archive-org.com » ORG » S » SRICHINMOYRACES.ORG

Total: 174

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Article archive - Sri Chinmoy Marathon Team
    die besten Läufer der Welt zu schlagen bei weitem nicht Im spirituellen Leben gibt es keinen Wettkampf Doch es gibt etwas äußerst Grundlegendes Notwendiges und Unausweichliches das wir Fortschritt nennen Unser Ziel sollte unser eigener Fortschritt sein und Fortschritt selbst ist die erleuchtendste Erfahrung Wenn wir nun versuchen Fortschritt zu machen uns zu transzendieren mag der Verstand eines anderen oder unser eigener denken wir würden wetteifern Im gewöhnlichen Leben kämpfen wir mit anderen um stärker zu sein Im spirituellen Leben stehen wir nicht im Wettkampf mit anderen Wir versuchen einfach unsere Fähigkeiten zu transzendieren Wir können uns als zwei Hälften sehen Unvollkommenheit ist die eine Hälfte und unser aufrichtiger Schrei nach Vollkommenheit ist die andere Hälfte Die eine Hälfte ist Schwäche die andere Hälfte ist Stärke Lasst uns mit unserem inneren Schrei nach Vollkommenheit unserer Bestimmung entgegenlaufen und das Erleuchtungsufer erreichen Wenn unser Wesen völlig erleuchtet ist haben dunkle unwissende Kräfte Angst in unsere Nähe zu kommen Bevor wir das Ziel erreicht haben fordern sie uns heraus Haben wir einmal das Erleuchtungs Ziel erreicht wagen die Unwissenheits Kräfte es nicht mehr in uns einzudringen denn sie fühlen das sie völlig zerstört werden Sie wissen nicht dass sie nur transformiert und erleuchtet werden In Sri Chinmoy Sport Meditation 1990 Surasa View full article 2 Meilenlauf Wien Archiv Ergebnisse des 2 Meilenlaufs in Wien nach Jahren aufgelistet Ergebnisse 2006 Ergebnisse 2005 Ergebnisse 2004 View full article Laufgedichte Gedichte inspirieren mich immer wieder sehr stark beim Laufen aber auch im Alltag Deshalb möchte ich einige meiner Laufgedichte mit euch teilen Kann ein halber Mensch laufen Nein Wohl kaum Verglichen mit dem was wir eigentlich sein könnten halbiert sich der Mensch sagt Martin Buber Beim Laufen ist der Mensch nicht in der Lage pessimistisch zu sein Die freiwerdende Kraft zeugt auch seelische Stärke Wenn die kurzfristige Begeisterung in eine optimistische Grundhaltung einmündet können wir immer wieder unsere mächtige Energiequelle unser positives Sein aktivieren Du läufst Und von irgendeinem Zeitpunkt an ist plötzlich große Freude in Dir Du läufst leichter Du weißt nicht wie Du läufst Es läuft Der Jubel der in Dir ist wirbelt die Beine In solchen Phasen trainierst Du nicht Laufen Du lebst voller Intensität Ich laufe gern bei Regen Mit leichtem Regenschutz über den Schultern Du bist ganz allein Und bei Dir Oft muss ich gegen mich kämpfen damit ich überhaupt das Haus verlasse Aber wenn ich den Kampf gegen mich verliere kämpfe ich oft gegen andere Menschen Also laufe ich oft im Regen Wer läuft ohne rasch irgendwohin kommen zu wollen erfährt wohl oft zweifelndes Kopfschütteln Warum Wieso Ach so Übergewicht Oder Die Disziplin hätte ich nicht Es ist der Anfang Immer wieder der Anfang Das kostet manchmal Energie Und dann Laufes ist ein sich selbst regulierendes komplexes System Ich entdecke immer wieder neue Assoziationen Wenn ich kaputt bin wovon gehe ich Und dann fange ich wieder an Wer schüttelt da weshalb über wen den Kopf Beim Laufen ist mein Leib Nur die Orgel oder die Harfe meiner Seele Und doch was gibt es Gewaltigeres Wie der Wind das Segel bläht und dem Schiff Kraft gibt beflügelt der laufende Leib die ruhe Seele Der Kopf sagt Hör auf es ist genug Aber die Beine lächeln Und laufen weiter Im Dialog versucht sich oben mit unten zu versöhnen Der Bauch amüsiert sich Und an einer anderen Stelle nimmt der Oberkörper ungewollt die Vorlage zurück Der Schub der Beine lässt nach Ich gehe Und der Kopf schüttelt ungläubig Warum das Es war doch gar nicht so schlimm Es sind mehrer Weisheiten in uns Ich versuche so viele zu nutzen wie mir möglich ist Disziplin Kraft Ausdauer Begriffe aus dem Sport und doch meditativ Training ist Meditation wenn es spielend gelingt Alles was ich am Tag tue ist Training Alles kann Spiel sein Entspannte Betätigung ist das Mittel gegen verkniffenen Ehrgeiz oder schlaffe Faulheit Im Laufen ist alles Spiel wenn wir uns der Verbissenheit erwehren Und doch der Biss den Hügel hinauf oder durchzuhalten Disziplin Vor dem Genuss steht zuweilen die Anstrengung Buchmann Spiegelhalter Before I call God s Compassion Eye answers Before I start God s Compassion Heart Finishes the race for me Whoever can Soulfully and powerfully smile the oneness smile Before the game During the game And after the game Is undoubtedly the real winner He is really something He always likes to compete with himself And transcend himself God smiles with joy Because he competes with himself God cries with joy Because he does really transcend himself When I am on God s side My love becomes fast speed My devotion becomes lasting energy And My surrender becomes final victory Who is inside me Ah I see it is my Beloved Supreme Who is running ahead of me Ah I see it is my Lord Absolute Sri Chinmoy Viel Freude beim Laufen und beim Lesen der Gedichte wünscht Surasa View full article Arch support There are two different arches on the foot 1 The long arch goes medial of the foot 2 The front arch that is build up by the metatarsal bones Both arches can drop through overexercise or fatigue Very often it is the front arch that gives way and it can cause quite some pain while running Orthopedic insoles can help you to support both arches but they are not so good for long distances They are made of hard materials that start rubbing and giving pressure at your feet For the front arch it is adviseable to leave your normal insoles and stick metatarsal pillows on them The pillows are soft and don t create any rubbing You can also make it like Rathin Boulton who used at the 3100 mile race a piece of bandage rolled it and taped it on his foot Important is to take the pressure away from the metatarsal bones so you have to put the pillow before the metatarsal bones towards the heel bone and not directly on them For the long arch there are arch bridges which come sometimes with the running shoes and enforce the insole Smarana Puntigam View full article A short talk with Henry Kapkyai Shortly before the prize ceremony at the Graz marathon I had the opportunity to talk to the winner of the marathon Henry Kapkyai With 2 13 19 the Kenian did the second best time ever run in the Graz marathon At the same time this was his personal best Allthought Henry Kapkyai is with 22 years still quite a young runner he already run a view marathons At last years Krakau marathon he stood first 2 16 52 in Oostende second 2 13 38 and in march of this year fourth at the Treviso marathon 2 14 20 Here in Graz he celebrated his second big victory How was the marathon I asked Very tough but also very nice was the prompt answer Up to kilometer 30 Henry was keeping quite in the back of the leading group and suddenly he left the others behind At the end he was leading more then one minute ahead of Richard Mutai 2 14 34 and Bellor Yator 2 14 35 I wanted to know how much he is training per week 70 kilometers may be 100 for me a very astounding statement Perhaps he was just talking of the fast kilometers because it is known that Kenian runners run up to 240 kilometers per week Henry is trained by the most famous Italian coach Renato Canova Canova already made many unknown athletes to top runners among them twice world champion Stephen Cherono who is running for Katar under the name of Saif Saaeed Shaheen obstacles world champion 2003 and 2005 3000 meter obstacles world champion Dorcus Inzikuru Berlin marathon winner Philip Manyim New York City and Boston marathon winner Rodgers Rop to name just a view It is clear that whit such a coach there are more improvements to be expected for Henry Next year he assured me he will participate in a bigger marathon Also he was considering to start again in Graz But this will be decided alone by his coach Will you run under 2 10 I asked He answered me May be Here our talk ended because Henry had to go to the prize ceremony I am sure we will hear a lot in the future about this still young talented Kenian Roby Schiltz View full article Wie man einen Marathon schnell läuft Teil 1 Verglichen mit der Weltspitze 2 04 sind meine persönlichen Rekorde 10km 33 34 HM 1 16 08 Marathon 2 45 57 eigentlich nichts Besonderes trotzdem inspirierte es viele meiner Freunde und Bekannten immer wieder daß ich meine Form über die letzten zehn Jahre konstant halten konnte und mich Jahr für Jahr ein bißchen verbesserte So wurde ich oft gefragt was den das Geheimnis meines Erfolges sei wie ich trainiere mich ernähre usw Ich möchte gleich am Anfang mein besonderes Interesse an Yoga und Meditation neben meinen sportlichen Aktivitäten anmerken und bin bis heute noch 100 ig davon überzeugt daß die innere Welt die sehr vom Denken beeinflußt wird eine entscheidende Rolle spielt ob man sein Potential im Wettkampf umsetzen kann Kurz Es nutzt einem der beste Trainingsplan die teuerste Pulsuhr nicht viel wenn man sich im Rennen nicht richtig motivieren beziehungsweise sich aufgrund von Selbstzweifel oder sonstigen Ängsten die absolvierten Trainingskilometer nicht umsetzen kann Einer der ganz großen Yogis dieses Jahrhunderts Sri Chinmoy der in verschiedensten Bereichen des Sports zeigte was mit Willenskraft und Konsequenz möglich ist betonte einige Male wie wichtig Qualität gegenüber Quantität ist In einem Gespräch vor dem New York City Marathon erwähnte Sri Chinmoy wie man einen Marathon unter zwei Stunden laufen kann Nicht mehr als 130 Kilometer pro Woche wären nötig sogar 100 Kilometer würden genügen wenn die Athleten an folgenden Qualitäten arbeiten würden Friede im Verstand Dankbarkeit im Herzen Reinheit im Vitalen Lebensenergie Emotionen etc Wachsamkeit im Körper Wer an diesen Qualitäten arbeitet wird bald merken nicht viele Paar Laufschuhe sondern Meditation Yoga Mentaltraining und Ähnliches sind notwendig um sie zu bekommen Ich begann mich vor zehn Jahren in die Richtung zu interessieren und wurde seither immer wieder vom Einfluß der inneren Welt fasziniert Vor allem blieb mir die Freude am Sport erhalten Training wurde nie zur Arbeit für mich was sicherlich einer der wichtigsten Punkte ist möchte man sich in irgend einer Sparte verbessern Teil 2 Wie in Teil 1 bereits angekündigt interessierte ich mich vor 10 Jahren vor allem für die innere Welt und versuchte deshalb von Anfang an auch beim Laufen Körper und Geist wirklich Hand in Hand gehen zu lassen So lief ich stets sehr bewußt und versuchte mit Konzentration meine Ziele zu erreichen Bei einem Wettkampf ist das ohnehin jedem einleuchtend man kann sich aber auch nach einem harten Arbeitstag bewußt darauf konzentrieren geistig und körperlich zu entspannen um auf diese Weise sein ganzes Wesen wieder zu harmonisieren Vor allem wenn man Trainingspläne verfolgt ist es besonders wichtig auf die Qualität seines Trainings zu achten bei schnellen Einheiten sowie auch bei Langsamen Bei schnellen Einheiten sollte man darauf achten daß sie wirklich intensiv sind Intensität erreicht man durch Konzentration wenn sie nur vom Bauch kommt folgen Verletzungen man muß also fähig sein alles zu geben bzw sich noch zu steigern sonst ist es besser die Einheit zu verschieben oder überhaupt zu lassen Auch sogenannte Easy Day s bedeuten nicht einfach ein bißchen joggen sondern bewußt energiesparend schonend und entspannend zu laufen Mein erstes Ziel beim Laufen war es jeden Tag zu dann folgte einmal pro Woche ein langer Lauf 1 5 bis 2h und einmal pro Woche ein 2 Meilen Race 3 2 km mit ein paar Freunden Mit dieser Vorbereitung lief ich meine ersten Marathons alle zw 3h20 u 3h50 und nebenher alle möglichen Wettkämpfe 5km 10km HM die mir über den Weg liefen Nach drei vier Jahren kam ich in einen gewissen Trott beim Laufen der mir nicht wirklich gefiel und so folgte bald mein erster richtiger Trainingsplan den ich in einer amerikanischen Lauf Zeitschrift ausgegraben hatte Sonntag Long Montag Easy Diensttag Hills Track Mittwoch Easy Donnerstag Tempo Freitag Easy Samstag Easy Woche 1 2 00 30 40 20 wup wdn 6 hills 30 40 20 wup wdn 2 8t 2e 30 40 30 40 Woche 2 2 15 30 40 20 wup wdn 7 hills 30 40 20 wup wdn 3 5t 1e 30 40 30 40 Woche 3 5 K bis 10 K rennen 30 40 20 wup wdn 8 hills 30 40 20 wup wdn 2 9t 2e 30 40 30 40 Woche 4 2 20 30 40 22 wup wdn 7 hills 30 40 22 wup wdn 3 6t 2e 30 40 30 40 Woche 5 2 40 30 40 22 wup wdn 8 hills 30 40 22 wup wdn 4 5t 1e 30 40 30 40 Woche 6 10 K bis 15 K rennen 30 40 22 wup wdn 9 hills 30 40 22 wup wdn 2 12t 3e 30 40 30 40 Woche 7 2 50 30 40 25 wup wdn 6 x 800 30 40 25 wup wdn 3 8t 2e 30 40 30 40 Woche 8 3 00 30 40 25 wup wdn 7 x 800 30 40 25 wup wdn 4 5t 1e 30 40 30 40 Woche 9 8 K bis 10 K rennen 30 40 25 wup wdn 8 x 800 30 40 25 wup wdn 3 9t 2e 30 40 30 40 Woche 10 2 45 30 40 25 wup wdn 7 x 800 30 40 25 wup wdn 3 5t 1e 30 40 30 40 Woche 11 15 K bis Halbmarathon 30 40 28 wup wdn 8 x 800 30 40 28 wup wdn 2 15t 4e 30 40 30 40 Woche 12 3 00 30 40 28 wup wdn 9 x 800 30 40 28 wup wdn 4 7t 2e 30 40 30 40 Woche 13 2 30 30 40 28 wup wdn 8 x 800 30 40 28 wup wdn 3 9t 2e 30 40 30 40 Woche 14 2 00 30 40 45 1 30 30 40 30 40 25 Woche 15 Marathon Pause Pause Pause Pause Alle Angaben in min außer Long Run in h wup wdn warm up warm down 2 8t 2e 8 min Tempo 2 min easy das ganze 2 mal Tempo siehe Tabelle 6 hills 1 5 min auf einen nicht zu steilen Hügel Tempo laufen dann locker zum Startpunkt zurück joggen das ganze 6 mal wichtig jedes Mal steigern d h in 1 5 min ein bißchen weiter kommen 6x800 800m Tempo laufen dann 400m joggen das ganze 6 mal wichtig bei jedem 800m Intervall steigern 10 K Time Easy Run Long Run Tempo Run 800 Repeats 32 00 7 13 6 42 5 20 5 23 2 25 2 35 33 00 7 26 6 54 5 29 5 33 2 30 2 40 34 00 7 39 7 06 5 39 5 43 2 34 2 45 35 00 7 52 7 22 5 48 5 54 2 38 2 50 36 00 8 05 7 35 5 58 6 04 2 43 2 55 37 00 8 18 7 48 6 07 6 14 2 47 3 00 38 00 8 30 8 01 6 17 6 25 2 51 3 05 39 00 8 43 8 14 6 26 6 35 2 56 3 10 40 00 8 56 8 27 6 35 6 45 3 00 3 15 41 00 9 09 8 42 6 45 6 56 3 04 3 20 42 00 9 21 8 52 6 54 7 06 3 08 3 24 43 00 9 34 9 05 7 04 7 16 3 13 3 29 44 00 9 47 9 18 7 13 7 26 3 17 3 34 45 00 9 59 9 31 7 22 7 37 3 21 3 39 46 00 10 12 9 44 7 31 7 47 3 25 3 44 47 00 10 24 9 56 7 41 7 57 3 30 3 49 48 00 10 37 10 09 7 50 8 07 3 34 3 54 49 00 10 49 10 22 7 59 8 17 3 38 3 59 50 00 11 02 10 35 8 08 8 28 3 42 4 04 51 00 11 14 10 47 8 18 8 38 3 46 4 09 52 00 11 27 11 00 8 27 8 48 3 51 4 13 53 00 11 39 11 12 8 36 8 58 3 55 4 18 54 00 11 51 11 25 8 45 9 08 3 59 4 23 55 00 12 04 11 38 8 54 9 18 4 03 4 28 56 00 12 16 11 50 9 03 9 28 4 07 4 33 57 00 12 28 12 03 9 12 9 38 4 11 4 37 58 00 12 41 12 15 9 21 9 48 4 15 4 42 59 00 12 53 12 27 9 30 9 58 4 19 4 47 1 00 00 13 05 12 40 9 39 10 08 4 24 4 52 Alle Angaben in min Easy Long u Tempo Run in min Meile leider Weitere Anmerkungen folgen in Wie man einen Marathon schnell läuft Teil 3 Teil 3 Wie in Teil 2 bereits angekündigt folgen ein paar Anmerkungen zu dem dort vorgestellten Trainingsplan Long Run Wahrscheinlich wichtigster Bestandteil des Planes dient zum Training des Stoffwechsels sollte auf gar keinen Fall vernachlässigt und auch nicht zu schnell gelaufen werden das ist der Grund warum man besser eine gewisse Zeit läuft als eine Strecke da man sonst in Versuchung kommt diese möglichst schnell zu laufen Easy Run Zweitwichtigster Bestandteil des Planes ermöglicht dem Körper das Gelernte Long Run Hills Tempo zu assimilieren ohne diese Ruhephasen ist kein effizientes Training möglich Wenn man aus Zeitgründen oder auch weil man einfach zu müde ist einmal einen Tag aussetzen möchte

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/articles/archive?gid=%2A%2A%2ACURRENT_DOMAIN%2A%2A%2A&created[min]=&created[max]=&tid=All&keys=&page=7 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Article archive - Sri Chinmoy Marathon Team
    a time for me satisfactory Thank you Josef Kladensky View full article Streckenrekord beim Grazer Silvesterlauf Eine alte Laufweisheit besagt dass ein guter Start ins neue Jahr ein Richtmesser für die ganze Saison ist Prabans Sieg beim Grazer Silvesterlauf scheint dies zu bestätigen Beim Grazer Silvesterlauf wo auf einem Rundkurs 3 Runden gelaufen wurden war Praban Felgitscher direkt vom Start weg vorne mit dabei Größte Widersacher waren Jürgen Plechinger Hermann Peindl und Christian Stockner Praban konnte sich in der dritten Runde entscheidend von seine Konkurrenten absetzen und lief mit 33 22 einen neuen Streckenrekord Nachdem ich letztes Jahr nur 3 geworden bin habe ich es dieses Jahr geschafft kommentierte Praban überfroh nach dem Rennen Bis zur letzten Runde habe ich hart gekämpft dann habe ich mich durchgesetzt Bei den Damen gewann Maria Zechmeister mit einem Start Ziel Sieg und unter den 600 Teilnehmern und Teilnehmerinnen nahmen folgende Läuferinnen des Sri Chinmoy Marathon Teams teil Andrea Kemmann 45 27 und Tatjana Jauk 44 04 wurden jeweils 4 in ihrer Alterkategorie Prafulla Nocker wurde 11 in der Kategorie W40 mit einer Zeit von 52 40 Roby Schiltz P S Da unsere Photographen alle im Urlaub verweilten gibt es diesmal keine Photos vom Lauf View full article Warum 3100 Meilen laufen Der folgende Link führt sie zu einem Artikel der einen etwas anderen Zugang zum Ultralaufen aufzeigt In meinen 12 Jahren in denen ich Mehrtageläufe gemacht habe habe ich gelernt dass das äußere Rennen symbolisch für das innere Rennen steht und beide sich gegenseitig beeinflussen Grosse Firmen zahlen ihren Managern teure Überlebenscamps und Abenteuertrips so dass sie auf Stresssituationen besser vorbereitet sind und schwierige Situationen besser im Griff haben Für mich haben diese Läufe diesen Stellenwert View full article Triathlon Festival Canberra Am 2 4 März 2007 fand das alljährliche Triathlon Festival in Canberra statt Mit dabei war Prafulla In einem Interview erzählt sie uns von ihren Erlebnissen Hallo Prafulla Du bist gerade aus Canberra von einem Triathlon Festival zurück Wie war dein Gesamteindruck Prafulla Es war fantastisch Es ist kaum zu glauben wie ein relativ kleiner Verein so viele Bewerbe an einem Wochenende auf die Beine stellen kann Ohne Chip haben sie die Zeit von 850 Teilnehmer genommen Die Australier sind so fit angefangen von den Kindern bis zu den älteren Generationen Das Klima ist so herrlich trocken und warm und lädt förmlich zum Sport machen ein Wie viele und welche Wettbewerbe wurden bei diesem Triathlon Festival ausgetragen Prafulla Am Freitag um 10 Uhr gab es einen Triathlon für die Schüler bis 12 Jahre Sie mussten 80 m schwimmen 3 km radeln und 800 m laufen Um 13 30 starteten die Schüler bis 15 Jahre Ihre Distanzen waren 200 m Schwimmen 6 km radeln und 2 km laufen Sie starteten in Wellen von ca 50 Kinder Insgesamt waren es sicher 300 Kinder Es kamen ganze Schulklassen in Bussen mit ihren Lehrern Sport wird in Australien hochgeschrieben Was mich am meisten erstaunte war die gleichmäßige Verteilung Jungs und Mädels 50 50 Am Nachmittag wurde die gleiche Distanz für die Erwachsenen angeboten ein Joyathlon Immerhin kamen knapp 100 zu dem Wettbewerb Da waren auch eher festere Athletinnen und Athleten zu sehen die mal den Mut hatten einen ersten Triathlon zu wagen Auch ich nahm daran teil Samstags wurde ein Mountain Bike Triathlon veranstaltet der durch die Eukalyptus Wälder Canberras führte Da ich selber Streckenposten im Wald war konnte ich den ganzen Verlauf nicht beobachten Am Sonntag war dann der große Tag an dem 3 Triathlons parallel liefen Ein Ironman ein Sprint und ein Klassischer Triathlon Die Wechselzone war sehr gut durchdacht Kein Wettbewerb störte den anderen und das ist ein Kunststück An dem Tag waren sicher 400 Athleten auf der Piste Wie waren die Rahmenbedingungen Wetter Verpflegung usw Prafulla Die Rahmenbedingungen waren optimal Obwohl Sturm angesagt war ist er unbemerkt vorbeigezogen Es war herrliches trockenes Wetter die Wassertemperatur exquisit Die Verpflegung war eher mager es gab nur Obst Deftiges musste gekauft werden Startersackerl gab es keine Du bist selbst im Sprint Triathlon angetreten ich glaube du als erfahrene Triathletin hast damit keine Probleme gehabt Prafulla Ja der Joyathlon am Freitag war für mich zu kurz Es hat mir so Spaß gemacht dass ich am Sonntag wieder mitmachen wollte In meiner Alterskategorie kommt es nicht mehr so auf den Platz darauf an sondern ums fertig machen Mit einem gemieteten Rad bin ich seelenruhig um den See geradelt Beim Laufen wurde es schon sehr heiß und ich bemitleidete alle anderen Athleten die noch auf der Strecke waren Du bist ja eigentlich eine Ultratriathletin Wann sehen wir dich wieder auf einer längeren Distanz Prafulla Seit meiner Überanstrengung beim Tripel Ironman im Jahre 2000 habe ich mit dem Ultrasport aufgehört Lange Distanzen bewältige ich nur noch in der Staffel Du bist ja auch hingeflogen um mit den Organisatoren Erfahrungen auszutauschen Am 7 Juni in Wildon findet dein eigener Triathlon statt Was willst du von den Australier für deinen eigenen Triathlon übernehmen Prafulla Bessere Markierung der Strecke große Schilder um den Ausgang der Wechselzone in Richtung Radeln oder laufen zu kennzeichnen und die vielen Teilnehmer Nochmals zum Aluminium Man in Wildon Wie sehen die Vorbereitungen aus und was gibt es dieses Jahr Neues Prafulla Es sind nur noch 2 Monate bis zum Aluminium Man Jetzt werde ich wieder an die Bewerbe gehen um Ausschreibungen zu verteilen Neu ist dieses Jahr der Turbo Kids Triathlon für alle Kinder bis 15 Jahre Es ist einer der wenigen Kindertriathlons in Österreich Wir sind hier eher auf Neuland daher werde ich jeden Sonntag im Mai um 15 00 Uhr kostenlose Schnuppertrainings in Wildon anbieten Mitzubringen sind Helm Badesachen und Laufschuhe Wir werden immer 2 Sportarten miteinander kombinieren Für alle Teilnehmer des Alumium Mans und des Turbo Kids Triathlon haben wir dieses Jahr ein ganz besonderes Zuckerl einen Eintritt in die Therme Loipersdorf Danke Prafulla für dieses Gespräch View full article Aluminium Man Report The first edition of the Aluminium Man in Wildon was a full success With a wonderful weather for swimming 150 triathletes went to the track Through her inspiring participation the blind athlete Martha Verboschek gave all spectators a lot of joy With her attendant Gabi Donner she swam managed the biking track on a tandem bike and run under great applause over the finishing line On the man s side the elite trio Martin Jandl Markus Ressler and Thomas Jandl managed for suspense If it was Markus Ressler coming for first out of the water after the swimming part it was Martin Jandl who would pass in front on the bike track and hold the lead to the end On the woman s side a convincing Slowenian Polona Rayher from Maribor prevailed The second place went to Petra Keil and third place to Johanna Seiner of the Tri Team Ela Wildon who stood first in the category W40 women over 40 Prizes were given out for the categories MH main category M40 M50 MU15 MU19 for the man s and WH W40 WU15 and WU19 for the women s Family Gratzer of the TUS Spielfeld Father Andreas stood 4 th in the man s main category Mother Petra stood 6 th in the women s main category the eleven years old Stefan stood first in the category under 15 and his twelve years old sister Melanie won the category under 15 The Swim Run was won by Christoph Richter for the man s and Eva Kerschischnig among the women s both form the Union Tri Team Graz Roby Shiltz View full article HM 10km Lauf Graz 2004 Halbmarathon 10km Lauf Graz 07 03 2004 Rangliste Halbmarathon Hauptklasse bis 49 Jahre MÄNNER Rang Name Verein Zeit 1 Rieger Horst 1 15 04 2 Hawranek Helmut 1 21 43 3 Fellner Jürgen SK Raika Admont Hall 1 21 53 4 Zechmeister Thomas 1 2 Tri 1 25 35 5 Sauer Wer 1 27 39 6 Haingartner Gerhard LCA Hochschwab 1 29 10 7 Hiebler Gerhard 1 29 25 8 Brandacher Peter TUS St Stefan 1 34 55 9 Zettl Udo 1 36 18 10 Kochauf Horst 1 2 Tri 1 50 54 Hauptklasse bis 49 Jahre FRAUEN Rang Name Verein Zeit 1 Kochauf Wilfing Monika 1 2 Tri 1 50 54 Senioren 1 50 bis 59 Jahre MÄNNER Rang Name Verein Zeit 1 Stopar Erich PSV Leoben 1 25 05 Rangliste 10km Lauf Hauptklasse bis 49 Jahre MÄNNER Rang Name Verein Zeit 1 Gössler Erwin ATUS Knittelfeld 36 12 2 Heider Peter Happy Lauf Anger 39 10 Hauptklasse bis 49 Jahre FRAUEN Rang Name Verein Zeit 1 Hammerl Ghantika SCMT 50 34 Senioren 1 50 bis 59 Jahre MÄNNER Rang Name Verein Zeit 1 Gössler Johan 43 39 Senioren 2 60 bis 69 Jahre MÄNNER Rang Name Verein Zeit 1 Maier August 45 47 2 Kimpel Gunter SV MM Karton 59 15 View full article Stamina improvement with TCM from Karl Siedel The stamina of a runner in the Chinese medicine is being improved by a circular massage of the acupressure point stomach 36 On the outer side of the leg underneath the knee you can find it best as follows Sitting on a chair you hold your right knee with your right hand from behind and stretch the fingers a bit The fingertip of the index finger lies on a small hollow the acupressure point we were looking for If you press there usually it pains a bit then you have the right spot Press circulating for about 10 seconds before running and more times daily The Chinese soldiers were able to do travel long distances by foot this way View full article 24 48 Hour Race in Cologne 2001 Press release for 15 07 2001 World record attempt failed Participants from all over Germany from Kiel over Berlin to Freiburg as well as Austria Switzerland Hungary and the USA followed the record attempt over 48 hours of Achim Heukemes 49 from Gräfenberg of the SC Roth 52 At the 8th edition of this event of the Sri Chinmoy Marathon Teams a total of 37 runners were at the start on Friday at 1 p m under optimal weather conditions The dreams to break the world record for 48 Hour Roadrun at the second attempt had to be buried by Heukemes Despite of a good mental and muscular condition he was not able to hold the lap time of 10 11 minutes for the 1 5 km lap through the second night The body refused the conversion of the food taken into new energy Rainfalls lasting for hours from Friday night to Saturday night made it furthermore difficult on the track at the Niederländer bank in Cologne Niehl for him and the other 36 runners 7 of them women of the international group Thereby he planned supported by his own crew and over 100 helpers of the Sri Chinmoy Marathon Team the operation world record in the smallest details After the 50 year old Heukemes had to lose the world record at the same place to the Belgian Paul Becker he was best prepared for this task after the world best over 6 Day Race 1050 9 km Exactly 410 km and 22 Meters were to crack Nevertheless Heukemes is holding the German record with 389 539 km since 1999 He started with a good speed and took the lead from the start with lap times of 7 8 Minutes under good weather conditions He reached the 100 km mark with 9 hours and 22 Minutes At this time he was already 6 km ahead of the second Martin Sattler from Heidenheim DUV Meanwhile a light rain was already in the air and the lap times of Heukemes stabilized at 10 11 Minutes for the 1 5 km During the night then the rain increased But Heukemes maintained the course and after 12 hours was with 118 km still 6 km ahead of the second Martin Sattler With them other two runners had crossed the 100 km mark Over the night the competitor field spread further apart as usual After 18 hours Heukemes was already leading by 18 km ahead of Sattler but he also took short breaks to eat or for a change of cloths or shoes After half of the race he was still on world record course with 216 km and increased his gap from Samer up to 20 km But could he keep the pace of 9 km per hour for the whole distance The actual weather report was forecasting decreasing Rain for the second night which would increase the chances The second night brought than as so often the decision Heukemes had to take breaks more often and the lap times increased At the end he won undisputed with 364 km ahead of Sattler with 328 km Among the women Martina Hausmann from the LG Würzburg was leading after 18 hours with 136 km ahead of Nidhruvi Zimmermann of the Sri Chinmoy Marathon Team Vienna 129 km In the following six hours the gap melted down to 3 km An exciting fight was at hands Up to 24 hours this didn t change After 30 hours though a change took place From the third position Paula Mairer form the SCMT Vienna took the lead with 210 km in front of Zimmermann and Hausmann with respective 208 km At the down of Sunday morning after 41 hours Hausmann 270 km managed to go ahead of Zimmermann 261 km and was only 1 km behind Mairer At the end the Viennese managed to gain some distance and won the race of the women with 318 km followed by Hausmann with 315 km A real astounding performance has been achieved by Horst Feiler of the MTV Nienburg too With his 79 years he completed already 126 km after 24 hours One hour before the end of the race he breached the 200 km mark At the end there were 207 km on the record During the second night another top performance was taking shape After 41 hours and 244 km Gerhard Burster was well on the way to break the world record for the men s category M 65 which was 255 505 km at that time And he should make it With unbelievable continuity the 65 year old of the RSG Böblingen run towards his victory and the record At the end he set a new limit with 283 km Also in the 24 Hour Race started on Saturday at 1 p m a special achievement loomed Shortly before the start of the race the 37 year old Hungarian Edith Berces from Zalaegerszeg let the organizers know that she would run a lot of laps People were wondering what this would mean After all she is the last world champion and European record holder over 100 km 7 20 hours The first laps she run at a pace of 7 8 minutes and reached the marathon mark after 3 hours 30 In the group of the 60 participants 16 women of the 24 Hour Race she was at this point the over all leader After 12 hours she still was leading with 132 km and was on the way for a new world record For this she would have to run 243 km But she also had to pay for the tough speed and her trouble making digestion At the end she won sovereign with 222 km ahead of Comelia Bullig of the ASV LT Kemperdick with 183 km On her first race beyond the 100 km she run therewith Hungarian record The oldest participant in this group was Hans Albers from the LLG Nordpark Köln with 63 years final result 100km the youngest one Olaf Querhammer of the SCMT Hamburg 24 years 114 km For the event in the next year the organizer Sri Chinmoy Marathon Team organizing over 500 running events world wide asks the runners to apply on time so that the proper preparations for the known high standard service can be taken timely and properly View full article Yasso 800er Marathontraining The idea of self transcendence is a cornerstone of Sri Chinmoy s philosophy In his own words Self transcendence gives us joy in boundless measure When we transcend ourselves we do not compete with others We do not compete with the rest of the world but at every moment we compete with ourselves source von Ahelee US Spitzentriathletin und Ärmelkanalschwimmerin übersetzt von Smarana Du kannst deine Marathonzeit vorhersagen basierend auf der Zeit wie schnell du die 800m laufen kannst Du glaubst es nicht Das Geheimnis liegt in Yasso 800er Wenn Physiker ein neues Partikel entdecken nehmen sie sich das Recht heraus einen Namen zu vergeben Ich glaube Läufer Trainer und Schriftsteller sollten das gleiche Recht haben und ich nehme diese Gelegenheit mir dieses Privileg herauszunehmen und taufe das Training Yasso 800er Letzten Herbst habe ich einen erstaunlichen Marathon Workout entdeckt Erstaunlich weil es das einfachste Trainingsprogramm ist von dem ich jemals gehört habe Unglaublich Weil ich überzeugt bin dass es funktioniert In Wirklichkeit habe ich es nicht gefunden es hat mich gefunden Beim Trainieren traf ich einen Läufer der sich für einen Marathon im Herbst vorbereitete und Yasso 800er praktizierte Er sagte mir Ich versuche auf zehn Wiederholungen zu trainieren die ich in der gleichen Zeit wie mein Marathonziel laufe Pah 800 Meter in 2 oder 3 Stunden Ich verstand einfach nicht was er meinte Er sah an meinem ratlosen Gesicht dass er die Sache noch ein bisschen mehr ausführen musste Er sagte Ich habe das Training schon seit 15 Jahren gemacht und es scheint für mich immer zu funktionieren Wenn ich meine 800er auf 2 Minuten 50 Sekunden drücken kann kann ich den Marathon auch in 2 Stunden und 50 Minuten laufen Wenn ich die 8oo Meter wiederholungen in 2 Minuten 40 Sekunden laufen kann dann kann ich den Marathon in 2 Stunden und 40 Minuten laufen Ich peile einen 2 37 Marathon an und mache meine Wiederholungen deshalb in 2 Minuten

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/articles/archive?gid=%2A%2A%2ACURRENT_DOMAIN%2A%2A%2A&created[min]=&created[max]=&tid=All&keys=&page=8 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Article archive - Sri Chinmoy Marathon Team
    und Anteilnahme speziell als Helferin oder Zuschauerin was gelegentlich auch vorkommt gehören sowohl den ersten als auch den letzten Läufern denn beim Laufen zählt mehr denn je der Gedanke des Dabei sein ist alles und des Everybody is a winner In diesem Sinne freue ich mich sehr am kommenden 100km Lauf im Wiener Prater wieder als Leiterin der Verpflegungsstation teilnehmen und teilhaben zu können Ich glaube dass meine eigenen Erfahrungen als Läuferin mir dabei helfen die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen besser zu verstehen und ihre Leistungen gebührend wertzuschätzen Meinen Beitrag gut zu leisten und mich auch auf diesem Gebiet zu verbessern ist stets auch eine neue Herausforderung für mich Dafür erhalte ich auch den schönsten Lohn die Möglichkeit meine eigene Begeisterung und Inspiration für den Laufsport wach zu halten selber weiterhin im Rahmen meiner persönlichen Möglichkeiten zu laufen und zu trainieren und meinen Körper gesund und fit zu halten Und last but not least Begeisterung hält jung Also dann bis zum Sonntag im Prater von Indivar Stolba View full article Two sides of the same coin Reflections on running and helping on the occasion of the nearing SCMT 100km Self Transcendence Race on coming Sunday 13th June in the Vienna Prater For everything in life there is a compensation Mother nature gave me only moderate talents for sport tall people with average weight like me are not considered to be the born runners I was gifted instead with a natural enthusiasm which I freely manifest at the widely known running events Be it as active hobby and fitness runner or as helper at our SCMT Self Transcendence Races or on the occasion of a big running event not organized by our team for example the Vienna City Marathon as helper at the food table or simply by inspiring and cheering runners the possibilities are countless and offering a wide range of activities Thinking back to the start of my running career lasting 15 years I cannot remember what came first the hen or the egg the helping or the running I believe in my case it was helping At least I know the running virus caught me after helping during one of our events the 10km Donaupark Race on August 89 and did not leave me since and run my first marathon on 1991 one year after helping at the food table during the New York City Marathon and being fascinated by the mass of runners Both the helping and specially my first marathon with for me an unexpected good time were a wonderful and unforgettable experience for me not always that simple as it owns to be but very instructive and a source of happiness I am very happy that I could keep my original enthusiasm for running events up to nowadays I love the atmosphere at the races the excitement before and at the start the inspiration through the elite runners whit whom all hobby runner stand at the starting line and run together the cheering and being carried by the other runners the intensive and hard work on one self by all participants the willingness to reach beyond ones own limits and the attempt to transcend and improve one self the energy of a large bulk of runners the oneness between runners helpers and spectators the sweating fighting and keep going and finally the joy relief and triumph on crossing the finishing line My admiration and sympathy especially as helper or spectator belongs both the first and the last runner because more then ever for running the mottoes to participate is the only thing that counts and everybody is a winner apply In this sense it is a great pleasure for me to help again as chief of the food table on the coming 100km Race in the Vienna Prater I belief my own experiences as a runner are helping me to understand the needs of the participants and appreciate their achievements To give my best and try to improve myself in this field is a continuous challenge for me Doing so I get the best reward the possibility to keep intact my enthusiasm and inspiration for the running sport to go on running and training according to my possibilities and keep my body healthy and fit And last but not least enthusiasm is a source of youth In this sense see you on Sunday in the Prater by Indivar Stolba View full article 10km Lauf Linz 2005 Fotos Ergebnisse 2004 Fotos Ergebnisse View full article Halfmarathon and 10km Race Graz 2005 Fotos Results View full article Interview with Smarana before 2006 race On the 11th of June the Self Transcendence 3100 Mile Race begins for the 10th time in New York Smarana Puntigam is participating for the fifth time In an interview he explains why he is participating in this race Hi Smarana You have just won the Self Transcendence 12 Hour Walk in New York Soon you will fly again to New York to participate in the Self Transcendence 3100 Mile Race You seem to be in good shape How do you feel Smarana For me the 12 Hour Race was a very special experience I have participated in many ultra events and made often the second and third place Often I was lacking the last consequence to win and now for one time I have managed to win For me it s not so important to be in the spot light but to have the experience to be able to keep the concentration and be 100 percent focused on the goal even if it s going to be a hard fight This was a beautiful experience It gives me of course a lot of self confidence for the race in New York but first and foremost the trust in a source of energy which exist for everybody and everybody can be opened to Before the 12 Hour Walk I was sick the whole time and had a light frontal sinusitis Until the start I didn

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/articles/archive?gid=%2A%2A%2ACURRENT_DOMAIN%2A%2A%2A&created[min]=&created[max]=&tid=All&keys=&page=11 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Begründer des Sri Chinmoy Marathon Teams gestorben - Sri Chinmoy Marathon Team
    Sri Chinmoy Maraton Team Geschichte more articles Sri Chinmoy 1931 wurde Sri Chinmoy als der Jüngste von sieben Kindern im heutigen Bangladesch geboren Im Alter von 12 trat er einer spirituellen Gemeinschaft bei und war dort auch ein begeisterter Sportler Fußball Volleyball 100m Lauf und später Zehnkampf waren seine Lieblingsdisziplinen In den 70er und 80er Jahren war Sri Chinmoy ein aktiver Langstreckenläufer und beendete viele kürzere Läufe Marathons und Ultramarathons Viele Jahre spielte er fast jeden Tag Tennis und nahm an vielen Leichtathletik Veranstaltungen bei den Masters Games teil In den 80er Jahren begann Sri Chinmoy mit dem Gewichttraining und hat in der Zwischenzeit viele Rekorde aufgestellt So hob er einarmig auch eine Langhantel mit über 3200 kg stemmte mit den Waden 2400 lbs ca 1000 kg hob Elefanten Flugzeuge Sri Chinmoy war aber nicht nur ein Sportler sondern auch ein Künstler und Autor So schrieb er über 1500 Bücher komponierte über 15 000 Lieder und malte Tausende von Bildern und einige Millionen Vögel Sri Chinmoy war überzeugt davon dass ein ausgeglichener Lebensstil die innere Harmonie und den inneren Frieden fördert Sein integraler Zugang zum Leben befürwortet körperliche Fitness und Sport als ein Weg zur persönlichen Transformation Es gibt zahllose Leute auf der Erde die nicht an die innere Kraft oder an das innere Leben glauben Sie glauben dass das äußere Leben alles ist Ich bin da anderer Meinung sagt Sri Chinmoy Es gibt ein inneres Leben es gibt da eine geistige Kraft und meine Fähigkeit schwere Gewichte zu heben ist der Beweis dafür dass diese Kraft auch im Materiellen wirken kann Ich mache dieses Heben mit dem physischen Körper aber die Kraft kommt von einer inneren Quelle von meinen Gebeten und Meditationen Sri Chinmoy praktizierte Sport nicht nur zum Spaß und um seinen Körper fit zu halten aber auch

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/berichte/srichinmoygestorben?page=1 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Latest News - Sri Chinmoy Marathon Team
    records set in Nuremberg Germany Japan Climbing Mount Fuji for peace United States Interview with Suprabha Beckjord 13 time finisher of the world s longest race United States Dipali Cunningham a Champion s Champion from 1991 2015 United Kingdom Peace Run 5k in Welsh National Botanic Garden video Über Uns Über das Marathon Team Sri Chinmoy Team Gründer Bewerbe Alle zeigen Ergebnisse Frühere Bewerbe Weltweite Ergebnisse Globale Homepage Länder Seiten

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/news (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Race stories - Sri Chinmoy Marathon Team
    busy Smarana Last year we were 12 runners and you always find a running partner with whom you can run for a view laps together and talk about god and the world But I also like to run alone because running is for me a going within myself it becomes for me meditation The longer the race is becoming the more intense it gets for me But I also like to listen to music or audio books about all kind of subjects What do you feel and think if you cross the finishing line of such a race Smarana It s a very nice feeling to finish something after such a long time It s a feeling of relief and joy for you have completed a long way rich of experiences You have won many new insights and experiences and suddenly a new life is beginning the life after the race and it takes some times until you adapt to it again It s already the fifth time you participate in this race What did you learn from all this races Smarana There is a kind of leitmotiv for each race Was it maybe patience in the first race so another time it was the trust in myself and a higher power If my knowledge is correct your best is 49 days 4 hours 53 minutes and 25 seconds Did you set yourself a particular goal for this time Smarana Of course everytime I would like to reach beyond myself a little further this relates not just to the timing but also to my inner capacity to solve problems in a better way and become stronger within Actually you are performing pioneer work After all you were the first Austrian to manage this distance Can you imagine to run even further one day Smarana Yes why not You work in a known gift shop in Vienna and organize also a 100 kilometre race How do you manage all this Smarana The one is not excluding the other but completes each other I love diversification and it would be to less just to run At the end maybe a few suggestions for our readers What advice do you have for a hobby runner who likes to change over to ultra distances Smarana It s important to listen to the inner voice Everybody is different and you can get a lot of precious suggestions from others but at the end you have to trust on your inner feeling I don t race against myself but running is a tool for collecting experiences for strengthening our body for becoming a more balanced personality Therefore anabolic substances or stimulants for an increase of performance should have no place in the running sport Thank you Smarana for this talk Interview by Jalarka Roby Schiltz View full article 3100 Mile Race 2004 a personal story by Smarana Smarana at the 3100 Mile Race Twelf runners among them also three Austrians ventured to this year s start

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/stories (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • In the Media - Sri Chinmoy Marathon Team
    from around the world Germany New 6 hour world records set in Nuremberg Germany Japan Climbing Mount Fuji for peace United States Interview with Suprabha Beckjord 13 time finisher of the world s longest race United States Dipali Cunningham a Champion s Champion from 1991 2015 United Kingdom Peace Run 5k in Welsh National Botanic Garden video Über Uns Über das Marathon Team Sri Chinmoy Team Gründer Bewerbe Alle zeigen

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/media (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Looking after yourself - Sri Chinmoy Marathon Team
    Stories from around the world Germany New 6 hour world records set in Nuremberg Germany Japan Climbing Mount Fuji for peace United States Interview with Suprabha Beckjord 13 time finisher of the world s longest race United States Dipali Cunningham a Champion s Champion from 1991 2015 United Kingdom Peace Run 5k in Welsh National Botanic Garden video Über Uns Über das Marathon Team Sri Chinmoy Team Gründer Bewerbe Alle

    Original URL path: http://at.srichinmoyraces.org/looking-after-yourself (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •