BEGEMANN

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015/lyrikmarkt?next=20160222 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Literaturwerkstatt.org :: Künstler 2015
    1993 Partner Die Crespo Foundation Weitere Partner und Förderer Ausschreibung 2015 Veranstaltungen 2015 Übersicht Wettbewerb Rahmenprogramm Lesereise der Preisträger Die Finalisten 2015 Die Preisträger 2015 Jury 2015 Lektoren 2015 Anthologie Fotos Archiv lyrikline Pressekontakt Pressemitteilungen Pressefotos Künstler poesiefestival berlin 2015 Auswahl nach Veranstaltungen alle Künstler Weltklang Nacht der Poesie Eilbrief an Europa Colloquium Tora Bibel Koran Neue Lyrik aus Polen Poetry goes public Goldsmith Late Night VERSschmuggel 3durch3 spezial Schwerpunkt China Terrapoetik im Anthropozän Luthersprache Dichtungssprache e poesie Komische Lyrik Lyrikmarkt Christian Lehnert Christian Lehnert geboren 1969 in Dresden ist Lyriker Librettist und Essayist Er studierte Theologie und Orientalistik in Leipzig Berlin und Jerusalem und lebt heute in Leipzig wo er das Liturgiewissenschaftliche Institut der VELKD an der Universität leitet Für seine Arbeit als Lyriker wurde er mehrfach ausgezeichnet u a mit dem Dresdner Lyrikpreis und dem Hölty Preis der Stadt Hannover für sein bisheriges lyrisches Gesamtwerk Seine Bücher erscheinen im Suhrkamp Verlag zuletzt der Ge mehr Christian Lehnert c privat Yang Lian Yang Lian geboren 1955 gehörte zur Gruppe der sogenannten Misty Poets die aktiv an den Tian anmen Protesten von 1989 beteiligt waren Für diese Beteiligung wurde ihm die chinesische Staatsbürgerschaft entzogen Er lebt seitdem im Exil seit 2012 als Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin und in London Yang Lians Lyrik knüpft an die Philosophie Laozis das Yi Jing Buch der Wandlungen und an die Tradition politisch engagierter Dichtung an wie sie in China seit dem 8 Jahrhundert praktizie mehr Yang Lian c privat Hanne Lippard Hanne Lippard geboren 1984 in Milton Keynes United Kingdom aufgewachsen in Norwegen und in Berlin angekommen versteht es in ihrer künstlerischen Arbeit unterschiedliche Disziplinen miteinander zu verweben Ihre Texte sind zeitorientierte Arbeiten unter anderem Kurzfilme Klangstücke und Performances Dabei setzt sie meist ihre Erzählstimme als Bindeglied zwischen den verschiedenen Ebenen aus Klang Bild und Text ein In Berlin war sie bereits zur Transmediale den Berliner Festspielen in mehr Hanne Lippard c Renata Šifrar Léonce W Lupette Léonce W Lupette lebt als Schriftsteller freier Übersetzer Spanisch Portugiesisch Englisch Französisch und Literaturwissenschaftler zwischen Buenos Aires und Frankfurt am Main Er studierte Komparatistik Lateinamerikanistik und Philosophie und ist Mitherausgeber der Literaturzeitschriften Alba Lateinamerika lesen sowie der Reihe luxbooks latin Er ist Statthalter der Übersee Dependenzen der Lyrikknappschaft Schöneberg und gibt gemeinsam mit Konstantin Ames Tobias Amslinger und No mehr Leonce W Lupette c Timo Berger Tristan Marquardt Tristan Marquardt geboren 1987 in Göttingen ist Mitglied des Berliner Lyrikkollektivs G13 das er im Jahr 2009 mitgegründet hat In diesem Rahmen verfasst er parallel zu seinem eigenen Schreiben auch Gemeinschaftstexte mit anderen Lyrikerinnen und Lyrikern Ein Teil dieser Texte wurden vom Verlag SuKuLTuR im Oktober 2013 unter dem Titel das war absicht veröffentlicht Zusammen mit Tillmann Severin veranstaltet er seit 2012 die Lesereihe meine drei lyrischen ichs in München außerdem ist er mehr Tristan Marquardt c Katja Zimmermann K Michel Ausgelassenheit Ausrufezeichen und die Verbindung von Humor und philosophischen Ideen charakterisierten das Debüt Ja Naakt als de stenen 1989 von Dichter und Prosaautor K Michel geboren 1958 Vor

    Original URL path: http://www.literaturwerkstatt.org/de/poesiefestival-berlin/kuenstler-2015?seite=6 (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •