archive-org.com » ORG » V » VCD.ORG

Total: 864

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nordost: 07.12.2012: Eisfreie Radwege
    BUND in Berlin Wir fordern dass die ausgeschilderten Haupt Radrouten nach den Hauptverkehrsstraßen und noch vor den übrigen Straßen geräumt werden egal ob sie als Radwege Radstreifen durch Grünanlagen oder auf Nebenstraßen geführt werden sagt Stefan Kohte vom ökologischen Verkehrsclub Deutschland VCD Landesverband Nordost Die bisher sieben Radrouten sowie die drei touristischen Radfernwege werden bewusst überwiegend durch Nebenstraßen aber auch durch Grünanlagen und für den Autoverkehr gesperrten Verbindungen geführt Daher werden sie vom bestehenden Räumkonzept gar nicht oder erst sehr spät erfasst Auf den nicht oder zu spät und nur oberflächlich geräumten Radwegen bildet sich oft eine Eisschicht die die Radfahrerinnen und Radfahrer noch wochenlang gefährdet meist lange nachdem alle Auto Fahrbahnen längst restlos schnee und eisfrei sind Das passt nicht zu dem auch im Winterhalbjahr stark wachsenden Radverkehr der sich in den letzten 15 Jahren mindestens verdoppelt hat Auch die bestehenden Regeln im Straßenreinigungsgesetz werden zu selten umgesetzt und kaum überwacht sagt Stefan Kohte VCD Nordost Nach dem Gesetzestext müssen mit Kehrmaschinen befahrbare und ausgewiesene Radwege geräumt werden Auch Radfahrstreifen auf der Fahrbahn müssen freigeräumt werden Dem Gesetz nach dürfen Schnee und Eis nicht auf Radfahrstreifen und Radwegen angehäuft werden Trotzdem gibt es immer wieder Schneehaufen auf Radwegen und Radfahrstreifen die zu gefährlichen Eisblöcken werden sagt Tilo Schütz BUND Auch werden Tauperioden meist nicht genutzt um Radwege und Radfahrstreifen frei zu räumen und so eine erneute Glatteisbildung zu vermeiden Mehr Informationen Berliner Straßenreinigungsgesetz 3 Winterdienst Senats Radrouten Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser 12 11 2015 Fahrbahn Radweg 05 11 2015 Rücksichtnahme 29 10 2015 Mehr Sicherheit 08 10 2015 ÖPNV Finanzierung 22 09 2015 Miteinander 23 07 2015 Stadtplanung 28 04 2015 Tag gegen

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/07122012-eisfreie-radwege/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Nordost: 17.10.2012: Bahnfahrt Mukran
    Personenverkehr Insbesondere die Einstellung des InterRegio Berlin Stralsund Sassnitz Trelleborg Malmö führte in die derzeitige unbefriedigende Situation Fußgänger und Radfahrer welche die internationalen Fähren nach Skandinavien nutzen wollen sehen sich mit einer völlig unzureichenden Anbindung konfrontiert Aus diesem Grund werden in der Reiseauskunft der Deutschen Bahn nur Verbindungen in Richtung Schweden angeboten die über Rostock oder Hamburg führen Wir wollen mit der Aktion gezielt politische Entscheidungsträger ansprechen ergänzt Torsten Wierschin Vorstandsmitglied beim VCD Nordost Wir brauchen die Unterstützung aus der Region die wieder einen regulären Reisezugverkehr zum Fährhafen Sassnitz Mukran einfordert Dauerhaft mehr Personenverkehr auf der Schiene bedeute auch dauerhaft weniger Stau auf der Straße Dies sei in Südschweden bereits erkannt worden Dort werde intensiv an der Wiedereinbindung von Trelleborg in das Schienenpersonenverkehrsnetz gearbeitet Dieser Schritt mache so auch auf deutscher Seite Sinn Das sei ein leicht realisierbarer Beitrag zum Klimaschutz der ganz klar die touristische Anziehungskraft der Insel Rügen steigere Rügen leide besonders während der Sommersaison unter dem starken Autoverkehr seiner Gäste Ein nicht zu vernachlässigender Anteil sei dabei der Autodurchgangsverkehr zu den Fähren Neben der touristischen Komponente wiese eine solche Reiseverbindung auch ökonomischen Vorteile auf betonen die Verbände in ihrer gemeinsamen Erklärung Der Hafen Sassnitz Mukran bildet bei optimalen Bedingungen eine ideale Schnittstelle zwischen Skandinavien und Berlin Nicht zuletzt verkürze eine attraktive Anbindung die Reisezeiten zwischen Vorpommern Rügen und Südschweden Beide Regionen rückten so auch wirtschaftlich wieder näher zusammen Rückfragen und Interview Wünsche Torsten Wierschin VCD Nordost 0162 154 36 86 Marcel Drews PRO BAHN M V 0172 361 71 93 VCD Nordost Geschäftsstelle Yorckstraße 48 10965 Berlin www vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser 12 11 2015 Fahrbahn Radweg 05

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/17102012-bahnfahrt-mukran/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 27.06.2012: Lkw-Maut
    der besonders betroffenen Städte und Gemeinden Die Planer haben lediglich die Straße für den Gütertransport im Visier Die Verlagerung von Transporten auf die Schiene wird nicht einmal in Erwägung gezogen Straßenausbau gilt als alleiniges Allheilmittel Dabei hat Mecklenburg Vorpommern mit der A 20 bereits eine neue leistungsfähige Trasse die viel Geld kostete Doch statt die Rolle einer natürlichen Ost West Achse zwischen Stettin und Hamburg zu übernehmen werden weiterhin die Bundesstraßen benutzt Die A 20 bleibt leer Um jedoch die Zuwächse im Güterverkehr auch in Zukunft bewältigen zu können sowie insbesondere aus Gründen des Klimaschutzes der nur durch die Reduktion der verkehrsbedingten Umweltbelastungen erreicht werden kann muss mehr Verkehr dauerhaft auf die Schiene verlagert und die für den Transitverkehr vorgesehenen Autobahnen genutzt werden Daher fordert der VCD Nordost mittelfristig die Weiterentwicklung der Lkw Maut nach Schweizer Vorbild Sie muss auf das gesamte Straßennetz ausgedehnt werden für alle Lkw ab 3 5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht gelten und schrittweise auf durchschnittlich 45 Cent pro Kilometer angehoben werden Nur so können verkehrslenkende Wirkungen erzielt werden Torsten Wierschin Die Ausdehnung der Lkw Maut zunächst auf alle Bundesstraßen und später auf das komplette Straßennetz wird auch eine spürbare Verbesserung der kommunalen Einnahmesituation bringen wenn die Maut dort wo sie erhoben wird auch Verwendung findet Und die Diskussion um etwaige Mautflucht wäre beendet Bis dahin sollten sich die Kommunalpolitiker insbesondere von Zerrenthin bei Pasewalk Hinrichshagen Woldegk Vietzen Mirow und Neustrelitz für Lkw Nachtfahrverbote und verstärkte polizeiliche Kontrollen einsetzen Damit wäre den an den betroffenen Streckenabschnitten wohnenden Menschen auch kurzfristig geholfen Rückfragen und Interviewwünsche Torsten Wierschin Vorstandsmitglied VCD Nordost Mobil 0162 154 36 86 E Mail torsten wierschin at vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/27062012-lkw-maut/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 06.06.2012: SSM 2012
    es den Erzieherinnen und Erziehern ermöglicht längere Projekte zum Thema Mobilität in den Kita Alltag zu integrieren Die Kinder können ein Wegetagebuch führen in dem sie ihre täglichen Wege zeichnerisch dokumentieren und es gibt viele Anregungen für Spiele und Ausflüge mit den verschiedenen Verkehrsmitteln Für jede Aktion an der die Kinder teilgenommen haben bekommen sie einen Fußstempel auf ihrer Sammelkarte Am Ende des Projektes gibt es ein kleines Fest bei dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Geschenk erhalten Die Kinder setzen sich spielerisch mit ihrer Mobilität auseinander Sie machen sich darüber Gedanken wie sie unterwegs sind wie sie gerne unterwegs wären und sie schulen mit verschiedenen Spielen alle Sinne die sie brauchen um im Großstadtdschungel mobil zu sein erläutert Marion Laube Vorsitzende des VCD Nordost die Projektidee Das Projekt findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Mobilitätserziehung Berlin statt Der Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss der Verbände ADFC BUND per pedes e V Fuss e V und dem VCD Nordost Bei Interesse an einem der Projektbausteine kontaktieren Sie den VCD unter der Telefonnummer 030 446 36 64 oder per E Mail unter selbstsichermobil vcd nordost de Mehr Informationen finden Sie unter www vcd org vorort nordost themen kinderjugendliche Rückfragen und Interview Wünsche Thorsten Haas Mobil 0179 49 65 721 E Mail thorsten haas vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser 12 11 2015 Fahrbahn Radweg 05 11 2015 Rücksichtnahme 29 10 2015 Mehr Sicherheit 08 10 2015 ÖPNV Finanzierung 22 09 2015 Miteinander 23 07 2015 Stadtplanung 28 04 2015 Tag gegen Lärm 16 02 2015 Radverkehr M V 09 02 2015 Mobilitätserziehung 16 10 2014 Verkehrssicherheit 09 07 2014 Jugend Radtour

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/06062012-ssm-2012/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 08.05.2012: FahrRad!
    einer virtuellen Tour durch Deutschland und Europa voran An elf Stationen werden Fahrrad und Klimathemen jugendgerecht präsentiert Außerdem gibt es Mitmachaktionen und Quizfragen Für die richtigen Antworten können bis zu 500 Euro für die Gruppenkasse eine Fahrradabstellanlage Radtaschen und weiteres Equipment rund um das Fahrrad gewonnen werden Lehrkräfte und Jugendgruppenleiter finden auf der Homepage zudem Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen aus den Bereichen Fahrrad Klimaschutz und Mobilitätserziehung Radfahren macht klug hält fit und ist aktiver Klimaschutz erläutert Wolfgang Lukowiak Vorstandsmitglied des VCD Nordost Mit der FahrRad Kampagne wollen wir Kindern und Jugendlichen Spaß am Radfahren vermitteln Mit dem Rad werden sie selbstständig mobil unabhängig von den Eltern und ihren Autos Radfahren wirkt Bewegungsmangel entgegen regt die Sauerstoffversorgung des Gehirns und damit seine Entwicklung an Auf diese Weise wird nicht nur die körperliche sondern auch die geistige Entwicklung gefördert Auch langfristig zahle sich das Radeln aus so Wolfgang Lukowiak Fahrräder sind wendig kostengünstig und verbrauchen nicht viel Platz In Ballungsgebieten wie Berlin sind sie von Tür zu Tür zudem das schnellste Verkehrsmittel auf Strecken bis fünf Kilometer Wer schon als Jugendlicher viel mit dem Fahrrad unterwegs ist kennt die Vorteile und wird auch in Zukunft viele Alltagswege mit dem gesunden klimafreundlichen Rad zurücklegen Anmelden können sich Schulklassen oder Jugendgruppen ab sofort und jederzeit unter www klima tour de Für Rückfragen Wolfgang Lukowiak Mobil 0177 890 90 10 E Mail wolfgang lukowiak vcd nordost de Verkehrsclub Deutschland VCD Landesverband Nordost e V Yorckstraße 48 10965 Berlin www vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser 12 11 2015 Fahrbahn Radweg 05 11 2015 Rücksichtnahme 29 10 2015 Mehr Sicherheit 08 10 2015 ÖPNV Finanzierung 22 09 2015 Miteinander 23

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/08052012-fahrrad/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 22.03.2012: SPNV stärken
    Bahnen durch attraktive Angebote für Pendler Touristen und Radtouristen Und während sich der Minister auf der Internationalen Tourismusbörse in warmen Worten als begeisterter Fahrradfahrer verkaufte sprechen die konkreten Planungen seines Ministeriums eine andere Sprache Es wird in Mecklenburg Vorpommern immer schwieriger mit Rad Bus und Bahn zur Arbeit zu pendeln oder als Radtourist unterwegs zu sein Aktuelles Beispiel ist die zum Jahresende beabsichtigte Stilllegung der Regionalbahn von Neustrelitz nach Mirow bei der unsinnigerweise die Trasse saniert und ein Bahnübergang in Mirow erneuert wurde Auf der anderen Seite steht das Engagement sozial und christdemokratischer Landes und Bundespolitiker in Mecklenburg Vorpommern die ungeachtet der vielbeschworenen demographischen Entwicklung und ohne erkennbares Gesamtkonzept teure Neubauprojekte in den Bundesverkehrswegeplan einstellen In ihrer verkehrlichen Sinnfälligkeit längst ad absurdum geführte große Straßenbauprojekte wie die A20 die im Bau befindliche A14 und die B96n auf Rügen gehören dazu Da dürfen es ruhig ein paar Millionen Euro mehr sein Auch wenn die Baukosten aufgrund der angespannten globalen Wirtschaftslage der Energie und Finanzkrise aus dem Ruder laufen Auch wenn die aktuellen Verkehrsprognosen für die nächsten Jahrzehnte hinsichtlich des Verkehrsaufkommens wie zum Beispiele bei der B96n nahezu halbiert werden müssen Auch wenn schon heute der Erhalt des bestehendes Straßennetzes nicht mehr gesichert ist Der VCD Nordost fordert ein schlüssiges Verkehrskonzept das die Entwicklungen der nächsten Jahre in wirtschaftlicher demographischer aber auch in finanzieller Hinsicht berücksichtigt Und damit Einwohner und Touristen in Mecklenburg Vorpommern auch in Zukunft noch mobil sein können muss die einseitige und massive Bevorzugung des Autoverkehrs gegenüber dem Umweltverbund beendet werden Rückfragen und Interview Wünsche Torsten Wierschin Tel 0162 15 43 686 oder per E Mail Martin Kaiser zur geplanten Stilllegung der Strecke Mirow Neustrelitz Tel 0398 22 203 22 oder per E Mail Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/22032012-spnv-staerken/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 21.03.2012: Hohe Spritpreise
    könne Allen die auf das Auto angewiesen sind empfiehlt Wolfgang Lukowiak Vorstandsmitglied des VCD Nordost auf eine spritsparende Fahrweise zu achten Wer vorausschauend im Verkehrsfluss mitschwimmt und den Schwung seines Fahrzeuges nutzt vermeidet unnötiges Bremsen und spritfressendes Beschleunigen Bei Überlandfahrten das Tempo auf maximal 80 km h auf Landstraßen beziehungsweise 100 km h auf Autobahnen zu drosseln spart ebenfalls Sprit Dahingegen steigt der Verbrauch bei Geschwindigkeiten von mehr 100 km h überproportional an Lässt sich absehen dass ein Stopp etwa an einer Bahnschranke oder an einer roten Ampel länger als 10 Sekunden dauere lohnt es sich den Motor abzustellen Je niedrigtouriger gefahren werde desto sparsamer und motorschonender sei die Fahrweise Beim Anfahren sollte schon nach einer Wagenlänge in den zweiten Gang und spätestens bei 2000 Umdrehungen pro Minute in den jeweils nächsthöheren Gang geschaltet werden Wer im höchstmöglichen Gang fahre schone den Motor und sei deutlich leiser VCD Nordost Experte Lukowiak rät daher bei Tempo 30 zum dritten bei Tempo 40 zum vierten und bei Tempo 50 zum höchsten Gang Jedes zusätzliche Kilogramm Gewicht erhöht den Spritverbrauch Daher sollte gerade nach der Urlaubszeit unnötiger Ballast aus dem Kofferraum entfernt sowie nicht mehr benötigte Dachgepäckträger abgebaut werden Allein durch eine spritsparende Fahrweise lässt sich der Kraftstoffverbrauch um bis zu 30 Prozent senken erklärt Lukowiak Dadurch können leicht mehrere hundert Euro im Jahr gespart werden Für Rückfragen Wolfgang Lukowiak Mobil 0177 890 90 10 E Mail wolfgang lukowiak vcd nordost de Verkehrsclub Deutschland VCD Landesverband Nordost e V Yorckstraße 48 10965 Berlin www vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser 12 11 2015 Fahrbahn Radweg 05 11 2015 Rücksichtnahme 29 10 2015 Mehr Sicherheit 08 10

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/21032012-hohe-spritpreise/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nordost: 14.03.2012: VBB-Tariferhöhung
    konnte die BVG 2010 ohne Tariferhöhung ihre Fahrkarteneinnahmen um 21 3 Millionen Euro steigern Deshalb fordern der VCD Nordost und der VCD Brandenburg weitere neue Flatrate Angebote im Abo z B eine Freizeitkarte abends und am Wochenende eine Freizeitkarte für Schüler ohne Monatskarte ab nachmittags oder ein Radfahrerabo mit Monatsmarken im Winter und Fahrradmonatsmarken im Sommer Im Zweifel sollten die Länder aus den gesparten S Bahn Geldern das Risiko eines Marktversuchs abmildern sagt Stefan Kohte VCD Für eine Stadt mit weniger Abgasen weniger Lärm und mehr Verkehrssicherheit also für mehr ÖPNV und weniger Autoverkehr fordert der VCD Nordost Senat und Bezirke auf den ÖPNV im Zweifel auch zu Lasten des Autoverkehrs zu beschleunigen und die Behinderung von Bussen und Straßenbahnen konsequenter zu ahnden Der VCD fordert den Senat zudem auf endlich für alle Großveranstaltungen in den Veranstaltungsorten des Landes wie der Messe oder dem Olympiastadion sowie für Großveranstaltungen wie den Marathon Kombitickets zur Auflage zu machen In Berlin gibt es nach Ansicht des VCD keine überzeugenden Dauerangebote für Gelegenheits bzw Teilzeitkunden Zwischen den Vierer und Tageskarten einerseits und den Wochen und Monatskarten andererseits besteht nach Ansicht des VCD Nordost ein Ungleichgewicht das auch durch die neue Tariferhöhung weiter vergrößert wird und damit Zeitkarten für Gelegenheitskunden nicht attraktiver macht Der VCD fordert die Verkehrsunternehmen und den VBB hier zu einer Tarifstrukturreform die Zeitkarten attraktiver macht auf Auf jeden Fall darf eine Tarifstruktur die noch solche strukturellen Fehler aufweist nicht über eine automatisierte jährliche Tariferhöhung wie sie Verkehrssenator Müller zuletzt vorgeschlagen hat zementiert werden so Kohte Rückfragen und Interview Wünsche Stefan Kohte 030 446 36 64 E Mail bahn vcd nordost de Seite weiterempfehlen Seite drucken Pressemitteilungen 16 02 2016 Verkehrsunfälle 29 12 2015 VBB Tariferhöhung 09 12 2015 S Bahn Vergabe 02 12 2015 Flashmob 19 11 2015 Leiser ist besser

    Original URL path: https://www.vcd.org/vorort/nordost/presse/pressemitteilungen/14032012-vbb-tariferhoehung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •