archive-org.com » ORG » S » SATT.ORG

Total: 1440

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • satt.org: Film: Australia (R: Baz Luhrmann)
    dieses Wort klingt ein wenig wie luminiscent Filmtitel los Gleichzeitig auf altmodisch getrimmt und aus dem Rechner stammend der Regisseur macht von Anfang an klar dass er nicht kleckern sondern klotzen will Und so reihen sich die Versatzstücke aneinander Die feine Lady und das Rauhbein eine Farm die wie das gallische Dorf inmitten der römischen Eroberer wirkt und süße Känguruhs die wie in einem Tourismus Clip neben dem Auto mithüpfen Vieles an diesem Film wirkt kitschig übertrieben manchmal schlichtweg blöd doch jeder der Baz Luhrmanns Filme kennt weiß dass dieser vor keiner Peinlichkeit zurückschreckende Genremix bei dem sich lächerlich offensichtliche Studioaufnahmen und hochtragische Ereignisse nicht ausschließen müssen für den Regisseur einfach dazugehört dieses schon bei Shakespeare vorherrschende Prinzip sorgte auch dafür dass Luhrmanns Version von R J trotz aller Verfremdung so werkgetreu wirkte Bei Moulin Rouge kann man darüber streiten inwiefern Luhrmann dem Original nahekam oder dies überhaupt beabsichtigte aber bei Australia einer auf einem Originaldrehbuch basierenden Extravaganza benötigt man als Zuschauer erst einmal ein wenig Zeit vielleicht eine halbe Stunde um zu erkennen was Luhrmann hier versucht Der größtenteils 1939 spielende Film kehrt einige seiner Vorbilder überdeutlich heraus Die Sonnenuntergänge wie in Gone with the Wind die Western Prämisse wie in Stagecoach das Märchenhafte wie in The Wizard of Oz Und diese drei Filme stammen sicher nicht zufällig allesamt aus dem Jahr 1939 und Luhrmann gelingt es wie keinem Regisseur der mir hier auf die Schnelle einfallen würde uns in diese Zeit zurückzuentführen In eine Zeit der großen Gefühle der tragischen Missgeschicke und der ehrenwerten Heldentode Wenn in der zweiten Hälfte die australische Version von Pearl Harbor nachgespielt wird dann driftet das Epos nicht in das Gefilde eines Michael Bay ab sondern man bleibt zumindest im Fahrwasser großer Hollywoodschinken wie Titanic Nebenbei gibt es im Film zwar auch viel

    Original URL path: http://www.satt.org/film/08_12_australia.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: New York für Anfänger (R: Robert B. Weide)
    Durchbruch seiner Art von investigativem Journalismus und wird zumeist unsanft von den Security Leuten entfernt Nach einem gewagten Titelbild das sich über einen amerikanischen Presse Mogul Jeff Bridges lustig macht lädt ausgerechnet dieser Sidney nach L A ein und Sidney taucht zum Vorstellungsgespräch verspätet und mit der T Shirt Aufschrift young dumb and full of come auf woraufhin er subtil auf den Stand der Dinge und die infernöse Hierarchie des Magazins hingewiesen wird You re in the first floor I m in the seventh Don t forget it Ungefähr in Etage 2 befindet sich Sidneys Kollegin Alison Kirsten Dunst die er schon am ersten Abend in Los Angeles ohne Erfolg angebaggert hatte und zu erwähnen ist auch noch Lawrence Maddox Danny Huston Etage 5 der zusammen mit der durchtriebenen Agentin Eleanor Gillian Anderson den Laden schaukelt Und so ist Sidney erstmals tatsächlich mit Einladung auf einer dieser Promi Partys führt sich aber auf wie Robert Gast im UIP eigenen Porzellanladen inklusive kurzer Hose findet Eleanors Lieblings Klienten den zum nächsten Tarantino aufgemotzten Regisseur Vincent LePak Max Minghella fast nur an der Stimme erkennbar unerträglich und interessiert sich umso mehr für die aufzubauende neue Schauspielsensation Sophie Maes Megan Fox spielt sich mehr oder weniger selbst Und er fasst einen Vorsatz für seine Arbeit I want to have sex with Sophie Maes before Maddox does Für diejenigen die es noch nicht gemerkt haben How to alienate people lose friends übrigens mal wieder von einem autobiographisch angehauchten Sachbuch inspiriert ist eine Art The Devil wears Prada für Jungs Statt hehren journalistischen Zielen folgt Sidney nur seinem Schwanz und tritt dabei mit sehr viel mehr Wucht in die bereitstehenden Fettnäpfchen als Anne Hathaway Sidney hält Con Air für den besten Film aller Zeiten zitiert bevorzugt aus Troy Troja My glory walks hand in hand

    Original URL path: http://www.satt.org/film/08_11_new-york.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis (R: Edgar Wright)
    bereue ich das noch stärker Life on Mars und diverse CSI Varianten erzielen ja ganz tüchtige Einschaltquoten also hat man sich auf das Thema Polizeifilm wie so oft in Kombination mit einem Buddy Movie besonnen Superpolizist Nicholas Angel Simon Pegg der auch Co Autor des Drehbuchs ist lässt den restlichen Londoner Polizeiapparat schlecht dastehen und soll deshalb versetzt werden Sergeant Angel hält dies für einen Irrtum und lässt sich das nochmal von zwei jeweils ranghöheren Beamten bestätigen und schon hat der Film eine fast göttliche Sequenz mit Gastauftritten von Martin Freeman Steve Coogan und Bill Nighy die Working Title Prominenz lässt sich nicht zweimal bitten In Sandford Gloucestershire entfernt Angel erstmal die minderjährigen Besucher aus dem örtlichen Pub danach ist es ziemlich leer und sperrt dann auch noch einen unbelehrbaren alkoholisierten Fahrer ein nur um am nächsten Tag zu erfahren daß dieser der Sohn des Polizeichefs und sein neuer Partner ist Danny Butterman Nick Frost ist sehr interessiert an den Polizeierfahrungen seines neuen Partners Denn während in Sandford nichts spannendes passiert höchstens mal ein Ladendiebstahl oder ein entlaufener Schwan hat er bisher als Anschauungsmaterial von florierender Polizeiarbeit nur seine DVD Sammlung mit Lieblingsfilmen wie Bad Boys II Den Stakkato Schnitt von Bruckheimer Produktionen parodiert man in Hot Fuzz mit rasant abgefertigter Papierarbeit doch im Verlauf des Films gibt es noch genügend Möglichkeiten Kreiselfahrten und kernige Sprüche aus den amerikanischen Vorbildern oder abschreckenden Beispielen zu persiflieren Nach einer Theateraufführung Der Regisseur dieser Peinlichkeit namens Romeo Julia hat wohl Shakespeare mit Baz Luhrmann verwechselt und lässt seine Besetzung unter anderem ein Ballett zum Cardigans Song Lovefool trampeln werden dann aber Regisseur und Hauptdarstellerin nach einem angeblichen Autounfall teilweise geköpft wiedergefunden und der investigative Instinkt Angels setzt wieder ein Hauptverdächtiger scheint der Chef des örtlichen Supermarkts Timothy Dalton der erstaunlich früh in seinem

    Original URL path: http://www.satt.org/film/07_06_fuzz.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: Lornas Schweigen (R: Jean-Pierre & Luc Dardenne)
    trotz der üblichen und bei den Dardenne Brüder unumgänglichen Nähe zu den Protagonisten selten vielleicht nur bei einigen Waldszenen zieht sich die Kamera mehr als vier oder fünf Meter von den Figuren zurück diesmal über ein Stilmittel das auch zuvor bei den Brüdern Anwendung fand sich hier aber unübersehbar in den Vordergrund spielt Die Ellipse Die Prämisse des Films die dem informierten Kinobesucher längst bekannt ist muss man sich bei der günstigen Ausgangsposition eines Kritikers der allenfalls den Namen des Films und der Regisseure kennt erst langsam erarbeiten Man erfährt dass Lorna Beeindruckend Arta Dobroshi bald den Status einer Belgierin sicherhat hört sie dann mit ihrem Freund Mann Liebhaber in einer osteuropäischen Sprache telefonieren bevor sie ihre Wohnung betritt die sie mit einem anderen Mann namens Claudy Jérémie Renier aus L enfant teilt Dass dieser ihr Ehemann ist ein Junkie der clean zu werden versucht und mit dem sie eine Scheinehe führt um sich so den Nationalitätenstatus zu erschleichen erfährt man erst nach und nach Der Film entwickelt sich wie eine Alptraumversion von Green Card denn damit Lorna baldmöglichst einen Russen heiraten kann der somit auch bald Belgier werden kann natürlich gegen hohe Geldbeträge die vor allem die Organisatoren dieser Transaktionen einstreichen geht es nun nicht darum dass der Junkie der durch die Heimat auch mal schnelles Geld machen konnte irgendwie auch ein Mensch ist wie Lorna langsam erfahren hat sondern eine Überdosis die weitaus schnellere Methode ist die nächste Heirat in Angriff zu nehmen Und wo sich nun innerhalb ihres oft elliptischen Schweigens das Gewissen der zuvor nicht unbedingt sympathischen Lorna zu melden droht und sie die Pläne der durchaus gefährlichen Drahtzieher zu durchkreuzen droht da ist der Zuschauer bereits voll in die Geschichte integriert deren Details er oder sie nur so en passant gerade ausmachen konnte Und die

    Original URL path: http://www.satt.org/film/08_10_lorna.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: Couscous mit Fisch (R: Abdellatif Kechiche)
    noch drei Stunden lang war umzusetzen Slimane ist ein schüchterner wortkarger stolzer Werftarbeiter maghrebinischer Herkunft der seine Entlassung als Chance zu begreifen versucht einen langgehegten Wunsch umzusetzen ein Restaurant in dem das titelgebende Couscous mit Fisch die Hauptattraktion ist Dabei scheint ihn weder sein Alter abzuhalten noch seine fehlende Erfahrung mit gastronomischen Betrieben noch und jetzt kommt es das kleine Detail dass er für diesen Traum eigentlich komplett auf seine Exfrau angewiesen ist während seine momentane Lebensgefährtin in deren kleinen Hotel er manchmal aushilft mit dem Kochen wenig im Sinn hat und aus nachvollziehbaren Gründen dem ganzen Plan etwas skeptisch gegenüber steht Noch skeptischer sind natürlich die Behörden und Banken die ihm einen Anlegeplatz für sein schwimmendes Restaurant im Hafen genehmigen sollen nur ungern Fördergelder in einen beinahe rentenalten schweigsamen Typen stecken wollen der mit seiner immerhin innovativen Idee ausgerechnet im schwierigen Gastronomiebereich Fuß fassen will Während zwischen den beiden Frauen in seinem Leben die diversen Töchter nicht mitgezählt eher Funkstille herrscht unterstützt ihn ausgerechnet die Tochter Rym Hafsia Herzi seiner neuen Lebensgefährtin bei den unzähligen Vorstellungsgesprächen bei denen Slimane in seiner Mundfaulheit auch gänzlich fehl am Platz wirkt Inmitten der geschwätzigen Familie deren sonntägliche Zusammenkünfte bei Couscous und Fisch Regisseur Kechiche nahezu ausufernd lang dokumentiert der Wahnsinn hat Methode wie sich allmählich herausstellt wirkt Slimane in jeder Hinsicht wie ein Außenseiter Seine Mitbringsel selbstgefangene Fische werden erduldet Unterhaltzahlungen wären willkommener Einige Söhne wollen mithelfen den verlotterten Kahn zum Restaurant umzubauen doch wie sich Slimanes Traum langsam zu realisieren scheint wird lange Zeit vor allem in Ellipsen erzählt der Film hat etwas von der parabelhaften Märchenhaftigkeit des italienischen Neorealismus Doch dann etwa der halbe Film ist vorbei kommt das Herzstück der Erzählung die geplante Probeeröffnung um den gesammelten Behörden Bankiers und sonstigen Sponsoren das Potential der Geschäftsidee vorzuführen Die gesamte

    Original URL path: http://www.satt.org/film/08_08_couscous.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: L’esquive (R: Abdellatif Kechiche)
    Alltagsbegriff für s sich drücken für s kneifen beobachtet eine Gruppe junger Leute die in diesen heruntergekommenen Trabantenstädten um Paris herum versuchen ein ganz normales Leben zu führen Krimo der gerade von seiner Freundin verlassen worden ist verliebt sich unerwartet in Lydia eine langjährige nur gute Freundin und Schulkameradin Sie ist Teil einer Theatergruppe die das Stück von Marivaux Das Spiel von Liebe und Zufall am Ende des Schuljahres aufführen wird Er ist aber viel zu gehemmt in seiner sozialen Position als harter Immigrantenjunge um seine Gefühle zu seinem vermeintlichen Engel einzugestehen Er schließt sich troztdem bald der Theatergruppe an statt eines Castings wechseln Markenprodukte ihren Besitzer um Lydia näher zu sein aber die Sprache von Marivaux aus dem 19ten Jahrhundert ist für den wortkargen und eher lernscheuen Jungen die Hölle Außerdem ist man in den Siedlungen schnell ein Außenseiter wenn man so was Intellektuelles macht und aus Angst sich lächerlich zu machen Du ruinierst Dir den Ruf wenn Du hier schwul Theater spielst hört er bald wieder auf Lydia ist eine naturtalentierte Schauspielerin die selbstbewusster mit ihren Gefühlen und Lüsten umgeht Der Beweis dafür sie läuft im Kiez mit einem Kostümkleid herum und übt das Stück mit Frida und Rachid sogar im Hof der Siedlung Krimos Verführungsversuche lassen sie nicht ganz kalt Aber sie leidet auch unter dem sozialen Druck der Gesellschaft in der Frauen die sich liberal benehmen oft als Huren stigmatisiert werden Die jungen Leute leiden unter den üblichen Problemen die man teilweise aus seiner eigenen Teenager Zeit kennt Liebeskummer Freundschaftskrise aufgebrauchtes Handy Guthaben Doch neben diesem oft humorvollen Wiedererkennungswert geht es in L esquive auch um die sozialen Spannungen in und um die Vororte die in der Aggressivität der Jugendlichen und der Gewalt ihrer Sprache jederzeit spürbar sind die in den deutschen Untertiteln mithilfe englischsprachiger Vokabeln

    Original URL path: http://www.satt.org/film/05_03_esquive.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Film: Red Road (R: Andrea Arnold)
    Manchmal gelingt ihm dies Und dann gibt es wieder Zeiten in denen er mit seinem Kopf gegen eine Wand aus Schuldgefühlen schlägt Sie entspringen seiner Vergangenheit die er zwar bereut aber natürlich nicht ändern kann Er ist katholisch Die Beziehungen zwischen den Figuren können und sollen variieren die Hauptfiguren aus Film A tauchen in Film C vielleicht nur am Rande auf selbst der vorgeschriebene Handlungsort Schottland kann völlig unterschiedlich ausgelegt werden Alles in allem also die dänisch schottische Variante von Filmprojekten wie Lucas Belvaux La trilogie Woody Allens Melinda Melinda Alain Resnais Smoking No Smoking oder Charles Crichtons A Fish called Wanda und Fierce Creatures Nur dass die Advance Party angesichts des Reglements und der logistischen Probleme noch über diese Beispiele hinaus geht Der erste der drei Filme Red Road wurde bereits vor zwei Jahren in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet erhielt ebenfalls 2006 die fünf wichtigsten schottischen BAFTAs Film Regie Drehbuch Schauspieler Schauspielerin und kommt nun durch das Engagement des jungen aus dem Peripher Umfeld entstandenen Filmverleihs fugu endlich in die deutschen Kinos während der zweite Film Rounding up Donkeys von Morag McKinnon noch in der Post Production steckt manch einer nennt das auch development limbo und man über den dritten Film von Mikkel Nørgaard momentan überhaupt nichts Konkretes erfahren kann Doch ungeachtet des Schicksals der anderen zwei Filme kann Red Road sehr wohl für sich allein stehen denn selbst wenn man anhand des Films nicht einmal genau festmachen könnte wer die vorgegebenen sieben Figuren sind darum geht es ja im Einzelfilm auch gar nicht Jackie Kate Dickie überwacht für die Glasgower Firma City Eye über Monitore und Sicherheitskameras die Gegend um die Red Road Blocks eine eigentümliche Siedlung mit mehreren 32 Stockwerke hohen Mietshäusern in denen auch viele Ex Sträflinge wohnen sollen Eher zufällig stößt Jackie auf Clyde Tony Curran den sie wiedererkennt und der offenbar wegen einer Straftat längere Zeit im Knast saß und nun wegen guter Führung entlassen wurde alles wie in der Kurzbio aber der katholische Aspekt ist eher untergeordnet und die Natur seines Verbrechens werde ich an dieser Stelle natürlich nicht ausplaudern Auf eigene Faust mit der Technologie im Rücken spioniert Jackie Clyde aus sucht schließlich seine Nähe und verfolgt eigene Ziele die dem Zuschauer erst allmählich klar werden Der Film ist geprägt von einer grauen zumeist kalten Atmosphäre in die sich aber auch sehr schnell ein sexuelles Element mischt Man fühlt sich erinnert an Pawel Pawlikowskis Last Resort oder Patrice Chéreaus Intimacy doch zeichnet sich Red Road vor allem dadurch aus dass man dem Geheimnis hinter den Figuren auf die Schliche kommen will und dieses vielleicht nicht jeden Zuschauer überzeugen wird aber zumindest nicht aus der abgegriffenen Wir basteln uns ein Trauma Schublade stammt und nur die gängigen Klischees abspult Wichtig ist bei einem Film nicht nur die Handlung und das Thema sondern vor allem die Umsetzung Und neben den durchweg hervorragenden Darstellerleistungen hat die für ihren Kurzfilm Wasp bereits mit dem Oscar ausgezeichnete Newcomerin Andrea Arnold ein sicheres Händchen wie

    Original URL path: http://www.satt.org/film/08_07_red-road.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • satt.org: Lone Scherfig: Italienisch für Anfänger
    der Balustrade schubst ist nicht zufrieden mit seiner Arbeit Karen Ann Eleonora Jørgensen arbeitet allein in einem kleinen Friseursalon der nicht besonders floriert Von den wenigen Kunden werden einige noch vertrieben wenn Karens Mutter die neben gesundheitlichen Problemen auch noch ziemlich offensichtlich suchtkrank ist sie mal wieder an ihrem Arbeitsplatz besucht Olympias Anette Støvelbæk Probleme liegen ähnlich In einer kleinen Konditorei arbeitet sie als ziemlich tolpatschige Verkäuferin und wenn sie abends nach Hause kommt beschimpft sie ihr Vater der den lieben langen Tag nur vorm Fernseher sitzt Finn Lars Kaalund wohnt sozusagen in einem Fußballstadion und führt auch den großkotzig als Stadionrestaurant bezeichneten kleinen Imbiß Leider zeigt er wenig Feingefühl im Umgang mit den Kunden weshalb sein bester ein paar Jahre älterer Freund Jørgen Mortensen Peter Gantzler der in einem Hotel arbeitet ihn feuern soll was diesem nicht leicht fällt undschließlich auch von dessen Vorgesetzten übernommen wird Aus Solidarität und anderen Gründen kündigt auch Giulia Sara Indrio Jensen die italienische Kellnerin Ein wenig Abwechslung in den trüben Alltag führt diese Personen nach und nach in einen Italienischkurs für Anfänger doch schon während der ersten Stunde die wir als Zuschauer miterleben verstirbt der Lehrer der so gerne seine weiblichen Schüler Sätze über Doppelzimmer in Venedig sprechen hört Italiensk for Begyndere ist eine romantische Komödie doch als Dogma Film spielen hier auch diverse realistische Probleme mit herein Die Versorgung der anstrengenden Eltern Kündigungen Gottesdienste die gestört werden das Leben in dieser dänischen Kleinstadt ist nicht die große Verheißung und auch der Italienisch Kurs wo zwar größtenteils Frauen aber auch einige Männer etwas Exotik suchen hört sich wirklich ekelhaft an soll geschlossen werden Aufmerksamen Lesern dieser Rezension wird aufgefallen sein daß ich drei weibliche und drei männliche Charaktere vorgestellt habe Natürlich gibt es noch andere Sprechrollen in diesem Film aber die Konstellation der

    Original URL path: http://www.satt.org/film/01_02_italiensk_1.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •