archive-org.com » ORG » V » VCD.ORG

Total: 864

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nordost: Fotos Fahrraddemo Anklam Juni 2013
    Der VCD Nordost Themen Projekte Vor Ort Presse Spenden und Helfen Fotos Antje Bahnik Seite weiterempfehlen Seite drucken Arbeitsgruppen Geschäftsstelle Kontakt Publikationen Rückblick und Erfolge 2015 2014 2013 2012 2011

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/der-vcd-nordost/rueckblick-und-erfolge/2013/fotos-fahrraddemo-anklam-juni-2013/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Nordost: 2012
    Projektgruppe Sicher mobil im Alter VCD Nordost e V Gemeinsam mit Susanne Lutz die für die Konzeptionierung Gestaltung und Umsetzung des Natur und Gesundheitspfads im Landschaftspark verantwortlich ist rief der VCD Nordost zu einer Erkundungstour auf Susanne Lutz führte die Gruppe durch den Parcours und stellte die unterschiedlichen Bewegungsstationen vor Bei der Exkursion zum Landschaftspark Herzberge in Lichtenberg ging es dem VCD in erster Linie um die Frage welchen Beitrag ein Bewegungs und Gesundheitspfad zur sicheren Mobilität älterer Menschen beitragen kann Auf dem Gesamtareal des Landschaftsparks mit einer Fläche von ca 100 Hektar Fläche werden modellartig landwirtschaftliche Nutzungen Naherholung und Landschaftsschutz miteinander verknüpft und sukzessive bis 2015 fertiggestellt Ein Teil davon stellt der Natur und Bewegungspfad dar Bei der Entstehung und Gestaltung der Stationen wurden viele verschiedene Menschen beteiligt Der Pfad ist zudem eingebunden in das überregionale Konzept der 20 grünen Hauptwegeverbindungen für Berlin Der Parcours besteht aus 15 Bewegungsstationen die einfache aber hocheffiziente Atem und Bewegungsübungen umfassen Sie werden auf Schautafeln erklärt und sind so angeordnet dass der gesamte Körper von Kopf bis Fuß bewegt wird Diese Übungen wirken unter anderem entspannend stärken die Herz und Kreislauffunktion den Bewegungsapparat und das Atem und Immunsystem Die meisten der Übungen stammen aus dem Kundalini Yoga und Tai Chi und sind so einfach dass auch ältere Menschen und in ihrer Bewegung eingeschränkte Personen sie durchführen können Stetige körperliche Aktivität nicht nur im Alter ist eine Voraussetzung um Mobilität Lebensqualität und Lebenszufriedenheit zu erhalten Gesundheits und bewegungsfördernde Maßnahmen kommen deshalb auch indirekt der Verkehrssicherheit zu Gute Besonders die Gruppenübung bei Station fördert gezielt die Koordination das Reaktionsvermögen und die Kommunikationsfähigkeit der TeilnehmerInnen Die Gruppe teilte sich in in zwei kleine Gruppen auf Beide Gruppen liefen in zwei unterschiedlichen Kreisen die sich überschnitten Die Teilnehmer waren also gezwungen auf andere TeilnehmerInnen zu achten entsprechend zu reagieren und zu kommunizieren Jeder Autofahrer wird bestätigen dass solche Fähigkeiten alltäglich im Straßenverkehr benötigt werden Und natürlich sollten auch FahrradfahrerInnen und FußgängerInnen diese Kompetenz beherrschen Der Pfad wird neben Einzelpersonen von regelmäßigen Spaziergangsgruppen genutzt Dabei handelt es sich um ehrenamtlich begleitete Spaziergänge im Stadtteil durch so genannte Spaziergangspaten Dauer der Spaziergänge und Strecken werden ausschließlich nach den Wünschen und körperlichen Möglichkeiten der Teilnehmenden ausgesucht Spazierganggruppen fördern die Bewegung und dadurch die Gesundheit sowie die Kommunikation zwischen Senioren Um weitere Spazierganggruppen aufzubauen bietet die Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung im Land Berlin Gesundheit Berlin Brandenburg e V Beratung beim Aufbau von Spazierganggruppen an Nachhaltige Nutzungen durch weitere Aktivitäten und Bewegungsprogramme auf dem Pfad z B Bewegungsgruppen Stadtwandern Spazierganggruppen Joggen Tai Chi Yoga o ä sind geplant Weitere Informationen befinden sich unter http www lebensplan com landschaftspark herzberge http www landschaftspark herzberge de Spaziergangsgruppen in und um den Landschaftspark Herzberge herum Teilnahme jeweils kostenlos Jeden 4 Freitag im Monat 15 00 bis ca 16 30 Uhr Spaziergangsgruppe mit Frau Boehnke nächste Treffen bitte erfragen unter 9722916 Treffpunkt Tramstation Königin Elisabeth KH Herzberge Tram 18 21 M8 Jeden Montag und Mittwoch 8 00 bis 9 00 Uhr Bewegungsgruppe mit Frau Winter

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/der-vcd-nordost/rueckblick-und-erfolge/2012/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 2011
    Potsdamer Platz vorbei am Brandenburger Tor zum Paul Löbe Haus das in direkter Nachbarschaft zu Bundeskanzleramt und Reichstagsgebäude liegt Während der Abschlusskundgebung sprach unter anderem Heiko Balsmeyer Flugverkehrsexperte des VCD Bundesverbandes Wer sich bei der AG Flugverkehr des VCD Nordost engagieren möchte ist herzlich eingeladen Auch Interessierte aus Brandenburg sind willkommen Kontakt per E Mail Großdemonstration gegen Fluglärm und für mehr Transparenz am 19 11 2011 Weltklimaaktionstag Moving Planet Am 24 September 2011 beteiligte sich der VCD Nordost am weltweiten Klimaaktionstag Dieser Aktionstag findet seit 2007 jährlich statt und stand in diesem Jahr unter dem Motto Moving Planet Auf dem Breitscheidplatz in Berlin versammelten sich daher fast 1 000 Menschen um gemeinsam gegen die Klimaerwärmung zu tanzen Mit dabei war auch der VCD Nordost der eine Bodenzeitung in Zusammenarbeit mit der Klima Couch anbot Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten stieß die Zeitung immer mehr auf reges Interesse sodass am Ende ein ansehnliches Bild entstand Der VCD Nordost Stand vor der Gedächtniskirche Besucher am VCD Stand und die Bodenzeitung mit den Klimabotschaften Demo am 27 08 2011 gegen die Verlängerung der A100 Demo am Freitag 27 August 2011 gegen die Verlängerung der A100 mit Redebeitrag vom VCD Nordost Video von der Demo am 27 08 2011 auf YouTube Fotoalbum von der Demo externer Link Weitere Bilder und einen kleinen Nachbericht gibt es auf den Seiten des Aktionsbündnisses 4 4 2011 Stellungnahme vom VCD Nordost zum Gerichtsbeschluss im Eilverfahren zur A100 In einem Eilverfahren hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Kritikern der Stadtautobahn A100 in Berlin recht gegeben Vorerst darf die umstrittene Verlängerung zur Straße Am Treptower Park nicht gebaut werden bis die Klage im Hauptsacheverfahren entschieden ist Dieses Urteil haben der Bezirk Friedrichshain Kreuzberg der Umweltverband BUND sowie private Grundstückseigentümer und Gewerbetreibende erstritten Damit ist sichergestellt dass die im September neu zu wählende Berliner Landesregierung tatsächlich über den Bau der 3 2 Kilometer langen und 420 Millionen Euro teuren Trasse frei entscheiden kann Mit Baumaßnahmen in der auslaufenden Legislaturperiode kann die neue Regierung also nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden Bündnisgrüne und Linkspartei sprechen sich gegen das Bauvorhaben aus SPD und CDU sind gegenwärtig dafür Der VCD lehnt das Projekt aus guten Gründen ab Statt die knappen Mittel des Bundes für die teuersten Autobahnkilometer der Republik auszugeben kann das Geld sinnvoller für die Lärmsanierung bestehender Autobahnabschnitte ausgegeben werden Zudem können nach einer entsprechenden Umwidmung die Mittel besser für die Sanierung bestehender Straßen einschließlich Fußwegen und Radspuren sowie für ÖPNV Strecken in Berlin verwendet werden Der VCD Nordost führt eine entsprechende Unterschriftensammlung gemeinsam mit BI Stadtring Süd BISS und BUND durch Nehmen Sie jetzt an der Unterschriftenaktion teil Appellieren Sie an den im Herbst neu zuwählenden Senat auf den umstrittenen Weiterbau der A100 zu verzichten Christian Kölling Vorstandsmitglied VCD Nordost christian koelling vcd nordost de Radweg Neustrelitz Weisdin Am 30 Juni 2011 war es so weit 377 Tage nach der Demonstration wurde der neue Radweg übergeben Pressemitteilung Verkehrsministerium und am 9 Juli mit einem Einweihungsfest feierlich eröffnet Ein Freudenfest feierten die Menschen aus Neustrelitz

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/der-vcd-nordost/rueckblick-und-erfolge/2011/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: Bus und Bahn in Berlin
    sieht sich der VCD Nordost in seiner Forderung nach ausreichend Reserven abermals bestätigt Bordpreis im VBB wurde am 9 12 2012 abgeschafft In den letzten Wochen hat die Streichung eines einzigen Satzes in den VBB Beförderungsbedingungen für sehr viel Medienaufmerksamkeit gesorgt Zuvor konnten Fahrgäste in Regionalzügen der Deutschen Bahn nicht aber denen der ODEG der NEB oder der PEG für nur 2 50 Euro Aufpreis eine VBB Fahrkarte lösen auch wenn sie das eigentlich hätten bequem am Bahnhof erledigen können Diese Regelung musste wegen der neuen ODEG RE Linien jetzt endlich vereinheitlicht werden und wurde ersatzlos abgeschafft Das bedeutet dass Kunden an Bahnhöfen an denen es Schalter oder Automaten gibt ihre Fahrkarten vor Einstieg in den Zug lösen müssen so wie auch bei S und U Bahn Davon unbenommen bleiben natürlich die Menschen die an einem der vielen kleinen Halte ohne Schalter und Automaten einsteigen sie bekommen weiterhin ihre VBB Fahrkarten ohne Aufpreis Der VCD Nordost akzeptiert diese Änderung da der Grundsatz nachvollziehbar ist Die bestehende Regelung lädt gerade im Ballungsraum Berlin dazu ein keine Fahrkarte zu lösen und es darauf ankommen zu lassen wenn man angesprochen wurde hat es nur 2 50 Euro extra gekostet ansonsten konnte man parallel zur S Bahn auch mal kostenlos fahren Der VCD Nordost kritisiert aber scharf dass der VBB es trotz einer anderthalbjährigen Diskussion mit den Bahnunternehmen versäumt hat im Vorfeld mit den Kundenvertretern klare Regelungen zu finden wie weit die Pflicht der Kunden sich einen Fahrschein zu besorgen geht Bis heute gibt es keine für die Kunden nachlesbaren schriftlichen Regelungen ob man z B bei einer Automatenstörung aktiv die Zugbegleiter im Zug suchen muss wie viele Automaten man im Zweifel ausprobieren muss um seiner Pflicht genüge zu tun was gilt wenn ein Automat den Geldschein des Kunden nicht annimmt usw Alle diese Zweifelsfragen lassen sich durch Zugbegleiter mit Fingerspitzengefühl lösen Ohne eine gemeinsame Einigung von VBB Verkehrsunternehmen und Kundenvertretern werden aber im Zweifel die betroffenen Kunden und Zugbegleiter in einer unangenehmen Situation gelassen Denn die neue Regelung sieht vor dass im Falle einer vom Kunden vorgebrachten Automatenstörung der Zugbegleiter wenn er keine bestätigende Info oder Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Schilderung hat zwar den gewünschten Fahrschein verkauft zugleich aber die Daten aus dem Personalausweis abschreibt Wenn eine spätere Nachprüfung ergeben würde der Automat sei nach Wissensstand der Bahnunternehmen aber nicht gestört bekäme der Kunde im Nachhinein ein sogenanntes Erhöhtes Beförderungsentgelt über 40 Euro Diese Regelung wirft sowohl Fragen nach den Beweislasten als auch nach den Datenschutzregelungen auf Insofern ist es für den VCD unverständlich warum der VBB sich nicht um eine Klärung im Vorfeld gekümmert hat und fordert dass künftig Änderungen der Beförderungsbedingungen in den entsprechenden Kundengremien rechtzeitig vorgestellt und diskutiert werden Empfehlung der AG Bus Bahn an die Kunden Sollten Sie in die Situation kommen dass Sie eine Fahrkarte nicht lösen können weil der Automat gestört ist o ä empfehlen wir Ihnen einen anderen Fahrgast zu bitten das gegenüber den Zugbegleitern zu bezeugen und oder sofern sie ein entsprechendes Mobiltelefon haben

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/themen/bus-und-bahn/bus-und-bahn-in-berlin/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: Bus und Bahn in MV
    Strecke sowie der Möglichkeit durch die Stilllegung drei Millionen Euro einsparen zu können die Investitionskosten für einen Weiterbetrieb wurden auf 47 Millionen Euro beziffert Zusammen mit den Bürgerinitiativen ProSchiene Hagenow Neustrelitz machte sich der VCD Nordost für einen Weiterbetrieb der Strecke stark u a wurden an den betroffenen Bahnhöfen regelmäßige Mahnwachen organisiert sowie Protestdemonstrationen vor dem Schweriner Landtag Am 4 Dezember 2014 kam zunächst die frohe Botschaft Der Protest war erfolgreich die Südbahn wird weiter betrieben Am 14 Dezember übernahm die Hanseatische Eisenbahn den Streckenbetrieb Gut vier Monate lang erhielt die Privatbahn die Verbindung aufrecht auf eigene Kosten Letztendlich musste sie den Betrieb zum 30 April 2015 einstellen da der Landkreis Ludwigslust Parchim keinerlei finanzielle Unterstützung bereitstellen konnte Die Bürgerinitiative ProSchiene will weiter kämpfen und auch wir bleiben am Ball Einen Zeitungsartikel zum aktuellen Stand finden Sie hier Der VCD Nordost bedauert das Aus der Südbahn sehr und möchte sich zugleich bei allen Mitstreitern vor Ort die die Protestaktionen unterstützt haben bedanken Karniner Brücke Der VCD Nordost macht sich seit Jahren stark für eine Wiederinbetriebnahme der Karniner Brücke und damit der historischen Bahnlinie Berlin Usedom Aus diesem Grunde ist er dem Aktionsbündnis Karniner Brücke am 9 April 2010 in Berlin

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/themen/bus-und-bahn/bus-und-bahn-in-mv/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: Rügen B96
    würde daher völlig ausreichen und das völlig überdimensionierte Bauvorhaben trägt den natürlichen Grundlagen der Insel Rügen nicht Rechnung Es wäre ökonomisch und ökologisch neu zu bewerten Schätzungen zufolge liegen die Kosten heute bei etwa 150 Prozent der ursprünglich geplanten 80 Millionen Euro Dieser Betrag reicht nicht einmal für den ersten Bauabschnitt bis Samtens Der VCD tritt dafür ein den Neubau nun in Samtens enden zu lassen und Pläne für den

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/themen/auto-und-verkehr/ruegen-b96/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: VCD-Tourenplaner
    Auftrag des Vorstands des VCD Nordost VCD Tourenplaner Wichtigstes Projekt des VCD Nordost im Bereich Tourismus ist der VCD Tourenplaner der vom Team der VCD Projektentwicklung erstellt wird Dieses Projekt wird jedes Jahr weiterentwickelt Das betrifft die Arbeitsweise und die Größe des Projektteams Kooperationen mit großen und kleinen Partnern sowie Inhalt und Erscheinungsbild des Heftes selbst Der Klassiker des VCD Nordost bündelt für die Berliner Ausflügler in einzigartiger Kombination aus Fahrplanheft und Reiseführer wie man mit günstigen Verbindungen den Ländertickets und anderen preiswerten Ticketangeboten quer durchs Land kommt Ob allein oder mit Freunden wer etwas erleben will erfährt wie man mit Bahn und Bus kulturelle Angebote erreicht und wandernd radelnd oder schwimmend die Natur genießt Für über 150 von Berlin aus erreichbare Ausflugsziele zwischen Ostsee Harz Sachsen und Polen findet jeder sein passendes Nahverkehrsangebot Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis einsehen Der VCD Tourenplaner in allen großen S Bahn Kundenzentren im VBB Infocenter im Kulturkaufhaus Dussmann beim VCD Nordost in der Yorckstraße 48 in 10965 Berlin Schöneberg und im gut sortierten Buch und Zeitschriftenhandel erworben werden Sie können ihn auch uns telefonisch unter 030 446 36 64 bei uns bestellen Die Kosten betragen 5 00 Euro zuzüglich einer Versandpauschale in Höhe

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/themen/tourismus/vcd-tourenplaner/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: Wahlprüfsteine Berlin
    90 Die Grünen CDU und FDP sowie der Piratenpartei zu ihren verkehrspolitischen Positionen Zu folgenden Themen wurden die Parteien befragt 1 Verkehrspolitisches Leitbild 2 Planungsvorhaben 3 Neue Konzepte Shared Space und Begegnungszonen 4 Fußverkehr 5 Radverkehr 6 Straßenbahn für ganz Berlin 7 S Bahn Problematik 8 Tempo 30 9 Parkraumbewirtschaftung und Carsharing 10 Lärmbelastung und Feinstaub 11 Luftverkehr BBI 12 Weiterbau der A100 Hier finden Sie einen Vergleich der parteipolitischen

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/themen/wahlpruefsteine/wahlpruefsteine-berlin/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •