archive-org.com » ORG » T » TRANSCRIPT-REVIEW.ORG

Total: 486

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Transcript (Deutsch)
    die Tschechische Republik gerade getrennt von ihrem langjährigen Partner der Slowakei eine Periode des Übergang und der Neuorientierung durchlebt und während die Samtene Revolution die ersehnte Meinungsfreiheit brachte kam mit ihr auch eine Phase der Neubewertung und Unsicherheit die von der Privatisierung der Kulturindustrie inklusive der Verlage noch verkompliziert wurde Wucherndes Wachstum des Buchmarktes und hastige wahllose Veröffentlichungen von dem was bis 1989 verfemt und zensiert gewesen war führten zu einer chaotischen Szenerie mit Dutzenden von Titeln früherer Dissidenten die alle auf einmal von vielen Verlagen veröffentlicht wurden die an einem Mangel an Wissen und Erfahrung litten Die tschechische Literatur die über Jahrzehnte als Mittel der Ideologie diente sei es dass sie die offizielle Linie propagierte oder sie bekämpfte war dabei ihre soziale Funktion und die Ausrichtung in die Zukunft zu verlieren Aber die tschechischen Leser haben ihre Auswahl mit der Zeit getroffen obwohl diese Auswahl zu einem großen Teil durch die Medien beeinflusst worden ist In jüngster Zeit haben einige neue tschechische Autoren ihren Platz an der Spitze der Bestsellerlisten gefunden der neuen Entsprechung der legendären Schlangen von den Eingängen der Buchläden als die Leute im Morgengrauen ankamen um den neuesten Titel von Bohumil Hrabal in die Hände zu bekommen Transcript schaut auf die Welt dieser und anderer Autoren der 90er einem Schmelztiegel von Glaubensrichtungen und Überzeugungen postmodern surrealistisch barock feministisch katholisch wo die Vehikel der Tradition neu getäfelt und umgespritzt werden Unter den Belletristen in Nachfolge von Hrabal Havel und Kundera finden wir Milos Urban Jáchym Topol und Patrick Ouredník In der Tradition von Seifert und Rotreckl treffen wir die Dichter Petr Borkovec und Petr Kabes Junge Autorinnen die sich heute einen Namen machen sind Katerina Rudenková Anna Zonová und Magdaléna Platzová An der Seite dieser jungen Autoren finden wir die Mitglieder älterer Generationen Josef Topol und Petr

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/leitartikel (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    ihnen z B ein bayrisch böhmisches Lesebuch und eine Sammlung zeitgenössischer jüdischer Autoren aus Böhmen Mähren und der Slowakei Erwähnenswert ist außerdem ein Sonderheft der Zeitschrift Lichtungen aus Graz zum Thema Literatur aus Brünn mit 21 Beiträgen Lyrik und Prosa die Dresdner Zeitschrift Signum dort werden deutsche und tschechische Gedichte der für den Dresdner Lyrikpreis nominierten Dichterinnen und Dichter veröffentlicht ein Sonderheft des Passauer Pegasus sowie der bereits dreimal vom Münchner Adalbert Stifter Verein herausgegebene Tschechisch Deutsche Almanach All diese Bücher würden allerdings einen recht unzureichenden Eindruck der tschechischen Belletristik hinterlassen wäre da nicht das bereits erwähnte ehrgeizige Projekt der Tschechischen Bibliothek Eine große Zahl in und ausländischer BohemistInnen darunter namhafte Kenner und Vermittler der tschechischen Literatur garantieren für die Qualität der jährlich erscheinenden vier Bände Diese sind sorgfältig lektoriert mit kenntnisreichen Vor oder Nachworten versehen und solide gestaltet Neben einigen Klassikern so z B Capeks Trilogie Hordubal Meteor Ein gewöhnliches Leben finden sich auch bislang noch nicht ins Deutsche übersetzte AutorInnen wie Milada Souková und neben älteren teilweise nicht mehr zugänglichen Übersetzungen werden Neuübersetzungen initiiert Besonders bemerkenswert ist das Engagement kleinerer Verlage Edition Pongratz in Hauzenberg Elfenbein und Friedenauer Presse in Berlin Wieser in Klagenfurt u a wobei ein starker österreichischer Anteil offensichtlich ist Daneben gibt es einen relativ jungen Verlag der sich vor allem auf tschechische Literatur spezialisiert hat Die sehr schön gestalteten Bücher des Vitalis Verlages fallen vor allem den vielen Touristen auf die täglich über die Prager Kampa spazieren wo dieser kleinere Verlag ein Geschäft hat Die Reihe Bibliotheca Bohemica stellt seit 1993 tschechische deutsche jüdische und österreichische Autoren vor die gemeinsam die einst so vielgestaltige böhmische Literatur ausmachten Immer wieder trifft man hier auf Einzelkämpfer und in positivem Sinne altmodische Büchermacher voller Ideale wie z B den Verleger Lojze Wieser In der umfangreichen Reihe Europa erlesen hat er schon mehr als 70 Städte und Regionen vorgestellt ohne Rücksicht auf potentielle Verkaufszahlen sondern mit der Vorstellung Regionen und Menschen zusammenzubringen und den Austausch von Meinungen und Literatur zu fördern Oder der österreichische Grafiker und Verleger Christian Thanhäuser der einfach Bücher macht die ihm gefallen wobei er sich in erster Linie als Künstler versteht seine Gedichtbände von Petr Borkovec und Pavel Kolmacka sind ausgezeichnet illustriert zum Teil mit originalen Holzschnitten Übrigens hat er die Erfahrung gemacht dass nach einer Rezension in der ZEIT etliche Bestellungen aus Deutschland eingingen aber nur eine aus dem heimatlichen Österreich Womit wir beim nächsten Steinchen im Mosaik wären Literaturkritik und Rezeption Bis auf wenige Ausnahmen finden sich in der Tagespresse und allgemeinen Kulturzeitschriften kaum Rezensionen tschechischer Bücher geschweige denn echte literaturkritische Beiträge In der letzten Zeit werden lediglich die Bände der Tschechischen Bibliothek beachtet bedauerlich an dieser Ignoranz ist dass die junge Generation der tschechischen Literatur bzw die jüngste zeitgenössische Literatur dort nicht vertreten ist Peter Becher kritisierte bereits 1996 dass niemand in Deutschland die Entstehung einer neuen literarischen Generation in Tschechien sowie einer jungen Übersetzer innen generation bemerkt hat Auch er hat das Gefühl dass es mitunter Zufall ist was von

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/tschechische-literatur-auf-dem-deutschsprachigen-buchmarkt (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    Drittel ein Buch pro Jahr herausbringen und weniger als 100 Verlage publizieren mehr als 30 Bücher pro Jahr Am Anfang konzentrierten sich die meisten auf die vormals verfemten Autoren entweder mit der guten Absicht früher verbotene Ansichten zu verbreiten oder in Erwartung großer Profite Ohne Erfahrung und Kenntnis der Texte die sie publizierten überschwemmten sie den Markt mit Tausenden von Büchern früherer Dissidenten Autoren von denen einige Dutzende Manuskripte angehäuft hatten die sie nun bei verschiedenen Verlagen unterbrachten Gleichzeitig hatten viele dieser Bücher die aus der Perspektive eines Lebens unter einem entmachteten Regime den Lesern wenig zu bieten die nach Orientierung suchten in einer neuen sich verändernden Welt die Verantwortung verlangt individuelle Ansätze und eine Fähigkeit Auswahl und Entscheidungen zu treffen In wenigen Jahren verlor die Belletristik sowohl aus heimischer als auch ausländischer Feder ihre beherrschende Position und Mitte der 90er übernahm Sachliteratur besonders die Genres Geschichte Biographien und Autobiographien den Markt Fiktionale Genres die beliebt blieben und am häufigsten veröffentlicht wurden waren die die unter dem Kommunismus am wenigsten gefördert worden waren Romane Thriller Krimis und Fantasy In der Literaturszene waren drei Generationen seit 1990 am Werk Die älteste Generation Josef Skvorecká Ivan Klíma Pavel Kohout Ludvák Vaculák Arnoat Lustig wird von der Literaturkritik als nach ihrem Zenit stehend bewertet Sie veröffentlichen immer noch aber niemand erwartet Überraschungen von radikaler Bedeutung vom 32 Buch von sagen wir Ivan Klíma Im Ausland aber werden diese Autoren immer noch als Kern der zeitgenössischen tschechischen Literatur angesehen Eine paradoxe Ausnahme ist Milan Kundera international als tschechischer oder besser franko tschechischer Autor angesehen dessen Bücher in der Tschechischen Republik immer noch selten sind es hat bis heute noch keine offizielle Ausgabe von Das Leben ist woanders Das Buch vom Lachen und Vergessen und Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins gegeben und dasselbe gilt für seine Essays und Romane die auf Französisch geschrieben worden sind Vielleicht teilweise genau wegen seines Mangels an Interesse für sein Heimatland ist Kundera der einzige Autor der ein starke Reaktion in beiden Extremen hervorruft einerseits Hass er verriet den antikommunistischen Kampf um eine kommerzieller Autor zu werden und Liebe und Stolz andererseits er ist der einzige der es wirklich in die internationale Liga von Rushdie Marques Fuentes und Grass geschafft hat Die mittlere Generation umfasst Autoren aus der sogenannten Grauzone nicht wirklich verbannt aber auch keine wirklichen Dissidenten hatten sie vielleicht ein oder zwei Bücher veröffentlicht gehörten aber nicht zum kommunistischen Literaturkanon Einige dieser Autoren kommentieren die gegenwärtige Realität mittels der Betonung positiver Werte Daniela Fischerová oder mittels hyperbolischer Zurückweisung Alexandra Berková Tereza Bouková andere wie Jirí Kratochvil zeigen eine starke Tendenz komplexe fiktionale Welten mit ihrer eigenen Logik zu schaffen die in mancher Hinsicht die Wirklichkeit versinnbildlichen und andere wiederum fordern den Leser heraus nach jeglichen Bezügen auf die Realität zu suchen Michal Ajvaz Václav Jamek In der jüngeren Generation findet diese Tendenz Texte zu produzieren die auf internen Strukturen oder inner Textlogik basieren einen Gegenpol durch einen autobiographischen Schwerpunkt Iva Pekárková der begeistert von den Medien aufgenommen wird

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/zeitgenossische-tschechische-prosaautoren (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    Eindringen in die Wirklichkeit inspiriert wird Das Schaffen Ivan Slavíks ist der Suche nach Hoffnung und Glauben gewidmet in einer Welt die bedroht ist von zwei totalitären Systemen der Zerstörung konservativer Werte und der Ordnung wie auch von der Ausbreitung einer entmenschlichenden Nivellierung und Mechanisierung des Lebens Im Kern seiner Betrachtungsweise stehen die Wahrnehmung von der Welt als dem Raum eines unablässig wirkenden Geheimnisses und die Variierung des Phänomens der Zeit als Basis und Überhöhung der individuellen Existenz Slavík hält eine Welt fest die durch ein religiöses Opfer ständig vom Rande des Chaos und der Entropie losgekauft wird wobei er stets von neuem die grundlegende Spannung zwischen Reinheit und Einzigartigkeit auf der einen Seite und Beschädigung und Entweihung auf der anderen Seite widerspiegelt Auf diese Art und Weise wird die spirituelle Poesie zur unaufhörlichen Polemik mit dem Utopismus einer widernatürlichen Konzeption des Menschen und auch zur Verteidigung der menschlichen Innerlichkeit Zdenek Rotrekl hat dreizehn Jahre seines Lebens in kommunistischen Kerkern verbracht eine Erfahrung von der auch sein Schaffen gezeichnet ist das an vorderster Stelle die Größe der Freiheit als Glaube einem Akt der Wahl und als Mittel zur Findung einer unverwechselbaren Identität des Menschen angesichts von Verfall und Vernichtung unterstreicht Sein dichterisches Gesamtwerk bis zum Jahre 2001 erscheint unter dem Titel Die ungemauerte Stadt Rotrekls komplizierte Poesie die inspiriert von barocker Bildlichkeit mit einer allegorischen und apokalyptischen Sicht und stellenweise vom Surrealismus und der absurden Sprache der konkreten Poesie beeinflusst ist öffnet das Tor zur Verschiebung eingebürgerter Beziehungen und Bedeutungen und schafft eine eigenständige Sensitivität Rotrekl sucht Wörter mit sieben Füßen siebenerlei Bedeutungen nämlich und fängt den Kosmos der Dinge mit ihren Verflechtungen und nicht fassbaren und unterschwelligen Empfindungen ein spannt mit seinen Gedichten eine Brücke zwischen äußerer und innerer Wirklichkeit Die religiöse Einstellung begreift er als Anregung zu moralischer Entwicklung und hochgradigem Selbsterlebnis das jedoch nicht idyllisch sondern voll zugespitzter Konflikte ist Glaube ist das Ringen um den Glauben Die jungen Autoren aus dem Umkreis der spirituellen Lyrik können dem Katholizismus nur mehr entfernt zugeordnet werden Wohl von geistigen Konstanten und Fluchtpunkten des menschlichen Seins ausgehend streben sie universelle dichterische Aussage an wobei der Glaube für sie eine höchst intime Angelegenheit darstellt die nach außen in ihr Schaffen zu transponieren sie nicht das Bedürfnis haben Erfindungsgeist und ein origineller Umgang mit der Sprache ist typisch für die Sammlungen des mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Petr Borkovec geb 1970 des derzeit wohl am meisten übersetzten tschechischen Dichters dessen Fragmente des Seins und einen bestechenden Komplex der menschlichen Intimität einfangenden Verse manchmal den Charakter von Beschwörungen annehmen Der ländlichen Wirklichkeit wenden sich in ihren Gedichten Pavel Kolmaka geb 1958 und Milos Dolezal geb 1970 zu denen beiden die Suche eines geistigen Fundaments in der Befreiung von störenden Einflüssen der modernen Zivilisation der Konsumgesinnung und eines fanatischen Egozentrismus gemeinsam ist Eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der tschechischen Lyrik der zweiten Hälfte des 20 Jahrhunderts war Ivan Divia 1924 1999 gewesen der mit seinem Werk auch in die neunziger Jahre wesentlich eingegriffen hatte Divia s

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/-dichtung-seit-der--samtenen-revolution- (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    Miroslav Hule Tomás Kakfa Milos Dolezal Miroslav Huptych Transcript wird von Literature Across Frontiers herausgegeben Tschechische poetische Überlebensfibel Tschechische poetische Überlebensfibel Von Ladislav Verecký and Vladimír Sevela Auf den Ladentischen der Buchhandlungen hierzulande werden jährlich rund 150 lyrische Neuerscheinungen tschechischer Dichter feilgeboten Die heimische Lyrik scheint trotz Einzug des marktwirtschaftlichen Konsumismus nach der Wende offensichtlich nicht gerade an Schwindsucht zu leiden Es gibt gegenwärtig u a drei großangelegte Projektförderungen aus

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/tschechische-poetische-uberlebensfibel (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    deutschsprachigen Buchmarkt Zeitgenössische tschechische Prosaautoren Dichtung seit der Samtenen Revolution Tschechische poetische Überlebensfibel Junge tschechische Autoren Transcript wird von Literature Across Frontiers herausgegeben Junge tschechische Autoren Junge tschechische Autoren Lernen Sie Hana Androniková Anna Zonová Magdaléna Platzová und Petra Hulová

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-6--tschechisch-/junge-tschechische-autoren (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    Transcript 2 in welchem wir auf den Wellen nach Island Shetland Orkney und Scilly ritten wenden wir uns nun den Inseln des Südens zu Dieser zweite Teil unserer Inselodyssee führt uns nach Malta Zypern Kreta und weiter nach Mallorca Die politischen Entwicklungen sowohl in Malta als auch in Zypern haben diese zwei Inseln in den letzten Monaten in den Brennpunkt des Interesses gerückt Malta Heimat einer knappen halben Million Menschen hat im April für den Beitritt zur Europäischen Union gestimmt Maltesisch wird die erste semitische Sprache sein die in einem Mitgliedsstaat beheimatet ist Maltas zweite offizielle Sprache Englisch war bevorzugtes Medium in den Romanen von Francis Ebejer z B A Wreath of Maltese Innocents Ein Reigen maltesischer Unschuldiger 1958 und Wild Spell of Summer Wilder Zauber des Sommers 1968 während Immanuel Mifsud und Oliver Friggieri vorwiegend in der einheimischen Sprache schreiben Entdecken Sie die Welt dieser drei Autoren auf diesen Seiten Ein Wechsel ist auf Zypern im Gange wo die türkisch bzw griechisch sprechenden Gemeinschaften im Norden bzw im Süden einen Prozess der Entspannung dieses Jahr in Gang gesetzt haben als die Green Line die sie getrennt hatte durchlässig wurde Niki Marangou beschreibt die Überquerung der Green Line in Nicosia einem Artikel der seinen Namen von der Stadt hat die an dieser Grenze liegt Maltesisch Türkisch das sind zwei Sprachen die an den Orten gesprochen und geschrieben werden die in Transcript 5 besucht werden Eine weitere Baskisch vervollständigt die Dreiheit von nicht indogermanischen Sprachen Während die Herkunft des Maltesischen und des Türkischen kein großes Geheimnis ist bleibt die Abstammung des Baskischen unbekannt vielleicht stammt sie von einer Sprache aus dem Megalithzeitalter ab Baskische Literatur ist andererseits ein vergleichsweise junges und gut dokumentiertes Phänomen In Transcript 5 laden wir Sie ein mehr darüber zu erfahren indem sie Mari Jose Olaziregi Alustizas

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-5-/leitartikel (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Transcript (Deutsch)
    denen die europäische Kultur viele Anregungen in Hinsicht auf Mythen Romantik und ihr Identitätsgefühl bezogen hat Um unser Feature über die Inseln des Nordens zu vervollständigen Transcript 2 in welchem wir auf den Wellen nach Island Shetland Orkney und Scilly ritten wenden wir uns nun den Inseln des Südens zu Dieser zweite Teil unserer Inselodyssee führt uns nach Malta Zypern Kreta und weiter nach Mallorca Die politischen Entwicklungen sowohl in Malta als auch in Zypern haben diese zwei Inseln in den letzten Monaten in den Brennpunkt des Interesses gerückt Malta Heimat einer knappen halben Million Menschen hat im April für den Beitritt zur Europäischen Union gestimmt Maltesisch wird die erste semitische Sprache sein die in einem Mitgliedsstaat beheimatet ist Maltas zweite offizielle Sprache Englisch war bevorzugtes Medium in den Romanen von Francis Ebejer z B A Wreath of Maltese Innocents Ein Reigen maltesischer Unschuldiger 1958 und Wild Spell of Summer Wilder Zauber des Sommers 1968 während Immanuel Mifsud und Oliver Friggieri vorwiegend in der einheimischen Sprache schreiben Entdecken Sie die Welt dieser drei Autoren auf diesen Seiten Ein Wechsel ist auf Zypern im Gange wo die türkisch bzw griechisch sprechenden Gemeinschaften im Norden bzw im Süden einen Prozess der Entspannung

    Original URL path: http://transcript-review.org/de/issue/transcript-5-/inseln-des-sudens (2016-05-02)
    Open archived version from archive



  •