archive-org.com » ORG » S » SATT.ORG

Total: 1440

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Im Raum: Dialog der Kulturen – Biennale Salzburg
    dies nichts gemein Als ginge es eher um das Entlangwandern auf dem schmalen Grat zwischen Wahn und Realität Shô und Muschelhorn spielen bei Two 1991 von Cage schließlich so leise dass man das Atmen der Person neben sich als laut wahrnimmt und jedes Hüsteln und Knistern als extrem störend Der Satz Atmen ist Leben und Tod aus dem Einführungsgespräch kann in Gedanken wiederkehren Vergänglichkeit ist schön Der Ton kommt aus dem Schweigen er lebt er geht ins Schweigen zurück sagt die japanische Kunst so Hosokawa Bei seinem In der Tiefe der Zeit 1994 taucht jedes Instrument jede Instrumentengruppe des Diotima Quartetts wie eine eigene Klangschicht auf wobei insbesondere das Akkordeon von Teodoro Anzellotti eine latent bedrohliche Dimension als Gegenpol zum an und abschwellenden Dauerklang der Shô von Mayumi Miyata ins Spiel bringt Frei von kopflastiger Ordnung soll man eine energetische Vorstellung von Ganzheit bekommen Der Klang entwickelt sich aus der Stille Der Wert der Pause hat die Bedeutung des Nichts Zentrales Moment der Phrasen ist grundsätzlich die Stille die am Anfang und am Ende steht moduration für Shô und Sinuswellen 1999 und moduration für Klavier 2009 von Yoshihide im zweiten Teil des Abends sind einfache straighte Tonspuren Dauertöne gleichsam wie Röhren nur minimal in der Tonhöhe variierend und sirrend surrend bohrend hart dabei manchmal auch wie innen hohl klingend wiederkehrend schmerzhaft laut Entsemantisierung weit im Gegenteil von Verspieltem wie etwa der Jugendstil Goldornamentik die sich einem beim Zuhören aus dem Bühnenhintergrund ins Blickfeld drängt Nach und nach verlassen Teile der Zuhörer das Konzert weil sie nicht mehr zuhören wollen oder es nicht mehr aushalten können Ich lege mir zeitweilig die Finger über die Ohrmuscheln Hosokawas keineswegs ornamentale sondern freie Grundgedanken schälen sich gerade im Kontrast zum sparsamen aber dominaten Yoshihide Set deutlich heraus Sowohl Komponist als auch Rezipient haben zum Urzusatnd dem Schweigen zu gelangen einer Lebensenergie im Inneren die aus der Tiefe entstehen kann beabsichtigt Hosokawa Hosokawa Scelsi Ustvol skaja In einem weiteren Aspekt erscheinen die Stücke von Hosokawa am 20 03 09 in Verbindung mit dem Schwerlastigen der Arbeit von Galina Ustvol skaja und Giacinto Scelsi Die freischwebenden Klanggebilde von Hosokawa wirken geradezu wie ein notwendiger Gegenpol Doch das idyllisch bildhafte mit dem seine Stücke Cloud and Light für Shô und Orchester 2008 und Voyage VI für Viola und Streicher 02 beschrieben werden trügt Als Inspirationsquelle wird auf ein buddhistisches Gemälde hingewiesen oder auf allgemeingültige Begriffe wie Lebensreise und Universum Zwar sind Hosokawas Musikstücke wie eine Befreiung von Scelsis Introspektion und schwermütig verschlossenem düsteren Seelenzustand Doch im Freischwebenden selber lastet eine permanente Ungewissheit die wiederum beängstigend werden kann und nur begrenzt aushaltbar ist und nach Erdung verlangt Streng spröde ruppig und unzugänglich im Höchstmaß wirkt Komposition Nr 2 dies irae von Ustvol skaja das wohl auch ihrem Charakter dem einer zurückgezogen lebenden Einzelgängerin entsprach Als könne man zwischen acht Kontabässen Klavier und Schlagwerk überall in freien Fall geraten zwischen Askese und Radikalität Als Schlagwerk dient ein 43 X 43 cm großer Holzwürfel der mit zwei Hämmern bearbeitet wird

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_06_biennale.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: Spirale(n) der Erinnerung II / Tocotronic Re-Releases
    vor der Verramschung verschont bliebe Wer kam auf die Idee das Frühwerk neu herauszubringen DvL 2007 hatten wir die Möglichkeit die Rechte an unseren Alben zurückzuerwerben was wir auch taten Somit stand einer Wiederveröffentlichung nichts mehr im Wege Wir dachten es sei einfach eine schöne Idee Die Alben liegen in popkultureller Zeitrechnung teilweise schon eine halbe Ewigkeit zurück Wir fanden es auch reizvoll einstige und jetzige WeggefährtInnen in den Linernotes zu Wort kommen zu lassen Für uns ist das wirklich eine schöne Sache zumal wir unser eigenes Label Rock o Tronic Records dafür reaktiviert haben und nun wirklich alles komplett in unseren Händen ist Tocotronic gibt es jetzt schon sagenhafte fünfzehn Jahre habt Ihr Euch das jemals vorstellen können Wie ist das Leben als Band wenn man schon so lange zusammenspielt DvL Eigentlich gibt es uns zum jetzigen Zeitpunkt schon fast 17 Jahre die Uhr tickt ja leider weiter Wie ist das Schwierige Frage Es fühlt sich ein bißchen wie eine gut funktionierende Homo Ehe an 2005 wurde unser flotter Dreier ja noch durch Rick McPhail erweitert das hat dem Beziehungsgefüge sicherlich einigen frischen Wind verpasst Vielleicht sollte man alles nicht zu sehr hinterfragen man hat Angst dass dann der ganze Schwindel aufliegen könnte Hattet Ihr jemals das Gefühl dass es an der Zeit wäre Tocotronic aufzulösen DvL Nein Natürlich braucht jeder von uns sehr viel Freiraum und muss sich bisweilen vom Mutterschiff abnabeln Man wird im Alter ja auch immer schrulliger Man sollte dem eigenen Projekt auch immer mit der nötigen Portion Skepsis und Zweifel begegenen wir waren sowieso nie die kumpelhaften Typen die einander durch die Rockmusik zünftig vereint abfeierten Insofern steht Tocotronic bestenfalls immer ein wenig auf der Kippe aber das ist auch gut so Sonst wird es uns allzu bequem Wir suchen immer nach der Erbse unter dem Prinzessinenbett und meistens werden wir fündig Tocotronic scheinen subjektive Meinung mühelos älter erwachsen zu werden und Ihr klingt ja heute auch anders als 1995 Werfen Euch das Fans vor die Euch für Digital ist besser geliebt haben DvL Vielen Dank das ist ein tolles Kompliment Klar das ist auch manchmal frustrierend wenn Fans uns vorwerfen nicht mehr so wie vor fünfzehn Jahren zu klingen Aber wie sagt der alte Fürst in Viscontis Leopard Dinge müssen sich verändern damit alles so bleibt wie es ist Das ist leider die einzige Antwort die man auf solche manchmal ehrlich gesagt auch ein wenig heulsusige Vorwürfe parat haben kann Eine einzige Frage nach der Hamburger Schule hinderliches oder sinnvolles Etikett DvL Blödes Etikett weil immer falsch verstanden Wir haben leider mit unserem Lied zu diesem Mißverständnis beigetragen Aber so ist es nun mal Rückblickend ist wahrlich nicht alles Gold was glänzt im eigenen Schaffen Doof nur das man es meist erst später bemerkt Wir sind neu in der Hamburger Schule auf dem Album Nach der verlorenen Zeit 1996 Ich erinnere mich an ein Open Air Konzert in Marburg ca 1996 als Ihr noch relativ unbekannt wart und die Menge Euch trotzdem sehr

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_tocotronic.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: It is a Woman's World – Is It?
    und inhaltlich mit Widersprüchen und Klischees Das niedliche Krawalla Coverpüppchen appelliert an Beschützerinstinkte geh nicht alleine in den Wald doch man sollte sich nicht irreführen lassen Heavy Metal Disco Indie und Elektropop japanisch anmutende Samples und zig undefinierbare Geräusche und Gerätschaften ergeben einen hörspielähnlichen Mix der atemlos macht und von großer Unerschrockenheit der Urheberin zeugt Krawalla singt den Titeltrack mit Thomas Lang Robocop Kraus im Duett Thimo Küsel und Nico Friedrich Ex Raketenjungs sind bei I Stay zu hören Textzeilen wie Shake your anus and dance for venus gehen als liebevolle Hommage an die B 52 s durch Deep in the Forest klingt wie der Inhalt eines aus dem Fenster gekippten Mädchenzimmers dem Zimmer eines Krawallmädchens allerdings Speech Debelle Speech Therapy Big Dada Ninja Tunes Rough Trade speechdebelle com myspace Speech Debelle Speech Therapy Am Anfang stand ein Song übers Beenden Finish this Album hieß der erste Track den die inzwischen 25 jährige Südlondonerin Speech Debelle aufgenommen hatte um ihn den Verantwortlichen von Big Dada Records vorzustellen Fünf Jahre später zeigt sich dass sich die Selbstmotivation gelohnt hat Speech Therapy ist ein ganz und gar außergewöhnliches HipHop Album das durch seine luftig poppigen Arrangements an frühe Arrested Development und De La Soul Platten erinnert aber nie oldschool klingt sondern mitten im Hier und Heute agiert Speech Debelles Stimme ist kratzig spröde und klingt sehr jung ohne kindlich zu sein ihr Style ist unverwechselbar und charakteristisch am ehesten vergleichbar mit dem ebenfalls aus London stammenden Mike Skinner alias The Streets Speech traut sich jazzige Experimente man beachte die Klarinette auf der Single The Key eingängige Popsongs Spinnin Dub Reggae Daddy s Little Girl Buddy Love Jungle Bad Boy und Dubstep Wheels in Motion featuring Roots Manuva Roots Manuva produzierte auch den Opener Searching ein für ein HipHop Album ungewöhnlicher Einstieg mit akustischer Gitarre und gestrichenem Schlagzeug In Speechs Welt gibt es keine krasse Schwarzweißmalerei sie reflektiert eher dialektisch ambivalent For every Obama there s a president Bush for every activist there is a couch potato Neben politischen Themen widmet sie sich aber auch privaten und alltäglichen Dingen wie langweiligen Bürojobs abwesenden Vätern unerfüllter Liebe und dem Leben in der Großstadt Speech Therapy zeigt dass HipHop neben Macho und Gangsta Gehabe noch viele andere Facetten haben kann danke Speech Debelle Chicks on Speed Cutting the Edge Doppel CD Chicks on Speed Records chicksonspeed com Chicks on Speed Cutting the Edge Chicks on Speed mittlerweile zum Duo geschrumpftes Allroundkünstlerinnen Kollektiv aus München meldet sich nach Press the Spacebar 2004 und dem 3 CD Sampler Girl Monster 06 zurück auf Cutting the Edge präsentieren sich die Chicks Melissa Logan und Alex Murray Leslie einmal mehr als hyperaktives Gesamtkunstwerk CoS waren schon immer mehr als eine Band arbeiten als Bildende Künstlerinnen Regisseurinnen Schneiderinnen und feministische Aktivistinnen sowieso All diese Fäden laufen auf Cutting the Edge zusammen die Tracks wurden während Performances im MoMa und Centre Pompidou aufgenommen aber auch unterwegs im Zug zuhause im Badezimmer und überall wo man ein Mikro aufstellen kann Viele Gäste

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_womans-world.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: Spirale(n) der Erinnerung
    seinen zweiten Roman veröffentlichen würde Man konnte nicht einmal damit rechnen dass Cave 1984 überhaupt überleben würde Sein Freund und Bad Seed Kollege Mick Harvey drückt im Interview dezent aber unmißverständlich aus dass die Aufnahmen zu From Her während Caves dramatischster Drogenphase entstanden und dementsprechend schwierig vonstatten gingen Auf The Firstborn is Dead 85 und Your Funeral My Trial 86 forcieren Cave und die Bad Seeds ihre Gottes und Bluesaffinität die bis heute ihre Arbeit bestimmt Harvey nennt The Firstborn an absolutely perverted blues album wer nicht versteht was Harvey damit meint bitte Tupelo auflegen Das Lied über Elvis Presleys Geburtsort ist auch heute noch eines der eindrucksvollsten Bad Seeds Stücke und so etwas wie ein Schlüsselsong für Caves Gesamtwerk Auf dem dritten Bad Seeds Album Kicking Against the Pricks 86 huldigt Cave seinen Helden die Coverversionen von Velvet Underground John Lee Hooker Roy Orbison Leonard Cohen und Gene Pitney stecken Caves musikalischen Background ab und machen das Album gleichzeitig zugänglicher als frühere Aufnahmen nickcaveandthebadseeds com Morrissey Southpaw Grammar RCA SonyBMG Morrissey live in Deutschland Offenbach Capitol 9 6 09 Köln Palladium 11 6 09 Berlin Columbiahalle 12 6 09 Bremen Pier 2 14 6 09 Morrissey Southpaw Grammar Morrisseys fünftes Soloalbum Southpaw Grammar von 1995 ist unter Fans eins der Umstrittensten und kommt auch bei Kritikern meist nicht besonders gut weg Mozza verabschiedet sich vom melodisch melancholischen Gitarrenpop der Smiths lediglich Dagenham Dave erinnert an Morrisseys ehemalige Band Die Southpaw Begleitband ergeht sich in mehr als zehn Minuten langen Gitarrengegniedel The Operation beginnt mit einem zweieinhalbminütigen Schlagzeugsolo an anderer Stelle wird ein Schostakowitsch Sample verwendet ausfasernde komplexe Tracks wie Southpaw würde man wohl am ehesten als Progrock bezeichnen um den Meister nicht vor den Kopf zu stoßen Die Single Boy Racer wiederum rockt ziemlich hart die Spuren dieser Phase lassen sich bis heute auf Morrisseys aktuellem Album Years of Refusal nachvollziehen Southpaw Grammar sollte offensichtlich nach dem erfolgreichen Vauxhall and I eine Wegmarke in Morrisseys Karriere sein die Abwendung von Fan pleasing Songs zu ambitionierten Experimenten in Rock Weshalb ausgerechnet dieses Album in Prachtausstattung wiederveröffentlicht wird liegt hauptsächlich daran dass das Cover der Originalversion nicht von Morrissey abgesegnet war zu sehen war ein Foto des Boxers Kenny Lane aus den frühen sechziger Jahren Den Re Release ziert ein Foto von Morrissey selbst das wie auch die übrigen Bilder im Booklet in Texas von der Fotografin und Künstlerin Linder Sterling geschossen wurden Neben den vier bisher unveröffentlichten Tracks Honey you know where to find me Nobody Loves Us You Should Have Been Nice to Me Fantastic Bird ist das aufwändige Booklet ein triftiger Grund für die erneute Anschaffung von Southpaw Grammar Morrissey himself erklärt weshalb er das Album neu herausbringen wollte und erfreut den Fan mit einer conversation with himself Los Angeles 2009 In eternity Southpaw Grammar will bring me to life even when I m dead The age I was I shall always remain head in the clouds and a mouth full of pie itsmorrisseysworld com Enter The Vaselines

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_spirale-1.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: ÄL JAWALA: Asphalt Pirate Radio
    der Straße anzutreffen und das europaweit Mit Asphalt Pirate Radio bringt die Band um Frontfrau Steffi Schimmer nach drei Livealben ihr erstes Studioalbum heraus Und um es gleich vorweg zu nehmen Diese Straßenerfahrung bringt die Band locker ins Studio rüber mit einer Mischung aus Balkan Beat Funkeinflüssen und nicht zu überhörendem Klezmer so gleich bei der ersten Nummer Cezar s und besonders bei A Heymischer Bulgar das an die alte Klezmernummer A Heiser Bulgar anlehnt An Blechbläsern fährt die Band Alt und Tenorsaxophon auf einen Brass Overkill wie bei FANFARE CIORC LIA sucht man hier vergebens auch ist das Tempo bei weitem nicht so schnell Dafür ist die Musik rhythmisch mit dominanteren Beats Gesang gibt es nur bei zwei Tracks Better Go Run meinem Lieblingsstück und Another Dance Hier hilft Delhia von den PENTATONES stimmlich aus schade dass sich das nur auf zwei Stücke beschränkt die Stimme passt wirklich toll zur Musik Die rein instrumentalen Stücke bieten dafür orientalisch funkige Melodien und auch bei Worldmusic mit Didgeridoo bei Ich liebe Didge bleibt alles immer tanzbar Live sollen die fünf ein Erlebnis für sich sein im Studio fangen sie zunächst ruhig und groovig an werden dann aber mit dem erwähnten Better

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_jawala.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Interview mit Phokus
    Synthie abgekauft der dient allerdings nur noch als MIDI Keyboard Natürlich habe ich verschiedene Arbeitsweisen und Tools ausprobiert aber externe Gerätschaften oder sowas sind nicht dazugekommen zuckt die Achseln Ich kenne es nicht anders da vermisse ich das Drehen an echten Knöpfchen oder die Seele von meinen Lieblingssynthies erst gar nicht CO Deine Anfänge verlieren sich im Dunkel der Kindheit du hast Wurzeln im Punk einem wichtigen Wegweiser der neuen elektronischen Musik seit den 80er Jahren Als Drummer hattest du zudem wie selbstverständlich ein Bein auf dem Dancefloor Wie hast du Zugang zu der Musik gefunden die Du heute machst Diskographie Phokus feat Tinchy Stryder Dirty Danger Dem All Shot 12 MG77 Recordings 2006 Jazzsteppa Five Phokus Remix 12 MG77 Recordings 2008 Phokus Da Loot 12 Sozialistischer Plattenbau 2007 Phokus The Next Smoke Ganja 12 Sozialistischer Plattenbau 2008 Phokus TheNext Inta 7 Police in Helicopter 2008 Phokus Mash Up Di Place MP3 Police in Helicopter 2008 Mahanee feat Solo Banton No Joke Ting Phokus Remix 12 Police in Helicopter 2009 Phokus MrBoogie TKR BigUp 12 Scrub A Dub 2009 Erscheint Juni 2009 Phokus Mr Boogie The Infect 12 Police in Helicopter P Bevor ich mich mit Musik um die 140 bpm beschäftigt habe war ich eher schneller unterwegs Genauer gesagt habe ich Drum n Bass Tracks produziert Irgendwann hat sich der vorherrschende Drum n Bass Sound jedenfalls der den es in Hamburg auf den meisten Parties zu hören gab in eine Richtung entwickelt mit der ich nicht mehr allzuviel anfangen konnte Die Elemente die mich ursprünglich so für den Sound begeistert haben sind stark in den Hintergrund getreten und die Stimmung ist immer aggressiver geworden Zu der Zeit habe ich viel Internetradio gehört und bin als erstes auf Grime gestoßen was in mir sofort ähnlich euphorische Gefühle ausgelöst hat wie die ersten Jungle Tunes die ich gehört habe Ich habe auch vorher schon immer mal wieder in solchen Geschwindigkeiten experimentiert und mich ab diesem Zeitpunkt völlig darauf konzentriert Das erste Ergebnis war die 12 auf MG77 Dem All Shot Außerdem hatte ich seit einiger Zeit aufgehört Platten zu kaufen was sich ab dem Moment schlagartig änderte Ich habe viele Grime und Dubstepmaxis gekauft und angefangen alle miteinander zu mixen was mir einen Riesenspaß gemacht hat CO Das ist jetzt eine gute Zeit lang her Wie schätzt du die Situation von Grime und Dubstep heute ein Ist nicht Dubstep ein de facto Massenartikel geworden dagegen Grime in seiner zumindest anfänglichen Außenseiterposition verhaftet geblieben Und die bedrückendste aller Fragen Herrscht Jahre nach dem Aufbruch bereits Ernüchterung P Das Gefühl habe ich nicht Eventuell muss man zwischen Dubstep und Grime unterscheiden richtige Hammer Grime Tracks sind in letzter Zeit relativ schwer zu finden Ich finde schon dass die Grime Szene 2006 2007 sehr viel mehr Interessantes hervorgebracht hat was aber einfach zum großen Teil damit zusammenhängt dass sich viele UK Grime Artists immer mehr im Chartspop Bereich bewegen und immer weniger neue Dinge ausprobieren als noch vor zwei Jahren dass sie im Gegenteil

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_phokus.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: Short Cuts, Mai 2009
    paar Jahre ins Studio gehen und eine neue Platte aufnehmen Und seinetwegen muss die noch nicht mal jemand kaufen Phantom Ghost Thrown Out Of Drama School Dial myspace Phantom Ghost Thrown Out Of Drama School Thies Mynther und Dirk von Lowtzow gefallen sich in der Rolle der Trickser Blender Aufschneider Vor allem aber verstehen sie ihr gemeinsames Projekt Phantom Ghost als grenzenlose Spielwiese als musikalisches Labor Ihr Album To Damascus war Elektropop lastig für Three begaben sich Mynther Lowtzow in die Untiefen von Gothic und Fantasy und huldigten der Incredible String Band vor den Aufnahmen zu Thrown Out of Drama School beschäftigten sich die beiden mit Musicals und Operetten Betreten wir also den großen Saal Mynther sitzt am Klavier und schlägt klassische Töne an Lowtzow trägt mit feierlichem Ernst seine Texte auf Oberstufen Englisch vor in dem Begriffe wie flamboyant und loitering fallen Gerade die betonte Feierlichkeit und Mynthers elevenhaftes Klavierspiel verraten den Schalk der beiden im Nacken sitzt Phantom Ghost feiern die totale Künstlichkeit das Rollenspiel nirgends soll der Eindruck von Authentizität oder Identifikation entstehen Thrown Out of Drama School ist eine in sich abgeschlossene Aufführung ein Theaterstück für Oscar Wilde Leser Der Rezensent der Zeitschrift Konkret sieht Lotze bald als Blixa Bargeld und Ben Becker Nachfolger in Talkshows oder als Bibel Vorträger landen diese Gefahr ist hoffentlich auszuschliessen Dennoch sollte man belesen sein und sich in kulturellen Kontexten auskennen um alle Verweise auf Thrown zu kapieren aber das war bei Phantom Ghost ja noch nie anders The Process bezieht sich auf Brion Gysin All Manner of Things Shall Be Well ist eine sehr freie Interpretation eines Slade Hits dort wo die britischen Glamrocker My oh My schmettern singt Dirk von L mit Vibrato in der Stimme Inschallah arabisch für so Gott will Um Vögel geht es im Varietestück Ornithology im Titelsong erklingen programmatische Zeilen I was thrown out of drama school for being disobedient to the teacher who wanted me to act like I should Mit einer cheesy Coverversion von Right Said Freds Machohymne You re My Mate endet die Inszenierung und auf dem nächsten Phantom Ghost Album gibt s wahrscheinlich Country oder Thrash Metal Das Bierbeben Shitkatapult dasbierbeben de Das Bierbeben Fans beschweren sich das neue Album der Berlin Hamburger Band Das Bierbeben sei ja überhaupt kein Elektropunk mehr Skandal Schade dass manche Leute so festgefahren sind denn auf der dritten Bierbeben Platte gibt es musikalisch und textlich einiges zu entdecken Und ja es stimmt es kracht und knallt nicht mehr das Bierbeben zitiert NDW Elektrobeats klingt zuweilen richtig zart und vor allem melodisch Und Bierbeben 3 ist eine dezent aufrüttelnde Protestsongplatte schon im ersten Song prophezeit Sängerin Julia Wilton Ex Poptarts dunkle Tage Wie ein Vogel appelliert an die persönliche Freiheit jedes Menschen ein erstklassiger Revolutionssong ist Wehr dich doch ein Stück das man nicht nur unpolitischen Jugendlichen in den Tornister packen sollte Und sogar Franz Josef Degenhardt wird mit angemessenem Ernst gecovert Hochzeit ein Song mit wahrhaft apokalyptischen Bildern Das Bierbeben auch eine Thies Mynther

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_short-cuts-1.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Musik: Wohnzimmerclub 27
    Entstehung von SIA I dass sie sich während die Kumpels durch die Clubs zogen in ihre Wohnungen in Ladbroke Grove zurückzogen und mit der Unterstützung von Bier Tee und Pot an ihrem Sound herumexperimentierten neben den genannten Genußmitteln kamen Akai Sampler antike Atari Computer ein billiger Drumcomputer und analoge Synthies zum Einsatz Jeder Mix war handgemacht die meisten Tracks gerieten länger als dreißig Minuten Musikjournalisten mokierten sich darüber wer denn wohl die Zeit habe sich solche langen Tracks anzuhören Für SIA II haben Swayzak ihre schon fast hippieesken House Epen ziemlich gestrafft länger als zehn Minuten ist hier kaum ein Stück aber so viel Zeit muss mindestens sein damit die verschiedenen Ingredienzien aus Minimal Techno Deep House und Electro zur vollen Entfaltung kommen Burma Heights und Low rez skyline zum Beispiel federn und fließen harmonisch werden aber durch gezielt gesetztes Fiepen und Knarzen Swayzak typisch gegen den Strich gebürstet Zeitlos und eindrucksvoll David Lazarus Smoke the Monster Out Get Physical Rough Trade damianlazarus com lazpod com David Lazarus Smoke the Monster Out Smoke the Monster Out Debütalbum von Damian Lazarus seines Zeichens renommierter DJ Gründer des Londoner Crosstown Rebels Labels und ehemaliger A R Chef von City Rockers ist keine gewöhnliche Clubplatte wobei bisher keine Veröffentlichung auf Get Physical je gewöhnlich war auf der Basis von Electro Techno und House kreiert Lazarus poetische märchenhafte Tracks der Albumtitel verweist auf einen Filmsong aus Disney s Alice in Wonderland die die Bandbreite elektronischer Musik auf ähnlich fantasievolle Weise auslotet wie es Leila in 2008 mit ihrem Album Blood Looms and Blooms gemacht hatte Der Song steht im Vordergrund Lazarus macht akustisch instrumentierte und raffiniert arrangierte Ausflüge ins Cabaret Variete und Vaudeville Fach covert Neil Diamond Diamond in the Dark und Scott Walker Its Raining Today experimentiert minimal konkret wie Philip Glass und schwelgt üppig wie Burt Bacharach Streicher und Harfen kontrastieren düstere Bässe und reduzierte Technobeats selbst eine folkige Gitarre findet ihren Einsatz bei After Rave Delight Auf vier Songs werden die zauberhaften Stimmen der Gastsängerinnen Johanna und Miriam Berhan alias Taxi Taxi gefeaturet 18 jährigen schwedischen Zwillingen die den betreffenden Songs einen versponnenen Touch im Geiste Björks und CocoRosies verleihen Damian Lazarus singt aber auch selbst verläßt also die einem DJ üblicherweise angestammte Rolle des Knöpfchendrehers und Hintergrund Impresarios aber wir erwähnten ja bereits dass Smoke the Monster Out kein gewöhnliches Club Album ist Smoke the Monster Out ist feinsinnig und schön hin und wieder sogar tanzbar und ganz sicher eine der bemerkenswertesten Platten des Jahres 2009 Ursula 1000 Mystics ESL Rough Trade ursula1000 com myspace Ursula 1000 Mystics Ursula 1000 ist ein Mann und heißt eigentlich Alex Gimeno man könnte mal untersuchen was im Kunstbetrieb häufiger ist Frauen die sich männliche Pseudonyme geben Kevin Blechdom George Sand oder umgekehrt Evelyn Waugh Ursula 1000 Das führt an dieser Stelle aber entschieden zu weit wir nehmen es einfach so hin dass sich der Brooklyner Musiker Remixer und DJ mit einem weiblichen Aliasnamen wohl fühlt und finden ihn dafür schon mal gut Seit

    Original URL path: http://www.satt.org/musik/09_05_wohnzimmerclub.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •