archive-org.com » ORG » T » TRIGON-FILM.ORG

Total: 1374

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tokyo Godfathers (Satoshi Kon) – trigon-film
    de Frank Capra ou de Chaplin sans niaiserie et avec une énergie que les adultes apprécieront plus facilement que les enfants Le Temps Parabole tragi comique Tokyo Godfathers s affiche sans conteste comme l une des meilleures animations asiatiques de l année Le Courrier Ne réfléchissez plus faites nous confiance laissez vous étonner vous allez rire pleurer rêver et très vite oublier que ce ne sont pas des acteurs en chair et en os qui vous donnent tant d émotions mais le savoir faire d un tout grand de l animation Adeline Stern Monciné Le film de Satoshi Kon par son titre et son sujet fait fortement référence à un des westerns les moins connus de John Ford Three Godfathers 1948 paru en France sous le nom de Fils du désert Trois cowboys découvrent une femme avec son enfant en plein désert et celle ci mourante leur fait promettre de sauver son bébé Nous y retrouvons donc un thème principal semblable Le film de Ford est lui même une reprise d un film éponyme de 1918 Three Godfathers n avait pas grand chose d un western classique hollywoodien avec ses fortes connotations religieuses et son esprit de conte de Noël mais l analogie avec Tôkyô Godfathers reste quand même assez lointaine sur la forme En tout cas le ton du film japonais est plus proche du film Trois hommes et un couffin de Coline Serreau Malgré un nombre de personnages réduit dans Tôkyô Godfathers l histoire reste centrée sur le passé et les problèmes de chacun ainsi que sur leurs relations et elle est vraiment bien fournie rien qu avec ces éléments Ce qui importe c est moins la course poursuite engagée pour découvrir les parents du bébé abandonné que la formidable avancée que vont connaître les trois héros en quelques heures pour reprendre en main ou ne pas reprendre leur existence Avec Perfect Blue son premier long métrage Satoshi Kon nous avait servi un thriller noir et angoissant Dans Tôkyô Godfathers l atmosphère est très différente et devient un vrai conte de Nöel Certes visuellement en plein hivers et dans la misère de Tôkyô les couleurs sont sombres dans ce long métrage de très grande qualité De plus le récit comporte les passages dramatiques dans le récit et le passé de nos trois sans abris est loin d être rose mais le tout est ponctué par d excellentes scènes comiques Le scénario met également en exergue les coups de chance et les hasards des rencontres signes d une manifestation divine évidente et optimiste en cet instant de Noël Sans nier les moments d émotion vécus en abordant des sujets graves nous considérons que cette légèreté est très rafraîchissante et prime sur l ensemble Animint com 1l jpg 3000 x 1622 2l jpg 3000 x 1621 3l jpg 3000 x 1622 4l jpg 1676 x 2362 5l jpg 3000 x 1621 1l jpg 3000 x 1622 2l jpg 3000 x 1621 3l jpg 3000 x 1622 4l jpg 1676 x

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Tokyo_Godfathers (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Lumumba (Raoul Peck) – trigon-film
    mehr Sinn bekommen hat als den einer abstrakten Idee ohne Tradition Nach dieser Erfahrung die ebenso bereichernd war wie spannungsvoll bin ich zu meinem Lumumba Projekt zurückgekehrt Es war eine Möglichkeit aufgrund meiner eigenen Erfahrung ein von Anfang an gestörtes und kompromittiertes politisches Schicksal darstellen zu können Es war auch ein Weg zurück zu einem Territorium dessen Konturen ich heute besser erkennen kann eine Möglichkeit ein mörderisches Verbrechen 40 Jahre später streng in ein Protokoll zu bringen Eine Möglichkeit über meinen Schmerz meine Trauer meinen Zorn hinauszukommen Eine Möglichkeit Der Film Lumumba beschäftigt sich nicht mit einem veralteten lokalen Ereignis Es ist vielmehr die Geschichte einer Tragödie die nie endet die widerhallt in allen bekannten Tragödien in Afrika und Europa von Ruanda bis Jugoslawien Dieser Film ist weder Heiligenverehrung noch Chronik er sucht vielmehr eine moderne Annäherung an einen historischen Helden unter Einbezug der romantischen und politischen der privaten und der öffentlichen der individuellen Geschichte und der Geschichte von uns allen Raoul Peck Freiheit Diktatur Folter Frieden Geld Geschichte Gewalt Kolonialismus Korruption Minderheit Politik Tradition Credits Originaltitel Lumumba Deutscher Titel Lumumba Französischer Titel Lumumba Andere Titel Lumumba RegisseurIn Raoul Peck Land Kongo Demokratische Republik Kinoformate 35mm DVD Drehbuch Raoul Peck Pascal Bonitzer Montage Jacques Comets Musik Jean Claude Petit Kamera Bernard Lutic Ton Jean Pierre Laforce Produktion Production JBA Productions Jaques Bidou Paris Entre chien et loup Belgique Essential D Länge 114 Min Sprache französisch lokale Sprachen SchauspielerInnen Eriq Ebouaney Lumumba Alex Descas Mobutu Théophile Moussa Sowie Mpolo Maka Kotto Kasa Vubu Dieudonné Kabongo Munungo André Debaar Ganshof Cheikh Doukouré Joseph Okito Auszeichnungen Quinzaine des réalisateurs Festival de Cannes 2000 Pressestimmen C est passionnant et passionné On est tenu en haleine grâce à un scénario à suspense cosigné Pascal Bonitzer à bien des égards Lumumba rappelle Malcolm X de Spike Lee Sophie Benamon Studio Magazine Filmer le pouvoir sa prise sa fuite et dans le même geste un temps historique intime voir ce qui dans la conjonction des deux fait vaincre ou mourir des idées politiques existentielles tel est le fond secret de Lumumba Olivier Joyard Cahiers du Cinéma un récit puissant construit en tragédie sous le signe d un destin implacable Nul besoin de forcer sur une dramaturgie inscrite dans l histoire riche de scènes d une intensité inouïe il y a une dimension shakespearienne dans ces luttes de pouvoir ces trahisons ces meurtres ce martyre L Année du cinéma L excellent film de Raoul Peck a deux mérites le premier est d analyser parfaitement une situation complexe Le second de mettre en cause les responsabilités de chaque camp y compris le camp des Congolais eux mêmes Alain Riou Le Nouvel Observateur Weiter C est passionnant et passionné On est tenu en haleine grâce à un scénario à suspense cosigné Pascal Bonitzer à bien des égards Lumumba rappelle Malcolm X de Spike Lee Sophie Benamon Studio Magazine Filmer le pouvoir sa prise sa fuite et dans le même geste un temps historique intime voir ce qui dans la conjonction

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Lumumba (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • En attendant le bonheur - Heremakono (Abderrahmane Sissako) – trigon-film
    épreuve indifférente à l échec comme à la réussite Leur travail occupe un peu de temps leurs lumières de pauvres ampoules dissipent un peu de nuit mais l obscurité ne renonce jamais La gravité non plus qui fait sans cesse tomber les papiers qu un chauffeur de taxi collectif essaie de faire tenir à son pare soleil Enfin le film est cerné par la mer et par le désert Du rivage on voit les carcasses d immenses cargos échoués là par des armateurs qui préfèrent laisser leurs déchets aux pauvres La mer a aussi amené des gens vivants comme ce Chinois qui courtise une belle de Nouadhibou en chantant son amour sur un karaoké ou morts comme ce cadavre amené par les flots Dans les dunes on peut marcher des heures sans avoir la sensation de s être déplacé Thomas Sotinel Le Monde Tout respire le cinéma dans Heremakono un cinéma du regard posé de manière à faire naître l harmonie ou le burlesque découpé en saynètes délimitées dans leur juste durée cadré avec les couleurs et les angles qui se laissent oublier tout en impressionnant la mémoire d une manière indélébile Les films de Sissako sont le plus bel hommage qu on puisse rendre à l élégance africaine Antoine de Baecque Libération Les gestes chercher de l eau faire à manger balayer nettoyer indéfiniment remettre à sa place le panier qui tombe dans le taxi collectif donnent un rythme que scandent les vagues de l océan ou les envolées de sable du désert De cet endroit qui ne doit rien au folklore villageois et aux farces et attrapes de certains films africains touché au contraire au sens d abîmé par la société industrielle qui a laissé ses épaves qu on voit flotter dans le port lieu à la fois vierge et délabré le cinéaste révèle l aspect contemplatif Nous sommes pauvres mais nous avons autre chose C était déjà le message ironique et un peu désabusé du précédent film de Sissako La vie sur terre Nous attendons mais cette attente nous permet de voir ce qui compte de rire et de pleurer et paradoxalement de vivre dans l instant et de lui trouver du goût car attendre c est aussi espérer Guy Th Bedouelle Choisir Fribourg Le bonheur se trouve t il ailleurs Sissako se garde bien de répondre nous abandonnant à notre rêverie Au contraire de tant d autres cinéastes lui au moins nous a vraiment ouvert une lucarne sur le monde Norbert Creutz Le Temps 1l jpg 940 x 637 2l jpg 940 x 638 3l jpg 943 x 643 4l jpg 947 x 638 5l jpg 944 x 633 1l jpg 940 x 637 2l jpg 940 x 638 3l jpg 943 x 643 4l jpg 947 x 638 5l jpg 944 x 633 Materialien dossier de presse fr 58 kB epreuve couleur fr 503 kB epreuve nb fr 418 kB inserat farbig de 503 kB inserat sw de 418 kB mediendossier de 22 kB Credits

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Heremakono (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Once Upon A Time in Anatolia (Nuri Bilge Ceylan) – trigon-film
    Pressedossier D 535 kB Werberatschlag für Kinos 1077 kB Pressestimmen Avec un sens du plan et une direction d acteurs stupéfiants le Turc Nuri Bilge Ceylan Uzak Les Trois Singes livre un polar métaphysique dans la lignée du Dürrenmatt de C est arrivé en plein jour La Promesse Le Temps Norbert Creutz Nuri Bilge Ceylan fidèle à son style travaille sur le temps dans un long film composé de plans séquences totalement hypnotiques progressant lentement vers une scène finale hallucinante Un chef d oeuvre primé à Cannes en mai dernier A cent lieues de tout ce qu on peut voir en salles actuellement Tribune de Genève Pascal Gavillet Nuri Bilge Ceylan ist die Gallionsfigurdes türkischen Films Once Upon A Time In Anatolia ist sein Meisterwerk es vereint Qualitäten von Dürrenmatt und Tarkowski Once Upon A Time in Anatolia ist ein Film bei dem man das Gefühl bekommt hautnah dabei zu sein Er erinnert an Dürrenmatts Roman Das Versprechen dessen Fazit und nun mein Herr können sie mit dieser Geschichte anfangen was sie wollen auch für Ceylans Arzt gelten könnte Dem Regisseur geht es mehr um die einzelnen Personen als um den Fall Er bietet mit den langen Einstellungen den atmosphärischen nachtfiebrigen Bildern dem absurden Humor und dem liebevollen Blick auf die Figuren ein einmaliges Kinoerlebnis einer der besten Filme des Jahres NZZ am Sonntag Christian Jungen Ganz langsam verrinnt die Zeit in Once Upon A Time in Anatolia Es ist eine Meditation über den Sinn des Lebens SF Box Office Bernhard Koellisch Weiter Avec un sens du plan et une direction d acteurs stupéfiants le Turc Nuri Bilge Ceylan Uzak Les Trois Singes livre un polar métaphysique dans la lignée du Dürrenmatt de C est arrivé en plein jour La Promesse Le Temps Norbert Creutz Nuri Bilge Ceylan fidèle à son style travaille sur le temps dans un long film composé de plans séquences totalement hypnotiques progressant lentement vers une scène finale hallucinante Un chef d oeuvre primé à Cannes en mai dernier A cent lieues de tout ce qu on peut voir en salles actuellement Tribune de Genève Pascal Gavillet Nuri Bilge Ceylan ist die Gallionsfigurdes türkischen Films Once Upon A Time In Anatolia ist sein Meisterwerk es vereint Qualitäten von Dürrenmatt und Tarkowski Once Upon A Time in Anatolia ist ein Film bei dem man das Gefühl bekommt hautnah dabei zu sein Er erinnert an Dürrenmatts Roman Das Versprechen dessen Fazit und nun mein Herr können sie mit dieser Geschichte anfangen was sie wollen auch für Ceylans Arzt gelten könnte Dem Regisseur geht es mehr um die einzelnen Personen als um den Fall Er bietet mit den langen Einstellungen den atmosphärischen nachtfiebrigen Bildern dem absurden Humor und dem liebevollen Blick auf die Figuren ein einmaliges Kinoerlebnis einer der besten Filme des Jahres NZZ am Sonntag Christian Jungen Ganz langsam verrinnt die Zeit in Once Upon A Time in Anatolia Es ist eine Meditation über den Sinn des Lebens SF Box Office Bernhard Koellisch Lyrische Stimmungsbilder die Unterhaltungen sind wunderbar musikalisch komponierte Momentaufnahmen von Atmosphäre und Gefühl die Kamera sucht hier den Ausdruck in Mensch und Natur im Wind der durch Bäume pfeift im verzweifelten Blick den niemand erhascht Wenn hohe Filmkunst darin besteht Emotionen so anzulegen dass sie einen schwingenden Druck erzeugen der auf die Bilder übergreift dann gehört Nuri Bilge Ceylan zu den bedeutendsten Regisseuren des Weltkinos Denn kaum jemand erschafft eine solch aufregende und fordernde Dramaturgie der Langsamkeit der Abschweifungen und lyrischen Stimmungsbilder am Schluss entsteht ein fast mythischer Genrefilm von philosophischer Spannung ein funkelndes Kunstwerk voller erzählerischer Volten und offener Fragen über unseren Umgang mit Schuld und Schmerz Wie die hypnotischen nachtschwarzen Einstellungen in die sie gefasst sind hallen sie lange nach Meisterhaft Pascal Blum Die Stimmung im Film ist wie aus einem Maigret Krimi die Hauptfigur der Gerichtsmediziner entwickelt sehr viel Verständnis für die Geschichten die er langsam erfährt rund um diesen Mord herum und sehr viel Verständnis für die Leute auch die darin verwickelt sind Am Ende bleibt eine Stimmung wie in einem Maigret Krimi Man hat das Gefühl man versteht Menschen besser die man eigentlich gar nie kennenlernen wollte ursprünglich Radio DRS 2 Michael Sennhauser Avec Il était une fois en Anatolie le réalisateur turc Nuri Bilge Ceylan signe un polar aux antipodes de la frénésie des thrillers à l américaine captant en détails infimes le drame qui bout sous la nonchalance 20 Minutes Fred Ferrari Zweieinhalb meisterliche Stunden in denen dieser dunkle türkische Poet uns zeigt was es heisst Kino zu machen Die Schwächen des Menschen erkunden und seine Sehnsüchte sichtbar machen was aus der Stille ihrer Seele durchsickert und das was ihre Obsessionen von den töglichen Sorgen übersetzen Gefühle vermitteln und die Zeit die vergeht fassbar machen Le Monde Ceylan ist ein echter Maler der grossen Leinwand verstärkt noch durch die Kunst der Schauspielführung Selten hat man das intelligenter und mit schleichender Faszination erzählt gesehen Am Ende spielt die Auflösung des Falls gar keine grosse Rolle es zählt das was er uns sagen kann über die heutige Türkei Mit seiner Arbeit die das Genre transzendiert erreicht Ceylon die Grösse eines Dürrenmatt und dessen Es geschah am hellichten Tag Le Temps Anatolia 00 jpg 8806 x 3747 Anatolia 01 jpg 2560 x 1600 Anatolia 02 jpg 2560 x 1600 Anatolia 03 jpg 1920 x 817 Anatolia 04 jpg 4134 x 1759 Anatolia 05 jpg 1920 x 817 Anatolia 06 jpg 1920 x 817 Anatolia 07 jpg 2560 x 1600 Anatolia Ceylan jpg 1680 x 1050 Anatolia 00 jpg 8806 x 3747 Anatolia 01 jpg 2560 x 1600 Anatolia 02 jpg 2560 x 1600 Anatolia 03 jpg 1920 x 817 Anatolia 04 jpg 4134 x 1759 Anatolia 05 jpg 1920 x 817 Anatolia 06 jpg 1920 x 817 Anatolia 07 jpg 2560 x 1600 Anatolia Ceylan jpg 1680 x 1050 Materialien Dossier de presse F 5106 kB Inseratevorlage f 85x112 753 kB Inseratevorlage f 95x113 844 kB Inseratevorlage sw 85x112 370 kB Pressedossier D 535 kB Werberatschlag für Kinos 1077 kB Weitere

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Once_Upon_A_Time_In_Anatolia (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • What Time is it There? - Ni na bian ji dian (Ming-liang Tsai) – trigon-film
    ji dian Ming liang Tsai Taiwan 2001 Die hübsche Chinesin Shiang Chyi ist in Taipeh auf der Suche nach einer Armbanduhr mit zwei verschiedenen Zifferblättern Sie ist auf dem Sprung nach Europa und möchte eine Uhr die ihr auch die Zeit von zu Hause angibt Chyi trifft den jungen Strassenverkäufer Hsiao Kang der ein Modell hat das ihr gefallen würde Aber es ist ausgerechnet jene Uhr die Hsiao Kang selber trägt Er entschliesst sich ihr die Uhr dennoch zu verkaufen und lebt fortan in Gedanken an sie so intensiv dass er beginnt alle Uhren in Taipeh auf Pariser Zeit umzustellen um ihr näher zu sein Gleichzeitig glaubt seine Mutter die verhexten Uhren seien ein Zeichen dafür dass ihr verstorbener Mann zurückkehrt Auch Chyi in Paris erlebt sonderliche Dinge in diesem stillen Filmgedicht über die Zeit die Gegenwart und die Absenz Ein Film der auf sonderbare stille Weise von einer weltumspannenden Harmonie kündet Tsai Ming Liang ist einer der ganz Grossen im taiwanesischen Kino wobei er ursprünglich aus Malaisia stammt Er hat eine Reihe von geradezu meditativen Filmen gestaltet darunter das mit dem Grossen Preis von Venedig ausgezeichneten Endzeitgemälde The Hole Die Zeit spielt in seinen Filmen immer wieder eine zentrale und elementare Rolle Tsai Ming Liang gehört zu jenen Autoren die sehr bewusst mit dem Urmoment des Filmischen arbeiten die uns die Zeit schauend fassbarer machen Dieses Mal inszeniert er eine parallele Geschichte die von einer fast schon unscheinbaren Zufallsbegegnung ausgeht und von da aus zu einer Reflexion über die Zeit ansetzt Hier ein junger Mann der in Taipeh lebt und sein Herz in Paris schlagen hört Dort eine Frau die ihre Heimat vorübergehend verlassen hat und in der Ferne die Sehnsucht spürt und jenes wage Gefühl das uns beschleicht wenn wir weit weg sind vom Gewohnten Tsai Ming Liang nimmt uns auf in seinen offenen Bildern lädt uns ein in seinen Gedankenraum und regt uns an über die Gegenwart und die Abwesenheit nachzudenken Oder über die Gleichzeitigkeit des Anderen In einer der schönsten Passagen des Films schaut sich der Junge in Taipeh François Truffauts Erstling Les quatre cents coups an und man hat das Gefühl dass da eine Seelenwanderung stattgefunden hat von der Truffaut Figur Antoine Doinel zu Hsiao Kang Gleichzeitig trifft die junge Frau in Paris auf der Bank in einem Friedhof einen älteren Mann der sich Jean Pierre nennt und ihr seine Telefonnummer gibt Es ist Jean Pierre Léaud der in Truffauts Film 1959 den Jungen spielte Wunderbar wie da Zeiten Orte und Epochen eins werden Walter Ruggle Zeit Reise Stadt Melancholie Kino Film Weitere Artikel trigon film DVDs Die exquisite Edition Khemir Kore eda Kurosawa Mambéty Ozu Solanas Sorin Tanner Tsai oder Yang Namen unserer DVD edition Weiter Credits Originaltitel What Time is it There Ni na bian ji dian Deutscher Titel Wie spät ist es dort Französischer Titel Et là bas quelle heure est il Andere Titel What Time is it There RegisseurIn Ming liang Tsai Land Taiwan Kinoformate 35mm DVD Drehbuch Tsai Ming Liang

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/What_Time_is_it_There (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Comment j'ai fêté la fin du monde (Catalin Mitulescu) – trigon-film
    Wettstein Nahaufnahmen Les derniers mois du dictateur Cela fait quinze ans maintenant que Ceausescu est mort A présent nous avons la démocratie nous sommes libres de voyager partout dans le monde mais nous portons encore en nous le souvenir et l héritage de cette période Weiter Ein bewegender Film der einen historischen Moment festhält wie er im Herzen den Menschen erlebt wird Le Parisien Der während der letzten Tage der Ceausescu Herrschaft spielende Film behandelt ähnlich wie Goodbye Lenin die Epoche des sozialistischen Einheitsstaats weder als reine Furchtbarkeit noch ausschliesslich als amüsante Nostalgietour Hilke Gerdes Perlentaucher Die Figuren begegnen der schweren Zeit mit Humor und Ironie was dem Film eine leichtfüssige heitere Note verleiht Andrea Lüthi Independent pictures Munter in warmen Farben nostalgisch aber auch voller Humor erzählt Comment j ai fêté la fin du monde von mutigen liebenden lebendigen Menschen Berner Zeitung Evocation malicieuse de la Roumanie de Ceausescu avec de jeunes acteurs inspirés et une très grande comédienne Les Inrockuptibles Liebevoll setzt er ein Stück Alltag um eine Schülerin und ihren Bruder in Szene Saiten Magazin St Gallen Die Geschichte der jungen Eva spielt im Jahr 1989 in Bukarest kurz bevor der rumänische Diktator Ceausescu gestürzt wird Catalin Mitulescu gelingt es in seinem Erstlingsfilm das Alltagsleben jener Zeit mit all seinen Problemen Gefühlen und Träumen noch einmal erlebbar zu machen Adrian Wettstein Nahaufnahmen Les derniers mois du dictateur Cela fait quinze ans maintenant que Ceausescu est mort A présent nous avons la démocratie nous sommes libres de voyager partout dans le monde mais nous portons encore en nous le souvenir et l héritage de cette période En voyant les événements se dérouler à travers le regard d une jeune fille de 17 ans et de son frère de 7 ans Comment j ai fêté la fin du monde reflète ce mélange de tristesse et de joie de réalité et de fantasmes que j associe à cette époque là Ce film est une tragi comédie avec des touches d absurde et de sublime Il exprime l émotion de cette période de la Roumanie et donne une idée de ce que nous gardons en nous ma génération et moi même dans ce nouveau monde où nous sommes entrés Le film est aussi un hommage non seulement à ceux qui ont eu le courage de s élever contre la dictature mais aussi à ceux qui comme nos parents ont souffert en silence de peur qu il n arrive quelque chose à ceux qu ils aimaient Bien que l histoire se déroule en 1989 j ai décidé de créer l impression d un endroit figé dans le temps Mon objectif était de peindre un univers avec une charge historique et émotionnelle intense mais qui convienne à l histoire et aux personnages Dans ce monde froid comme il l était ce sont les personnages qui portent le souffle vital l énergie et la joie de vivre Je ne voulais pas que le film soit une simple fresque d une époque révolue Les personnages

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/How_I_spent_the_end_of_the_world (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Ejforija - Euphoria (Ivan Vyrypaev) – trigon-film
    in Warten auf Godot von Samuel Beckett erzeugt die völlige Absenz von realistischer Textur den Sog des Größeren Bloß warten Vera und Pavel im Film nicht auf Gott Sie lassen sich von der Erfüllung einer zauberhaften Liebe überwältigen welche sie schon gefunden haben Muriel Thévenaz epd film Wir zeichnen den Film aus für seinen Mut zum einfachen Ausdruck für die poetische Kraft der Landschaften die durch eine aussergewöhnliche Fotografie umgesetzt wird Weil er uns über den Rhythmus seiner Musik bewegt hat in der er uns in jene Schwingung versetzt die mit Liebe und Leidenschaft entstehen können Der Film erzählt mit grosser Meisterschaft von den Gefühlen und der Schwächen des Menschen angesichts der Natur Jury Mostra del Cinema Venedig Ejforija ist einem Hyperrealismus verpflichtet quasi als Ode an die Künstlichkeit der Natur Weiter Ein Film der wie kaum einer in letzter Zeit euphorisch stimmt die Szenen verdanken ihre ergreifende fröhlich tragische Tönung nicht zuletzt auch einer kraftvollen Bildsprache in der die gleissende Steppenlandschaft des Don Gebiets eine eigene Stimme entfaltet Alexandra Stäheli Neue Zürcher Zeitung Wohl am beeindruckendsten an Euphoria ist der rigoros durchgehaltene Stil den Ivan Vyrypaev über die gesamte Spieldauer nicht verliert Das gilt auch für das schlichte Spiel der Hauptdarsteller Polina Agureyeva und Maxim Ushakov In der Endlosigkeit der Natur leben sie ihre Liebe außerhalb jedes Zeitgefühls Die daraus entstehende schwebende Entrücktheit stützt und stärkt den Film Wie in Warten auf Godot von Samuel Beckett erzeugt die völlige Absenz von realistischer Textur den Sog des Größeren Bloß warten Vera und Pavel im Film nicht auf Gott Sie lassen sich von der Erfüllung einer zauberhaften Liebe überwältigen welche sie schon gefunden haben Muriel Thévenaz epd film Wir zeichnen den Film aus für seinen Mut zum einfachen Ausdruck für die poetische Kraft der Landschaften die durch eine aussergewöhnliche Fotografie umgesetzt wird Weil er uns über den Rhythmus seiner Musik bewegt hat in der er uns in jene Schwingung versetzt die mit Liebe und Leidenschaft entstehen können Der Film erzählt mit grosser Meisterschaft von den Gefühlen und der Schwächen des Menschen angesichts der Natur Jury Mostra del Cinema Venedig Ejforija ist einem Hyperrealismus verpflichtet quasi als Ode an die Künstlichkeit der Natur In dieser unkonventionellen Filmsprache liegt die stärke des Films Er ist streng durchkomponiert wunderbar kadrierte Standbilder und kontemplative Sequenzen wechseln sich mit dynamischen Kamerafahrten ab Und wenn die Kamera abhebt und auf Erkundungstour geht setzt eine Akkordeonmusik von einer hypnotischen Schwere ein die alles zu erdrücken droht eine Art unterdrückte Euphorie Jörg Hüssy cineman Une impressionnante bouffée d oxygène dans le paysage cinématographique actuel Clap ch Un nouveau nom du cinéma russe Ivan Vyrypaev auteur dramatique déjà réputé qui signe avec Euphoria un premier film impressionnant de beauté et d intensité Une passion perdue dans la splendeur de la nature et emportée dans une musique superbement dramatique Le Figaro Paris Euphoria ist eigenwilliges Kino das vom Theater herkommt und die ganze Breite an filmischen Stilmitteln konsequent ausnützt Hauptakteure neben den Schauspielern sind die vorantreibende Akkordeonmusik Aydar Gainulin und die

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Ejforija (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • The Man Who Copied - O homem que copiava (Jorge Furtado) – trigon-film
    Reproduzierbarkeit nachgedacht hat wird sich zusätzlich amüsieren können Denn und das kennen wir von früheren Filmen Furtados Der Brasilianer kann nicht nur unterhaltsam erzählen er kann uns in einem auch über das Medium Film sinnieren und schmunzeln lassen weil er es praktisch wie theoretisch beherrscht und liebt So lässt in The Man Who Copied unter anderem Hitchcocks Rear Window grüssen haben wir Teil an der genüsslichen Betrachtung einer kleinen Welt die der Grossen abschaut und sie eben liebend gern kopiert Walter Ruggle Film Beziehung Geld Liebe Credits Originaltitel The Man Who Copied O homem que copiava Deutscher Titel The Man Who Copied Französischer Titel The Man Who Copied Andere Titel The Man Who Copied RegisseurIn Jorge Furtado Land Brasilien Kinoformate 35mm DVD Drehbuch Jorge Furtado Montage Giba Assis Brasil Musik Leo Henkin Kamera Alex Sernambi Ton Cristiano Scherrer Ausstattung Fiapo Barth Kostüme Rosangela Cortinhas Produktion Casa de Cinema de Porto Alegre Columbia Tristar Globofilmes Länge 123 Min Sprache portugiesisch d f SchauspielerInnen Lázaro Ramos André Leandra Leal Sílvia Luana Piovani Marinês Pedro Cardoso Cardoso Auszeichnungen Havanna Filmfestival 2003 Bester Hauptdarsteller San José Filmfestival 2004 Maverick Spirit Award Miami Filmfestival 2004 Bestes Drehbuch Kerala Filmfestival Silver Crow Pheasant Vereinigung der Filmkritik Rio de Janeiro 2003 Bester Film Materialien dossier de presse fr 118 kB epreuve couleur fr 5024 kB epreuve nb fr 1136 kB inserat farbig de 5047 kB inserat sw de 1141 kB mediendossier de 108 kB Pressestimmen Geld spielt eine Hauptrolle in diesem rasanten Filmexperiment das sich gängigen Genres entzieht und ein modernes eigenwilliges brasilianisches Kino dokumentiert Filmfest Hamburg The Man Who Copied ist klug vergnüglich und berührend The Guardian Jede Figur im Film gewinnt unsere Sympathie und Anerkennung Die Handlung hält genug Wendungen bereit um die Spannung aufrecht zu erhalten ohne die Glaubwürdigkeit zu strapazieren Kurz gesagt die Geschichte ist ein Juwel und wunderschön erzählt InternetReviews Der magnetisierend junge Lázaro Ramos verkörpert seine Titelrolle mit Verve und Humor Deborah Young Variety Furtado benutzt die unterschiedlichsten Formen um die Geschichte eines jungen Voyeurs zu erzählen der unsterblich in seine Nachbarin verliebt ist ein exzellenter Film unterhaltsam und unvorhersehbar Franzisco Russo Adoro Cinema Jorge Furtados Film ist eine erfreuliche Mischung aus Komödie Drama Romanze Krimi und Animation Dieser rasante unterhaltsame Film wartet mit ebenso Unerwartetem wie Vertrautem auf und porträtiert eine faszinierende komplexe Welt aus Liebe und Sehnsucht SFstation Weiter Geld spielt eine Hauptrolle in diesem rasanten Filmexperiment das sich gängigen Genres entzieht und ein modernes eigenwilliges brasilianisches Kino dokumentiert Filmfest Hamburg The Man Who Copied ist klug vergnüglich und berührend The Guardian Jede Figur im Film gewinnt unsere Sympathie und Anerkennung Die Handlung hält genug Wendungen bereit um die Spannung aufrecht zu erhalten ohne die Glaubwürdigkeit zu strapazieren Kurz gesagt die Geschichte ist ein Juwel und wunderschön erzählt InternetReviews Der magnetisierend junge Lázaro Ramos verkörpert seine Titelrolle mit Verve und Humor Deborah Young Variety Furtado benutzt die unterschiedlichsten Formen um die Geschichte eines jungen Voyeurs zu erzählen der unsterblich in seine Nachbarin verliebt ist ein exzellenter Film unterhaltsam und

    Original URL path: http://www.trigon-film.org/de/movies/Man_Who_Copied (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •