archive-org.com » ORG » N » NETPLANET.ORG

Total: 159

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • netplanet - Verstehen Sie mal das Internet!
    sich mit dem Internet und Netzwerktechnologien des digitalen Lebens beschäftigt gibt es aktuell zwei neue Artikel Im Artikel Internet in der Handfläche Mobile Computing gibt es einen umfassenden Überblick über die mobile Computerwelt die vor allem durch das Internet eine Prägung erhalten hat Was heute an digitalen Gadgets und Smartphones alltäglich ist war bis vor wenigen Jahren noch reine Utopie Heutzutage gehören die kleinen Helfer und Unterhaltungsgerätschaften zu quasi unentbehrlichen Gerätschaften des Alltags Im Artikel Internet für Ort und Stelle Location Based Services gibt es eine Einführung zu standortbasierten Diensten wie sie vor allem von Smartphones genutzt werden um dem Benutzer umfangreiche Recherchen über Ort und Stelle zu ermöglichen Wo die nächste Tankstelle das beste Restaurant oder die Schwiegermutter wohnt wird durch Location Based Services innerhalb von Sekunden recherchierbar 15 Jahre netplanet Am 2 August 1998 ging netplanet online zu einer Zeit in der die größte Suchmaschine Altavista hieß und Google noch ein Forschungsprojekt war netplanet selbst startete mit kaum mehr als 20 Artikeln und etwa einem Drittel des heutigen Umfangs Rund 1 500 Besucher informierten sich im ersten Monat mit netplanet über das Internet ein Wert der heute tagtäglich erreicht wird An dieser Stelle soll Ihnen liebe Leserin lieber

    Original URL path: http://www.netplanet.org/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • netplanet - Adressierung im Internet
    DNS oder andere Adressierungsschemata aufbauen IP Subnetting Um Netzwerke bilden zu können ist es erforderlich einen Adressraum in einzelne Netzwerke einteilen zu können Dieses Bilden von Unternetzen nennt man Subnetting Uniform Resource Identifiers URI Das World Wide Web Projekt hat neben den beiden Features HTTP und der Hypertext Funktionalität noch eine dritte Säule hervorgebracht die die revolutionäre Verbreitung der World Wide Web Technologie und letztendlich auch des Internet erst ermöglichte Einheitliche Lokalisierung und Adressierung von Ressourcen mit dem URL Doch der URL ist nur ein Teil einer noch umfassenderen Idee Der Uniform Resource Identifiers Identifikation einer Ressource nicht nur durch ihren Standort Domain Name System DNS Das Domain Name System sorgt dafür dass Sie als Internet Nutzer nicht umständlich mit Zahlen hantieren müssen sondern Ressourcen im Internet anhand gut einprägsamen Adressen erreichen können Das Domain Name System im Detail Weiterführende Informationen zum Domain Name System und Detailbeschreibung einer Zonendatei ENUM Telefonnummern im Domain Name System In der Welt von Voice over IP stellt ENUM einen standardisierten Brückenschlag zwischen dem Telefonnummernsystem der klassischen Telefonie und dem DNS dar ENUM ist dabei ein umfassender Ansatz der unabhängig von der verwendeten Voice over IP oder einer anderen Kommunikationsanwendung ist und vollständig in das

    Original URL path: http://www.netplanet.org/adressierung/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Aufbau des Internet
    Unterschieden zwischen der Leitungs und der Paketvermittlung Host Architekturen Datenübertragung bedeutet immer Kommunikation zwischen zwei Systemen um ein bestimmtes Ziel zu erreichen Mit verschiedenen Host Architekturen wird grundlegend die Arbeit zwischen beiden Kommunikationspartnern in einer Datenübertragung aufgeteilt Die richtige Wahl einer Architektur ist in jedem Übertragungsprotokoll tief verankert Schichtenmodelle Spätestens wenn Sie sich näher mit Netzwerkprotokollen und der Programmierung auseinandersetzen wollen wird Ihnen der Begriff Schichtenmodell auffallen Ohne Schichtenmodelle wäre kaum eine so hoch spezialisierte Computerwelt möglich wie sie heutzutage existiert TCP IP Haussprache des Internet Das Netzwerkprotokoll TCP IP ist die Haussprache und das zentrale Übertragungsprotokoll des Internet Genau genommen ist TCP IP ein Überbegriff für eine ganze Protokollfamilie die auf das so genannte Internet Protocol aufbaut und das letztendlich dafür verantwortlich ist zu übertragende Dateien paketweise im Internet zu übertragen Übertragung im Netz Routing Computer und Kabel machen zwar physikalisch ein Netzwerk aus funktionieren tut es dennoch noch nicht Damit Daten von einem Rechner zum anderen übertragen werden können ist es notwendig dass jemand diesen Rechnern sagt wo eigentlich die anderen Rechner in diesem Netzwerk zu finden sind Dies geschieht durch Routing Topologie des Internet Das Internet ist kein einheitlich aufgebautes Netz sondern weist in seinem Aufbau eine dezentrale Struktur auf da viele einzelne Netzwerke von unterschiedlichen Netzbetreibern gemeinsam das Internet bilden Virtual Private Networks VPN Virtuelle private Netzwerke Wird innerhalb eines Unternehmens mit mehreren Niederlassungen deren Netzwerke miteinander über Festverbindungen verbunden sind über Kostenreduktionen diskutiert taucht recht schnell der Begriff Virtual Private Networks oder kurz VPN auf Ein VPN verspricht fast phänomenale Kosteneinsparungen und tatsächlich sind diese Versprechungen in der Regel nicht einfach nur Luftschlösser sondern begeistern Controller und Netzwerkadministratoren in seltener Gemeinsamkeit gleichermaßen Network Address Translation NAT Mitte der neunziger Jahre des 20 Jahrhunderts begann der große Internet Boom und damit auch ein rasant gestiegener Bedarf

    Original URL path: http://www.netplanet.org/aufbau/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Dienste im Internet
    ist die Stärke des File Transfer Protocol Seine kompromisslose Effizienz macht FTP trotz seines in der Computerbranche ungewöhnlich hohen Alters im Internet immer noch zu einem Übertragungsprotokoll erster Wahl Gopher Im Nachhinein betrachtet ist Gopher der erste zaghafte Schritt in die Welt der strukturierten Information gewesen Information konnte mit Gopher in einem einheitlichen System archiviert und recherchiert werden Instant Messaging In den letzten Jahren hat sich Instant Messaging von einer eher hippen Kommunikationsform einer jungen Generation immer stärker zu einer ernstzunehmenden Anwendung zur täglichen Kommunikation gewandelt die immer stärker auch im professionellen und gewerblichen Bereich Einzug findet Veronica Veronica war der größte Suchindex für den Gopherspace dem Informationsraum den alle öffentlich zugänglichen Gopher Server der Welt zusammen darstellten Er war mit jedem Gopher Client sehr einfach zu bedienen und nicht zuletzt bereitete die Idee und die universelle Benutzbarkeit von Veronica den Weg für alle großen Suchmaschinen die heute im World Wide Web zu finden sind WAIS Als eine der ersten kommerziellen Suchwerkzeuge gilt WAIS das im Gegensatz zu Archie nicht an einer akademischen Einrichtung sondern in einem kommerziellen Unternehmen mit tatsächlichem kommerziellen Projekthintergrund entwickelt wurde Im Nachhinein hat WAIS trotz seines frühen Aufkaufs durch AOL Maßstäbe gesetzt und gilt als einer der ersten einfach zu bedienenden Volltextsuchmöglichkeiten im Internet In eigenen Sub Rubriken E Mail E Mail gehört zur heutigen Generation wie das Telefon Kein anderes Kommunikationsmedium hat in so kurzer Zeit eine so weite Verbreitung erlangt wie die E Mail Kommunikation Internet Relay Chat Der IRC hat schon zu einer Zeit die zwischenmenschliche Kommunikation im Internet gefördert als es so Dienste wie das World Wide Web noch nicht mal in Planungen gab ganz zu schweigen von der weiten Verbreitung die das Internet heute hat Damals als Blödelprogramm für Computersüchtige verschrien hat der IRC auch heute noch eine treue Anhängerschaft

    Original URL path: http://www.netplanet.org/dienste/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Dienste im Internet - E-Mail
    Dienste bei weitem Wissenschaftler und Studenten akzeptierten die relativ einfache und sehr schnelle Kommunikationsform auf Anhieb Die E Mail war es auch die die persönliche Kommunikation und die Bildung einer netzweiten Kommune z B durch so genannte Mailinglisten also E Mail Versand an mehrere Adressaten gleichzeitig über das Netz erst ermöglichte Technisches In Sachen E Mail spielen hinter den Kulissen drei Protokolle zusammen SMTP Das Simple Mail Transfer Protocol ist das eigentliche Mailübertragungsprotokoll das E Mails zwischen Mailserver transportiert und auch für die Versendung von einem Mailprogramm genutzt wird Es ist ein klassisches Push Protokoll kann also nicht direkt zum Abrufen von E Mails verwendet werden POP3 Das Post Office Protocol wird derzeit allgemein in der Version 3 verwendet und ist ein Protokoll für das Abholen von E Mails von einem Mailserver Es bietet relativ wenig Möglichkeiten zur Steuerung des Abrufes ist aber dafür sehr effizient was die Nutzung auch auf stark frequentierten Mailservern ermöglicht IMAP4 Das Internet Message Access Protocol wird in der Version 4 verwendet und ist ebenfalls ein Protokoll für das Abholen von E Mails Im Gegensatz zu POP3 besitzt IMAP4 sehr komplexe Möglichkeiten zur Verwaltung von E Mails auf dem Mailserver Aus diesem Grund ist IMAP4 meist nicht auf stark frequentierten Mailserver vorhanden da das Protokoll enorme Ressourcen verbraucht und eine Mailverwaltung dazu führen kann dass Nutzer Ihre E Mails nicht mehr vom Mailserver herunterladen sondern dort lagern Benutzung Zur Benutzung von E Mail wird zum einen ein Mailserver benötigt über den E Mails versendet und abgerufen werden können Auf diesem Mailserver muss dann ein Postfach der so genannte Account eingerichtet werden Der Account Name und die Adresse des Mailservers bildet dann für gewöhnlich die E Mail Adresse Für die Benutzung empfiehlt sich ein E Mail Programm dass die komfortable Erstellung von E Mails ermöglicht und

    Original URL path: http://www.netplanet.org/email/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Dienste im Internet - Internet Relay Chat
    Idee des Internet wieder Bis dato waren die gängigen Kommunikationsmöglichkeiten die Mailbox Systeme in die sich Benutzer mit ihrem Computer einwählen konnten Jedoch waren Mailbox Systeme hierarchisch aufgebaute Systeme die sich nur temporär mit Rechnern höherer Hierarchien verbanden so dass schon rein von der Architektur keine Echtzeitkommunikation mit mehreren Benutzern gleichzeitig möglich war Die Idee dieses Client Server Prinzips in Chatsystemen wie sie erstmalig im IRC verwirklicht wurde war wegweisend für alle späteren Chatsysteme die mehrere Benutzer gleichzeitig miteinander kommunizieren lassen Ebenfalls zu dieser Gattung der Chatsysteme gehören Instant Messaging Systeme wie zum Beispiel ICQ Geschichtliches Der IRC ist im Internet ein relativ junger Dienst Im August 1988 hatte der finnische Student Jarkko Oikarinen die Idee am Server der finnischen Universität Ouku einen Chat Dienst einzurichten Geplant war dieser Chat Dienst ursprünglich für das hauseigene BBS Bulletin Board System dass im Internet Angebot der Universität installiert war Mit diesem Chat Dienst wollte Oikarinen es Studenten ermöglichen untereinander innerhalb des Netzwerks miteinander zu kommunizieren Nach einigen Arbeiten wurde daraus jedoch ein eigenständiger Dienst zunächst mit Server und Client Software für Unix Rechner Der erste IRC Server wurde ebenfalls an der Universität Ouku installiert und ist in aktualisierter Form noch heute in Betrieb Seinen Siegeszug trat IRC wie viele andere kommunikativen Protokolle auch über Installationen an Hochschulen an Oikarinen stellte seine IRC Serversoftware der Internet Gemeinschaft zur Verfügung und viele engagierte Angehörige anderer Hochschulen übernahmen die Software um eigene IRC Server in ihren Institutionen einzurichten Zu den ersten Universitäten gehörte beispielsweise das US amerikanische Massachusetts Institute for Technology MIT In dieser Zeit begann man auch einzelne IRC Server zu Netzwerken zu verbinden um die weltweite Kommunikation weiter voranzutreiben die Benutzer sich aber dazu nur auf einen nahe gelegenen IRC Server verbinden mussten Die ersten großen IRC Netzwerke entstanden Geprägt ist das IRC

    Original URL path: http://www.netplanet.org/irc/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Dienste im Internet - Netnews
    die Telefonkosten der Verbindungen Und das auch nicht uneigennützig denn sie erhofften sich durch das Netzwerk neue Ideen für ihre eigenen Netzwerkkonzepte Schon recht bald hatte das Usenet jedoch ein ernsthaftes Ressourcenproblem Die Programme die Truscott und Ellis geschrieben hatten waren allesamt als Unix Shell Scripte geschrieben und dementsprechend langsam Sie wurden deshalb alsbald durch neue Software ersetzt die einfach A News hieß Doch auch A News konnte nur wenige Gruppen und News Beiträge pro Tag effizient verwalten Mark Horton und Matt Glickman schrieben daraufhin an der University of Berkeley in Kalifornien eine neue Version der Netnews Software die 1982 als B News veröffentlicht wurde Zu diesem Zeitpunkt gab es weit über 200 News Server eine effizientere Software war dringend notwendig Horton war es auch der begann News Beiträge aus dem ARPANet in das Usenet zu übertragen Im Usenet richtete er hierzu einfach eine neue Hierarchie namens FA ein Die Jahre 1986 87 waren zwei wichtige Jahre für Netnews Zum einen wurde mit der Veröffentlichung von C News durch Geoff Collyer und Henry Spencer eine neue Version der Netnews Software präsentiert die erstmals neben uucp auch das Netnews Transfer Protocol NNTP verstand NNTP war speziell für TCP IP dem allgemeinen Übertragungsprotokoll im Internet seit 1983 siehe hierzu auch TCP IP Haussprache des Internet entwickelt und zeigte damit auch den Weg auf wohin Netnews und das Usenet zukünftig gehen sollten Und es entwickelte sich prächtig als eine neue und weitgehend unabhängige Form der Diskussion im Internet Im Jahre 1987 wurde das Usenet grundlegend aufgeräumt Bis dato gab es 241 News Gruppen die in den drei Hierarchien net unmoderierte Gruppen mod moderierte Gruppen und fa ARPANet Gruppen eingeteilt waren Diese Gruppen waren weltweit auf allen News Servern verfügbar was immense Probleme aufwarf Zum einen gab es keine Struktur die regionale oder nationale Abtrennungen ermöglichte und zum anderen die sehr hohen Kosten für die Datenmenge die durch die Distribution aller News Gruppen anfiel Deshalb wurde zwischen Juli 1986 und März 1997 eine neue Aufteilung des Usenet durchgeführt siehe auch Große Netnews Hierarchien die vor allem durch die Betreiber der größeren News Server im Usenet forciert wurde die im Usenet als Usenet Cabal bezeichnet wurden Mit den Hierarchisierung verlor die Usenet Cabal ihre Macht im Usenet und Flaschenhälse im Routing des News Transfers wurden behoben Nicht zuletzt auch durch das Erscheinen des ersten nichtkommerziellen Netnews Anbieters UUNet Technisches Netnews basiert auf dem Übertragungsprotokoll Netnews Transfer Protocol NNTP Es ist voll darauf ausgerichtet zum einen die Kommunikation zwischen News Server und News Client abzuwickeln aber auch die Kommunikation zwischen zwei News Server um auf diese Weise News Gruppen und Hierarchien regelmäßig miteinander auszutauschen und so ein Netzwerk aufzubauen Tiefergehende Informationen über NNTP finden Sie unter Technik und Distribution bei Netnews Benutzung Für die Benutzung von Netnews gibt es auf allen gängigen Betriebssystemen eine Vielzahl von News Clients für praktisch jeden Geschmack von spartanischen Clients die an die Urzeiten von NetNews erinnern bis hin zu grafischen Clients mit modernen Benutzerführungen wie man sie aus gängigen E

    Original URL path: http://www.netplanet.org/netnews/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • netplanet - Dienste im Internet - Remote-Dienste
    finanziert Universitäten und Forschungseinrichtungen in den USA einen Zugang zu Großrechnern zu gestatten die an anderen Standorten stationiert waren Dies wurde mit Remote Diensten über geschaltete Datenleitungen bewerkstelligt und sparte der ARPA Millionen US Dollar ein da so nicht jeder Universität und Forschungseinrichtung ein eigener Großrechner finanziert werden musste Eine Reminiszenz an diese Entwicklung beinhalten beispielsweise schon die Namen einiger Protokolle Das Kunstwort Telnet bildet sich aus den jeweils ersten drei Buchstaben der Wörter Telecommunication Network das Kunstwort rlogin aus den Begriffen Remote Login Technisches Schematisch betrachtet besteht eine Remote Sitzung grundsätzlich aus einem steuernden und einem zu steuernden System In der klassischen Architektur werden solche Szenarien mit einer Client Server Architektur gelöst bei der eine Serveranwendung auf das zu steuernde System installiert wird auf das ein steuerndes System mit einer Client Anwendung zugreift In eigenen Artikeln näher erläutert werden folgende Remote Dienste Terminal Protokolle Telnet rlogin SSH Die klassischen Remote Werkzeuge Telnet rlogin und das verschlüsselnde SSH arbeiten mit der Kommandozeile und gehören zu den universellen Remote Werkzeugen mit denen sich nicht nur Computer sondern auch einfachere Gerätschaften wie Netzwerkgeräte oder andere elektronische Geräte fernbedienen lassen sofern diese netzwerkfähig sind und die entsprechenden Dienste dort implementiert sind Remote Procedure

    Original URL path: http://www.netplanet.org/remotedienste/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •